ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung PkW

Kaufberatung PkW

Themenstarteram 20. März 2021 um 19:27

Hallo liebe Community!

Ich bin auf der Suche nach einem neuen Auto für mich, bin aber total überfordert mit den Möglichkeiten.

Ich bräuchte ein paar Vorschläge von euch, welches Fahrzuge für mich wohl in Frage kommen könnte.

Gesucht ist ein Fahrzeug mit den folgenden Eigenschaften:

-günstiger Unterhalt (geringe Versicherungskosten, geringer Spritverbrauch, geringe Reparaturkosten)

-Groß, also kein kleiner Polo. Ich möchte auch gerne mal ein Fahrrad mitbekommen

-Preis bis 15.000 (gebrauchtes Fahrzeug)

-kein Diesel

-Nach möglichkeit sollte der Wagen auch nach etwas aussehen: Vielleicht in der Richtung wie ein Mizubishi Outlander

 

Ich hoffe jemand kann mir bei meiner unendlichen Suche weiter helfen

Ähnliche Themen
22 Antworten

Honda HRV, Kia Sportage, ....

Oder besser ein Van - da muss man nicht so hoch wuchten.

Opel Zafira vielleicht - Ford S-Max, . . .

Hochdachkombi eine Option ??

Fahrrad komplett ohne Teile abbauen ? Oder Vorderrad raus ?

Themenstarteram 20. März 2021 um 19:55

Zitat:

@olli27721 schrieb am 20. März 2021 um 19:42:38 Uhr:

Honda HRV, Kia Sportage, ....

Oder besser ein Van - da muss man nicht so hoch wuchten.

Opel Zafira vielleicht - Ford S-Max, . . .

Hochdachkombi eine Option ??

Fahrrad komplett ohne Teile abbauen ? Oder Vorderrad raus ?

Vielen Dank!

Also ich bin durchaus auch bereit bei meinem Fahrrad das Vorderrad abzunehmen.

So ein Van Verbraucht aber auch wieder gut was an Sprit. Glaube in der Versicherung sind die aufgrund der Größe auch nicht ganz so billig.

Combi kommt für mich auch in Frage.

Also der von Dir erstgenannte braucht auch nicht wenig.

Wie alt darf der Wagen denn sein ?

Großer Kombi wäre ein Ford Mondeo, Volvo V70, . . .

Relativ neu Dacia Dokker.

Zitat:

@Flitzfiz schrieb am 20. März 2021 um 19:55:29 Uhr:

 

So ein Van Verbraucht aber auch wieder gut was an Sprit. Glaube in der Versicherung sind die aufgrund der Größe auch nicht ganz so billig.

-

Versicherung hängt mehr von der Zielgruppe ab, die sowas fahren, und der Reparaturfreudigkeit des Fahrzeugs. Und wie oft sowas geklaut wird.

Da kann ein Van durchaus billiger als ein Kleinwagen sein - das muss man von Fall zu Fall prüfen.

Themenstarteram 20. März 2021 um 20:30

Zitat:

@olli27721 schrieb am 20. März 2021 um 20:23:54 Uhr:

Also der von Dir erstgenannte braucht auch nicht wenig.

Wie alt darf der Wagen denn sein ?

Großer Kombi wäre ein Ford Mondeo, Volvo V70, . . .

Relativ neu Dacia Dokker.

Ich dachte an die Hybrid Variante des Mizubishis Outlander. Der geht mit unter 7 Liter in Ordnung.

Alter ist mir relativ egal. Mir wäre eher wichtig, dass er wenig Km auf dem Tacho hat.

Alte Autos finde ich sogar super, ggf. Kann man noch etwas selbst reparieren und beispielsweise kosten neue Lampen kein Vermögen...

Bzgl. Konfort und Ausstattung reicht mir eigentlich das wenigste. Ich brauche kein elektronischen Schnickschnack. Laut kann es von mir aus auch sein.

Brauchst du den Platz nur mal gelegentlich wegen dem Fahrrad oder immer?

Ein Outlander Hybrid ist das Gegenteil von einfacher Technik die man selbst reparieren kann.

Ob du da mit 7l im Verbrauch hin kommen wirst hängt stark von deinem Fahrprofil ab. Der geht gerade im Winter auch gerne mal aus 10l und mehr.

Versicherung ist auch teuer und generell ist der Unterhalt von so einem Dickschiff eben nicht ohne weil alles mehr kostet ( Reifen, Bremsen, Fahrwerk etc.)

Wenn es um den Transport eines Fahrrad geht schau dir mal den Honda Jazz an, zwar ein Kleinwagen aber mit genialem Raumkonzept.

Zitat:

@Flitzfiz schrieb am 20. März 2021 um 20:30:52 Uhr:

 

Bzgl. Konfort und Ausstattung reicht mir eigentlich das wenigste. Ich brauche kein elektronischen Schnickschnack. Laut kann es von mir aus auch sein.

Zitat:

Nach möglichkeit sollte der Wagen auch nach etwas aussehen: Vielleicht in der Richtung wie ein Mizubishi Outlander

-

Das muss ich nun nicht verstehen - oder ???

Soll nach was aussehen, muss groß sein, günstiger Unterhalt (geringe Versicherungskosten, geringer Spritverbrauch, geringe Reparaturkosten), preiswerte Leuchtmittel . . . .

Äähhh - Busfahrkarte ??

Sorry - der musste raus.

Bitte nochmal in Dich gehen und nochmal genau überlegen.

Internet hilft.

Zitat:

@Turbotobi28 schrieb am 20. März 2021 um 21:04:48 Uhr:

 

Wenn es um den Transport eines Fahrrad geht schau dir mal den Honda Jazz an, zwar ein Kleinwagen aber mit genialem Raumkonzept.

-

Hochdachkombi a'la VW Caddy Maxi oder Partner/Berlingo L2.

Damit fährt er am günstigsten

Sieht aber nach nix aus. ;)

Wenn Kombis in Frage kommen kauf besser einen Kombi. Für €15tsd gibt es auch Neuwagen / Tageszulassungen wie zb Hyundai i30 Kombi oder Fiat Tipo Kombi

Zitat:

@Flitzfiz schrieb am 20. März 2021 um 19:55:29 Uhr:

Zitat:

@olli27721 schrieb am 20. März 2021 um 19:42:38 Uhr:

Honda HRV, Kia Sportage, ....

Oder besser ein Van - da muss man nicht so hoch wuchten.

Opel Zafira vielleicht - Ford S-Max, . . .

Hochdachkombi eine Option ??

Fahrrad komplett ohne Teile abbauen ? Oder Vorderrad raus ?

Vielen Dank!

Also ich bin durchaus auch bereit bei meinem Fahrrad das Vorderrad abzunehmen.

So ein Van Verbraucht aber auch wieder gut was an Sprit. Glaube in der Versicherung sind die aufgrund der Größe auch nicht ganz so billig.

Combi kommt für mich auch in Frage.

Ich denke mal ein Outlander mit Hybrid wirst du wohl nicht für das Geld bekommen. Abgesehen davon würde ich kein Mitsubishi mehr zulegen, nachdem die Entscheidung getroffen wurde, das sie aus Europa sich verabschieden.

Ein Van wäre für dich die bessere Lösung sind groß in kompakten Außmaßen.

vielleicht schaust Du Dir mal dieses Video an... das ist das Opel Flex Fix System... dann könntest Du auf einen Astra oder Mokka gahen, die sind rel. günstig im Unterhalt und kein Lademonster nur wegen dem Rad.

https://www.youtube.com/watch?v=5CiAJCA3uYw

Ich glaube im Skoda Roomster gab es sogar eine Vorrichtung für den Transport von Fahrrädern.

Zitat:

@Italo001 schrieb am 21. März 2021 um 07:09:42 Uhr:

Abgesehen davon würde ich kein Mitsubishi mehr zulegen, nachdem die Entscheidung getroffen wurde, das sie aus Europa sich verabschieden.

Die "Entscheidung" wurde schon lange und offiziell rückgängig gemacht.

Ja? So lange kann das dann nicht her sein, das wird doch erst seid vielleicht 2 Monaten hier kommuniziert.

Gerade mal geschaut die Meldung ist am 10.3.21 rausgegangen lange ist das nicht her.

Deine Antwort
Ähnliche Themen