ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Kaufempfehlung Signum 2.2direct oder 3.2 V6

Kaufempfehlung Signum 2.2direct oder 3.2 V6

Opel Signum Z-C/S
Themenstarteram 11. August 2020 um 12:42

Hallo Gemeinde.

Ich stehe vor einer Wahl, die mir Kopfschmerzen bereitet. Ich nöchte einen Signum. Jedoch bin ich mir noch nicht schlüssig, welche Motorisierung.

Einerseits die Steuerkette und deren eventuellen Probleme beim 2.2direct und andererseits den 3.2 V6 mit seinen höheren Betriebskosten.

Mir gehts nicht primär um die Leistung, sondern darum, mit welchen die wenigeren Probleme zu erwarten sind. Also nach Wahrscheinlichkeit.

https://www.mobile.de/.../list?...

Diese habe ich mir mal gemerkt. Kann mir einer von den Opel-Profis eine Einschätzung geben, was sinnvoller wäre? Auch wenn es nur ein Blick in die Kristallkugel ist.

Vielen Dank...

Ähnliche Themen
13 Antworten

Meine Wahl würde der 2 sein hab auch ein 2.2 Direkt und habe zur zeit 257000 runter das einzigste was neu musste war hochdruckpumpe.Ansonsten läuft er super .Toi toi toi

Themenstarteram 11. August 2020 um 13:29

was kostet denn die reparatur bzw. der einbau einer neuen pumpe? ist das auch selbst machbar?

Lässt sich mit gängigem Werkzeug innerhalb weniger Minuten bewerkstelligen. Das Thema ist eher die Ersatzteilverfügbarkeit.

Edit: Unter den dreien ist der 3. mein Favorit. Hat die beste Ausstattung und nicht den 2.2 direct, bei dem man nicht immer weiß woran man ist. Ruf doch die Leute mal an, man erkennt meist schon am Telefon ob die Leute was über ihr Auto wissen und ob wichtige Reparaturen gemacht wurden. Gerade in dieser Preisklasse ist viel Müll dabei, da braucht man ein Händchen für um Perlen zu finden.

Themenstarteram 11. August 2020 um 13:48

das merke ich gerade beim suchen danach. hast du eine erstzteilnummer oder einen tipp, wo man eine herbekommt, wenn es mal sein muss?

Hier, auch wenn die neue derzeit ausverkauft ist:

http://www.shop.f5r.co.uk/?en_opel-vauxhall-22-direct,20

Es sind auch viele "reparierte" Pumpen unterwegs, die mal kurz mal noch kürzer halten. Neue originale Pumpen gibt es teilweise noch über eBay zu Mondpreisen.

Am kritischsten ist jedoch, dass die Ketten gemacht sind. Die sind bei ausnahmslos jedem 2.2 zu tauschen. Mit einer kaputten Pumpe bleibst du im schlimmsten Fall liegen, kannst jedoch häufig mit geringerer Leistung noch fahren. Mit einer kaputten Kette geht der Motor hops.

Themenstarteram 11. August 2020 um 14:03

danke, kann man erkennen, ob die ketten mal gemacht wurden? also das mit der pumpe bekomme ich noch hin, habe schon oft was geschraubt. aber an sowas wie steuerrimen oder-kette traue ich mich nicht wegen fehlendem Spezialwerkzeug.

Themenstarteram 11. August 2020 um 14:07

Zitat:

@JensGibolde schrieb am 11. August 2020 um 13:41:16 Uhr:

Lässt sich mit gängigem Werkzeug innerhalb weniger Minuten bewerkstelligen. Das Thema ist eher die Ersatzteilverfügbarkeit.

Edit: Unter den dreien ist der 3. mein Favorit. Hat die beste Ausstattung und nicht den 2.2 direct, bei dem man nicht immer weiß woran man ist. Ruf doch die Leute mal an, man erkennt meist schon am Telefon ob die Leute was über ihr Auto wissen und ob wichtige Reparaturen gemacht wurden. Gerade in dieser Preisklasse ist viel Müll dabei, da braucht man ein Händchen für um Perlen zu finden.

Ich werde mal anrufen. Was sind denn bei dem Motor die bekannten Schwachstellen?

Die ketten beim 2.2 und dem baujahr sollte kein problem mehr darstellen.Allso wenn du die spanner anschaust und die sind rund hast du alte drinn neuere sind glaub ich eckig .Aber wie gesagt kann auch alles reperiert worden sein am besten nachfragen was und wo gemacht wurde

Themenstarteram 11. August 2020 um 17:47

Welchen 2.2 meinst du? Den silbernen aus 2007 oder den anderen?

Den 2 von 2007 meiner ist von 2006 und da ist nix mehr mit kette

Zitat:

@tamisra schrieb am 11. August 2020 um 14:03:05 Uhr:

danke, kann man erkennen, ob die ketten mal gemacht wurden? also das mit der pumpe bekomme ich noch hin, habe schon oft was geschraubt. aber an sowas wie steuerrimen oder-kette traue ich mich nicht wegen fehlendem Spezialwerkzeug.

Wie schon geschrieben erkennt man (hoffendlich) die Kettenversion am Spanner. Wär halt doof, wenn jemand so schlau war und deswegen nur den Spanner getauscht hat.

Alternativ Lauschlöffel auf und dem Motor kettenseitig beim Starten zuhören - wichtig ist, dass der Motor kalt ist und nicht vorher warmgefahren wurde.

Was den Kettentausch angeht ist der eigentlich recht simpel. Bei mir hab ich nichtmal Spezialwerkzeug benötigt.

Erst der Spanner mit dem Kegel ist gut. Vergleiche hier:

https://www.motor-talk.de/.../...oeler-und-kettenspanner-t2875454.html

Der 2.2 direct (Z22YH) wurde zwar schon mit dem Spanner mit der Kerbe ausgeliefert, jedoch nicht mit dem Kegel. Das bedeutet, dass auch JEDER 2.2 direct mit fehlerhaften Teilen ausgeliefert wurde.

Schau nach ob der Kegel drauf ist. Dann weißt du zumindest, ob der Spanner in Ordnung ist. Wenn vorher die Ketten nicht mit getauscht wurden, bringt dir das leider auch nur bedingt was. Ist kein Kegel drauf, ist in jedem Fall ein kompletter Wechsel der Ketten und des Spanners notwendig.

Nur aufs Rasseln hören ist auch nicht zuverlässig: Genug Ketten sind übergesprungen, deren Besitzer geschworen haben, dass die Kette nicht gerasselt hat.

Genauso ist es :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Kaufempfehlung Signum 2.2direct oder 3.2 V6