ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Kaufberatung Signum 2.8 mit LPG

Kaufberatung Signum 2.8 mit LPG

Opel Signum Z-C/S
Themenstarteram 17. Oktober 2019 um 16:13

Hallo zusammen,

nach einer langen Abstinenz kehre ich mit einer Frage zurück. Bin irgendwann auf den Astra H umgestiegen und fahre den immer noch. Allerdings könnte ich aufgrund eines Arbeitswechsels einen Zweitwagen brauchen.

Mir ist ein Signum 2.8 mit einer Gasanlage aufgefallen. Allerdings hat der bereits 290tkm runter. Die Gasanlage wurde innerhalb der letzten 2 Jahre eingebaut. Den Hersteller muss ich noch erfragen. Das Auto steht bei einem Händler und wurde wohl gegen einen Antara Inzahlung gegeben. Das Auto sieht zwar sauber und gepflegt aus, aber trotzdem macht man sich da seine Gedanken. Ich würde gerne euren Rat hören bevor ich da hin fahre. Leider ist der Händler auch noch knapp 600km von mir entfernt. Bin sehr unentschlossen, aber das Teil sieht echt schön aus und hat volle Hütte. Der Händler möchte 3400€ dafür haben...

Liebe Grüße

(Hoffentlich bald wieder) Signum Sport Driver

Beste Antwort im Thema

Wenn es was für länger werden soll ..... da gibts genug "geliebte" und gepflegte mit deutlich unter 200tkm für 5 bis 6t eu ....

Meinen zb hab ich von nem opelmeister aus erster Hand bekommen.... unter 100tkm absolut volle Hütte und " mehr"

Für lächerliche 5.5teu

Ok... die Kiste stand jeden Tag in der Werkstatt;)

Musst einfach suchen und warten.....es wird sich der richtige finden

Und dann kann man immernoch für knapp 1800 eu ne prins da reinhauen.... dann macht knallen richtig Spaß ;)

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten
Themenstarteram 17. Oktober 2019 um 16:16

Ok die Gasanlage ist wohl eine BRC Sequent P&D

Puh... Der Preis ist kein wirklicher Schnapper, finde ich. - Bezogen auf die Laufleistung.

 

Ich hab meinen Vectra 2.8 für gut 1000€ mehr gekauft (beim Händler, nennen wir ihn mal „Ali“) mit frischem TÜV und Bremsen (Scheiben und Klötze) vorne neu und 130.000km Laufleistung.

 

Man müsste sich den halt mal anschauen. Aber 600km für „ich fahr mal gucken“ ist natürlich auch ziemlich krass. Da sollte man schon eher Kurzzeitkennzeichen (oder rote) mitnehmen, anstatt 2x zu fahren.

 

Zur Gasanlage:

Du solltest evtl. mal schauen, ob es bei dir in der Umgebung eine Firma gibt, die Gasanlagen einbaut und dir dort zu dieser Anlage ein paar Infos holen. Z.B. Ersatzteilversorgung, Wartung usw. Nicht dass die Anlage ein Groschengrab wird.

Themenstarteram 17. Oktober 2019 um 17:21

Zitat:

@MightyMike91 schrieb am 17. Oktober 2019 um 16:41:15 Uhr:

Puh... Der Preis ist kein wirklicher Schnapper, finde ich. - Bezogen auf die Laufleistung.

Ich hab meinen Vectra 2.8 für gut 1000€ mehr gekauft (beim Händler, nennen wir ihn mal „Ali“) mit frischem TÜV und Bremsen (Scheiben und Klötze) vorne neu und 130.000km Laufleistung.

Man müsste sich den halt mal anschauen. Aber 600km für „ich fahr mal gucken“ ist natürlich auch ziemlich krass. Da sollte man schon eher Kurzzeitkennzeichen (oder rote) mitnehmen, anstatt 2x zu fahren.

Zur Gasanlage:

Du solltest evtl. mal schauen, ob es bei dir in der Umgebung eine Firma gibt, die Gasanlagen einbaut und dir dort zu dieser Anlage ein paar Infos holen. Z.B. Ersatzteilversorgung, Wartung usw. Nicht dass die Anlage ein Groschengrab wird.

Ja. Ich werde es wahrscheinlich lassen dann. Das ist einfach zu viel Aufwand. Zumal der Händler mir nichts sagen kann zur Steuerkette.

Die Gasanlage ist ganz gut. Hatte die schonmal in einem 2.0T.

Ich würde es nicht machen. Am Ende ist doch was mit der Kette oder was anderes Defekt und der Händler sagt es dir nicht damit du vorbei kommst. Bei 600 Km wird der sich denken, der fährt da nicht umsonst hin ohne was mitzunehmen. Habe da auch schon meine Erfahrungen mit machen müssen. Ich würde es nicht machen. Ist wirklich sehr riskant. :)

Gibt es keinen in der Nähe wo du Wohnst und einfach mal schnell vorbei schauen kannst ?

Schau doch mal nach Insignia A, die gibt es auch schon mega günstig.

Ich habe aber leider mit dem Insignia nur schlechte Erfahrungen gemacht, ist aber halt das neuere Auto.

Themenstarteram 17. Oktober 2019 um 19:39

Zitat:

@copper654321 schrieb am 17. Oktober 2019 um 19:00:28 Uhr:

Ich würde es nicht machen. Am Ende ist doch was mit der Kette oder was anderes Defekt und der Händler sagt es dir nicht damit du vorbei kommst. Bei 600 Km wird der sich denken, der fährt da nicht umsonst hin ohne was mitzunehmen. Habe da auch schon meine Erfahrungen mit machen müssen. Ich würde es nicht machen. Ist wirklich sehr riskant. :)

Gibt es keinen in der Nähe wo du Wohnst und einfach mal schnell vorbei schauen kannst ?

Schau doch mal nach Insignia A, die gibt es auch schon mega günstig.

Ich habe aber leider mit dem Insignia nur schlechte Erfahrungen gemacht, ist aber halt das neuere Auto.

Ne momentan ist es leider ganz schlecht auf dem Gebrauchtwagen Markt. Wenn dann sollte es der SIGNUM werden, weil ich von dem einfach am meisten überzeugt bin. Preis/Leistung, Laderaun bei umgeklappten Sitzen, zeitloses Design und Optik sowieso, leichte und günstige Reparaturen... so war es zumindest bei allen andern signum, die ich hatte :)

War vermutlich die bessere Entscheidung, ihn nicht zu nehmen.

 

Einen Gebrauchtwagenkauf übers Knie zu brechen ist nie die beste Entscheidung. ;) Es wird der Tag kommen, da findest du den richtigen „Siggi“. ;)

Wenn es was für länger werden soll ..... da gibts genug "geliebte" und gepflegte mit deutlich unter 200tkm für 5 bis 6t eu ....

Meinen zb hab ich von nem opelmeister aus erster Hand bekommen.... unter 100tkm absolut volle Hütte und " mehr"

Für lächerliche 5.5teu

Ok... die Kiste stand jeden Tag in der Werkstatt;)

Musst einfach suchen und warten.....es wird sich der richtige finden

Und dann kann man immernoch für knapp 1800 eu ne prins da reinhauen.... dann macht knallen richtig Spaß ;)

Eben. Ich würde gerade beim Gebrauchtwagenkauf nicht auf 1000€ schauen. Die sind sonst ganz schnell 2 oder 3 Mal wieder weg.

Wenn man sich nen V6 kaufen will sollte der Preis besser nicht die Priorität sein . :)

Habe zbs vor 3 Wochen nen Gebrauchten gekauft, 10 Jahre alt, 45tkm gelaufen. Wenn man sich nicht hetzen lässt und nicht auf den Euro schaut, fährt man besser.

Gute Entscheidung :)

4500km im Jahr? Das arme Auto was war da los?! Oder hat der Tacho schon mal durch gedreht?! ;)

Ach ein Opa nach dem anderen. Der erste Besitzer ist zbs mehrere Jahre nur 2000 km im Jahr gefahren.

Der nächste dann Anfangs 6000 km, dann immer weniger bis zuletzt 200...300 km in einem Jahr.

Dafür gibt's dann die Opaschrammen an den Ecken da man natürlich trotz Parkpieper weiterfahren muss ab einem bestimmten Alter...

Ui ha dann viel Spaß bei der Einfahrphase ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Kaufberatung Signum 2.8 mit LPG