ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Iveco Daily....altes oder neues Model....Erfahrungen...

Iveco Daily....altes oder neues Model....Erfahrungen...

Themenstarteram 17. September 2008 um 19:44

Moin moin,

Ich muß demnächst einen Transproter (Kastenwagen) kaufen....es wird wohl ein Daily...eigentlich wollte ich ja lieber einen Vario....

Die beiden stehen in der engeren Auswahl

Iveco Daily 35s17 09/2006

oder Iveco Daily 35s18 1/2007 (produziert 2006 aus Spanien)

Die sind jeweils lang und hoch...und haben eine zweite Sitzreihe drin...zwei stehen zur Auswahl...gab es bei dem neuen Modell Probleme in der Anfangsphase...

die Preis liegen bei Laufleistung um 60 tkm so um die 20t Euro....

ein Vario wäre so min. 5tEuro teurer...und ist auch sicher weil etwas schwerer 611D oder ähnliches auch nicht so agil....so auch 3,5 t Anhänger ziehen ab und zu....

Wir sind Zimmerer- und Dachdeckerbetrieb (Bau)

freu mich auf eure Antworten....

Gruß cessna

Ähnliche Themen
14 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von cessna2

Moin moin,

Ich muß demnächst einen Transproter (Kastenwagen) kaufen....es wird wohl ein Daily...eigentlich wollte ich ja lieber einen Vario....

Die beiden stehen in der engeren Auswahl

Iveco Daily 35s17 09/2006

oder Iveco Daily 35s18 1/2007 (produziert 2006 aus Spanien)

Die sind jeweils lang und hoch...und haben eine zweite Sitzreihe drin...zwei stehen zur Auswahl...gab es bei dem neuen Modell Probleme in der Anfangsphase...

die Preis liegen bei Laufleistung um 60 tkm so um die 20t Euro....

ein Vario wäre so min. 5tEuro teurer...und ist auch sicher weil etwas schwerer 611D oder ähnliches auch nicht so agil....so auch 3,5 t Anhänger ziehen ab und zu....

Wir sind Zimmerer- und Dachdeckerbetrieb (Bau)

freu mich auf eure Antworten....

Gruß cessna

die F1A (2,3l 16v mit zahnriemen) und F1C (3.0l 16v mit steuerkette)motoren sind und waren eigentlich schon immer relativ problemlos, einzig die EGR geschichte macht immer wieder gerne probleme, in der anfangszeit hatten die rohrleitungen der wassergekühlten turbolader probleme gemacht, so ein problem hatte ich aber lange nicht mehr. vom fahren her kenne ich keine durchzugsstärkeren transporter, einzig die lenkung ist beispielsweise nicht so direkt wie bei einem sprinter, die verarbeitung hat im großen und ganzen stark zugenommen und ist mehr als akzeptabel speziell beim modell MY2006 also jenem mit dem neuen gesicht.

worauf es noch zu achten gilt - wird bei euch vermutlich wegfallen - sofern ihr den MY2006 mit singlebereifung an der HA gebraucht kauft solltet ihr mal drunterschauen, der O-Ring der steckachse wird gerne undicht, das sieht man wenn man hinter das rad schaut, sprich sich kurz drunterlegt...

Selber würde ich zum 35S18 mit dem F1C tendieren, der 3L Motor ist einfach spitze

am Anfang gab es ein paar Probleme mit dem EGR Ventil, hatte aber schon lang keinen mehr. Genauso gab es eine Serie wo die Kabel der Temperatursensoren des Partikelfilters vertauscht waren, also nur ein kleinigkeit :D

auf was du vielleicht auch noch achten solltest, welche Euro Normen die Fahrzeuge haben, der neue (MY2006) müste schon Euro 4 sein, der Alte (S2000) hat warscheinlich nur Euro3

Themenstarteram 17. September 2008 um 20:51

ich glaub das beide Steuerkette haben und 3 liter motoren sind....der einzige unterschied ist glaub ich das der 35S18 die weiterentwicklung von 17 ist und schon Euro 4 aber da muß ich nochmal fragen....der kommt halt aus Spanien...aber solobereifung sollte kein Problem sein...ist ja auch besser für TÜV oder dann muß man nicht s oft hin....oder würdet ihr eher zum 50er tendieren den müsste ch allerdings neu bestellen.

Es gibt auch den 35C18 also 3,5 Tonnen mit Doppelbereifung, ist eigentlich ein abgelasteter 50C18, mit Doppelbereifung fährt er sich schöner, wobei die Singelbereifung auch nicht so schlecht auf der Straße liegt. Der 35S18 mit Singelbereifung ist aber wieder leichter als der mit Doppelbereifung. Wobei die Konfigration mit 2ter Sitzbank eh eher selten zu finden ist.

Es kommt auch darauf an was du Laden willst, im Baugeschäft ladet ihr die Fahrzeuge doch normalerweise recht gut aus da wäre die Doppelbereifung schon besser, da fällt es nicht so auf das hinten etwas zu viel drinn ist. :D

Zitat:

Original geschrieben von cessna2

ich glaub das beide Steuerkette haben und 3 liter motoren sind....der einzige unterschied ist glaub ich das der 35S18 die weiterentwicklung von 17 ist und schon Euro 4 aber da muß ich nochmal fragen....der kommt halt aus Spanien...aber solobereifung sollte kein Problem sein...ist ja auch besser für TÜV oder dann muß man nicht s oft hin....oder würdet ihr eher zum 50er tendieren den müsste ch allerdings neu bestellen.

ja, ist schon richtig, sind beides die F1C motoren! ..ich habe den kleinen bruder eben mit einbezogen für evtl spätere "forumssuche user" :)

zwischen den beiden gibt es ein paar mehr änderungen als nur die schadstoff einstufung, der daily kommt generell aus spanien oder italien, einzig die stralis baureihe kommt aus ulm.

naja, das kommt immer auf euer einsatzgebiet an, ist er immer ausgeladen würde ich die zwillingsbereifte version nehmen. kommt eben auch darauf an wie eure fahrer führerscheintechnisch bestückt sind. einen 50C darf halt nicht jeder fahren, es sei denn er wird abgelastet.

bei den singlebereiften wie gesagt, ein kurzer blick in richtung achse zwecks eventueller undichtigkeit.

Themenstarteram 17. September 2008 um 21:18

wegen dem zuviel laden...hat der eine eine Luftfederung als Zusatz....( der 35S17) bei dem 18er weiß ich nicht...ja....Zwillig wäre schon besser...aber sooft fahren die auch nicht so sehr überladen...kannst ja eh nur schwach über eine Tonne Zuladen....der Rest kommt auf den anhänger...die Frage ist ob der sogar 3,5 Tonnen Anhänger ziehen darf.... dann könnten die ja noch mal gute 2,5 Tonnen auf dem Anhänger mitnehmen...wenn erforderlich...es ist ja nicht immer so das viel Last gefahren werden muß daher Anhänger....

Ich danke euch für eure Tips...die Tendenz geht bei euch aber ehrer zum Neuen....der ist sogar preiswerter angeboten worden...ein Spanien Import...das meine ich mit Spanien...ich weiß das nur der Stralis in Ulm gebaut wird...meine Schwester war mal bei Knorr-Bremse....da gabs genug Vorträge...Stralis ist der beste LKW und so....(die hat noch nicht mal Führerschein dafür).....habe mich da für Volvo entschieden....FM 440 kommt in ein paar Tagen....freu mich schon....

hab gerade im Prospekt auf der Seite geschaut, da steht was von 2,8 Tonnen,

aber ich meine ich hätte erst einen Fahrzeugschein von einem 35 irgendwas in der Hand gehabt da stand was von 3,5 Tonnen

Ok, hab den Fehler gefunden

Einzelbereifung 2,8 Tonnen Anhängelast

Zwillingsbereifung 3,5 Tonnen Anhängelast

hehe naja, die luftfederung wiederrum macht hier und da gerne mal schabernack :) ist aber immer recht fix wieder gerichtet...

ums "überladen" gehts ja garnichtmal direkt, eher darum dass die straßenlage wenn ihr immer ziemlich beladen fahrt mit einem zwillingsbereiften besser ist. bezüglich der anhänger müsste ich lügen, 2,8t auf alle fälle, könnte dir da morgen abend mehr sagen.

tendenz geht auf alle fälle richtung neuem modell, schon alleine deshalb weil das fahrverhalten des neuen um welten besser ist.

hehe..naja, ob der stralis der beste LKW ist oder nicht ist wohl geschmackssache, imho ist er auf alle fälle einem gewissen produkt aus rastatt deutlich überlegen :)

volvo kann man im grunde ohnehin uneingeschränkt empfehlen, soweit man hört sehr zuverlässig, damit hast du vermutlich nichts falsch gemacht.

Die Luftfederung zickt manchmal rum, große Bodenwelle und das Gestänge springt um, dann gehts nicht mehr hoch :D

Das andere mal ging die Luftfederung auch nicht mehr hoch, war ein Autotransporter, muste dringend weiter, hab dann eine Leitung zugehoben dann ging er hoch. Ich hab ihn dann zu euch in die Werkstatt geschickt, der kam eh von da unten :D

Zitat:

Original geschrieben von Zoker

Die Luftfederung zickt manchmal rum, große Bodenwelle und das Gestänge springt um, dann gehts nicht mehr hoch :D

Das andere mal ging die Luftfederung auch nicht mehr hoch, war ein Autotransporter, muste dringend weiter, hab dann eine Leitung zugehoben dann ging er hoch. Ich hab ihn dann zu euch in die Werkstatt geschickt, der kam eh von da unten :D

haha...da war ich gottseidank wohl nicht da hehe, zumindest sagt mir das grad spontan nix...

ja, die bodenwellen geschichte, blöderweise kannst du da absolut nichts machen, wir haben nen kunden der hat jetzt gewandelt...soweit ich weiss gibts da ja nichtmal eine abhilfe?!

keine Ahnung, war ein Fremdkunde, hab den nie wieder gesehen. Und seitdem auser das eine mal mit keiner Luftfederung mehr was zu tun gehabt. Ob es da mitlerweile eine Abhilfe gibt weis ich nicht. Warscheinlich muss man das Gestänge ändern.

Themenstarteram 18. September 2008 um 7:59

@ chaozisonfire....im Originalt geschreiben....

....hehe..naja, ob der stralis der beste LKW ist oder nicht ist wohl geschmackssache, imho ist er auf alle fälle einem gewissen produkt aus rastatt deutlich überlegen ....

hab ja erst jetzt gesehen das zu aus Heilbronn kommst...hihi...wo alle "beim Daimler schaffen" *fg*....ist das natürlich als besonders cool zu werten...

Komme aus Hamburg...hab mal da gearbeitet....Bretzfeld/Öhringen...nette Ecke...mein alter Chef hat nur Stern gekauft...ich hab jetzt als Kran noch den Vorgänger vom SK...Mercedes NG 80 mit V8...OM422....da hat Mercedes noch Autos gebaut...genau wie den alten Vario Vorgänger 609D...4 Liter Hubraum 90 PS.....aber ich denke heute ist es fast egal was man kauft...haben zumindest die meisten gesagt....und da ein Kumpel einen guten Draht zu Volvo hat...ist es halt ein Volvo geworden...Iveco ist innen immer total lieblos zusammengeschraubt...aber ich sitze auch manchmal drauf...und da will ich auch etwas für haben...nicht sichtbare Verschraubungen überall und so....nicht sehr schön!!!! Billiges Plastik und diese super Sonnenblende zum Klappen mit Magnet...

Beim Verteilerverkehr Daily und Eurocargo denke ich schon das Iveco da etwas mehr die Nase vorn hat als bei der Schweren Klasse....

Danke für eure Tipps zum Daily...ich denke das ihr mit der Anhängelast recht habt...war auch mein Eindruck

hehe, ja, der alte SK war wohl noch qualität :)

och, die meisten hier arbeiten eher bei audi..wobei die mittlerweile die leute auch schon zu mercedes nach rastatt ausleihen hehe..

wenn du aus bretzfeld/öhringen ursprünglich kommst bzw da gearbeitet hast biste noch näher am Zoker als an mir ;)

bei den neuen iveco's lohnt es sich doch irgendwo wieder mal reinzusehen, denn da hat sich einiges getan wie ich finde die billigen sonnenblenden gabs doch nur im EuroCargo, im stralis funktioniert das ganze rollo doch elektrisch ;) ..wie du schon sagtest, es kochen alle nur mit wasser, ich war nach meiner lehre bei iveco ungefähr ein jahr bei DAF...was soll ich sagen? beim einen die krankheit beim anderen das :)

das plastik finde ich im iveco allerdings deutlich wertiger als in dem MP2 in dem ich kürzlich drin saß.

Nicht zu vergessen, dass auf dem 35S18V noch Garantie drauf ist. Also wenn Du ihn kaufst, dann kannst kleine Mängel für Dich kostenlos beseitigen lassen .) Man weiß ja nie, wie der Vorbesitzer mit dem Fahrzeug umgegangen ist.

Und der neuere Daily hat größere Bremsen und 16 " Räder, von denen viele angetan sind. Könnte noch mehr Verbesserungen aufzählen, aber das muss nicht sein .)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Iveco Daily....altes oder neues Model....Erfahrungen...