ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Iveco Motor-probleme

Iveco Motor-probleme

Themenstarteram 13. September 2011 um 8:59

Hallo!..

Habe ein problem mit meinem Iveco (schon wieder ^^)

undzwar ging die drehzahl während der fahrt auf anschlag und dann ging der motor aus

Zuhause abgeschleppt : nochmal an versucht und jetz klopft der motor er springt auch an

aber halt nur auf volle drehzahl und voll am klopfen

was kann das sein weiß jemand was???

danke im vorraus!!!

Beste Antwort im Thema

Wenn dein Lader kaputt war hat der wohl Öl verloren und das war im Ladeluftkühler, das hat dein Motor angesaugt und verbrannt, dadurch hat er überdreht, dreht der Motor zu hoch dann Schlagen die Ventile auf den Kolben und brechen ab oder werden krumm. Da man dann keine Kompression mehr hat geht der Motor aus. Wenn ein Ventil abgebrochen ist kann es sein das es dir auch die Einspritzdüsen zusammen geschlagen hat. Beim zweiten Versuch den Motor anzulassen hat er wieder Öl angesaugt oder er hatte eine unkontrolierte Verbrennung duch die defekte düsen, das klopfen kommt weil er keine richtige verbrennung mehr hat und in den Einlasskanal zurück schlägt.

 

Wenn du willst kann ich dir mal Fotos von einem Kolben und eines Ventils eines Tector Motors machen der Überdreht hat und wo die Ventile aufgeschlagen udn abgebrochen sind. Da war nicht der Turbo schuld sondern der hat einfach mal Verschalten. Ein stück eines abgebrochenen Ventil hab ich aus dem Turbo rausgezogen, der ist dann auch noch kaputt gewesen. Und die Kupplung hatte es auch nicht überlebt.

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

Gibt es ein paar details zum LKW? Oder baut Iveco nur einen LKW?

Themenstarteram 13. September 2011 um 18:39

iveco euro cargo 75e 15 tector bj 2002

Warscheinlich Turboschaden das er Öl angesaugt hat. Den Kopf kannst du eh runter machen den wenn er von alleine ausgegangen ist dann hat er wohl auch ein paar Ventile verklopft. Kann aber auch an einem Injektor liegen, aber zerlegen muss man den Motor eh.

Hört sich ganz nach einem Turboladerschaden an!

Hat das Fahrzeug auch stark gequalmt nachdem du den noch mal laufen hattest?

Themenstarteram 14. September 2011 um 12:09

Ja, das hat er vorher aber auch schon gemacht...

er verlierte auch in letzer zeit viel öl bzw er schluckte viel

aber der turbolader wurde erst ausgetauscht !?!?

wie kann ich die injektoren testen ??

Aus welchem grund wurde der Turbo ausgetauscht? Hattest du das selbe Problem schon mal oder hatte er einfach keine Leistung mehr?

 

Die Injectoren da es ein Tector ist kann mittels Easy Diagnose (Motortest) durchgeführt werden in einer Iveco Werkstatt.

Ich würde Dir empfehlen, eine Werstatt aufzusuchen und einen Motortest durchführen zu lassen, sofern dies überhaupt noch möglich ist.

 

MFG

 

Themenstarteram 15. September 2011 um 8:07

Nein, der Turbolader war defekt das heißt indrinne lagen paar einzelteile

so dann haben wir den getauscht und dann lief der Lkw auch wieder...

nur jetz halt nicht mehr ich habe jetzt den Zylinderkopfdeckel entfernt ,

die anbauteile so das der zylinderkopf freiliegt nur wieso geht der motor aus??

und wieso klödert (klopft) er so??

KW LAger schaden zum beispiel, Kolbenkipper, gibt viele Ursachen.

Wenn dein Lader kaputt war hat der wohl Öl verloren und das war im Ladeluftkühler, das hat dein Motor angesaugt und verbrannt, dadurch hat er überdreht, dreht der Motor zu hoch dann Schlagen die Ventile auf den Kolben und brechen ab oder werden krumm. Da man dann keine Kompression mehr hat geht der Motor aus. Wenn ein Ventil abgebrochen ist kann es sein das es dir auch die Einspritzdüsen zusammen geschlagen hat. Beim zweiten Versuch den Motor anzulassen hat er wieder Öl angesaugt oder er hatte eine unkontrolierte Verbrennung duch die defekte düsen, das klopfen kommt weil er keine richtige verbrennung mehr hat und in den Einlasskanal zurück schlägt.

 

Wenn du willst kann ich dir mal Fotos von einem Kolben und eines Ventils eines Tector Motors machen der Überdreht hat und wo die Ventile aufgeschlagen udn abgebrochen sind. Da war nicht der Turbo schuld sondern der hat einfach mal Verschalten. Ein stück eines abgebrochenen Ventil hab ich aus dem Turbo rausgezogen, der ist dann auch noch kaputt gewesen. Und die Kupplung hatte es auch nicht überlebt.

Themenstarteram 16. September 2011 um 16:57

ja, kla danke! schick mir mal bitte die fotos

Themenstarteram 17. September 2011 um 9:28

Hallo, jetzt habe ich auch noch festgestellt das sich im Ladeluftkühler (LLK)

Öl befindet weiß einer jetzt vllt. mehr?? ^^

Themenstarteram 7. Juni 2012 um 8:29

So habe jetzt Kolbenringe,Lagerschalen,Zylinderkopfdichtungen,Turbolader erneuert alles geprüft (ob krumm und ausgeschlagen nichts! dann alles sorgfältig zusammen gebaut Filter gewechselt Öl aufgefüllt,Kraftstoffanlage entlüftet jetzt klopft er immer noch und springt nicht an. Jetzt meine Frage Kann es an einem Injektor liegen?? damals wurden 2 erneuert und 2 wie sie sagte waren zwar nicht mehr 100% in ordnung aber trotzdem noch funktionstüchtig oder hat jemand dies schonmal gehabt ??

Bitte um Antworten!!!

Danke im Vorraus!!!!

Themenstarteram 7. Juni 2012 um 13:59

Zitat:

Original geschrieben von stiefmeister2000

So habe jetzt Kolbenringe,Lagerschalen,Zylinderkopfdichtungen,Turbolader erneuert alles geprüft (ob krumm und ausgeschlagen nichts! dann alles sorgfältig zusammen gebaut Filter gewechselt Öl aufgefüllt,Kraftstoffanlage entlüftet jetzt klopft er immer noch und springt nicht an. Jetzt meine Frage Kann es an einem Injektor liegen?? damals wurden 2 erneuert und 2 wie sie sagte waren zwar nicht mehr 100% in ordnung aber trotzdem noch funktionstüchtig oder hat jemand dies schonmal gehabt ??

Bitte um Antworten!!!

Danke im Vorraus!!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen