ForumR-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Kaufberatung Sonderangebot R350 CDI 4 Matic

Kaufberatung Sonderangebot R350 CDI 4 Matic

Mercedes R-Klasse W251
Themenstarteram 23. Oktober 2013 um 13:48

Hallo zusammen,

wir (2 Erw., 4 Kinder) fahren derzeit noch einen Ford SMAX. Da ich regelmäßig beruflich unterqegs bin ohne die Kids, liebäugele ich mit einem etwas "makulineren" Familiengefährt und bin auch bereits, gewisse Abstriche in der Funktionalität hinzunehmen.

Habe gerade ein Angebot für einen R350 CDI 4 Matic EZ 6/13 mit 400km Laufleistung (davon bin ich 300 probe gefahren) vorliuegen für 44.500,- EUR brutto. Wagen ist ein Reimport aus Italien und Baureihe 11/2011, erhält aber eine volle Neuwagengerantie von MB ab Zulassung 2013.

Ausstattung ist ok - nicht üppig, CommandAPS, 7 Sitzer, Sportpaket, Parktronic, PreSafe und Kopfstützen 1. Reihe, BiXenon, WG Glas rundrum.

Gibt es bei der Baureihe Mängel die man wissen sollte? Frage mich, warum der Wagen gefühlt so günstig angeboten wird. Ein vergleichbar ausgestatteter Sharan kostet mich mehr und hat nicht MB-Quali und die Motorleistung.

Ich bin von der Probefahrt absolut begeistert, natürlich ist die Fahrleistung toll. Ich suche derzeit "den Haken", wenns denn einen gibt.

Was mir fehlt ist die AHK, dafür will der Händler 3.000 EUR für die Nachrüstung, das schockt dann schon etwas, ist das normal?

Grüße

Sebastian

Ähnliche Themen
12 Antworten

Hallo Sebastian,

die Produktion wurde eingestellt, deshalb werden die letzten Fahrzeuge relativ günstig verkauft. Bezüglich der Qualität lies Dich ruhig mal hier durchs Forum. Nach meiner Meinung sind Mercedes - zumindest bei diesem Modell - und VW bei der Qualität auf gleicher Höhe. Und die ist nicht gerade berauschend. W124 ist schon ein wenig her.

Zudem würde ich klären, ob die Italien-Version serienmäßig all das hat, was die deutsche auch hat.

Bei der AHK - Nachrüstung würde ich mir genau aufrechnen lassen, wieviel wofür verlangt wird.

Viele Grüße

Jörg

Zitat:

Original geschrieben von Bendergolf

Hallo zusammen,

 

wir (2 Erw., 4 Kinder) fahren derzeit noch einen Ford SMAX. Da ich regelmäßig beruflich unterqegs bin ohne die Kids, liebäugele ich mit einem etwas "makulineren" Familiengefährt und bin auch bereits, gewisse Abstriche in der Funktionalität hinzunehmen.

 

Habe gerade ein Angebot für einen R350 CDI 4 Matic EZ 6/13 mit 400km Laufleistung (davon bin ich 300 probe gefahren) vorliuegen für 44.500,- EUR brutto. Wagen ist ein Reimport aus Italien und Baureihe 11/2011, erhält aber eine volle Neuwagengerantie von MB ab Zulassung 2013.

 

Ausstattung ist ok - nicht üppig, CommandAPS, 7 Sitzer, Sportpaket, Parktronic, PreSafe und Kopfstützen 1. Reihe, BiXenon, WG Glas rundrum.

 

Gibt es bei der Baureihe Mängel die man wissen sollte? Frage mich, warum der Wagen gefühlt so günstig angeboten wird. Ein vergleichbar ausgestatteter Sharan kostet mich mehr und hat nicht MB-Quali und die Motorleistung.

 

Ich bin von der Probefahrt absolut begeistert, natürlich ist die Fahrleistung toll. Ich suche derzeit "den Haken", wenns denn einen gibt.

 

Was mir fehlt ist die AHK, dafür will der Händler 3.000 EUR für die Nachrüstung, das schockt dann schon etwas, ist das normal?

 

Grüße

Sebastian

Der Preis (wenn er denn stimmt) ist so gut, dass ich nicht lange überlegen würde (oder ist das Fahrzeug rosa o.ä?)

 

Die Anhängerkupplung würde ich bei einem Fachbetrieb (nicht MB) nachrüsten lassen. Dann kostet es sicher nicht EUR 3.000,00.

 

Meiner (EZ 11/2011) hat jetzt 80.000 km runter und bis jetzt ist alles (Antriebswellen vorne, Zündschloss, Simmerring am Getriebe) von MB auf Garantie gemacht worden. Mit einer guten Werkstatt völlig unproblematisch.

 

Grüße

Peter

Themenstarteram 24. Oktober 2013 um 7:40

Zitat:

Original geschrieben von Perly

Der Preis (wenn er denn stimmt) ist so gut, dass ich nicht lange überlegen würde (oder ist das Fahrzeug rosa ?)

:-) Nein, schwarzmetallic! Nicht nur der Preis sieht sehr gut aus. Daher suche ich ja den haken.... Denke es liegt an der eher sparsameren Ausstattung als ich sonst hier bei euch so lese und der Tatsache, dass es kein L ist aber 7 Sitze hat. Ich find das für Alltags nicht so schlimm, klar auf der Urlaubsfahrt brauchen wir jeden Platz, aber dafür gibt es ja Dachboxen etc., nur würde der L nicht mit dem Yeti meiner Frau zusammen in die Einfahrt passen ....

Neuwagen wurden Anfang diesen Jahres bis zu 32% unter Liste verkauft, Reimporte (teils Tageszulassung) waren mit teils deutlich über 40% zu finden.

den 2,5 Jahre alten R den ich gekauft habe Stand mit 60% Nachlass beim Händler.

Am längsten haben sich die R mit geringer Ausstattung beim Händler gehalten. Entsprechend sollten auch die Preise sein, sonst kommt das böse erwachen wenn man selbst einmal verkauft.

Zitat:

Original geschrieben von Bendergolf

Zitat:

Original geschrieben von Perly

Der Preis (wenn er denn stimmt) ist so gut, dass ich nicht lange überlegen würde (oder ist das Fahrzeug rosa ?)

:-) Nein, schwarzmetallic! Nicht nur der Preis sieht sehr gut aus. Daher suche ich ja den haken.... Denke es liegt an der eher sparsameren Ausstattung als ich sonst hier bei euch so lese und der Tatsache, dass es kein L ist aber 7 Sitze hat. Ich find das für Alltags nicht so schlimm, klar auf der Urlaubsfahrt brauchen wir jeden Platz, aber dafür gibt es ja Dachboxen etc., nur würde der L nicht mit dem Yeti meiner Frau zusammen in die Einfahrt passen ....

Für ich wäre der Haken, dass es die kurze R-Klasse ist. Bevor ich eine kurze R-Klasse nehmen würde, würde ich eher nach einem E-Klasse Kombi o.ä. Ausschau halten.

 

Die Vorteile der R-Klasse gibt es IMHO nur in der langen Version.

 

Grüße

Peter

am 24. Oktober 2013 um 18:04

Zitat:

Original geschrieben von Perly

 

Für ich wäre der Haken, dass es die kurze R-Klasse ist. Bevor ich eine kurze R-Klasse nehmen würde, würde ich eher nach einem E-Klasse Kombi o.ä. Ausschau halten.

Die Vorteile der R-Klasse gibt es IMHO nur in der langen Version.

Grüße

Peter

Da ich ja selbst eine kurze R-Klasse als Familienauto habe, kann ich das so natürlich nicht stehen lassen ;-).

Bei ungefähr gleicher Platzmenge und Fahrzeugabmaßen habe ich z.B. den klaren Vorteil der höheren Sitzposition, was vor allem beim "Ein-und Ausladen" sowie Anschnallprozedere der Kleinen in die Sitze von großem Vorteil ist. Bei einem normalen Kombi kann man diese nämlich immer schön mit nach vorne gebeugtem Kreuz in die Sitze hieven, kenn ich noch von meinem alten 5er, keine angenehme Angelegenheit. Da ich eh kein Kombi-Fan war/bin war die kurze R-Klasse für mich mit kleinen Kindern klar die bessere Wahl.

Will aber die E-Klasse auf keinen Fall schlechtreden, fährt sich mit Sicherheit viel spritziger und auch sparsamer, hat halt alles Vor-und Nachteile.

Bei allerdings vier Kindern würde ich auch von der kurzen R-Klasse abraten, wahrscheinlich würde ich hier aber vollkommen von der R-Klasse abraten bzw. kann mir das auch nicht so recht vorstellen, denn mit Kindern schleppt man doch immer irgendwelches Zeugs, wie Kinderwagen, Roller, Laufräder, Fahrräder etc. mit und wo sollte das dann noch hin?

Ich habe gleiche Ausgangssituation, 4 Kids und viel berufliche Fahrten. Daher klare Aussage zu R-Lang, am besten 7 Sitzer, dann kann man schön mit 2-3-1 fahren und kann 3-4 große Koffer unterbringen. Da gibt es momentan keine Alternative auf dem gesamten Automarkt-leider.

Es gibt in den einschlägigen Portalen doch immer noch viele junge Gebrauchte/Tageszulassungen zu ähnlich guten Kursen. Immer daran denken , das zum Jahresende die MB Niederlassungen auch noch mal Jahresendrabatte für Gebrauchte machen.

Ach ja, dann prüf auch mal, ob die italienischen Re-Importe so was wie Sitzheizung haben.

mfg

Joe

Themenstarteram 25. Oktober 2013 um 9:16

Zitat:

JoeD5

Ach ja, dann prüf auch mal, ob die italienischen Re-Importe so was wie Sitzheizung haben.

@ Joe, nein, die Ausstattung ist eher "Basis" bis auf Klima,Xenon, Teilleder, Sportpaket innen&außen, 7 Sitze, großes Navi

Tja, es ist ein hin und her zwischen Spaß und Vernunft. Nachdem ich den R gefahren bin (genauso sehen es dieKids) will keiner mehr in den SMAX zurück, auch in der kurzen R-Klasse ist der Fußraum in der dritten Sitzreihe besser als im SMAX. Und bei künftigen Touren mit allen (nicht häufig), brauchen wir diesen dann eher. Dafür käme dann ne Dachbox oben drauf, wenns in den Urlaub ginge und wir würden auch im kurzen 2-3-1 fahren. Aussage der 12-jährigen "Woanders muss ich mich immer zwischen zwei Sitze quetschen, da ist es da im Kofferraum schon Luxus".

Alternative - auf der Vernunftsbasis - ist für mich nur ein voll ausgestatteter Sharan, der derzeit mindestens 6TEUR mehr kostet bei gleichen Finanzierungskonditionen mit 1,9%. Nach dem Motto, Fahrspaß im R dank Leistung, im Sharan dank vieler technischer Spielereien. Werde heut entscheiden müssen, da der R sonst anderweitig verkauft wird.

Na dann kaufen. Ist ja nicht für das ganze Leben.

mfg

Joe

am 25. Oktober 2013 um 15:32

Wenn du mit dem kurzen R und mit der Ausstattung zurecht kommst, dann nehme ihn.

Mir persönlich wäre die Ausstatung zu gering, weil das ja fast eher die Grundausstatung ist und ich die vorzüge einer langem R kennengelernt habe. (Beine überschlagen in der 2 Sitzreihe und Paltz in der 3. Sitzreihe mit noch angenehmen Kofferaum bei benutzter 3. Reihe.

Um eine Dachbox wirst du nicht rumkommen.

Anhängerkupplung:

Orignial Mercedes AHK mit Einbau bei Mercedes...hatte ich Angebote von 2.300 bis 2.800 Euro.

Ich habe mich aber für eine Bosal/Zuibehör entschieden mit einbau und original Klappe im Diffusor (ich wollte keinen häßlichen Ausschnitt den jeder aus 100m erkennt) habe ich 900 Euro beim meiner kleinen speziellen Werkstat gezahlt. Inkl. Freischaltung im System.

Der Clou ist, dass du bei den Zubehör AHK die Steckdose auf die andere Seite legen must damit die Original Klappe benutzt werden kann.

Bin gespannt wie du dich entschieden hast.

grüße

Themenstarteram 25. Oktober 2013 um 22:02

Habe heute mit meiner Family eine Stippvisite bei VW eingelegt, nachdem wir im Regen zweimal mit Kindern ein- und ausgestiegen sind im SMAX und wie überlegt haben wie "lästig" dies im kleinen R wäre zwischen zei Isofix-Sitze den MaxiCosi zu packen gab es erste Zweifel.

Gut, auch meine nicht Autobegeisterte Frau meinte klar, im Gegensatz zum Sharan sieht der R wie ein Rennbolide aus und sie würde verstehen wenn ich den R nehme.

Aber sagen wir es so, die Tatsache dass ich erstmalig sogar in einem Forum meine Frage gestellt habe ob der R gut ist, hat mir meine eigenen Zweifwl aufgezeigt.

Wäre es ein langer R mit Ausstattung gewesen, hätten wir bestellt, so haben wir abgesagt. Wer ihn will, Autohaus Ostendorf hat ihn im Angebot ;-)

Wir werden auf einen Vollausstattungs-Sharan mit gechippten 205PS umsteigen ;-) ein bisschen kann ich mich auch darauf freuen. Und wenn wir im Lotto gewinnen, kaufe ich der Frau einen T5 und mir nen RS5 oder CL63. Bis dahin haben wir etwas mehr Geld für Urlaube mit den Kindern.

Danke für eure Ratschläge hier!

Themenstarteram 25. Oktober 2013 um 22:08

.... wer sich nun wundert - ich habe einen Sharan als Vorführer angeboten bekommen, der dann sogar unter dem VK des Italien-Reimport R mit Tageszulassung lag. Bisher waren alle Sharan mit Vollausstattung teurer als der R gewesen. Ich werde das Bauchgefühl des 350CDI zwar missen, aber da unsere Große nur im Urlaub mit dabei ist und wir sonst drei Kindersitze haben waren drei Isofix--Anschlüsse und der zweiten Bank das Kriterium nach dem wir gegangen sind.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Kaufberatung Sonderangebot R350 CDI 4 Matic