ForumFeuerwehr & Rettungsdienst
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Feuerwehr & Rettungsdienst
  5. Ist es über rot gefahren ?

Ist es über rot gefahren ?

Themenstarteram 4. April 2018 um 17:10

Hallo. Eben unübersichtliche Situation.

Ich stand auf der Spur vor der vorletzten Ampel vor der Einfahrt A100 Beusselstraße. Es war grün. Bin über die Ampel gefahren aber kurz auf oder etwas nach dem Fußgängerüberweg stehen geblieben weil die Situation plötzlich dies erforderte.

Polizei Auto stand auf dem Bürgersteig auf der linken Seite also hat dies beobachte(t)n können. Nach mir war die Ampel vermutlich auf rot und als ich weiter fahren konnte, bin ich auch weiter gefahren. die Ampel hinter mir habe ich aber nicht mehr gesehen. Sie war vermutlich rot weil die Autos hinter mir nicht mit fuhren. Als ich vor der letzten Ampel stand habe ich die Polizisten bemerkt und haben was aufgeschrieben und über Funk geredet.....Jetzt die Frage: Bin ich über rot gefahren ? Ist das so eine allgemeine Strasenverkehrs Beobachtung der Polizei? Und falls doch rot, was kann ich tun?

Mit ist bewusst dass man stehen bleibt wenn man nicht weiter fährt. Diese Situation hätte ich aber nicht erahnen können dass ich dort stehen bleiben musste.

Beste Antwort im Thema

Wenn man Bereits in den Kreuzungsbereich, und dazu zählt auch der Fußgängerbereich, eingefahren ist, ist man drin, ob halb oder ganz ist egal. Wer drin ist, hat die Kreuzung zu räumen, egal was die Ampel anzeigt, er ist ein sogenannter Nachzügler.

21 weitere Antworten
21 Antworten

Zitat:

@Mark-86 schrieb am 11. November 2018 um 14:28:37 Uhr:

Wenn man Bereits in den Kreuzungsbereich, und dazu zählt auch der Fußgängerbereich, eingefahren ist, ist man drin, ob halb oder ganz ist egal. Wer drin ist, hat die Kreuzung zu räumen, egal was die Ampel anzeigt, er ist ein sogenannter Nachzügler.

Natürlich hat er die Kreuzung zu räumen. Dennoch ist es dann ggf. ein Rotlichtverstoß, den er begangen hat.

Es wird aber noch unterschieden zwischen: Konnte (musste) die Notwendigkeit eines Haltens abgesehen werden, oder kam es aus heiterem Himmel.

Beispiel: Drei Autos fahren in einen Kreuzungsbereich rein, meilenweit ist alles frei, Auto 1 und 2 verunfallen, bleiben stehen und blockieren alles, dann trifft Auto 3 keine "Schuld" hinsichtlich eines Rotlichtverstoßes.

Ähnliche Situation: Drei Autos fahren in den Bereich ein. Auto 1 und 2 kommen gerade noch so vor dem Querverkehr rüber, Auto 3 muss stehen bleiben, dann trifft ihn die Schuld hinsichtlich eines Rotlichtverstoßes.

Sowas ist kein Rotlichtverstoß, da Du schon in die Kreuzung ganz eingefahren bist. Noch dazu, wenn es nicht absehbar war, daß Du nicht weiterfahren kannst. Kreuzung räumen und gut is.

MFG Sven

Zitat:

@Daimler201 schrieb am 18. April 2019 um 12:37:37 Uhr:

Sowas ist kein Rotlichtverstoß, da Du schon in die Kreuzung ganz eingefahren bist. Noch dazu, wenn es nicht absehbar war, daß Du nicht weiterfahren kannst. Kreuzung räumen und gut is.

MFG Sven

Das sah der BGH leider etwas anders. Für eine abschließende Beurteilung bedarf es natürlich einer detaillierteren räumlichen Beschreibung von Haltelinie, LZA, Schutzbereich, usw.usf. Ich habe explizit nicht beschrieben, wie weit wer auch immer schon in den Kreuzungsbereich eingefahren ist.

Deine Antwort