ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Öl

Kaufberatung Öl

Themenstarteram 10. Febuar 2019 um 10:47

Hallo zusammen

 

Was halltet ihr von Günstigen Motorölen

Ich wollte demnächst das Motoröl wechseln und ein günstiges nehmen wo aber auch die Herstellerfreigaben erfüllt was ist eher zu empfehlen 5W30 oder 5W40, und was haltet ihr von günstigen Öl und Luft Filter ist davon abzuraten oder kann man die ohne bedenken nehmen.

Ähnliche Themen
14 Antworten

...wie wärs mit dem Thread Welches Motoröl?... auf den inzwischen 6.500 Seiten sollte keine Frage offen bleiben. ;)

Viel Spaß beim Lesen :D:D:D

Da hier nicht mal steht, um was für einen Motor es geht, gehe ich jetzt mal von einer Viertakt Schneefräse aus.

Da kann man sowohl ein 5w30, als auch ein 5w40 recht bedenkenlos benutzen.

Bei Öl scheiden sich die Geister. Wir haben da schon alles verwendet und am Öl ist noch kein Fahrzeug gestorben.

Filter empfehle ich Filtron (Tochter von Mann Filter)

 

Zitat:

@X-Adi-x schrieb am 10. Februar 2019 um 10:47:10 Uhr:

Hallo zusammen

Was halltet ihr von Günstigen Motorölen

Ich wollte demnächst das Motoröl wechseln und ein günstiges nehmen wo aber auch die Herstellerfreigaben erfüllt was ist eher zu empfehlen 5W30 oder 5W40, und was haltet ihr von günstigen Öl und Luft Filter ist davon abzuraten oder kann man die ohne bedenken nehmen.

Es gibt angeblich keine blöden Fragen ... halte ich für ein Gerücht.

Das kann doch nur Provokation sein.

Alle deine Fragen werden im Netz, Suche sollte man bedienen können, 1000-fach beantwort und man hat Lesestoff bis zum Ende seiner Tage.

Zugegeben schlauer ist man danach auch nicht wirklich, das wird hier aber auch so enden, weil A es so schreibt und B es so sieht...

Einfach das rein Was der Hersteller vorschreibt ... und von seriösen Händlern kommt, dann ist man schopn mal recht safe. Ob dann Marke x oder y ist dann auch relativ egal..

@ X-Adi-x

Wer meint, sich einen Audi A3 3.2 leisten zu können, der sollte auch die paar Cent für einen Ölwechsel übrig haben. ;)

Gruß

Frank

Themenstarteram 10. Febuar 2019 um 14:14

Zitat:

@hansaplast18 schrieb am 10. Februar 2019 um 13:54:40 Uhr:

@ X-Adi-x

Wer meint, sich einen Audi A3 3.2 leisten zu können, der sollte auch die paar Cent für einen Ölwechsel übrig haben. ;)

Gruß

Frank

Leisten kann ich es mir schon aber wieso sollte ich mehr Geld bezahlen wen man für weniger Geld ein gleich gutes Produkt haben kann

Zitat:

@X-Adi-x schrieb am 10. Februar 2019 um 14:14:14 Uhr:

Zitat:

@hansaplast18 schrieb am 10. Februar 2019 um 13:54:40 Uhr:

@ X-Adi-x

Wer meint, sich einen Audi A3 3.2 leisten zu können, der sollte auch die paar Cent für einen Ölwechsel übrig haben. ;)

Gruß

Frank

Leisten kann ich es mir schon aber wieso sollte ich mehr Geld bezahlen wen man für weniger Geld ein gleich gutes Produkt haben kann

Und wir sollen dir dafür die Denkarbeit abnehmen? Einer der ersten Schritte sollte doch sein: "<Modell><Motor> <Motoröl>" bei Google und sich in einen der zu Hauf auftretenden Öl-Threads einlesen. Nicht "ich poste mal einfach in einem allgemeinen Forum ohne zuvor jegliche Form von Bemühungen unternommen zu haben oder denen irgendwelche Informationen zu geben. Nicht mein Job". ;)

Netto hätte gerade das gute Thomy Sonnenblumenöl im Angebot.

@ X-Adi-x

Sorry, aber wenn ich einen VR6 im A3 fahre und Wert auf Zuverlässigkeit lege, dann geht an einer korrekten Wartung kein Weg vorbei. Zumindest habe ich das vor 20 Jahren an meinem damaligen VR6 (noch der 2.8er) so gehalten.

Und was macht dein Getriebe? Repariert?

Gruß

Frank

Zu 5W-30 und 5W-40: Mit dem 5W-30 wird das Auto etwas sparsamer laufen, dafür ist es eventuell nicht so vollgasfest - je nach Auto.

Der TE fährt zweigleisig:

https://www.motor-talk.de/forum/motoroel-t6550986.html?highlight

Wäre eigentlich gut, wenn ein Mod diesen Thread hier in den Thread des Unterforums verschieben würde.

Themenstarteram 10. Febuar 2019 um 14:42

Zitat:

@hansaplast18 schrieb am 10. Februar 2019 um 14:27:28 Uhr:

@ X-Adi-x

Sorry, aber wenn ich einen VR6 im A3 fahre und Wert auf Zuverlässigkeit lege, dann geht an einer korrekten Wartung kein Weg vorbei. Zumindest habe ich das vor 20 Jahren an meinem damaligen VR6 (noch der 2.8er) so gehalten.

Und was macht dein Getriebe? Repariert?

Gruß

Frank

Getriebe war nie defekt

Zitat:

@hansaplast18 schrieb am 10. Februar 2019 um 14:27:28 Uhr:

@ X-Adi-x

Sorry, aber wenn ich einen VR6 im A3 fahre und Wert auf Zuverlässigkeit lege, dann geht an einer korrekten Wartung kein Weg vorbei. Zumindest habe ich das vor 20 Jahren an meinem damaligen VR6 (noch der 2.8er) so gehalten.

Und was macht dein Getriebe? Repariert?

Gruß

Frank

Die Frage war doch nach dem Motoröl, und nicht ob und wo die Wartung durchgeführt werden soll

Wenn ich selber das Motoröl wechsle ist das mit Sicherheit nicht schlechter wie in der Fachwerkstatt

Das ist echt eine Frage an der sich die Geister scheiden.

"Teuer oder günstig" ist echt schwer zu beantworten, zumal das für manche eigentlich immer noch "gut oder schlecht" bedeudet.

Gab vor ein paar Jahren mal einen Test wo das billige mannol 50400/50700 den teuren markenölen den Rang ablief.

Evtl. Sollte der TE eher nach Tests googeln als nach Meinungen zu fragen.

Zu hochpreisig & günstig, gibt es oft eine gute Erklärung...

Bei den hochpreisigen Marken Ölen zahlt man halt den Namen & Sponsoring des Hersteller, den ganzen Werbekrimskram und die pompösere Verpackung :D:D...

Sofern die Norm eingehlaten wird, ist meine persönliche Meinung, sind die Öle nahezu identisch, evtl. kommen sie sogar aus der gleichen Produktion ... mein Favorit sind die ganzen Eigenmarken, da ist es mir egal ob k-classik auf der verpackung steht, wichtig ist die Norm und die passende Viskosität...

Deine Antwort
Ähnliche Themen