ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung JDM Fahrzeuge

Kaufberatung JDM Fahrzeuge

Themenstarteram 5. Mai 2022 um 22:21

Hey Leute,

ich möchte mich langsam von meinem Polo 1.2 trennen da ich langsam ein vernünftiges Fahrzeug möchte.

es sollte ein Japaner sein mit Heckantrieb und Tuning Potential.

(Fast and Furious Like)

(4zylinder oder gerne mehr)

mehr als 12.000€ möchte ich nicht ausgeben.

Was ist da so möglich

Ähnliche Themen
14 Antworten

Erst einmal, denke daran, dass die Unterhaltskosten bei solchen Autos zum Großteil deutlich teurer sein werden als ein Polo, das geht je nach jährlicher Fahrleistung dann nach ein paar Jahren schnell mehr ins Geld als der einmalige Anschaffungspreis. Kann den Wunsch nach etwas "Fast and Furious" mäßigem verstehen, bin selber großer Fan der Filmreihe, wodurch ein RX-7 mit Veilside Bodykit bei meiner Traumwagen-Liste sehr weit oben steht.

Fest steht schon mal, die ganzen bekannten Modelle aus den Filmen sind Budgettechnisch einfach nicht möglich. Mazda RX-7, Toyota Supra, Nissan Skyline und auch der Honda S2000 werden mittlerweile teils für horrende Summen gehandelt. Selbst ein Nissan 350Z ist mittlerweile zu beliebt um etwas gutes in dem Budget zu bekommen und zudem ebenfalls sehr teuer im Unterhalt.

Am ehesten in Frage kommen, wenn es trotzdem in diese Richtung gehen soll:

- Mazda MX-5

- Mitsubishi Eclipse

- Toyota MR2

- Toyota Celica

Das wären erstmal so meine Überlegungen. Falls das Budget noch aufgestockt werden könnte wäre sicherlich ein Toyota GT86 auch nicht verkehrt (Versicherungskosten aber auch hier sehr hoch).

Thema Tuning würde ich erstmal hinten anstellen. Wird erstmal eine Aufgabe sein, ein schönes Fahrzeug in dem Budget zu kaufen, zu unterhalten und zu pflegen. Erst wenn diese Sachen gesichert sind, kannst du langsam in Richtung Thema Tuning schauen. Es sei dir aber gesagt, dass gerade qualitativ gutes Tuning, an dem man lange Freunde hat (egal ob optisches oder technisches), schnell sehr teuer ist. Ein schöner Satz Felgen + gute Reifen + Eintragung kostet eigentlich immer an die 2000€, eine gut gemachte Fahrzeugfolierung an die 2000€, Lackierung deutlich mehr, ein guter Auspuff kostet ebenfalls schnell 4-stellig, von guten Bodykits will ich preislich erst gar nicht anfangen...

Falls du trotzdem aus der Masse herausstechen willst, vielleicht findest du ja einen, der schon modifiziert wurde und dir gefällt. Da gilt aber auch immer einen mitnehmen, der sich auskennt und einen Blick auf die ganzen Umbaumaßnahmen wirft. Wichtig auch immer, dass alles eingetragen ist, denn solche Fahrzeuge sind prädestiniert dafür in eine Polizeikontrolle zu geraten.

Sowas zum Beispiel könnte dir vielleicht gefallen (kenne weder die Fahrzeuge, noch den Händler, daher bei Interesse muss man sich selbst ein genaues Bild vor Ort machen):

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Themenstarteram 5. Mai 2022 um 23:24

Klar ist mir Bewusst das selbst ein 200SX (Turbo) aktuell nicht unter 15.000€ zu bekommen ist, der eclipse ist mir auch in den Sinn gekommen leider ist er ein FWD. tuning wird aufjedenfall qualitativ gemacht keine 100€ wish set ups. Ich suche ein Fahrzeug mir RWD also ein Auto mit Heckantrieb..

Dann fallen Eclipse und Celica beide raus, da eben Frontantrieb.

In dem Falle würde ich zumindest nach einem MX-5 schauen. Dort ist die Auswahl relativ groß, Anschaffungskosten in Ordnung, Unterhalt und Teileversorgung zumindest im Vergleich zu den anderen JDM Fahrzeugen gut und günstig und die Fahreigenschaften stimmen bei denen auch. Da kann man meiner Meinung nach am wenigsten "falsch" machen.

Der Mx5 macht richtig viel Spaß, ist günstig im Unterhalt, in großen Stückzahlen am Markt und solide. Zumindest die TEchnik, Rost ist aber ein düsteres Kapitel.

Tuning ist aber schwierig, die Saugmotoren geben nicht viel her. Turboumbauten sind aufwändig und sehr teuer.

Ähnliches gilt für den Toyota MR2

Ganz interessant ist der alte Lexus IS300.

Bei allen anderen "gänigen" Modellen reicht den Budget kaum aus was anständiges zu finden.

Wenn du dich dich mit einem Rechtslenker anfreunden kannst steigen die Chancen wieder etwas, da gibt es mehr Modelle bei denen ein höheres Tuning Potential besteht und weil Rechtslenker eben nicht so beliebt, sind die Preise etwas niedriger.

Ist halt etwas komplizierter mit Ersatz und Tuningteilen, Tüv und Unterhaltskosten.

Haben die Japaner überhaupt mal ein Auto gebaut mit Heckantrieb?

Möchtest du einen Euro Japaner oder einen echten JDM?

Zitat:

@StreetEnemy schrieb am 6. Mai 2022 um 09:30:40 Uhr:

Haben die Japaner überhaupt mal ein Auto gebaut mit Heckantrieb?

Ja, Subaru 260 zum Beispiel. Mit Hinterradantrieb ist die Auswahl aber bedeutend größer.

Zitat:

@Bumer645 schrieb am 6. Mai 2022 um 09:35:12 Uhr:

Möchtest du einen Euro Japaner oder einen echten JDM?

ich wollte es gerade auch nachfragen - echt JDM (dann eher nicht möglich für das Budget) oder einfach ein Fahrzeug eines jap. Herstellers (dann geht mMn für das Budget mit RWD nix am MX5 vorbei)

Zitat:

@kine050683 schrieb am 6. Mai 2022 um 09:43:53 Uhr:

Zitat:

@StreetEnemy schrieb am 6. Mai 2022 um 09:30:40 Uhr:

Haben die Japaner überhaupt mal ein Auto gebaut mit Heckantrieb?

Ja, Subaru 260 zum Beispiel. Mit Hinterradantrieb ist die Auswahl aber bedeutend größer.

Der Honda Beat hat sogar nen Mittelmotor,ähnlich wie der NSX

https://...aderecurso.netdna-ssl.com/.../honda-beat-4-1122x631.jpg

Der Suzuki Cappuccino hat auch "nur" Frontmotor mit Hinterradantrieb

https://www.automobil-produktion.de/.../...durfte_17701_3-9051f06e.jpg

Beides echte JDM Autos und trotzdem in Deutschland gar nicht mal unbedingt sooo selten

Aber leider auch nur mit 3 Zylinder Motoren unterwegs

Wiederum beides aber auch schöne Basisautos für Tuning,vor allem beim Thema Motor

Da gibt es ähnlich wie bei smart und dem alten Mini interessante Umbauten mit Motorradmotoren,im Falle von Honda und Suzuki geht das sogar recht stilecht :)

Zitat:

@emil2267 schrieb am 6. Mai 2022 um 12:03:48 Uhr:

 

Da gibt es ähnlich wie bei smart und dem alten Mini interessante Umbauten mit Motorradmotoren,im Falle von Honda und Suzuki geht das sogar recht stilecht :)

So einen Fireblade-Motor kann man vielfältig nutzen. Der hier hat auch RWD ;)

https://www.youtube.com/watch?v=YZukqQw5Xlo

Ja eben,von Honda gibt es ja unzählige Fahrzeuge mit Hinterradantrieb

Dazu noch fast alles Roadster und bei vielen stellt sich auch noch nicht mal die Frage,auf welcher Seite das Lenkrad steht :D

Spaß beiseite, ich halte den MX5 für sehr geeignet. Hier fährt ein NA rum, der sieht jede Saison anders aus.

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 6. Mai 2022 um 13:05:40 Uhr:

Spaß beiseite, ich halte den MX5 für sehr geeignet. Hier fährt ein NA rum, der sieht jede Saison anders aus.

Jedes Jahr mehr Rostlöcher ;):D

Zitat:

@Turbotobi28 schrieb am 6. Mai 2022 um 13:09:35 Uhr:

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 6. Mai 2022 um 13:05:40 Uhr:

Spaß beiseite, ich halte den MX5 für sehr geeignet. Hier fährt ein NA rum, der sieht jede Saison anders aus.

Jedes Jahr mehr Rostlöcher ;):D

Könnte man meinen, nein vom Style her. Mal mit Spoiler, mal ohne. Mal mit anderen Felgen. Klappscheinwerfer geändert. Farbakzente. Sowas.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung JDM Fahrzeuge