ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Jetzt einen gebrauchten Ford Focus Turnier kaufen? (oder Alternativen, ca 14.000)

Jetzt einen gebrauchten Ford Focus Turnier kaufen? (oder Alternativen, ca 14.000)

Themenstarteram 17. Juli 2018 um 22:15

Hallo,

ich mache gerade mit 30 meinen Führerschein hauptsächlich um Deutschland und Europa zu zweit (auch) abseits von Großstädten entdecken zu können. Daraus ergibt sich, dass ich noch schwer einschätzen kann wie viel ich genau fahre, es wird aber eher Langstrecke sein und ich peile mal ganz grob 15.000 km im Jahr an. Daher wiederum ist auch die Frage Diesel oder Benziner offen, da es bei der Laufleistung und den Strecken etwa aufs gleiche raus kommen dürfte?

Zuerst war geplant auch im Auto schlafen zu können, die Idee verfliegt aber immer mehr (wäre aber schön wenn die Möglichkeit bleibt - wenn auch eher unbequem). Es sollte aber schon genug Platz für einen längeren Urlaub sein inkl. Zelt, Campingstühle, Drohne und etwas Kameraequipment etc. Außerdem würde ich mir etwas vernünftigen Fahrspaß wünschen, also kein Sportwagen aber auch kein Bus. Dabei sollte das ganze auch nicht allzu viel kosten und einigermaßen modern sein - Zuverlässig natürlich auch.

Aktuell habe ich hauptsächlich einen Ford Focus Turnier von 2015 (letztes Facelift), evtl auch ein Modell früher mit 120+ PS im Auge. Der scheint mir Preis/Leistung/Fahrspaß/Platz/Design mäßig ein sehr guter Kompromiss zu sein und gefällt schonmal beim "Reinsetzen und alles mal anfassen" und bei allem, was ich im Internet bisher dazu gesehen habe. Automatik würde ich auch in betracht ziehen, ist aber kein Muss.

Meine Hauptfrage ist nun, lohnt es sich nun aktuell dieses Modell zu kaufen und welche Alternativen gibt es (bzw. warum sind genau diese besser)? Der Nachfolger wurde ja gerade angekündigt, wirkt sich das jetzt schon auf die Preise aus oder erst, wenn der neue wirklich ausgeliefert wurde?

Kaufen wollen würde ich wohl im August in der Gegend um Hamburg, Buget um die 14.000, gern 12, evtl auch 16.

Vielen Dank schonmal an alle, die sich meinen Text durchlesen und umso mehr an die, die mir darauf noch antworten :)

Beste Antwort im Thema

Hallo,

Ford hat die Preise zum Ende des aktuellen Modellzyklus schon reduziert. So solltest du auf aktuelle Aktionen und Rabattangebote achten. Dies gilt natürlich hauptsächlich für Neuwagen, welche derzeit zum genannten Budget verkauft werden.

Die Gebrauchtwagenpreise passen sich , wenn überhaupt, nur sehr zögerlich den Neuwagenpreisen an.

Der Fokus Turnier ist für ein solches Vorhaben eine wirklich gute Wahl.

Bei der angedachten KM Leistung würde ich den 125 PS Benziner wählen. Die Betriebskosten und die Unterhaltskosten sind relativ niedrig, so das sich ein Diesel kaum noch lohnt. Zudem ist der Benziner im Innenraum leiser.

Auch in Bezug auf einen späteren Wiederverkauf würde der Benziner wohl Vorteile bieten.

Grundsätzlich rate ich jedoch zu ausgiebiger Probefahrt. Ggf. solltet ihr das gewünschte Modell mal für ein langes Wochenende mieten.

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Hallo,

Ford hat die Preise zum Ende des aktuellen Modellzyklus schon reduziert. So solltest du auf aktuelle Aktionen und Rabattangebote achten. Dies gilt natürlich hauptsächlich für Neuwagen, welche derzeit zum genannten Budget verkauft werden.

Die Gebrauchtwagenpreise passen sich , wenn überhaupt, nur sehr zögerlich den Neuwagenpreisen an.

Der Fokus Turnier ist für ein solches Vorhaben eine wirklich gute Wahl.

Bei der angedachten KM Leistung würde ich den 125 PS Benziner wählen. Die Betriebskosten und die Unterhaltskosten sind relativ niedrig, so das sich ein Diesel kaum noch lohnt. Zudem ist der Benziner im Innenraum leiser.

Auch in Bezug auf einen späteren Wiederverkauf würde der Benziner wohl Vorteile bieten.

Grundsätzlich rate ich jedoch zu ausgiebiger Probefahrt. Ggf. solltet ihr das gewünschte Modell mal für ein langes Wochenende mieten.

Hallo,

nimm eine Garantieverlängerung mit dazu. Mit dem 125ps kannst du gut mitschwingen. Wenn du dynamischer unterwegs bist, oder häufiger auf Landstraßen Überholst, dann eher 150ps. Auf jeden Fall Benziner.

Gruß, der. Bazi

Der Focus hat ein gutes Gesamtpaket, vor allem auch bei Preis-Leistung, ebenso beim Fahrwerk.

Alternativen miit besseren kombieigenschaften sind in der Klasse der Hovda Civic Toutrt und der Peugeot 308 SW. Da ist aber das Angebot deutlich geringer.

Falls man doch den Gedanken des Schlafens im Auto wieder in den Focus (haha ok der war schlecht) rückt, dann wäre vielleicht ein Mondeo was, aktuelles Modell, je nach Ausstattung 70k (Trend oder Business, letzteres sehr Empfehlenswert) bis 120k km (Titanium, Großer Diesel oder Benziner) gelaufen.

Der hat durch den Langen Radstand reichlich Platz zu schlafen und ist angenehm auf Langstrecke. Gibt auch eine YouTube-Kanal der das macht. (Einfach nach "FelixBa Mondeo" suchen.)

Leider hat der Focus einen eher mäßigen Innenraum, was sowohl Platzverhältnisse als auch Qualität, Optik und Technik angeht, da ist der Mondeo voraus.

Ich kann beim Mondeo den 2.0 mit 150PS und 6-Gang-Schaltung empfehlen, falls es etwas spritziger sein soll den 180PS. (Der hat auch die schönen Endrohre :D)

Beide sehr zuverlässig, im Gegensatz zum Automaten, der stark unter falscher Benutzung leidet, was man ja beim Gebrauchtkauf schlecht einschätzen kann.

Ach ja, Allrad braucht kein Mensch, ist nur hinderlich und verbraucht reichlich Sprit.

Aber auch andere Hersteller haben schöne Töchter, nur nicht ganz so schön wie die von Ford :p

am 19. Juli 2018 um 6:09

Den Focus kann ich empfehlen. Der Innenraum ist zwar nicht so hochwertig, aber dafür ist das Fahrwerk absolut top.

Die Rabatte sind bei Ford immer groß, ganz besonders jetzt vor dem Modellwechsel. Darüber hinaus gibt es ein sehr großes Angebot an Ex Mietwagen zu erstaunlich günstigen Preisen. Ich persönlich habe bei Ex Mietwagen zwar immer meine Vorbehalte, aber viele Käufee sind mit diesen Fahrzeugen zufrieden

Ich fahre seit 03/2014 und 120.000 km den Focus MK3 mit 125PS. Ich kann das Auto voll und ganz empfehlen. Der Motor ist für dein Vorhaben auch gut geeignet. Das Auto lässt sich bei gemäigten Geschwindigkeiten < 160 kmh auch sparsam bewegen.

Zitat:

@kaipr schrieb am 17. Juli 2018 um 22:15:08 Uhr:

...

Zuerst war geplant auch im Auto schlafen zu können, die Idee verfliegt aber immer mehr...

Warum?

ok, der Focus wäre mir dafür zu eng ;)

in einem ´96er Mondeo hab ich auch schon ein paar mal übernachtet

(da wäre aber mehr Höhe = Platz, um unter dem Bett noch Gepäck verstauen zu können, angenehm gewesen)

WENN Du so viel Geld (+/- 14 k€) ausgeben willst, dann gäbe es dafür z.B.

Citroën Berlingo Kombi Selection VTi 95 - ... Tageszulassung 13.990 €

oder mit stärkerer Motorisieruing

Citroën Berlingo VTi120 *...*Klimaautomatik* Tageszulassung, 20 km, 88 kW (120 PS) 15.490 €

Themenstarteram 19. Juli 2018 um 13:57

Vielen Dank für die ganzen Antworten, klingt ja schonmal nicht verkehrt.

Was größere Autos und das schlafen im Auto angeht - ich kann es einfach noch nicht abschätzen, wie oft man das wirklich nutzen würde. Vor allem an Orten, wo man nicht auch eben 10 Minuten ein Zelt aufbauen kann, statt das Gepäck 5 Minuten nach vorn zu räumen. Dagegen stehen halt nicht unwesentlich höhere Kosten bei Anschaffung und Unterhalt (bei ähnlich alten Modellen), weniger Fahrspaß/Agilität bzw. größere Motoren mit mehr Verbauch, um eine ähnliche Agilität zu bekommen. Außerdem habe ich das Gefühl, als Anfänger mit einem nicht ganz so großen Auto besser zurecht zu kommen? Im Mondeo habe ich schon gesessen und auch die Videos von FelixBa sind mir bekannt, ist schon ein ziemliches Schiff, behalte ich aber als Alternative im Auge.

Habe mir nun fürs Wochenende einen Ford Focus Turnier gemietet (Prüfung gestern bestanden) und werde den mal in Ruhe und ausgiebig testen und "probefahren", auch wenn das natürlich erstmal ein kleiner Diesel ist.

Honda Civic Tourer und Peugeot 308 SW nehme ich mir auch nochmal vor, besonders ersterer ist aber schwer zu finden und glaube der Benziner sollte da weniger empfehlenswert sein? Ansonsten würde mir der Civic wohl mit am Besten gefallen.

Der Mondeo ist groß, keine Frage, aber mit sehr vielen Assistenten ausgestattet, die dir das Leben leicht machen.

Mein erstes Auto war der Ford Ranger meiner Eltern im begleiteten Fahren, mit Parkpiepser und Rückfahrkamera, für mich das Perfekte Auto zum üben, da man direkt ins kalte Wasser geworfen wird. Aber nur aufgrund vom Leasing wirklich sinnvoll zum üben ;) Mit 18 dann direkt alleine Zigtausend Kilometer im Mondeo durch die Gegend gekurvt, innerhalb des halben Jahr Nutzungsdauer stellten sich Rückfahrkamera und PDC als gern genutzte und empfehlenswerte Helferlein heraus, alles darüber wurde wenn überhaupt zum Spaß genutzt. Also nicht von der Größe abschrecken lassen, einfach drauf achten, dass das Auto PDC und Kamera hat und ich garantiere dir, du kommst in jede Lücke rein, in die der Mondeo passt ;)

Themenstarteram 26. Juli 2018 um 20:49

Habe am Wochenende einen 2015er mit 120 PS Diesel über 400 km "probe gefahren" und war recht überzeugt davon - bis auf das Infotainment was doch sehr hakelig war.

Das Angebot an gebrauchten ist leider ziemlich dünn mit Benzinmotoren bzw anders gesagt gibt es Diesel mit wesentlich besserer Ausstattung und teils sogar von 2017 mit Sync 3 Infotainment fürs gleiche Geld wie ein 2015er Trend Benziner. Was spricht unter den Voraussetztungen gegen einen Diesel (z.B. 1.5 TDCI 120ps)? Mehr Steuern und Zahnriemenwechsel sind mir bekannt, was kommt noch dazu?

Als Beispiel mal: https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=264555607 was haltet ihr davon?

Suche in Hamburg und max 200km Umgebung.

Der ZR-Wechsel ist alle 10 J. / 180tkm, bei den Benzinern geht's tw. bis 240tkm oder alle 10 J., das macht in der Praxis kaum einen Unterschied, max. 1x im Autoleben wäre der fällig. Die Versicherung für den Diesel ist mit Klasse 16 recht günstig.

"Deiner" ist übrigens Bj 16 und EZ 17. Die Frage ist halt, wie der auf 60tkm in einem Jahr drangenommen wurde. Die Garantie verwirrt mich, die ist doch 2 J. ab Werk? Da wäre eine Anschlussgarantie besser als die GW-Garantie des Händlers; würde ich abklären, ob noch möglich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Jetzt einen gebrauchten Ford Focus Turnier kaufen? (oder Alternativen, ca 14.000)