ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Kombi

Kaufberatung Kombi

Themenstarteram 17. Oktober 2016 um 17:28

Hey ihr alle,

dann will ich mal meinen ersten Beitrag verfassen und hoffe durch eure Antworten ein bisschen schlauer zu sein.

Ich habe Familienzuwachs bekommen und ein neues Auto (Kombi) muss her.

Meine Favouriten sind im moment der Skoda Octavia, SuberB und der Opel Insignia.

Mein Budget beträgt um die 20.000 Euro und der Wagen sollte nicht mehr als 50000km gelaufen haben.

Ich denke es soll ein Benziner werden, da wir an den 15.000km im jahr immer nur kratzen.

Nun meine eigentliche Frage. Man findet ja ganz viele Octavia 1.4 Liter mit 150 PS. Taugen die kleinen Motoren mit der hohen PS Zahl was? Ein paar bekannte haben mir halt genau das gesagt das die Motoren nichts taugen, andere widerrum sind begeistert ;).

Sollte vielleicht noch dazu sagen das ich wenig Ahnung von Autos habe und mein Wissen eigentlich daraus besteht, was ich in den letzten Tagen so gelesen habe.

Freue mich über Vorschläge und Meinungen eurerseits.

LG Philipp

Ähnliche Themen
31 Antworten

@Rotherbach

Ich habe c...333 auf die Ingo-Liste. Er ist dort jetzt zum dritten mal und wird dort bleiben. Alles gut.... es kann hier sachlich weiter gehen.

Süß, wer mein fanboygehabe und herablassende Art nicht akzeptiert, der kommt auf igno. Ich geh mich erhängen, da jetzt das Leben keinen Sinn macht, weil ein armen Typ der sich kein gescheites Auto leisten kann und deshalb seine Schrottkarre in den Himmel lobt und alle anderen Marken und dessen Fahrer beleidigt, mich auf seine ignor Liste gesetzt hat. Geht es noch peinlicher?

Also als einen besseren Kombi halte ich den Peugeot 308 SW, weil er einen verlängerten Radstand und eine vollständig ebene Ladefläche hat. Und im Innenraum höherwertiger als der Octavia ist. Als Allure mit LED Licht und Panoramadach finde ich den sehr schick. Der Motor finde ich sehr kräftig für die 130 PS.

http://ww3.autoscout24.de/classified/297416708?asrc=st|as

Ebenfalls riesig vom Kofferrraum ist der Honda Civic Tourer. Der Motor ist aber kein Turbo-Downsizingmotor - dafür sicher sehr haltbar.

http://ww3.autoscout24.de/classified/293717104?asrc=st|as

Als Alternative fiällt mir z.b. der Honda CR-V ein, sehr praktisch und als SUV eben mit erhöhter Sitzposition. Der Motor ist nicht modern, aber sicher ewig haltbar.

http://ww3.autoscout24.de/classified/297562243?asrc=st|as

Oder ein Kia Sportage - ich würde behaupten, den Mehrverbrauch holt man mit der Garantie und dem besseren Werterhalt fast wieder heraus, allerdings ist der Kia weder besonders praktisch noch flott, eher im Gegenteil

http://ww3.autoscout24.de/classified/284832901?asrc=st|as

Der TE, neu angemeldet, stellt eine ganz normale Frage. Und wieder gibt es jemanden, der hier Ausflippt. Das gibt für den TE ein super Bild von MT ab. Danke dafür!

@TE: Sorry, ganz ohne geht es wohl nicht, lass dich nicht verunsichern. Eigentlich ist das ganz lustig hier. :)

 

mfg

Hallo,

Der Ford Mondeo wäre hier auch eine gute Alternative mit Ecoboost-Benziner. Zuverlässig und sehr gutes Fahrwerk. Beispiel: Fahrzeugangebot: Ford Mondeo Kombi EcoB.150Ps Navi/SHZ/FSH/5.FGS für 19990 EUR

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=233940974

MfG Michi

Die Heckklappe des INSIGNIA ST frisst nicht viele cm Ladelänge des Heckabteils, weil bei anderen Kombis lädt auch niemand sein Gepäck auf die Heckstoßstange weil die Klappe vor dieser angeschlagen ist; ich habs jedenfalls noch nicht gesehen.

Was er aber hat ist eine optisch vereinnahmende Heckklappe die eine unten ebene aber oben unpraktisch geformte Ladeöffnung frei gibt klick. Er ist mit umgelegter Fondlehne aber auch super mit über 2 Meter langen, nicht zu voluminösen, Dingen beladbar.

Er hat hervorragende Sitze, ein super sicheres Fahrwerk, die Rundumsicht sieht von außen eingeschränkter aus als es beim rückwärts fahren dann zu Tage tritt. Ich nutze ihn auch viel als Stadtauto, bisher bin ich dank Parkpiepser wunderbar zurecht gekommen.

Auf den vorderen Plätzen gibts auch ordentlich Platz, dahinter gibts garantiert bei allen außen gleich großen Kombis mehr Raum. Das wird aber zu häufig sehr übertrieben dargestellt und man sollte selber rausfinden ob es reicht.

Ich empfehle ja den BiTurbo ohne 4x4, ich fahre ihn als AT aber mit dem verbauten Schaltgetriebe (ein F40) in dieser Kombination gibts kein vorprogrammiertes Theater.

Bei Benzinern hätte ich bei meiner Nutzung Bedenken wegen eines hohen Kraftstoffverbrauchs.

Also ist der INSIGNIA ST vielleicht nur mit Kompromissbereitschaft etwas und sollte ganz bewusst ausgewählt werden. Zu Deinen Km/Preis-Verhältnis gibts garantiert einen schönen.

Wenn dann beim Händler einen mit allen durchgeführten OPEL-Service kaufen, es gibt einige kostenfreie Kampagnen seitens des Herstellers, die sollten auch erledigt worden sein. So etwas kann beim OPEL-Service-Partner gecheckt werden, wenn er die FIN hat sieht er die Historie des Fahrzeuges im System.

Egal wofür Du Dich entscheidest, die richtige wünsche ich Dir.

Den Fiat TiPo Kombi mit 1.4 120PS gibt es neu für 20.000€ (kommt jetzt erst zu den Händlern). Kofferraum 540 Liter und 4 Jahre Garantie. Der 1.4 T-Jet ist unauffällig und zuverlässig.

Themenstarteram 18. Oktober 2016 um 20:04

Alles gut, mir ja latte wer sich hier ine Köppe hat. Finds sogar ganz amüsant.

Was haltet ihr eigentlich von diesen EU -Neuwagen angeboten bzw wo ist da der Haken?

Welches?

Ich fahre ja den Superb und finde ihn richtig klasse ! In keinem anderen (Vans ausgenommen) hatte ich sooo viel Platz auf der Rückbank und auch der Kofferraum ist riesig.

Aaaber: Das ist halt ein 4,90m Schiff und entsprechend schwierig wird es in den Innenstädten bei der Parkplatzsuche. Die Breite ist halt Standard-Passat-Niveau und somit passen 2 Personen auf der Rückbank fürstlich rein, bei 3 Personen wird es (wie bei fast allen anderen Nicht-Vans) sehr eng. Hier also vielleicht mit dem Octavia mal direkt vergleichen. Der ist nicht sooo viel kleiner (vor allem wenn man die Beinlänge auf den Rücksitzen nicht benötigt) aber doch wesentlich handlicher.

Im Budget ist er aber allemal:

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Themenstarteram 1. November 2016 um 11:21

So ich habe mich auf den Skoda Octavia festgelegt. Nun habe ich noch folgende Frage.

Wo unterscheidet sich der TSI 1.4 mit 122 oder 150 PS?

Beschleunigung usw.? Mein Kumpel versucht mir weiss zu machen das der mit 122 PS eine bessere Beschleunigung hat.

Freue mich auf eure Antworten.

LG

Zitat:

@Phil1983le schrieb am 1. November 2016 um 11:21:12 Uhr:

So ich habe mich auf den Skoda Octavia festgelegt. Nun habe ich noch folgende Frage.

Wo unterscheidet sich der TSI 1.4 mit 122 oder 150 PS?

Beschleunigung usw.? Mein Kumpel versucht mir weiss zu machen das der mit 122 PS eine bessere Beschleunigung hat.

Freue mich auf eure Antworten.

LG

Im Octavia III gibt es den 1.4 TSI nur mit 140 bzw. 150 PS, die 122 PS-Version duerfte noch der aeltere Motor mit Steuerkette im Octavia II sein (eingesetzt von 11/08 - 01/13).

Themenstarteram 1. November 2016 um 13:01

Oh ?? Okay danke :)

Habe grad nochmal gesprochen. Da ging es um den Passat :) wie ist es da mit der Beschleuniging bei 125 und 140/150 ps?!

Mit 30ps unterschied bei ansonsten recht ähnlichen Fahrzeugen sollte das Ergebnis klar auf der Hand liegen

Den aktuellen occi gibt es auch als 1.8er, der dann aber auch mehr als ausreichende fahrleistungen bietet

Je nach Ausführung liegt der neu bei ca 30 mille,vielleicht lohnt auch gebraucht ein blick in die Richtung

Von der Auswahl,kosten und alltag macht der 1.4er natürlich schon mehr sinn

Und meist reichen die 150ps auch da recht gut aus :)

Themenstarteram 1. November 2016 um 13:47

Ich wollt um die 20 ausgeben. Wird also nen gebrauchter. Aber mir gings eig um die Aussage der mit 125

Ps zieht besser.... Ist doch Schwachsinn oder ;)?

Deine Antwort
Ähnliche Themen