ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufentscheidung! 3er oder C-Klasse?

Kaufentscheidung! 3er oder C-Klasse?

Themenstarteram 19. März 2018 um 12:54

Hi Leute,

ich kann mich leider einfach nicht entscheiden, es geht um F31 oder S204.

Anforderungen sind ca. 25-30 TKM Autobahn im Jahr, also Motor kommen jeweils nur die 3 Liter Diesel für mich in Frage, also 350 CDI oder 330/5 D.

Preislich nehmen sich die beiden nicht sonderlich viel, Probe gefahren bin ich bereits beides, vom Gefühl her empfand ich den MB etwas komfortabler mit den Multikontursitzen.

Motor / Getriebe funktionierte bei beiden sehr gut.

Habt ihr vielleicht noch ein paar Pros/Contras für die jeweiligen Autos, denke das würde mir helfen...

Gruß

Ähnliche Themen
10 Antworten

Der Mercedes ist seit 03/2007 auf dem Markt,der BMW seit 10/2011. Das macht 3,5 Jahre für den BMW an neuerer Technik.

Dazu hat der BMW das moderne 8-Gang Automatikgetriebe, dies ist wirklich eine Schau und derzeit marktführend (besser als Mercedes und Audi im Test). Da kommt inzwischen kein Handschalter mehr mit. Schon der 330d ist dazu durchzugsstärker als der 350 CDI in allen Bereichen. Dem ersten 350CDI mit 224PS/231PS sowieso, aber dem mit 265PS ebenfalls, wenn auch etwas knapper. Die 7G-Tronic vom Mercedes ist im Grunde schon fast 15 Jahre alt, die ist gegen den 8-Gang Automaten im BMW 3er einfach veraltet. Zuverlässig sind aber Beide.

Der Mercedes war schon immer etwas komfortbetonter, der BMW dafür sportlicher.

Was Verbrauch angeht zeigen Realmessungen von spritmonitor in etwa folgendes:

BMW 330d mit 258PS seit 2012 - 7,16 Liter/100km

BMW 335d mit 313PS seit 2012 - 7,87 Liter/100km

(habe versucht die falscheingabe mit 0,27 Litern rauszufiltern)

Mercedes 350 CDI alle Modelle 2007-2014 - 8,45 Liter/100km

Fazit meinerseits:

Der Mercedes verliert hier in allen Bereichen gegen den neueren BMW. Die Nachfolger C-Klasse gibt es nur noch mit Vierzylinder Dieseln, ist also wohl keine Alternative. Wenn der Mehrpreis überschaubar ist, dann würde ich zum BMW greifen, evtl. dann mit einer komfortorientierteren Ausstattung oder als 3er GT, dieser ist fast schon auf BMW 5er Niveau für weniger Geld und bietet ebenfalls so viel Platz wie der Kombi.

Hallo,

für mich ist auch das Kostenargument wichtig. Wenn man zu MB zur Wartung geht, ist das um ein Vielfaches teurer, als wenn man zu einer guten BMW-Werkstatt geht.

ciao olderich

Themenstarteram 19. März 2018 um 14:19

Okay... spricht fürs erste deutlich für den BMW.

Wenn ihr noch andere Alternativen habt, bin ich da gerne offen, allerdings nur 6 Zylinder Diesel mit Automatik...

Schau mal auf die EURO4, EURO5, EURO6- Verteilung in F31 330d gegen S204 350 CDI.

S204 mit den V6-Dieseln

165 kW C 320 CDI (4MATIC) 03/2007–06/2009 EURO4

165 kW C 350 CDI (4MATIC) 06/2009–11/2009 EURO4

170 kW C 350 CDI (4MATIC) BlueEFFICIENCY 11/2009–02/2011 EURO5

170 kW C 300 CDI 4MATIC 06/2011–03/2014 EURO5

195 kW C 350 CDI 06/2011–03/2014 EURO5

F31 mit den R6-Dieseln

330d seit 05/2012 EURO5, dann ab Facelift Mitte 2015 EURO6b

335d seit 11/2013 EURO5, dann ab Facelift Mitte 2015 EURO6b

Mit dem Facelift Mitte 2015 kam die Pflichtveränderung zu EURO6.

Also irgendwie haut da dein Vergleich nicht ganz hin. Alle genannten müssen aber mit DPF, AGR und (nur teilweise) NOx-Kat auskommen.

Themenstarteram 19. März 2018 um 14:46

Euro5 oder Euro6 interessieren mich dabei wenig, ich fahre 90% Autobahn und muss in keine Großstadt.

Ich will maximal 25.000€ ausgeben, da gibt es sowieso keinen BMW mit E6, der wäre dann ja erst 3 Jahre alt...

Zitat:

@Westgate schrieb am 19. März 2018 um 14:19:38 Uhr:

...

Wenn ihr noch andere Alternativen habt, bin ich da gerne offen, allerdings nur 6 Zylinder Diesel mit Automatik...

hmmm ...

vielleicht was mit Hydropneumatik?

bzw. "Hydroaktives Fahrwerk Plus"

Citroën C5 3.0 V6 HDi 240 Biturbo ... EZ 10/2013, 82.446 km, 177 kW (241 PS) Kombi, Unfallfrei, Diesel, Automatik, HU Neu 15.890 €

 

 

Da war mal wieder jemand schneller. :)

Ein guter Franzose gefällig (wahrscheinlich ja nicht). Aber nicht zu vorschnell urteilen, der hier ist echt interessant:

Citroen C5 3.0 HDi V6 (2009 - 2012 gebaut)

Ein sehr, sehr komfortables Fahrzeug mit ordentlich Dampf, klar, dem 330d oder gar dem 335d kann der nicht das Wasser reichen, dafür ist er solide, hat Kraft und das wahrscheinlich komfortabelste Fahrwerk der Klasse (dank Hydropneumatik). Günstig zu haben ist er, weil geringe Nachfrage und unbekannt, auch. Der Verbrauch ist etwa dem des 335d gleich, dafür kostet er wahrscheinlich nur fast die Hälfte, meist mit voller Hütte!

Nur am besten einen aus gepflegter Hand nehmen, bei lascher Service/Wartungshistorie ist er wie die meisten anderen Autos auch, nicht am zuverlässigsten.

Wenn dir Fahrkomfort so wichtig ist bzw. du jährlich 25 - 30t km fährst warum dann die C-Klasse bzw. 3er? Dann noch ein Budget von knapp 25t €.

Wie wäre es hiermit, eine Nummer größer und bequemer:

BMW 530

oder

MB E300

Wenn kein Interesse daran besteht, greif beim F31 zu (wobei für das Geld gibts auch den 5er):

BMW 330d

 

/Edit: Bedenke...BMW ist halt EU5. Sollte es zu Fahrverboten irgendwann kommen, wirst du das Fahrzeug nicht mehr los. Das müsstest du dann sozusagen bis zum bitteren Ende fahren oder Richtung Osten. Wenn du aber vorhast, das Fahrzeug in 5-6 Jahre zu verkaufen, nimm den MB. Der ist wenigstens EU6.

Themenstarteram 19. März 2018 um 15:45

MB ist doch ebenso E5?

Das war bezogen auf mein Angebot. Beim S204 ist es anders, schau mal was Grasoman schrieb:

S204 mit den V6-Dieseln

165 kW C 320 CDI (4MATIC) 03/2007–06/2009 EURO4

165 kW C 350 CDI (4MATIC) 06/2009–11/2009 EURO4

170 kW C 350 CDI (4MATIC) BlueEFFICIENCY 11/2009–02/2011 EURO5

170 kW C 300 CDI 4MATIC 06/2011–03/2014 EURO5

195 kW C 350 CDI 06/2011–03/2014 EURO5

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufentscheidung! 3er oder C-Klasse?