ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Iveco Stralis Hi Way

Iveco Stralis Hi Way

Themenstarteram 28. Juni 2018 um 19:03

Hallo zusammen.

Ich Fahre einen Iveco Stralis Hi Way bj 16, 6x4, 560ps mit kippauflieger.

Jetzt habe ich seit ein paar Wochen das problem, also mir kommt es auf jedenfall so vor, als ob die Federung härter ist . Hat von heute auf morgen angefangen. War letzte Woche bei der HU.Da war alles gut, nichts ausgeschlagen o.ä. Hab das gefühl das es von der VA kommt. Die Dämpfer hatte ich schon draussen , sind noch ganz . Sachs Dämpfer. HA ist luftgefedert mit Stossdämpfer. Räder wurden an der VA schon gewechselt , inkl. Felgen. Hat nichts gebracht. Zweite Triebachse kamen neue Reifen drauf. An der ersten Triebachse sind noch die Orginalen drauf ca. noch 5 mm.

Ähnliche Themen
12 Antworten

Hallo servus

 

Könnte es vielleicht die Kabinenfederung sein..?

 

Hast die Federung an deinem Auflieger mal angeschaut..? Wenn da was is kanns auch ganz schön stossig werden.

 

Kanns evtl an deinem Fahrersitz liegen das da die Dämpfung kaputt ist und du meinst das Auto is härter.?

 

Drücke in den Federbälgen zu hoch.?

 

Wie is die Reifenabnutzung,sieht man da was.?

 

Hast du immer das selbe Gespann bzw Auflieger.?

 

Ansonsten vielleicht nur das Gefühl das er härter geworden ist

 

Grüsse

Themenstarteram 28. Juni 2018 um 20:07

Am sitz liegt es nicht. Auflieger wir hin und wieder gewechselt , ist aber immer gleich mit der federung. Reifen laufen auch normal ab. Hab schon probiert , luftfederung hoch gelassrn zum fahren ,und runter gelassen zum fahren. Merkt man kaum einen unterschied zur normalen fahrstellung.

Kabinenfederung ist ok.

Ich merke jede unebenheit auf der strasse.

Rechts am Kotflügel der Vorderachse, da wo die Fahrerhauskipppumpe sitzt (oder die Drucktaster für die Elektrik zum Kippen), etwas weiter innen ist ein Drehschalter zum Absenken der Hinteren Luftfederung des Fahrerhaus. Schau mal ob die nicht jemand abgestellt hat.

Um Ratschläge geben zu können, bin ich wohl zu lange raus, aber

besteht vielleicht die Möglichkeit, das sich bei Dir als Fahrer,eine

Wirbelsäulen- Geschichte anbahnt??? Sowas kann beginnen, da

meint man, mit dem Auto kann Irgendetwas nicht stimmen..........

Denn da Du an Deinem Auto schon so gut wie Alles geprüft

hast, bleibt ja kaum noch Etwas,außer Dir selbst..............

Themenstarteram 29. Juni 2018 um 15:14

An der Luftfederung der Kabine liegt es nicht. Hab mal gekuck und auch die Kuft abgelassen und wieder aufgepumpt.

Glaub nicht das sich da was an der Wirbelsäule anbahnt, bin letztens mit meinem alten lkw unterwegs gewesen , der ist jetzt 11 jahre alt und vollblatt gefedert, da merkt man nicht annähernd soviel stösse wie beim stralis.

Aber die Idee ist noch gut.

Hast du die Längsfederung vom Sitz vielleicht auf gehabt und jetzt zu?

Themenstarteram 29. Juni 2018 um 15:23

Ne auch nicht. Konnte es heute aber sondichtung VA zu ordnen. Gibts für den Stralis eigentlich Koni dämpfer? Ein kumpel von mir hat seine mal gegen Koni gewechstelt. Unterschied wie tag und nacht. Ist aber ein DAF. Bei Winkler finde ich nichts.

Schlägt der bei Bodenwellen durch oder ist der nur hart?

Luftfederung verstellen bringt nichts die geht beim Fahren automatisch in die Fahrstellung. Aber Leer ist der Rahmen so Steif das es sein kann das auf einer Seite kein Druck in den Luftbälgen ist, auch wenn ein Auflieger drauf ist, ist der immer noch so Steif das von Links zu Rechts ein Unterschied sein kann. Dann müsste man mal das ECAS neu Kalibrieren. Wenn du die Stahlplatte zur Rahmenverstärkung vor der Sattelplatte hast dann kann sich da hinten nichts mehr verdrehen.

Auch wenn der eine frische HU hat. Schau mal ob die Federaugen an Der Vorderachse hinten aufliegen dann ist die Federbüchse ausgeschlagen. Stabi an der Vorderachse und Hinterachse genauso mal anschauen ob du die Büchsen siehste die sind recht klein und lösen sich gerne auf.

Themenstarteram 29. Juni 2018 um 20:53

Ich finde er ist einfach nur hart. Hab als auch das gefühl als ob es noch kurz nachfedert. Eine rahmenverstärkung ist drauf. Hab vorher mal alle luftbälge kontrolliert. Ist überall luft drin. Drucktest mit dem daumen gemacht. An den Blattfeder der VA ist mir aufgefallen,dass da als ne schöne rostsuppe raus läuft wo die federblätter aufeinander liegen. Ist das normal?

Die Federblätter aufeinander das reibt, das ist normal. Aber hinten wo das Auge der Feder ist, das sollte am Rahmen oben nicht anstehen, eigentlich ist da ca 1cm Platz. Wenn Die Feder am Rahmen ansteht dann ist die Büchse durch.

Themenstarteram 29. Juni 2018 um 21:19

Ich werde morgen mal bilder machen.

Themenstarteram 7. Oktober 2018 um 18:06

Hallo zusammmen.

Hatte zur Zeit viel zu tun und konnte daher nicht schreiben. Hab aber auch mal alles kontrolliert was ich kontrollieren kann. Hab jetzt die hinteren Stossdämpfer mal ausgebaut und bin momentan so unterwegs. Er ist auf jedenfall nicht mehr so hart. Werde wohl mal die Dämpfer erneuern. Allerdings macht mich das geeier an VA wahnsinnig. Hab jetzt komplett neue Felgen und Reifen drauf. Wenn der LKW mal aufgebockt war gehts zum fahren oder wenn noch alles kalt ist.Aber wenn man mal ne halbe stunde unterwegs ist fängts an der VA an zu schütteln wie verrückt. Fühlt sich an wie ein höhenschlag. Also ich weiss nicht mehr weiter. War auch schon in der Werkstatt ,die sagen es liegt an den Reifen bzw. Räder. Und mein Reifendealer sagt es kommt vom LKW. Bin am verzweifeln. Gruss

Deine Antwort
Ähnliche Themen