ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Kleinwagen bis 18000€

Kaufberatung Kleinwagen bis 18000€

Themenstarteram 18. November 2022 um 10:02

Hallo miteinander,

Ich bin aus Ö und möchte mir demnächst ein neues Auto kaufen (und bin mit den derzeitigen Angeboten dezent überfordert).

Aktuell: Hyundai i20, 84PS und macht mit seinen knapp 10 Jahren ziemlich viele Probleme (Airbag, Katalysator, Steuerkette kaputt, etc.)

Meine Anforderungen:

- mind 80 PS (müssen aber nicht mehr als 110PS sein)

- Überholtauglich, sportlicheres Fahrgefühl

- pendle drei Mal in der Woche 60km hin und retour (auf Autobahn)

- sonst Stadttaugliches Auto, kompakte Größe

- ZUVERLÄSSIGKEIT und Langlebigkeit

- möglichst wenig Technik

- Budget bis max. 18.000€

Mir gefallen folgende Autos:

- Citroen C3

- Kia Rio

- Suzuki Ignis

- Seat Ibiza

- vom Aussehen her würde mir der neue Hyundai i20 ebenfalls gefallen, aber ich bin so enttäuscht von meinem jetzigen. Habt ihr Erfahrungen mit dem neuen Hyundai i20?

Ich würde mich allgemein sehr über eure Erfahrungen, Meinungen oder Tipps freuen. Es gibt so viele verschiedene Autos und ich möchte einfach eines, auf das ich mich verlassen kann und das möglichst wenig Probleme macht.

 

Danke und liebe Grüße!

Ähnliche Themen
15 Antworten

Aus deiner Liste würde ich eines abstreichen:

- Suzuki Ignis (=Stadtauto mit hohen Drehzahlen auf der AB, mangelnde Spurtreue)

Passend wäre für deine Anforderung auch der Honda Jazz. Er ist ein sehr zuverlässiges Fahrzeug. Dies ist auch ersichtlich im TÜV Report 2023 (Rang 8 bei den 2 bis 3-jährigen).

Bei den 2-jährigen schneidet der beim Tüv-Bericht gut ab?!

Moin!

Der Nachfolger Deines Modells, der GB hat eine sehr gute Qualität zumindest!

Wie jetzt das aktuelle Modell abschneidet, ist schwer zusagen..., diese soll gut sein, aber ob Sie an die vom Vorgänger GB rankommt, ist fraglich.

Der Wagen hätte dann ja vermutlich noch ca. vier Jahre Garantie, oder?

Ist gar nicht so einfach, im Preisrahmen (quasi) Neuwagen zu finden, abgesehen vom Dacia Sandero, Renault Clio oder Nissan Micra.

 

Klar, Rio/i20 hat's auch wenige, allerdings in einfacherer Ausstattung (zB nur manuelle Klima). Ähnliches gilt für Ibiza, wo ein Ex mit kurzer Garantie auftaucht. Immerhin, der 101 PS Motor bei den Koreanern ist nicht mehr derselbe wie in Deinem i20.

 

Selten sehe ich bei willhaben auch mal einen Mazda 2 G90, der eigentlich einen guten Ruf hat. Mit dem Mildhybrid hat er halt etwas mehr Technik als unbedingt nötig, dafür aber keinen Turbo. Was wiederum bedeutet, dass er nicht wesentlich flotter als Dein i20 ist. Müsstest Du mal probieren. Hier mal ein Bsp: https://www.willhaben.at/.../

Themenstarteram 18. November 2022 um 12:25

Danke schon mal für eure Antworten :)

@urspeter: der Suzuki Ignis fällt dann wohl weg, hab hier auch einige negativere Autotests gelesen. Honda Jazz hab ich nun einige Male schon gelesen, mein Problem ist nur, dass mir der optisch überhaupt nicht gefällt..

@StreetEnemy meinst du den neuen Hyundai i20?

 

@DarkDarky stimmt, Garantie ist ein guter Punkt. Ich denke, ich werde ihn trotzdem mal probefahren :)

@Railey Ausstattung ist mir tatsächlich eher egal, sehe mein Auto nur als Nutzfahrzeug, das mich gut von A nach B bringen soll. Mein jetziger hat auch nur eine manuelle Klima.

Danke für den Tipp mit dem Mazda, den werd ich mir mal ansehen. Optisch finde ich Mazda eh ganz gut :)

Extrem zuverlässig sind auch die Toyota Hybride und es gibt 10 Jahre Garantie.

 

Der alte Yaris Hybrid ist aber eher lahm und beschleunigt ähnlich schnell wie dein aktueller Hyundai i20 von 0 auf 100, das aktuelle Modell ist da deutlich besser, aber erst ab ca. 20.000 € zu bekommen.

Zitat:

@Autosucher2 schrieb am 18. November 2022 um 10:02:21 Uhr:

Mir gefallen folgende Autos:

- Citroen C3

- Kia Rio

- Suzuki Ignis

- Seat Ibiza

- vom Aussehen her würde mir der neue Hyundai i20 ebenfalls gefallen, aber ich bin so enttäuscht von meinem jetzigen. Habt ihr Erfahrungen mit dem neuen Hyundai i20?

Die Auswahl ist an sich in Ordnung. Der Ignis dürfte etwas kleiner und etwas rustikaler in mancherlei Hinsicht sein.

Ich würde den i20 dem Rio vorziehen. Der Rio dürfte einen Modellwechsel anstehen haben und ist schon älter, der i20 hingegen sehr aktuell. Bei deinem Budget kann es natürlich sein, dass da der Rio besser reinpasst. Bei dem gibt es längere Garantie.

Grundsätzlich kannst du so ziemlich jeden aktuellen Kleinwagen kaufen. Ibiza empfinde ich als überteuert. Würde daher am ehesten wieder zum Rio/i20 raten. Qualitativ sind die aktuellen Modelle unauffällig und nehmen sich nicht wirklich was mit der Konkurrenz. Der 100PS-Motor sollte seinen Zweck erfüllen.

Also der aktuelle Rio mit dem 1.0 T-GDI fährt sich ganz angenehm; den bin ich im Frühjahr Probe gefahren.

Der Motor ist durchaus spritzig, ohne einen auf Krawall zu machen.

Das Fahrwerk ist ok - keine Sänfte, aber komfortabel.

 

In D geht der bei rund 18 k Euro los, in Ö keine Ahnung.

 

Gut, das Modell ist jetzt ein paar Jahre alt - aber dadurch auch ausgereift.

 

Fabia mit dem 1.0 TSI fährt sich auch nicht besser.

 

Dacia Sandero - der hat den Nachteil, daß er schlecht gedämmt ist (Motor, Wind- und Abrollgeräusche sind sehr deutlich zu hören). Der Tce90 ist für das Auto etwas schwachbrüstig, der kommt nicht so recht aus dem Quark.

Suzuki Swift

Toyota Yaris

Honda Jazz

Themenstarteram 19. November 2022 um 8:27

@Abkueko Danke für deine Einschätzung, das hilft mir sehr weiter! Der neue i20 ist schon um einiges kostspieliger als der Rio, da stellt sich mir die Frage, ob es das wert ist..

Ich habe gestern eine Probefahrt mit Kia Rio und mit Citroen C3 gemacht - Fazit Citroen C3: der ist schon sehr laut und offenbar nicht wirklich gut gedämmt.. Kia Rio fährt sich für einen Kleinwagen überraschend gut und war im Cergleich mit meinem älteren Hyundai i20 und dem C3 überraschend leise.. tendiere also immer mehr zum Kia Rio.

@Thomasbaerteddy dass das Modell vom Rio ein bisschen älter ist, ist ja per se nichts Schlechtes oder? (Sorry für die blöde Frage, kenn mich halt echt nicht so gut aus)

@seahawk Suzuki Swift hätte mir optisch gefallen, habe bei den Autotests gelesen, dass der ziemlich lahm ist.. hast du da Erfahrung damit?

Der Swift ist bei vergleichbarer Motorisierung, durch das geringe Gewicht, eher flotter.

Hast Du den Rio mit 101 PS getestet? In Ö zahlst Du ja Steuer pro kW, d.h. bei dem wären dann € 7,80 mehr pro Monat fällig als beim jetzigen i20. Gegenüber dem 90 PS Mazda 2 wären es € 5,20. Ist nicht die Welt und evtl wird das durch geringeren Verbrauch des Rio zum i20 schon kompensiert.

Zudem: die langen Garantien gelten nur bei Wartung nach Serviceheft, da sind die Hersteller pingelig. Beim Rio ist das Interval 15 tkm / 12 Mte, beim Mazda 20 tkm / 12 Mte (jeweils was zuerst eintrifft). Kosten der normalen Services scheinen ansonsten ähnlich. Quelle: carwiki.de.

Die Garantien der beiden Hersteller scheinen ähnlich, bei Mazda ist sie jedoch ein Jahr kürzer bei gleichem km-Limit von 150 tkm.

Zitat:

@Autosucher2 schrieb am 19. November 2022 um 08:27:29 Uhr:

@Abkueko Danke für deine Einschätzung, das hilft mir sehr weiter! Der neue i20 ist schon um einiges kostspieliger als der Rio, da stellt sich mir die Frage, ob es das wert ist..

Kommt stark auf die Ansprüche an. Ist halt von Generation zu Generation ein Schritt. Gerade bei verbauten Assistenten usw. kann eine neue Generation schon ein merklicher Vorteil sein. Im Kleinwagensegment ist der Unterschied aber nicht so wild.

Ich bin gerade mal die deutschen Ausstattungslisten durchgegangen. In den niedrigen Ausstattungslinien nehmen die sich i20 und Rio nicht viel. Der i20 bringt einen besseren Notbremsassistenten und automatisches Fernlicht mit.

Die Unterschiede sind sonst eher gering. Das relativiert sich zum Teil auch durch den niedrigeren Preis des Rio wodurch man fürs gleiche Geld eine bessere Ausstattungslinie bekommt, die dann deutlich mehr als der i20 bietet. Nur wenn du eine sehr umfangreiche Ausstattung willst, kommst du am i20 nicht vorbei.

Zumindest in D liegst du beim i20 100PS, Select+Funktionspaket bei gut 16k€. Der Mazda 2 nimmt sich damit nichts. Beim Rio ist das ggf. schwieriger da Auslaufmodell. Bei vielen Onlinehändlern wird der nicht mehr verkauft. Da müsstest du schauen ob du überhaupt noch ein Neufahrzeug bekommst. Aber ggf. hat ein Händler was auf dem Hof (da sind nur aktuell die Preise oft schlechter als für Bestellfahrzeuge).

Solltest du auf i20 oder 2 wechseln: Bei beiden hast du die Möglichkeit entweder deutlich unter deinem Limit zu bleiben oder eine schickere Ausstattung zu bestellten.

Zitat:

@Thomasbaerteddy dass das Modell vom Rio ein bisschen älter ist, ist ja per se nichts Schlechtes oder? (Sorry für die blöde Frage, kenn mich halt echt nicht so gut aus)

Nein. Die Motoren sind gleich. Bei Fahrwerk etc. tut sich auch nicht mehr so viel. Das sind dann bestenfalls Kleinigkeiten.

Unterschiede hat man eher in der Ausstattung und dem technischen Stand von Assistenten und Infotainment. Wenn dir das nicht wichtig ist, ist ein älteres Modell in dem Segment kein Problem.

 

Zitat:

@StreetEnemy schrieb am 18. November 2022 um 11:27:50 Uhr:

Bei den 2-jährigen schneidet der beim Tüv-Bericht gut ab?!

Im Falle gewerblich eingesetzter Fahrzeuge wäre er da sogar schon zum zweiten Mal ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Kleinwagen bis 18000€