ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Kaufberatung Nass-/Waschsauger

Kaufberatung Nass-/Waschsauger

Themenstarteram 28. Juni 2020 um 17:20

Hallo zusammen,

ich stehe kurz davor mir einen Sauger für die Fahrzeugpflege anzuschaffen. Da ich das weder professionell betreibe noch einen riesigen Fuhrpark besitze oder mich um Extremfälle kümmern muss, stellt sich die Frage welches Gerät für mich sinnvoll ist.

Als erstes wäre zu klären ob ein Waschsauger bzw. Sprühextraktionsgerät für meine Anforderungen nötig ist da diese doch gleich in einer ganz anderen Preisklasse liegen. Die Anwendung ist natürlich wesentlich bequemer als mit einem herkömmlichen Nassauger aber ist der Mehrwert wirklich so groß?

Ich zweifel halt daran ob sich das für einmal jährlich Sitze nass reinigen lohnt.

Welche Geräte nutzt ihr so im Privatbereich und was würdet ihr empfehlen?

Gruß und danke im Voraus.

Ähnliche Themen
38 Antworten

Zitat:

@hendrik1994 schrieb am 28. Juni 2020 um 17:20:18 Uhr:

Hallo zusammen,

ich stehe kurz davor mir einen Sauger für die Fahrzeugpflege anzuschaffen. Da ich das weder professionell betreibe noch einen riesigen Fuhrpark besitze oder mich um Extremfälle kümmern muss, stellt sich die Frage welches Gerät für mich sinnvoll ist.

Als erstes wäre zu klären ob ein Waschsauger bzw. Sprühextraktionsgerät für meine Anforderungen nötig ist da diese doch gleich in einer ganz anderen Preisklasse liegen. Die Anwendung ist natürlich wesentlich bequemer als mit einem herkömmlichen Nassauger aber ist der Mehrwert wirklich so groß?

Ich zweifel halt daran ob sich das für einmal jährlich Sitze nass reinigen lohnt.

Welche Geräte nutzt ihr so im Privatbereich und was würdet ihr empfehlen?

Gruß und danke im Voraus.

Mein Tipp wäre ein Kärcher Nasssauger. Ich hatte so einen Jahrelang. Kann man auch zuhause benutzen. Für Teppich und so weiter. Hatte mal einen Rohrbruch im Keller Mann war ich froh das der Sauger vorhanden war. Preis war damals um die 100 Euro.

Themenstarteram 28. Juni 2020 um 18:19

Danke schonmal für den Tipp - hast du auch den Vergleich zu einem Waschsauger bzw. Sprühextraktionsgerät? In erster Linie geht es mir erstmal darum zu entscheiden welcher Gerätetyp sinnvoll ist. Die günstigen Waschsauger die ich gefunden habe (und wahrscheinlich nicht so viel taugen) beginnen bei rund 130€, herkömmliche Nasssauger sind teilweise schon für unter 50€ zu haben (nur zum Vergleich, es muss natürlich nicht das billigste sein).

Hi Hendrik, ja das Gerät von Kärcher könnte sprühen und gleichzeitig absaugen mit verschiedenen Mitteln befüllt hab ich das für die Couch, Teppiche und ähnliches benutzt. Natürlich auch für die Autositze.

Also ich kann über unseren Thomas Waschsauger Super 30 S nichts negatives schreiben.

Man kann Trocken saugen.

Man kann über Aqua Filterung Nasssaugen.

Man kann Teppich- sowie Autopolster reinigen via über die mitgelieferten Zubehörbürsten und Saugdüsen.

Themenstarteram 28. Juni 2020 um 18:50

Alles klar, also geht die Empfehlung klar Richtung Sprühextraktionsgerät - ich war mir nur nicht sicher ob sich das wirklich lohnt, aber dann werde ich wohl ein paar Euro mehr in die Hand nehmen und mich nach einem entsprechenden Modell umschauen. Danke euch!

am 28. Juni 2020 um 20:26

Hallo @hendrik1994 also ich kenne jetzt dein Interior nicht, Leder, Velour oder Stoff aber eine jährliche Reinigung der Sitze mit einen Sprühextraktiongerät finde ich persönlich als übertrieben.

 

Ich würde ihn nur einsetzen wenn Flecken oder eine extreme Verunreinigungen in Polster sind.

Die Sitzheizung ist auch nicht immer begeistert von dieser

Behandlung.

Themenstarteram 28. Juni 2020 um 20:46

Da hast du wohl Recht, das 1x jährlich war auch eher aus der Luft gegriffen. Im wesentlichen ging es mir darum ob sich die Anschaffung eines solchen Gerätes lohnt. Einen Staubsauger fürs Auto (und evtl. Dann auch Sofa) brauch ich eh, dann war halt die Frage ob es gleich ein "richtiger" wird.

Habe Stoffsitze in meinem BMW E90, Sitzheizung nicht vorhanden. Die Kaufentscheidung sollte aber nicht unbedingt nur vom aktuellen Fahrzeug/Ausstattung abhängen.

Also für die tägliche Reinigung nutzen wir den Thomas nicht.

Für das wofür er gedacht ist ist er in Ordnung.

Aber als Gerät, für die tägliche Reinigung, hier dann das normale Saugen oder eben über Aqua ist so ein großes Gerät doch dann eher unhandlich. Jedenfalls bei uns.

Wir hatten damals Kleintiere, für mich war hinzukommend interessant das Saugen von Polster im Auto, da ist so etwas eben ideal wenn man selbst schnell auf so ein Gerät zurück greifen kann.

Themenstarteram 29. Juni 2020 um 9:24

Also für das tägliche saugen im Haushalt ist das Gerät auch nicht gedacht - es geht wirklich primär um das Auto. Und falls es ein Sprühextraktionsgerät wird, könnte ich es eben auch mal fürs Sofa benutzen (das Ding ist beige/creme, ihr könnt euch vorstellen dass das nach ein paar Jahren einfach nicht mehr wie neu aussieht, egal wie gut man aufpasst...).

Die Alternative wäre ein normaler Nasssauger ohne Sprühfunktion, damit spare ich mir wohl rund 100€ in der Anschaffung - falls es dann allerdings mal Bedarf für den Waschsauger gibt, muss ich mir einen ausleihen, darauf habe ich eigentlich allein wegen dem Zeitaufwand und hin und herfahren dann wenig Lust...

Die Frage ist ob man mit einem Nasssauger und vorherigem manuellem befeuchten des Polsters die gleichen (oder ähnlichen) Ergebnisse erzielt wie mit einem Waschsauger? Natürlich ist es unbequemer da man mehr von Hand vorarbeiten muss, aber so oft ist das ja nicht nötig...

Die Antwort auf deine Frage ist ja. Ich benutze den Nasssauger WD5 von Kärcher und bin mit der Nasssaugleistung zufrieden. Habe allerdings noch ein Extrateil für Stoff nass saugen besorgt. Ich benutze für die Sitze eines der 3 Autos, sonst für Fußmatten und Sofas oder Stühle zu Hause.

Also bei mir kam es darauf an was wo wie ich bearbeite. Einen Teppich habe ich vorher via Hand, Eimer, Washlauge, Bürste selbst nass gemacht. Gebürstet, dann abgesaugt. Polster im Auto habe ich via Sprühflasche eingenässt - bearbeitet. Da kam dann irgend eine Blumemspritze zum Einsatz.-)

Mir kam das austretende Wasser immer zu wenig vor. Das mag subjektiv empfunden sein, muß man selbst ausprobieren.

Themenstarteram 29. Juni 2020 um 10:35

Okay danke, ich denke bei mir wird es dann wohl doch auch eher ein normaler Nasssauger.

Habe gerade den Caramba Auto 5.0 oder 7.0 in der engeren Auswahl, hat da jemand Erfahrungen? Was ich bisher gelesen hab soll Preis/Leistung hier spitze sein. Und ein großer Vorteil ist, dass eigentlich sämtliches Zubehör, das fürs Auto benötigt wird, dabei ist.

Nachtrag.

Bei Bodenfliesen war das gut. Ich mein mit dem Ausströmen und dann sofort wieder absaugen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen