ForumCelica, MR2, Supra
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Celica, MR2, Supra
  6. Kaufberatung ersts Auto

Kaufberatung ersts Auto

Toyota Supra 2 (JZA80)
Themenstarteram 28. Oktober 2014 um 18:34

Hallo,

ich bin auf der suche nach meinem ersten Auto,

bin in gut einem halben Jahr 18 (endlich) und wollte mir bald ein auto zulegen,

habe mit anfang 17 den Führerschein mit begleiteten Fahren gemacht und fahre momentan meistens mit meiener Mutter (hat momentan einen Vw beetle (new beetle) mit 160ps) und überlege mir zum 18. eine Supra mk IV zuzulegen, der Benzin Verbrauch spielt dabei nicht so die große Rolle, nicht weil ich zu viel geld habe sondern weil ich nicht unbeding auf ein Auto angewiesen bin (zur Arbeit wird weiterhin mit dem Fahrrad gehen)

jetzt ist die frage, wie viel ich ca an versicherung bezahlen müsste ( wird als 2. wagen angemeldet und fange mit 125% an, wenn ich mich nicht irre)

und zweitens, ein Toyotahändler bei mir in der nähe verkauft eine MKIV für 4500€ (werde den link mal dazu schreiben) der wagen ist ez 03/1991 und hat 188tkm gelaufen

Hier einmal der Link: *KLICK MICH*

was sagt ihr zu dem Wagen, oder würdet ihr mir vielleicht einen anderen empfehlen?

Bin halt ein fan von Japanern und am besten noch mit hintterrad ;D (will jetzt hier bitte keine Diskussion wegen dem Hinterrad >_< )

Ähnliche Themen
15 Antworten

Hi,

das ist keine MK IV sondern eine MKIII. Der Zustand des Wagens sieht auf den ersten Blick gut aus. Und 1. Hand ist bei einer MKIII sehr selten.

Allerdings sind 180tkm auch nicht gerade wenig, selbst wenn der Vorbesitzer Rentner war und sehr vorsichtig gefahren ist kommt da wahrscheinlich bald die Kopfdichtung,außer sie wurde schon gemacht.

KFZ Steuer kostet 220€ im Jahr wenn das mit Euro 2 stimmt (muß umgerüstet sein). Die Versicherung ist zumindest bei der Haftpflicht sehr billig (Typklasse 14) da kosteten viele Kleinwagen mehr! Teilkasko und Vollkasko sind aber teuer. Aber trotz typklasse 14 mußt du als Anfänger mit 1000€ im Jahr rechnen. Da ist aber eine sehr große spanne drin muß jeder für sich ausrechnen.

Die Supra ist ne Diva und bei dem Fahrzeugalter ist immer mal was kaput. Problem ist es gibt nur wenige Toyota Werkstätten die sich mit der komplizierten 80er Jahre Technik wirklich auskennen. Teuer sind die so oder so.

Teile kaufen bei Toyota ist auch so ne Sache, es gibt fast alles aber extrem teuer.

Es gibt aber eine große Fangemeinde mit vielen Hobbyschraubern die mehr Ahnung haben als viele Werkstätten. Und es gibt viele Teile günstig gebraucht.

Dir muß aber wirklich klar sein die Supra MKIII kann ziemlich gefährlich werden, außer ABS gibts da keine Fahrhilfen. Die Supra hat genug Leistung das sie dir in den ersten 2-3 Gängen ausbrechen kann einfach nur wenn du geradeaus fährst und zuviel Gas gibst.

Also die Unterhalskosten,vor allem die Reparaturkosten fressen dir schnell die Haare vom Kopf und kleinste Fahrfehler können gleich den ganzen Kopf kosten.

Wirklich empfehlen kann ich dir den Wagen daher nicht.

Vielleicht fängst du erst mal kleiner an. Z.B. mit einem Mazda Mx5. Heckantrieb und viel Fahrspaß garantiert.

Gruß Tobias

Themenstarteram 29. Oktober 2014 um 9:09

Danke erstmal für die schnelle Antwort.

Das die Reparaturen recht teuer sind weiß ich schon, das meiste werde ich aber auch schon selbst reparieren.

Habe bereits über einen mx5 nachgedacht, allerdings hat dieser nur 2 sitze :/

Themenstarteram 29. Oktober 2014 um 9:15

Und wegen dem ausbrechen, ich bin, auch wenn es wohl die wenigstens glauben werden, nicht so einer der immer auf gas tritt.

Und bevor meine Eltern mich alleine auf die Straße lassen werde ich auch noch ein paar fahrsicherheitstrainigs machen :D

Hi,

naja ein Supra MKIII hat zwar theoretisch 4 Sitzplätze aber das ist hinten für Erwachsene höchsten für ein paar Minuten zumutbar ;)

Und das obwohl die MkIII im Serienzustand eher ein komfortabler Reise GT ist und kein Sportwagen ;)

Fahrsicherheitstrainings sind auf jeden Fall zu empfehlen. Dir muß halt klar sein die Supra ist ein Turbofahrzeug aus den 80er Jahren. Mit modernen Fahrzeugen wie dem Beetle deiner Mutter nicht wirklich zu vergleichen.

So bis ca. 3000 upm schiebt der Wagen dank 3l Hubraum ganz vernüftig an,aber irgentwann hat der Turbolader "luft geholt" und dann gibt es einen ordentlichen Tritt in den Hintern. Wenn dich der Ladedruckeinsatz in ner Kurve überrascht ist das Heck schlagartig weg. Da haben dann selbst Profi´s mit viel Übung ihre liebe Mühe.

Hinzu kommt ,das Fahrwerk der Supra ist echt nicht schlecht und sehr solide,aber nach über 20 Jahren und 200tkm ist es eben auch nicht mehr taufrisch. Das Fahrverhalten wird dadurch nicht gerade stabiler.

Am Ende ist es deine Entscheidung,aber wie gesagt empfehlen kann ich so einen Wagen für einen Anfänger echt nicht sowohl wegen der Kosten als auch wegen des Fahrverhaltens.

Die Auswahl an Japanern mit Heckantrieb ist halt recht begrenzt. Wie wäre es erst mal ein oder zwei Jahre mit einem 3er BMW. Da kannst du schon mal Erfahrungen sammeln und der hat 5 Sitzplätze.

Gruß Tobias

Ich hab selbst eine Mk3 als Hobby im Sommer, 1 . Hand und mit 44.000km gekauft.

Wenn du weder eine Werkstatt kennst die sich mit dem Fahrzeug auskennt, noch bekannte mit dem Wagen hast kann ich dir nur abraten eine zu kaufen.

Selbst reparieren klingt schön und gut, aber die Mk3 ist im Motorraum sehr verbaut.

Ein großes und wiederkehrendes Problem sind defekte Zylinderkopfdichtungen, die reparierst du nicht mal eben, geschweige denn einen verzogenen Kopf. Außerdem gibt es nicht mehr alle Teile als Ersatz zu bestellen, zum Beispiel Servoleitungen.

Targa Dach Dichtungen müssen in Ordnung sein, neuralgischer Rost Herd ist der hintere Radkasten.

Ich bin mit dem Werkstatt Meister eines Toyota Händlers befreundet, der eine Supra als Alltagsauto hegt und pflegt, dieses Wissen ist Gold wert und erleichtert einem das Supra besitzen ungemein.

Themenstarteram 29. Oktober 2014 um 15:28

Also gibt es mehr contras also pros für den Wagen zumindest als erstwagen.

Wird dann wohl nichts.bmw naja gefallen tun sie mir nicht sooooo sehr außer vielleicht ein alter e30.

Nissan 240sx ist ja auch nicht so unbedingt was der hat ja zu viele Probleme :/

Noch wer eine Idee was es sonst noch gibt?

Vielleicht eher eine etwas jüngere Celica?

Dort bekommst du zwar keinen Heckantrieb aber ggf. Allrad.

Dazu dürften mehr Werkstätten problemlos mit einer neueren Celica zurechtkommen und die Auswahl ist größer.

Themenstarteram 29. Oktober 2014 um 17:41

Naja bin bei sowaa recht wählerisch. Gut sollte man auch sein man muss den wagen ja fahren und ein celica ist zwar nicht schlecht aber naja gibt schöners.

Habe schon so als übersicht mal an folgende Autos gedacht:

Nissan 240sx(nein weil zu viele Probleme)

Subaru impreza (gibt es bei uns kaum wenn meistens nur als Automatik)

Mazda rx8 (nein zu viele Probleme mit dem Motor)

Rx7 (hab ich mich noch nicht so viel schlau gemacht)

Mx5 (spricht nur mit der sitzanzahl dagegen bin aber trotzdem noch am überlegen)

Toyota supra (ob 3 oder 4 wird wohl nix)

Toyota corolla ( höchstens der ae86 den kriegt man aber kaum und wenn für ziemlich sehr viel Geld :D)

Bmw 3/5er (höchstens der e30 meistens aber zu teuer oder zu runter gekommen)

Toyota mr2 ( gleiche wie beim mx5)

Und noch ein paar andere die entweder zu teuer sind oder einfach. .. nicht so schön aussehen

Zum RX-7 kannst du eigentlich das selbe schreiben wie zum RX-8. Beide haben einen Wankelmotor, jagen ordentlich Sprit durch und wenn es in die Werkstatt geht sieht es wieder düster aus...

Wenn du dich mit den 2 Sitzen arrangieren kannst wäre ein MX-5 sicherlich eine solide Wahl. Gute Technik, in großer Stückzahl produziert und verkauft.

Wenn es doch ein Viersitzer werden soll würde mir noch der Lexus IS einfallen. Je nach Geldbeutel erste oder zweite Generation. Da bekommt man ein wertiges Auto, allerdings muss man da erstmal nach Versicherung und Ersatzteil Preisen schauen. Die können Lexus typisch hoch sein, hab mich mit dem IS aber noch nicht genauer beschäftigt.

Hi,

die RX Baureihen von Mazda sind schon was feines. Die Wankelmotoren sind faszinierend und das Fahrverhalten ist dank des niedrigens Schwerpunks genial.

Der Motor des RX8 ist eigentlich recht solide,er mag nur keine Kurzstrecken. Den Verbrauch hat Mazda beim Rx8 auch schon ordentlich reduziert. Den RX kann man durchaus mit 12l fahren, bei sportlicher Fahrweise sind es aber natürlich auch gerne mal 16 und mehr. Unter 10-11l fährt man die Supra aber normalerweise auch nicht ;)

Gruß Tobias

Themenstarteram 30. Oktober 2014 um 12:53

Ja das weiß ich ja schon :D aber wie gesagt bin nicht aufs Auto unbedingt angewiesen wenn kein geld mehr da dann bleibt er halt bis zum nächsten Monat stehen :D

Themenstarteram 30. Oktober 2014 um 18:55

Noch mal so nebenbei was haltet ihr denn von einem subaru impreza wrx?

Wrx jetzt nicht wegen der Leistung sondern eher weil bei mir in der nähe die eizigen bezahlbaren subarus ohne Automatik wrx sind

WRX und Evos fressen einem die Haare vom Kopf im Unterhalt.

Themenstarteram 31. Oktober 2014 um 10:32

War ja irgendwie schon klar :/ wo sind die denn so teuer? Versicherung? Kraftstoff? Reparatur? Oder alles teuer?

Deine Antwort
Ähnliche Themen