ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Kaufberatung CLK 320

Kaufberatung CLK 320

Mercedes CLK 208 Coupé
Themenstarteram 7. Februar 2011 um 23:14

Hallo Leute,

hab mich mal fleißig durchgelesen und mich nun entschieden einen CLK 320 Cabrio NFL zu kaufen.

Momentan fahre ich noch einen 200K BJ 2000 Avantgarde mit 135tkm als Coupe.

Ein Händler bei mit in der Nähe hat einen 320er da stehn, hab mir den Wagen letzte Woche auch angeschaut.

Wagen stand schon paar Monate, wollte erst Batteriebedingt nicht starten. Als er dann startete leuchtete im KI gleich

die ABS und BAS/ESP Lampe auf, stand auch irgend ein Fehler drin. Ging aber nach der Probefahrt weg. War das jetzt nur

wegen der Standzeit oder kann ich wirklich mit einem Fehler rechnen?

Von außen hat er eig. einen guten Eindruck gemacht. Zwar sehr schmutzig aber kein Rost oder Dellen sichtbar. Nur ein Kratzer

auf dem Kotflügel, was nicht weiter schlimm für mich wäre. Bei der Fahrt waren erst die Bremsen ziemlich schlecht aber hat sich

später gelegt.

Serviceheft war soweit glaub keins dabei aber dafür ein Stapel Rechnungen von pitStop.

Also was meint ihr?

Bin bisschen besorgt wegen der Laufleistung, hatte noch nie ein Auto mit soviel Kilometer, was bei diesem Motor

wahrscheinlich nicht weiter schlimm ist. Denkt ihr, dass ich noch viel reinstecken muss oder paar typische Sachen noch kommen?

Ansonsten würde es mir schon Spaß machen den Wagen optisch wieder auf trapp zu bringen :)

Hier noch ein Link

Vielen Dank schonmal

MB CLK 320 Cabrio

Ähnliche Themen
12 Antworten

Moin habiby,

by the way...heißt das nicht "Schatz" auf arabisch?

Ok...zum Auto...

Erstmal.....gute Entscheidung auf nen 320er umzusteigen! Macht mächtig Spaß ;-)

Zum ersten Problem mit dem BAS/ESP/ABS.....das hatte ich auch.....bei mir lag es am Bremslichtschalter, der defekt war. Hat mich ca. 30€ gekostet (12€ Material, 18€ Einbau + Fehlerauslesen)

Zu dem zweiten Punkt: laut Inserat sollte ja eigentlich ein Serviceheft dabeiliegen.....

Sofern es eins gibt, achte mal auf die Intervalle.....die sollten so bei 15.000 bis 20.000km liegen. Je nach Fahrweise kann man aus den 15.000 im KI auch 20.000 real auf der Straße fahren. Hier im Forum gibt es auch ein paar Themen zur Intervall- Verlängerung (anderes Öl, etc.), aber davon halte ich persönlich nichts.

Zu den 200.000km: sollte bei guter Pflege eigentlich kein Problem darstellen. Die MB Motoren schaffen eigentlich locker 400-500.000km und mehr. Vorausgesetzt er wird gut gepflegt.

Daher zum wichtigsten Punkt: Rechnungen von pitstop würden mich eher abschrecken. Ich selbst habe bisher nichts gutes über die gehört.

An deiner Stelle würde ich die 50€ investieren und mit dem Wagen zum TÜV fahren und mir ein Gebrauchtwagengutachten erstellen lassen. Dann hast Du nicht nur eine Übersicht, über das, was noch kommen kann (denn der Gute ist ja 11/11 wieder dran), sondern Du hast auch ein Druckmittel in der Hand, was die Preisverhandlungen angeht.

Fazit: Gebrauchtwagenhändler, die ihre Fahrzeuge schmutzig präsentieren, haben meiner Meinung nach ein falsches Verständnis ihres Berufes. Ohne TÜV- Gebrauchtwagengutachten würde ich die Finger von dem Wagen lassen.

Beste Grüße

Sean

hallo,

also mein baby-benz (200-er o.K./ohne Kompressor) hat jetzt 215 tkm auf der uhr

und schnurrt wie eine nähmaschine ... ist auch kein problem, vor allem nicht bei ei-

nem 6-ender ... der ist ja gerade mal eingefahren ... mit 200 tkm ...

und du kaufst ja dann von einem (gebrauchtwagen)händler, damit haste ja auto-

matisch ne gebrauchtwagen-"garantie"/gewährleistung, die diesen händler dazu

verpflichtet, alle relevanten (keine verscheissteile) probleme auf eigene kosten zu

beheben und zwar in den ersten 6 monaten ohne wenn und aber (wegen beweis-

lastumkehr, danach müsstest du belegen, daß der fehler bei kauf bereits vorlag) -

aufpassen müsste man bei einem kaufvertrag mit dem hinweis i.A. (im Auftrag) oder

bastlerauto - bei beiden ergänzungen würde die gewähr NICHT GELTEN - good lack

Zitat:

Original geschrieben von cabriofreek

hallo,

also mein baby-benz (200-er o.K./ohne Kompressor) hat jetzt 215 tkm auf der uhr

und schnurrt wie eine nähmaschine ... ist auch kein problem, vor allem nicht bei ei-

nem 6-ender ... der ist ja gerade mal eingefahren ... mit 200 tkm ...

Cool dann habe ich ja gar nicht mehr so lange hin bis meiner eingefahren ist, darf ich dann wenn er mal die 200' km überschritten hat auch mal das gaspedal durchtreten? :D

Zitat:

Original geschrieben von cabriofreek

aufpassen müsste man bei einem kaufvertrag mit dem hinweis i.A. (im Auftrag) oder

bastlerauto - bei beiden ergänzungen würde die gewähr NICHT GELTEN - good lack

Kauft ein Endverbraucher beim Händler hat er Gewährleistung ohne Wenn und Aber. Da kann der Händler in den Kaufvertrag reinschreiben was er will. Außer natürlich, er listet die Defekte auf. Aber auch dann gibts immer eine Gewährleistung, dass das Auto im beschriebenen Zustand ist!

Wenn dann noch die Unfallfreiheit (wie im Inserat beschrieben) auch im Vertrag auftaucht, scheint der Preis für den Wagen gut zu sein.

Ich würde mir noch den Zustand der Verschleißteile ansehen (bzw. checken lassen). Bremsen, Reifen, Inspektionsfälligkeit, Zündkerzen (beim 320er alle ~100tkm fällig, also JETZT wieder ;))

am 9. Februar 2011 um 10:02

Zitat:

Original geschrieben von Thinky123

Zitat:

Original geschrieben von cabriofreek

aufpassen müsste man bei einem kaufvertrag mit dem hinweis i.A. (im Auftrag) oder

bastlerauto - bei beiden ergänzungen würde die gewähr NICHT GELTEN - good lack

Kauft ein Endverbraucher beim Händler hat er Gewährleistung ohne Wenn und Aber. Da kann der Händler in den Kaufvertrag reinschreiben was er will. Außer natürlich, er listet die Defekte auf. Aber auch dann gibts immer eine Gewährleistung, dass das Auto im beschriebenen Zustand ist!

Wenn dann noch die Unfallfreiheit (wie im Inserat beschrieben) auch im Vertrag auftaucht, scheint der Preis für den Wagen gut zu sein.

Ich würde mir noch den Zustand der Verschleißteile ansehen (bzw. checken lassen). Bremsen, Reifen, Inspektionsfälligkeit, Zündkerzen (beim 320er alle ~100tkm fällig, also JETZT wieder ;))

Wenn er "im Kundenauftrag" reinschreibt hast du keine Chance. Nur die Bastlerauto"klausel" gibt es definitv nicht mehr.

Schöner Wagen; mein Avantgarde 200 o.K. hat mich mit 87 tkm und scheckheft gerade einen Tausender mehr gekostet. War meiner ein Schnäppchen oder ist der 320 eher etwas teuer :confused:?

am 9. Februar 2011 um 12:57

Hallo man kann einen 320 nicht vergleichen mit einem 200o.k

Zitat:

Original geschrieben von The Banker

Schöner Wagen; mein Avantgarde 200 o.K. hat mich mit 87 tkm und scheckheft gerade einen Tausender mehr gekostet. War meiner ein Schnäppchen oder ist der 320 eher etwas teuer :confused:?

am 9. Februar 2011 um 13:00

Es ist ein schöner Wagen und zu Punkt eins wenn die Batterie abgeklemmt wahr leuchtet es immer auf

einmal volleinschlag links und rechts dann muss es ausgehen , dann ist alles in Ordnung.

MfG klauswokatze

am 9. Februar 2011 um 18:01

Bin mir nicht sicher, aber ich glaube ich hatte mir das Fahrzeug damals angeschaut .

Ist das der mit dem Italienischen Service Heft ?

Wenn ja, die Ölpampe vorne am Block ziemlich unten gesehen ?

Gruß Tobias

am 9. Februar 2011 um 18:18

hey

habe den wagen auch angesehen

scheckheft fehlt

zustand ist ein 4

wagen zu teuer

war eine beule vorn in der motorhaupe?

rost heckklappe ?

ich sag mal für das geld bekommst was besseres !

muß es ein cabrio sein ?

gruß

 

am 9. Februar 2011 um 18:23

Ach noch was!!!!

der wagen steht schon über 1jahr!!! komisch?!

erst wollte er 10 000 euro zum schluß 8200 + command system!

ich hatte damals ein schlechtes gefühl!

sorry meine meinung

am 10. Februar 2011 um 9:48

habe vergessen wir hatten damals schon keine probefahrt gemacht

weil wir ein komisches gefühl hatten

aber solltest das dach dreimal auf und zu machen hintereinander um zu schauen ob das noch richtig funktioniert

lg

Deine Antwort
Ähnliche Themen