ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Kaufberatung gesucht

Kaufberatung gesucht

Suzuki
Themenstarteram 3. Januar 2013 um 16:42

Hallo und guten Tag,

ich schreibe zum Ersten mal in dieser Community.

Ein wenig über mich: Ich bin 19 Jahre alt und habe letztes Jahr meinen Motorradführerschein nachgeholt (Auto ist/war bereits vorhanden, Golf V). Ich möchte mir nun dieses Jahr im Frühling/ Sommer ein gebrauchtes Motorrad zulegen. Da ich nur Azubi bin und nebenbei noch ein Auto unterhalten darf, suche ich nach einem günstigeren Exemplar welches auch günstig in der Unterhaltung ist.

Und hier bereits die erste Frage: Wenn ich mir ein Motorrad zulege welches auf 34 PS gedrosselt ist, kann/muss ich dies in der Versicherung angeben oder bezahle ich den vollen Beitragssatz?

Ich habe bewusst das Suzuki Unterforum genommen, da ich bei meiner Recherche auf mehrere Suzuki Moppeds gestoßen bin die mir gefallen, jedoch sind auch einige "Exoten" dabei. Ich bitte dies zu entschuldigen ;)

Hier eine kleine Übersicht welche Motorräder mir gefallen:

Suzuki GSX-R 600

Suzuki RF 600

Suzuki GSX 600F

Suzuki GS 500

Suzuki SV650

Kawa 500S

Kawa ZX6R

Yamaha YZF 600

Was haltet ihr von dieser Auswahl? Welches könntet ihr mir persönlich empfehlen in Hinsicht auf Langlebigkeit, Anfängerfreundlichkeit, Unterhalt, Serienmäßige- Probleme?

Auf was sollte man beim Kauf achten? Wieviele KM darf ein solches Gerät runter haben bzw. worauf sollte man sonst beim Kauf achten?

Ich danke bereits im vorraus! :)

Ähnliche Themen
13 Antworten

vernünftig betrachtet bleibt da nicht viel übrig:

Suzuki GSX 600F

Suzuki GS 500

Kawa 500S

ssp sind zwar prima um vor der eisdiele zu posen allerdings mit 34ps ehr zahnlose tiger.

teuerer im unterhalt, unbequemer von der sitzposition.....

lieber eine preiswerte einsteigermaschine um fahrpraxis und erfahrung zu sammeln und später das motorrad nach wunsch kaufen.

die gs 500e ist robust und preiswert im unterhalt. ersatzteteile gibt es massig und für kleines geld. auch geht da auch kein joghurtbecher kaputt-ist ja auch original keiner dran;)

Zitat:

Original geschrieben von evildragon09

Hallo und guten Tag,

ein Motorrad zulege welches auf 48 PS gedrosselt ist,

Hier eine kleine Übersicht welche Motorräder mir gefallen:

 

Suzuki GSX 600F

Suzuki GS 500

Suzuki SV650

Kawa 500S

Ich danke bereits im vorraus! :)

Ich habe dir mal FETT eine Änderung ab 19.1. markiert. Ebenso die zu empfehlenden Moppeds. Die markierten Modelle würde ich empfehlen. ABER, die typenvielfalt ist das noch nicht. Da gibts noch weit mehr interessante Modelle...

Viel kohle kannst du denn auf dem Tisch packen?

am 3. Januar 2013 um 20:40

Habe mir im letzten Jahr ne gs 500 f geholt und kann sie dir nur empfehlen. Mit der Führerscheinreform jetzt kannst 'se dann auch komplett offen fahren.

Guter, sportlicher Allrounder. Dachte ich fahre sie zwei Jahre und tausche sie dann gegen einen dickeren Ofen, aber bin mir momentan gar nicht so sicher, ob ich sie wieder hergeben will.

Mit Sozius merkst du schon, dass sie beim Anfahren echt gut zu tun hat - aber ich habe auch noch die Drossel drin. Wenn ich die rausnehme sind's ja gleich nochmal um die 40% mehr Power.

Ist meine erste Maschine, darum mag mir hier etwas der Vergleich fehlen. Aber ich habe mich lange durch Bewertungen, Meinungen und Angebote gewälzt weil ich was sportliches wollte das nicht rumzickt, das ich mir leisten kann und womit ich auch mal Mist bauen kann ohne mich dafür den Rest meines Lebens zu hassen.

Die Honda cbf 600 hätte ich mir auch geholt, aber da war preislich nichts in Sicht und dann muss noch gedrosselt werden. Die war auch ganz bequem und schick und Honda kann einfach Motorräder bauen.

Die gs 500 ist glaube ich noch ein Bisschen niedriger - vielleicht täusche ich mich da aber auch. Bin 1.73 und komme mit beiden Stelzen auf den Boden. Hier kann man viel Streiten aber mir gibt es viel Sicherheit - mag nicht unter 200kg+ begraben werden weil ich keine Erfahrung habe und unbedingt die RRRRR haben musste.

Wie groß bist du? Auf welcher hast deinen Lappen gemacht? ABS ja/nein?

P.S.: Würde mich doch hassen wenn ich meine Suzi kaputt machte.

Zitat:

Original geschrieben von Flake_

Wenn ich die rausnehme sind's ja gleich nochmal um die 40% mehr Power.

sicher?

meine gs500e (damals mit 27ps und vollverkleidung) ist bereists 180 gelaufen....

mit 27/34/48ps ist man nur solange zufrieden bis man mal eine schnellere maschine gefahren ist...

tempo 180 ist für meine rx ein angenehmes dauerreisetempo:D

am 3. Januar 2013 um 20:58

Zitat:

Original geschrieben von Kawaman1974

Zitat:

Original geschrieben von Flake_

Wenn ich die rausnehme sind's ja gleich nochmal um die 40% mehr Power.

sicher?

25kW die sie jetzt hat mal 1.4 sind 35kW - 34 soll sie offen haben.

Zitat:

Original geschrieben von Kawaman1974

mit 27/34/48ps ist man nur solange zufrieden bis man mal eine schnellere maschine gefahren ist...

Das mag sein.

Zitat:

Original geschrieben von Flake_

Zitat:

Original geschrieben von Kawaman1974

 

sicher?

25kW die sie jetzt hat mal 1.4 sind 35kW - 34 soll sie offen haben.

das ist mathematisch korrekt. allerdings ist es physikalisch unmöglich mit einer 25kw gs500e tempo 180 (auf der geraden) zu fahren.....

daraus folgere ich lediglich, dass eine gs mit eingetragenen 25kw deutlich mehr haben muß

Zitat:

Original geschrieben von Flake_

Zitat:

Original geschrieben von Kawaman1974

mit 27/34/48ps ist man nur solange zufrieden bis man mal eine schnellere maschine gefahren ist...

Das mag sein.

das ist meine persönliche erfahrung.

habe auch mal mit einer gs angefangen und fand die maschine damals echt klasse.

aus heutiger sicht würde ich mir so was kleines nicht mehr zulegen. da sind 125ps/1000ccm schon minimum...

Also ich fahre eine GSX 600 F (AJ, Bj. 99).

Ich bin super zufrieden mit dem Motorrad. Habe sie von meinem Vater übernommen. Sie hat mittlerweile 65.000km runter und läuft immernoch super rund. Der erste Gang hakt manchmal, aber ansonsten muckt die nicht rum.

Zum Anfang ist die bestimmt gut geeignet. Sie ist auch sehr handlich. Du kannst auch nen Topcase nachrüsten usw.. Dadurch ist sie auch für Touren geeignet. Bin in meinem ersten Jahr auch zwei Touren gefahren.

Zubehörteile zu finden, war bisher nicht sehr schwierig - auch keine Probleme.

Also im Prinzip spricht nix gegen eine GSX600F. Du musst halt wissen, was du möchtest. :)

 

Gruß,

Pascal

GS500 und GPZ500 würde ich mal eher nach unten sortieren. Die Motoren sind doch recht bemüht, die Fahrwerke recht indifferent und zumindest die GS zeigt nicht unbedingt die wertigste Machart. Je nach Budget - eine SV650 ist etwas agiler und kräftiger, das Fahrwek nun zwar auch nicht Hypersport, aber wesentlich direkter. Für 2000€ ganz vernünftige Exemplare zu ergattern. Robust, wertig, macht dem Anfänger und dann später entdrosselt auch dem Fortgeschrittenen sehr viel Freude.

 

Noch weitere Alternativen: Kawasaki ER 6N oder F, Honda CBF600, Yamaha XJ6

Meine GS500 als Anfängermopped ist OFFEN 185 gelaufen. Das passt dann auch zu dem was im Schein vermerkt war. Die Federn vorn zu weich, das Federbein hinten unterdämpft. Merkt man erst, wenn man was besseres fährt. Während meine Kumpels geschmeidig losgetuckert sind, hab ich vollgas hinten dran gehangen. Diese Ansicht bekommt man auch erst später. Hatte nen Superbikelenker drauf, top ne wunderbare Sache.

Ansonsten würde ich mind. ne CBF500 empfehlen.

Eines sollte sicher sein, ob du unter 200 oder 250kg liegst macht erst einen Unterschied, wenn du sie aufheben musst.

Themenstarteram 5. Januar 2013 um 17:59

Vielen Dank für die zahlreichen antworten!

Da gefragt wurde, wie groß ich bin: 1,85m

Persönlich schwanke ich sehr zwischen der SV650 und der Yamaha YZF 600. Optisch gefallen mir beide sehr, die Yamaha jedoch ein Stück besser. Kostentechnisch sind sie beide gleich auf. Da mir bewusst ist, dass ich mich hier nicht im Yamahaforum befinde, denke ich mal das ihr alle auf die SV650 schwört :)

Würdet ihr mir auch die Yamaha empfehlen oder eher von abraten? Ich möchte auf jeden Fall mal Probesitzen und Fahren machen.

Worauf sollte man alles achten?

Danke schön!

Hallo erstmal,

was du kaufen sollst oder nicht ist deine Sache du musst mit den Motorrad klar kommen.

Stell dir die Frage was will ich...eine Maschine die mit über 200 Sachen über die Bahn geht? Dann nimmm die YZF die geht über 230 die SV nur 170 oder etwas mehr.

Dann musst du wissen das die eine ist fast ein Naketbike und die andere

eine Rennmaschine(Sportler mit Verkleidung) ist.

Beim Gewicht sind sie beide noch unter 200kg die ein etwas mehr die andere ist fast dranne.

Als Anfänger ist die Frage auch noch was kosten die Motorräder in den Steuern und in der Versicherung.

Lege alles was du weist oder der eine oder andere dir geraten hat auf eine Waage und du findest dein Motorrad...

 

das ist doch Käse. Er ist 19 und muss eh gedrosselt fahren. Komisch nur, dass mit letzten Sommer die SV vom Kumpel bei 200 am Hinterrad hin...

Die SV hat einfach durch den 2 Zylinder einfach einen geilen Sound, muss man sich wirklich eingestehn. Für die Landstrasse ne richtig geile Kiste. 2 Zylinder sind zudem in der Wartung günstiger. Teilverkleidung reicht auch aus...

Die Thundercat ist für mich ein ganz andere klasse. Wichtig allerdings zu beachten, dass sie nur einen 5tkm Wartungsintervall hat...

Die SV geht locker 200, selbst mit einem nicht ganz mageren Reiter :D. V2 Suzuki und Reihen-Vierer der Thundercat sind vom Charakter recht unterschiedlich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Kaufberatung gesucht