ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Suzuki
  5. Kaufberatung Suzuki Baleno

Kaufberatung Suzuki Baleno

Themenstarteram 24. September 2006 um 11:41

Hallo leute mein freund will sich ein Suzuki Baleno kaufen hier mal der Link:

Mobile.de....

Was meint ihr zu den Preis? Wieviel sollte mann für den Auto geben? Was für Krankheiten haben die? Ist das Problem mit der Rost noch da? Sind die Verspoilerung von werk aus? für jede menge Antworten würde ich mich freuen.

MfG hayro85

Ähnliche Themen
11 Antworten

Hallo!

Also das Auto ist bereits gelöscht. ;)

Für mich ist der Baleno ein Geheimtip unter den Gebrauchten.

Als Neuwagen wenig gefragt und als Gebrauchter ebenso.

Völlig zu unrecht, wie ich finde.

Das Thema Rost kann bei einem ungepflegten Exemplar schon noch ein Problem sein. Allerdings rostet ein Baleno meiner Erfahrung nach, nicht ganz so sehr wie ein Swift.

Technisch sind Balenos absolut anspruchslos und für hohe KM gut.

Bei den 1.6er mit 98PS sind hin und wieder Getriebeprobleme zu vermelden. Bei den 1.3er'n hingegen sind diese mir unbekannt.

Es gibt dann noch den 1.8 GTX mit 121 PS. Für Leute die es etwas flotter mögen. ;)

Verspoilerungen hatte der GTX und der Plus (?) von Haus aus.

Aber gerade bei verbreiterungen lohnt sich der Blick nach versteckten Rostnestern. Die Preise liegen unter Golf 3 Niveau und dürften dank weniger Nachfrage auch verhandelbar sein.

Die Motoren geben sich mit Normalbenzin zufrieden und auch Unterhaltstechnisch dürfte ein Baleno unter manchem Konkurenten liegen.

Also wenn Zustand und Preis stimmen - Zuschlagen! :)

Themenstarteram 24. September 2006 um 18:52

Danke für dein Antwort es war ein Silberen Baleno mit 1.3 BJ. 96 Klima, Elektrischer Fensterheber, Scharz geönte schreiben, Alufelgen und leicht verpoilert ich denke von werk aus. 124000km und der preis lag bei 2600€ ist der preis OK?

MfG

Bei Baujahr 96 sollte beim Preis noch deutlich was nach unten gehen. 2000 Euro wären hier das Maximum.

Hallo,

suche auch gerade nach einem neuen Gebrauchten für meine Frau und wollte eigentlich einen Golf 3, aber auf dem Sektor steppt momentan der Bär, die Preise sind utopisch und die Autos ungepflegt und rostig. Verhandeln ist ganz schlecht, denn es stehen immer genug Käufer Schlange.

Daher war ich auf der Suche nach einer Alternative und bin auf den Baleno gestoßen. Speziell einen 1.3er GS Spezial II mit Leder und Klima, 86PS, EZ 06/97 und 96.000 km. Kosten soll er beim Händler 2900 EUR, noch nicht verhandelt, steht aber schon eine Weile, also könnte man sicher gut drücken.

Einen wichtigen Punkt gäbe es im Vorfeld zu klären: Ich habe diverse Meinungsportale zum Baleno ddurchstöbert und finde oft die Aussage, daß das Auto kein ABS hat. Das fände ich fatal, damit würde ich das Auto nicht mehr wollen. Kann das jemand bestätigen/dementieren? In der Ausstattungsliste des Balenos steht nach Händlerangabe viel, auch el. FH und el. Spiegel, Servo und ZV, aber kein ABS. Vielleicht selbstverständlich, oder vielleicht doch nicht?

Ansonsten: Muß man mit Rost rechnen? Worauf sollte man achten? Wann ist der Zahnriemen dran? Was sind die Schwachstellen?

Danke und Grüße,

Heiko

Das Golf 3 auf dem Markt gut gehen, nun das halte ich eher für ein Gerücht. Gerade auf autoscout stehen sich die Autos die Räder eckig. 97 Golf 3 für 4500 Euro - Ich kann vor Lachen nicht. :D

Wäre mir neu, wenn es den BAleno nicht mit ABS gegeben hätte.

Zumindest die letzten Exemplare müßten es eigentlich haben.

Aber 100% weiß ich es leider auch nicht.

Rost ist bei Suzis eigentlich immer ein Thema. Wobei die BAlenos die ich so kenne, keinen größeren Rostbefall haben. Schlimmer als bei Mercedes ist es auf keinen Fall. ;)

Zahnriemen sind wohl um die 100000 km dran. Ansonsten wie gesagt, eine prima Alternative auf dem Gebrauchtwagenmarkt.

Ja, das mit dem ABS ist leider so. Habe den Verkäufer gefragt und der hat gesagt, daß das Auto kein ABS hat.

Drauf gekommen bin ich, weil ich es gelesen und dann geforscht habe. Auf autobudget.de stehen teilweise die Serienaustattungen und was es an Sonderzubehör gab zu welchem Preis. Es war zwar nicht dieses Baleno Modell dabei, aber bei den anderen stand ABS nicht in der Serienausstattung, sondern war als Zubehör für 900 DM kaufbar. Tja und bei dem Auto hat der Käufer lieber in eine Lederausstattung investiert, als in ABS. Auch ne Variante.

Aber ohne ABS würde ich heutzutage nicht mehr rumfahren wollen, schon gar nicht meine Frau mit Kind, die noch wenig Fahrpraxis hat.

Grüße,

Heiko

Die 1,3er gibts meines Wissens nach gar nicht mit ABS, geht ab 1,6er los, die dann zT auch das SSCS verbaut haben. Der GS sollte auch die Sportsitze drin haben. Zahnriemen wird beim Baleno aller 100.000 gewechselt, aber da die 1,3er Motoren freiläufer sind, passiert auch nichts wenn er reißt.

Der 1.3er mit seinen 86PS auf die 900kg geben so manchen 1.6er zu denken :D.

Servus zusammen,

auch wenn das Thema mit Sicherheit schon abgeschlossen ist nur noch mal kurz was zum Thema 1,3l Baleno und ABS.

Es gab auch den 1,3l mit ABS. Leider gab es aber immer verschieden Austattungsvarianten, sowohl mit als auch ohne ABS.

Also hast du in diesem Fall ohne ABS einfach Pech gehabt, an einen gut ausgestattets Fahrzeug zu gelangen, welches eben leider ohne ABS ist.

Ach ja, und richtig! Ohne ABS würde ich auch nicht mehr fahren, nicht mehr nachdem ich mit meinem alten Civic einem hintendraufgerutscht bin, bei trockener Fahrbahn, keine Chance ;)

Gruß

Big Dül

Aber im Winter beib Eis und Schnee hast' mit ABS schon schlechtere Karten.

Ich bin in meinem Leben schon mindestens 500000 km unfallfrei ohne ABS gefahren. Also es geht schon. ;)

Mit ABS schlechtere Karten? Da kann ich Dir mal was erzählen. Bin damals mit meinem D-Kadett November/Dezember gefahren. Die Strassen waren frei, aber es war frostig. Ich tucker gemütlich die Landstrasse bergab um eine Kurve rum, da läuft ein Schuldkind rechts neben der Leitplanke. An und für sich nix gefährliches, ich will meine Geschwindigkeit reduzieren um langsam und mit genügend Abstand an dem Knirps vorbei zu fahren. Auf einmal reißt es mir das Auto rum - Blitzeis, ich komme quer auf der Strasse zum Stehen. Zu meinem Heckfenster kuckt mich der Knirps sprachlos an, es waren nur noch 30 cm, dann kam das Kind und dann auch schon die Leitplanke. Muß ich mehr erzählen?

Was wäre mit ABS passiert. Leichtes abbremsen: "Drrrr", oh, hier ist ja Eis und vorsichtig ohne große Lenkbewegung am Kind vorbei.

Grüße,

Heiko

Zitat:

Original geschrieben von Cleandevil

Aber im Winter beib Eis und Schnee hast' mit ABS schon schlechtere Karten.

Ich bin in meinem Leben schon mindestens 500000 km unfallfrei ohne ABS gefahren. Also es geht schon. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Suzuki
  5. Kaufberatung Suzuki Baleno