ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Kaufberatung V70 II 2.4D

Kaufberatung V70 II 2.4D

Volvo S60 1 (R)
Themenstarteram 1. August 2012 um 10:49

Hallo mal wieder an alle,

ein Arbeitskollege von mir interessiert sich für einen gebrauchten V70 II als Diesel.

Anbei mal der Link.

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?...

Was haltet Ihr von dem Auto ? Ausstattung ist super, hat ja so gut wie alles und macht auf den Bildern einen gepflegten Eindruck.

Vielen Dank schon mal für Eure Meinungen.

Gruss

dervolvolangener

Ähnliche Themen
12 Antworten

...wäre mir zu teuer. Da kommt bald der Zahnriemen dran. Nicht billig im Tausch (mit WaPu). Mindestens diese Inspektion sollte mit drin sein.

LG Volker

Themenstarteram 1. August 2012 um 12:50

Das stimmt, der Zahnriemenwechsel sollte auf jeden Fall im Preis noch drin sein.

Mir erscheint der auch zu teuer. Ist wohl einer der letzten V70 II, für den Betrag oder wenig mehr Geld gibt es schon V70 III. Wenn man unbedingt noch einen IIer will, sollte das guenstiger gehen.

Ich habe das ja schon öfter geschrieben, das Preisniveau in der Gegend Frankfurt/Wiesbaden/Darmstadt ist hoch, mir zu hoch. Ich suche weiter entfernt, und spare jedesmal 2-3 Tsd Euro beim Kauf.

Ein IIIer aus 2007, weniger Kilometer, vom Volvo Händler für das gleiche Geld: http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id

Steht zwar in Karlsruhe, aber die holen den bestimmt auch nach Mannheim wenn jemand echtes Interesse hat.

Nein, ich habe keine Beziehung zu dem Autohaus :D (bis auf die Tatsache, dass ich dort 2009 mal einen Wagen kaufte)

Gruß

Hagelschaden

Themenstarteram 1. August 2012 um 13:23

Mein Kollege möchte gern den V70II, der gefällt ihm von der Form besser.

Er will ihn sich mal ansehen....über den Preis muss natürlich noch verhandelt werden.

Das Autohaus ist auch nicht unbedingt für seine günstigen Preise bekannt.

Als Anhalt für die Verhandlung: Händler EK liegt laut DAT bei ca. 10.000 Euro

Gruß

Hagelschaden

Hallo,

DAT sagt für den Händler EK 10.034,00 EUR.

Für einen Sport nach fünf Jahren ist das Angebot recht teuer, hier mal die Preisliste zum Fahrzeug.

Die Ausstattung ist aber durchschnittlich, da geht noch einiges mehr.

Gruß Manfred

Optisch ein netter V70, beim Volvo-Händler bestimmt auch okay, aber etwas zu teuer.

Würde maximal 12000-12500 Euro für so einen Wagen bezahlen.

Grüße

Sorry das ich mich da einmische, bin neu hier im Forum....Ich habe gestern einen V 70 2,4D gekauft. Das Baujahr ist 06.07 mit 124tkm aus erster Hand. Austattungstechnisch ist der ausser Navi und Schiebedach VOLL!!!Habe das Fahrzeug von meinem hiesigen VOLVO-Händler für 11700€ erworben, incl neuem Service, Bremsen vo. neu, TÜV sowiso neu und 2-Jahre car-Garantie oben drauf. MfG

Zitat:

Original geschrieben von dervolvolangener

 

Mein Kollege möchte gern den V70II, der gefällt ihm von der Form besser.

Er will ihn sich mal ansehen....über den Preis muss natürlich noch verhandelt werden.

Das Autohaus ist auch nicht unbedingt für seine günstigen Preise bekannt.

Von der Form her nehmen die sich ja nicht sooo viel. Würde an seiner Stelle den V70 III mal Probe fahren. Mir gefällt er vom Innenraum besser, der II ist da mMn schon ein bißchen in die Jahre gekommen. Zudem fährt sich der III deutlich handlicher, nach meiner Einschätzung, hatte ihn mal als Werkstatt Ersatzfahrzeug. Ist halt das deutlich modernere Auto.

Themenstarteram 3. August 2012 um 8:53

Zitat:

Original geschrieben von scorsa76

Zitat:

Original geschrieben von dervolvolangener

 

Mein Kollege möchte gern den V70II, der gefällt ihm von der Form besser.

Er will ihn sich mal ansehen....über den Preis muss natürlich noch verhandelt werden.

Das Autohaus ist auch nicht unbedingt für seine günstigen Preise bekannt.

Von der Form her nehmen die sich ja nicht sooo viel. Würde an seiner Stelle den V70 III mal Probe fahren. Mir gefällt er vom Innenraum besser, der II ist da mMn schon ein bißchen in die Jahre gekommen. Zudem fährt sich der III deutlich handlicher, nach meiner Einschätzung, hatte ihn mal als Werkstatt Ersatzfahrzeug. Ist halt das deutlich modernere Auto.

Wie gesagt, mein Kollege mag den V70III nicht so, er hat sich den auch schon angeschaut. Außerdem ist der V70III noch größer wie der V70II und mit dem V70III bekommt er Probleme bzgl. der Größe seines Stellplatzes.

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von torstenico

Sorry das ich mich da einmische, bin neu hier im Forum....Ich habe gestern einen V 70 2,4D gekauft. Das Baujahr ist 06.07 mit 124tkm aus erster Hand. Austattungstechnisch ist der ausser Navi und Schiebedach VOLL!!!Habe das Fahrzeug von meinem hiesigen VOLVO-Händler für 11700€ erworben, incl neuem Service, Bremsen vo. neu, TÜV sowiso neu und 2-Jahre car-Garantie oben drauf. MfG

Bis ein Auto bei Volvo "Voll" ist, muss man ziemlich viele Kreuzchen machen ;)

Soft-Ledersitze, Premium Sound, CD-Wechsler, Navi, Xenon, Kurvenlicht, Schiebedach, Standheizung, FourC-Fahrwerk, Schiebedach, elektr. Sitze mit Memory, Alarmanlage, Automatik, geschwindigkeitsabh. Lenkung, Einparkhilfe, Verbundglas, Niveauregulierung, GSM-Telefon und und und und und...

Wenn ich schon immer "Vollausstattung AUßER" höre, bekomme ich gleich Fragezeichen in den Augen :D

Grüße

Ich habe ja gerade gewechselt, von II auf III, beide mit 185PS und GT.

Meine ersten Eindrücke nach 100.000 km IIer und und 1.600km IIIer :

Pro V70 II

- Optik außen

- Motor klang angenehmer

- Standheizung günstig freischaltbar

- Sitze besser

- Temperaturanzeige vorhanden

- Reifen 225/45/17 günstiger als 225/50/17

- Tankklappe öffnet ohne Taste

Pro V70III

- vermutlich bessere pasive Sicherheit

- Optik innen

- mehr Platz auf der Rückbank, Kofferraum größer

- kleinerer Wendekreis

- Automatik schaltet besser

- Bluetooth Freissprecheinrichtung=Kontakte sind synchronisiert, gilt auch bei Fahrerwechsel (OHL)

- ab Momentum nicht unbedingt notwendige aber nette Ausstattung wie z.B. elektrische Heckklappe

- mehr eigene Einstellmöglichkeiten im Bordcomputer, für die man früher zum :) musste: autom. Einklappen der Außenspiegel, autom. Verriegeln beim Anfahren, Dauer des coming Home oder wie das heißt Lichtes

- autom. Öffnen und Schließen der Fenster per Fernbedienung

- Könnte auch wichtig werden: Wiederverkaufswert bzw. Wiederbeschaffungswert im Falle eines Unfallschadens vermutlich höher

Zur Dauerhaltbarkeit des IIIer kann ich noch nicht viel sagen, aber die üblichen Verdächtigen wie Drosselklappe, Turboschläuche, Handbremsproblematik etc. scheinen ja beim IIIer kein Thema zu sein, ich bin gespannt.

Ich würde unter Umständen auch noch einen IIer kaufen, aber dann müsste der deutlich günstiger sein. Für vergleichbare Beträge ist meine Empfehlung eindeutig das neuere Modell.

Gruß

Hagelschaden

Deine Antwort
Ähnliche Themen