ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Kaufberatung Soundanlage Corsa B

Kaufberatung Soundanlage Corsa B

Themenstarteram 12. September 2008 um 21:58

Hallo an alle!

Habe jetzt schon einiges über Car-Hifi gelesen, aber blick irgendwie nicht ganz durch, vor allem welche Produkte zusammenpassen.

Deshalb wende ich mich jetzt mal an euch. Hoffe ihr könnt mir helfen :D

Ich bin auf der Suche nach einem Frontsystem, einer Endstufe und nem Subwoofer, für meinen Opel Corsa B (Baujahr 97)! Außerdem weiß ich auch nicht welche Kabel ich benötige bzw. woher ich sie bekomme.

Mein Radio ist ein Pioneer DEH-50UB, welches ich mir bereits vor einem Jahr gekauft habe. Ich höre eigentlich so ziemlich alles, sei es Rock, Metal, Techno, House oder Hip Hop. Suche also eine Allround-Anlage, die guten Klang liefert und auch nen dicken Bass hat, aber nicht nur auf Lautstärke ausgelegt ist. Mein Budget beträgt max. 500€.

Hab schon öfters von Rainbow SLX 265 deluxe als FS gehört oder könnt ihr mir was Besseres empfehlen?

Als Subwoofer hätte ich gerne einen, der bereits ein Gehäuse hat.

 

Hoffe die Infos reichen euch. Danke schonmal im Voraus! :)

 

 

Ähnliche Themen
16 Antworten
Themenstarteram 13. September 2008 um 18:34

Ok, denke ich habe etwas gefunden.

HU: Pioneer DEH-50UB

FS: Powerbass ES6C

AMP: µ-Dimension JR 4.300

Jetzt bräuchte ich noch nen Subwoofer, der präzise ist und auch für schnellen Metal und Techno geeignet ist, aber halt auch gut Druck hat.

Könnt ihr mir da bitte einen empfehlen, der zum Rest passt?

Und was für Kabel und Sicherungen brauch ich, kann mir bitte einer nen Link zu nem Kabelset geben, das alles zum Einbau beinhaltet?

Bitte um Hilfe

Danke!

Du könntest mal nach nem Omnesaudio SW12.01 oder nem Alpine SWS oder nem Hertz ES bzw. HX schauen...die passen eigentlich ganz gut MEINER Meinung nach...am Besten wäre es aber, du fährst mit deiner Anlage zu nem FACHhändler und hört dort verschiedene Subs IN deinem Auto...dann weisste auch, was DIR gefällt...

Gruß Tecci

Die jr 4.300 is net schlecht aber mit ihren 4*50 bzw 2*150 Watt zieht das ding keinen hering vom teller! Gerade wenn du viel druck haben willst solltest etwas mehr leistung zu bieten haben.

Naja, das Optimum ist es sicher nicht und man kann natürlich noch mehr Geld für mehr Leistung ausgeben...aber klanglich ist die saugut und gebrückt für nen wirkungsgradstarken Woofer eigentlich auch noch brauchbar...je mehr man natürlich will, desto mehr kostet es halt aber dann auch irgendwann...

Gruß Tecci

Die dimension kostet auch 200euro! Sooo billig ist die jetzt auch nicht. Würde sagen für um die 250euro bekommt man weit stärkere stufen! Gut find ich zum B. die rodek ra4100n. (240euro). Und ja, is von ACR blablabla....

Die µP ist aber klanglich sehr sehr vielen Stufen im selben Preisbereich überlegen...und man immer noch was und noch was drauflegen, dann bekommt man auch immer was besseres...also ist die Rodek für mich kein Argument, weil da würde ich dann als Vergleich ne Eton 500.4 heranziehen...aber wenn man mal im Rahmen bleibt, da gibts klanglich nicht viel Vergleichbares...wenns rein um Leistung geht, dann würd ich lieber ne RS4 nehmen...

Das die dimension besser klingt als die rodek glaub ich nicht! Es gibt mit sicherheit endstufen von diesem hersteller die besser klingen als ne rodek. Aber diese stufe zählt nicht dazu!

Und ja die RS4 und die eton sind ne schöne alternative. Wobei die eton nur mehrleistung bringt wenn man sie auch an 1ohm fährt. Und ob sie dann noch so kontrolliert spielt??? ( Dämpfungsfaktor 200, wird doch an 4ohm gemessen?)

Du klammerst dich auch noch viel zu sehr an irgendwelche theoretischen Papierwerte...hör die verschiedenen Stufen einfach mal mit verschiedenen Subwoofern und ich bin mir sicher, einfach so würdest du da nicht sofort rausfinden, was welche Stufe ist...und klangliche Kombinationen können sich da auch immer gut ergeben...aber pauschal zu sagen, die Rodek würde besser klingen als die µP halte ich für gewagt...

Zitat:

Original geschrieben von Tecci6N

Du klammerst dich auch noch viel zu sehr an irgendwelche theoretischen Papierwerte...hör die verschiedenen Stufen einfach mal mit verschiedenen Subwoofern und ich bin mir sicher, einfach so würdest du da nicht sofort rausfinden, was welche Stufe ist...und klangliche Kombinationen können sich da auch immer gut ergeben...aber pauschal zu sagen, die Rodek würde besser klingen als die µP halte ich für gewagt...

Ok, Hast vieleicht recht. Klammer wirklich oft an irgendwelchen Papierwerten.:(

Aber von den rodekamps kann ich nur gutes sagen! Hab schon oft welche gehört und hab selbst die Rodek 2200N am frontsystem! Bin damit sehr zufrieden. Hatte schon zich andere amps drann aber die rodek gefällt mir klanglich sowie leistungsmässig am besten.

Ich sag auch nicht, dass die Rodek-Stufen schlecht sind oder so, nur für MICH persönlich ist es so gesehen wurscht, was am Ende dran ist, solange es sich gescheit anhört und dabei lasse ich mich halt vorher nicht von irgendwelchen Werten leiten...nur habe ich in allen Kombinationen, die ich mit Rodek gehört habe, nie die Klangqualität erlebt wie mit anderen Stufen wie µP oder Eton oder anderen...hat aber nix mit Markendenken zu tun...

Hat nichts mit dir zu tun Tecci.

Aber das Rodek und die anderen ACR marken sonen schlechten ruf haben liegt daran das jeder Voll Pfosten bei sich um die ecke nen ACR händler hat und sich dort etwas kauft. Das dann irgendwie in seine karre zimmert und mit dem klang unzufrieden ist!

Da können aber die komponenten nichts dafür sondern sind meist die besch... einbauten sowie total falsche einstellungen schuld!

Will damit nicht sagen das die sachen alle top sind aber so schlecht wie sie in den meisten foren gemacht werden sind sie mit sicherheit nicht!

Themenstarteram 14. September 2008 um 20:42

Ok. Danke für die Antworten!

Habe mich als Sub für den Hertz ES 250 entschieden.

Meine Frage: Reicht die Endstufe für den Sub und den das FS aus, also kann das ganze System normal betrieben werden?

Kenn mich mit den Leistungen nich so aus...

Wenn ja, könnte ich auch den Hertz ES 300 dranhängen?

Danke

Der ES250 ist dafür sehr gut geeignet, da er mMn wirklich gut was aus der vorhandenen Leistung macht...wenn du ein Tip für ein Gehäuse brauchst, dann kannste dich ja nochmal melden ;)

Gruß Tecci

Themenstarteram 15. September 2008 um 13:44

Yo kannst mir gerne nen Tip geben :). Ich wollte mir ein Bassreflexgehäuse bauen. Ist schon möglich oder?

Deine Antwort
Ähnliche Themen