ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Kaputter Autoreifen - muss man gleich zwei neue kaufen wegen unterschiedlicher Profil

Kaputter Autoreifen - muss man gleich zwei neue kaufen wegen unterschiedlicher Profil

Themenstarteram 17. November 2007 um 14:28

Hab mir einen fetten Nagel eingefahren und der Winterreifen ist platt - sollte ich besser gleich zwei neue Reifen kaufen, da die Profile sonst unterschiedlich wären. Muß das sein?

PS: ich wollte den gleichen reifen kaufen ist aber nirgends mehr vorhanden ist ein Bridgestone 165/70 R13 LM18.

Weiss jemand zufällig welcher Reifen annähernd identisch zu meinem ist?

Ähnliche Themen
11 Antworten

Aber den LM18 gibts doch aktuell noch. :-)

Erstmal stellt sich die Frage ob er nicht noch zu flicken ist? Wenn es ein Loch in der Lauffläche ist lässt sich das nämlich bis auf ein paar Ausnahmefälle wunderbar flicken. Die Reparatur würde ich einem neuen Reifen vorziehen.

Wenn er doch neu muss, ist die Frage wieviel Profiltiefe der andere Reifen noch hat?

Einen anderen Reifentyp würde ich nicht kaufen, dann lieber 2 neue (nach hinten) oder besser 4 neue Reifen.

Gruß

Berni

ICh weiß nur man sollte oder auch muss immer zweigleiche Reifen pro Achse haben.

Man muss garnichts, ausser die gleiche Felgen-/Reifengröße auf einer Achse fahren.

Wie groß ist der Unterschied der Profiltiefen? Bei 3mm Unterschied kann man vielleicht noch ein Auge zu drücken. Darüber sollte man nicht gehen, weil der Drehzahlunterschied der Räder bezüglich ABS und Differential bzw. -sperre zu groß wird.

Gruß

Ercan

Zitat:

Original geschrieben von dirk73f

ICh weiß nur man sollte oder auch muss immer zweigleiche Reifen pro Achse haben.

 das ist soweit richtig....

allerdings bezieht sich das auf radial und axial reifen. Das darf man nicht mischen. Dürfte aber schwer fallen einen axial reifen in aktuellen größen überhaupt zu bekommen.

 

 

grüße

Steini

Zitat:

Original geschrieben von steini111

 

Zitat:

Original geschrieben von dirk73f

 

ICh weiß nur man sollte oder auch muss immer zweigleiche Reifen pro Achse haben.

das ist soweit richtig....

allerdings bezieht sich das auf radial und axial reifen. Das darf man nicht mischen. Dürfte aber schwer fallen einen axial reifen in aktuellen größen überhaupt zu bekommen.

 

 

grüße

Steini

 

 

Hi,

 

Du meinst sicher DIAGONAL-Reifen......

Auch die Reifengröße und der Geschwindigkeitsindex müssen identisch sein, das Profil und der Hersteller sind egal.

 

M.f.G. Sachse69

 

P.S. Flicken würde ich auch empfehlen, wenn der Reifen noch nicht zu alt und abgefahren ist.

      Ich hab mir mal in meine nagelneuen Hankook K701 eine Schraube eingefahren, flicken lassen - hält heute     nach 3 Jahren immer noch.

Zitat:

Original geschrieben von Sachse69

Zitat:

Original geschrieben von steini111

 

 

das ist soweit richtig....

allerdings bezieht sich das auf radial und axial reifen. Das darf man nicht mischen. Dürfte aber schwer fallen einen axial reifen in aktuellen größen überhaupt zu bekommen.

 

 

grüße

Steini

 

 

Hi,

 

Du meinst sicher DIAGONAL-Reifen......

Auch die Reifengröße und der Geschwindigkeitsindex müssen identisch sein, das Profil und der Hersteller sind egal.

 

M.f.G. Sachse69

 

 

oh man....klar mein ich Diagonal.... is dat peinlich..... :)

grüße

Steini

Also bei der genannten Reifengröße muss man auch überlegen, ob es finanziell überhaupt sinnvoll ist.

Neureifen in 165/70 R13 gibt's ab 25 Euro das Stück (der Bridgestone LM20 liegt bei 40 Euronen).

Das Flicken kostet so ca. 30 Euronen.

 

Also, wenn der Reifen noch so gut wie neu ist, lohnt sich das Reparieren, falls der Reifen aber nur noch ca. 5mm hat, dann zwei Neue!

 

gruß

Zitat:

Original geschrieben von hlmd

Also bei der genannten Reifengröße muss man auch überlegen, ob es finanziell überhaupt sinnvoll ist.

Neureifen in 165/70 R13 gibt's ab 25 Euro das Stück (der Bridgestone LM20 liegt bei 40 Euronen).

Das Flicken kostet so ca. 30 Euronen.

gruß

30€ für's Flicken?? wo lässt Du deine Reifen bloß Flicken ???

Als mein Reifen platt war, sollte es ca. 12 € kosten, (für das Reparieren mit einem sogenannten Gummipilz), das Loch wird dabei etwas größer und richtig rund gestanzt und dann wird ein Gummipfropfen mit etwas Gummilösung eingepresst.

Es stellte sich aber heraus, das die Gummimischung auf der Innenseite meines Reifens zu weich war, deshalb wollte der Reifenhändler keine Garantie für die Haltbarkeit des Pfropfens übernehmen und bestand auf Heißvulkanisieren der defekten Stelle.

Das ist aufwendiger, da dabei frische Gummimischung in das Loch gepreßt wird und dann mit einer Heizzange ausvulkanisiert wird.

Der ganze Spaß hat mich für einen Reifen 25€ gekostet, nicht mehr.

Am besten mit dem Reifenhändler ein bisschen handeln, so in etwa wie "wenn das so teuer wird das Reparieren, dann kann ich ja auch gleich nen neuen Reifen kaufen, im INTERNET!"

Dann gehen die meisten mit dem Preis runter, denn besser einen Reifen etwas billiger Rep., als garnichts verdient!

M.f.G. Sachse69

Zitat:

Original geschrieben von Sachse69

 

30€ für's Flicken?? wo lässt Du deine Reifen bloß Flicken ???

Als mein Reifen platt war, sollte es ca. 12 € kosten, (für das Reparieren mit einem sogenannten Gummipilz), das Loch wird dabei etwas größer und richtig rund gestanzt und dann wird ein Gummipfropfen mit etwas Gummilösung eingepresst.

Es stellte sich aber heraus, das die Gummimischung auf der Innenseite meines Reifens zu weich war, deshalb wollte der Reifenhändler keine Garantie für die Haltbarkeit des Pfropfens übernehmen und bestand auf Heißvulkanisieren der defekten Stelle.

Das ist aufwendiger, da dabei frische Gummimischung in das Loch gepreßt wird und dann mit einer Heizzange ausvulkanisiert wird.

Der ganze Spaß hat mich für einen Reifen 25€ gekostet, nicht mehr.

Am besten mit dem Reifenhändler ein bisschen handeln, so in etwa wie "wenn das so teuer wird das Reparieren, dann kann ich ja auch gleich nen neuen Reifen kaufen, im INTERNET!"

Dann gehen die meisten mit dem Preis runter, denn besser einen Reifen etwas billiger Rep., als garnichts verdient!

M.f.G. Sachse69

Hä?

Du schreibst was von 25 Euro und fragst mich, wo ich den Reifen flicken lasse...

Das mit den 12 Euronen kannst du hier in München vergessen. Die 30 Euro sind schon am unteren Rand der Preisskala.

Und selbst wenn, ein Neureifen für 25 Euro oder ein geflickter Gebrauchter, die Frage kann man sich doch selbst beantworten.

 

Die Frage ist und bleibt: Wie alt ist und wieviel Profil hat der alte Reifen?

 

Gruß

- naja, ich bin in meinem Post davon ausgegangen, daß schlecht vulkanisierte Reifeninnenseiten eher selten sind und daß in 90% der Fälle ein einfacher Pfropfen für 12€ reicht!

Deshalb war ich so erschrocken über die 30€. Das sollte auf KEINEN Fall so rüberkommen wie "ja bist Du denn bescheuert so viel zu bezahlen" !

Welche der beiden Reparaturvarianten ist bei Euch für 30 € zu haben?

Wenn schon der Stöpsel 30€ kostet, möchte ich den Preis für's Vulkanisieren gar nicht wissen ;)

 

M.f.G. Sachse69

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Kaputter Autoreifen - muss man gleich zwei neue kaufen wegen unterschiedlicher Profil