ForumMercedes
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Internet in the Car & Vodafon Abzocke => Lasst uns eine *Musterfestellungsklage* versuchen!!

Internet in the Car & Vodafon Abzocke => Lasst uns eine *Musterfestellungsklage* versuchen!!

Mercedes GLS X167
Themenstarteram 28. Januar 2022 um 23:56

Ich gehe mal davon aus, dass es jede Menge MB Fahrer gibt, die sich über den Vodafone-Datenpaket-Zwang bzgl. "Internet in the Car" zurecht aufregen.

Das allerdings wird gar nichts ändern, sondern man muss geeint aktiv werden!

Es gibt ja endlich auch ein Instrument um dies umzusetzen: https://www.musterfeststellungsklagen.de

Weiterhin gehe ich davon aus, dass es auch einige Juristen hier im Forum gibt, die vielleicht mit Ihrem Sachverstand etwas beitragen könnten.

Anbei mal ein paar Ansatzpunkte die mir so in den Kopf kommen bei der Thematik:

* Monopolbildung => kein Wettbewerb => überhöhte Preise im Marktvergleich

* Zwangszusatzkosten, für etwas was ich schon habe => eigenen Datentarif

* Kauf einer Sonderausstattung => die mir dann von MB eingeschränkt wird => daher Kauf sinnlos

* Schlechte Aufklärung => sonst würden nicht so viele Fragen und sich wundern

* Künstliche Einschränkung der Anbieterauswahl

Ich habe grosse Lust, zu versuchen das Thema geben MB durchzusetzen. Wer seine Kunden für dumm verkauft und ihnen den Stinkefinger zeigt, gehört in die Knie gezwungen.

Wir sollten nicht die Macht unterschätzen die einen grössere Gruppe von Kunden hat, die geeint vorgehen.

Was haltet ihr davon?

Wer hätte konkret Interesse mitzumachen um das Thema zu prüfen und zu schauen, ob eine Musterfeststellungsklage möglich wäre, überhaupt der richtige Weg ist, etc.?

Ich hoffe auf viele Mitstreitende.

Ähnliche Themen
10 Antworten

Vorschlag: Fahr doch zukünftig einfach BMW oder Aufi oder sonst irgendwas?

Niemand zwingt Dich, den von Vodafone über einen Autohersteller (nicht nur Mercedes) angebotenen Dienst zu nutzen.

Themenstarteram 29. Januar 2022 um 12:36

Zitat:

@TJ_33 schrieb am 29. Januar 2022 um 00:55:26 Uhr:

Vorschlag: Fahr doch zukünftig einfach BMW oder Aufi oder sonst irgendwas?

Wozu? Dann nervt halt was anders, und ist ja jetzt nicht das Thema. Und wenn Dir das Thema egal ist, spar Dir die Zeit und mach was anderes...

Themenstarteram 29. Januar 2022 um 12:39

Zitat:

@Harig58 schrieb am 29. Januar 2022 um 09:05:40 Uhr:

Niemand zwingt Dich, den von Vodafone über einen Autohersteller (nicht nur Mercedes) angebotenen Dienst zu nutzen.

Äh, doch... MB macht das. Darum geht es ja.

Meine implizite Annahme, die vielleicht bei Dir nicht zutrifft, ist, dass das Zeug, was man gekauft hat, auch ohne künstliche Bevormundung benutzbar sein sollte.

Zitat:

@Uniqueuser schrieb am 29. Januar 2022 um 12:39:14 Uhr:

Zitat:

@Harig58 schrieb am 29. Januar 2022 um 09:05:40 Uhr:

Niemand zwingt Dich, den von Vodafone über einen Autohersteller (nicht nur Mercedes) angebotenen Dienst zu nutzen.

Äh, doch... MB macht das. Darum geht es ja.

Meine implizite Annahme, die vielleicht bei Dir nicht zutrifft, ist, dass das Zeug, was man gekauft hat, auch ohne künstliche Bevormundung benutzbar sein sollte.

Die Eigenschaften und Funktionen des Produkts sind vorab bekannt und die notwendigen Informationen öffentlich zugänglich. So what? Wo ist da bitte die Bevormundung.

Wenn dich das so stört, hättest du ja vom Kauf absehen können.

Themenstarteram 30. Januar 2022 um 10:52

Zitat:

@V8-Freak schrieb am 30. Januar 2022 um 10:14:13 Uhr:

Die Eigenschaften und Funktionen des Produkts sind vorab bekannt und die notwendigen Informationen öffentlich zugänglich. So what? Wo ist da bitte die Bevormundung.

Wenn dich das so stört, hättest du ja vom Kauf absehen können.

Zum einen ist es ein Gebrauchtfahrzeug, und nein, mir war es nicht bekannt. Und wer hier im Forum liest, merkt schnell, dass es vielen anderen auch so geht.

Und nur weil etwas vorher bekannt ist, macht es die Sache weder besser noch kann man damit geltende Regeln ausser Kraft setzen.

Aber auch bei Dir gilt: Wenn's Dich nicht interessiert, dann spar Dir doch die Zeit... ist ja echt schwierig.

ALLE DIE NICHT WOLLEN, BITTE NICHT ANTWORTEN. Der Input interessiert mich nicht.

Zitat:

@TJ_33 schrieb am 29. Januar 2022 um 00:55:26 Uhr:

Vorschlag: Fahr doch zukünftig einfach BMW oder Aufi oder sonst irgendwas?

Vorschlag: einfach mal nichts schreiben!

Ich habe mich dazu heute mit dem Mercedes Me Support gezofft. Hier der aus dem Chat kopierte Text:

"Sie können via MBux den Dienst Online Music aktivieren. Dann klappt auch Amazon Music.

Dieser Mercedes me connect Dienst ist für Fahrzeuge mit dem Multimediasystem MBUX verfügbar. Für die Nutzung ist ein aktives Mercedes me connect Benutzerkonto notwendig. Zusätzlich muss das jeweilige Fahrzeug mit dem Benutzerkonto verknüpft und der Dienst „Online-Musik“ aktiviert sein. Darüber hinaus muss für die Nutzung des Dienstes ein entsprechender Account bei dem jeweiligen Streaminganbieter vorhanden sein. Ebenso muss für die Nutzung des Dienstes ein separates Datenvolumen von einem externen Mobilfunkprovider erworben werden, beispielsweise über den Mercedes me connect Dienst „Internet in the Car“. Für die Mercedes-Benz S-Klasse (ab Produktionsdatum Oktober 2020) kann alternativ über Smartphone-Tethering das Datenvolumen eines Mobiltelefons genutzt werden."

Die Tatsache, dass es S-Klasse Fahrern vom Hersteller "großzügig gestattet" wird ist natürlich noch das Sahnehäubchen!

Wen ich also nicht zusätzlich zu meinen knapp 80k für die Anschaffung und dem vorhandenen Datentarif mit StreamOn (oder selbst bei vorhandenem Vodafone Tarif) noch ZUSÄTZLICH ein Vodafone Datenpaket kaufen will, muss ich während der Fahrt meine Musik am Handy auswählen???

Ja geht's denn noch? Das dürfte der EU aber gar nicht schmecken...

Themenstarteram 5. April 2022 um 13:43

Schön, dass es auch noch jemand anderen gibt, der versteht, dass diese Verhalten wirklich das letzte ist, und vor allem, den Wettbewerb zum Nachteil des Kunden künstlich einschränkt. Das ist genau, der Punkt der für mich ein No-Go ist.

Zitat:

Für die Mercedes-Benz S-Klasse (ab Produktionsdatum Oktober 2020) kann alternativ über Smartphone-Tethering das Datenvolumen eines Mobiltelefons genutzt werden.

Mein GLS-167 ist Erstzulassung Dez-2020, somit wohl Produktionsdatum < Okt-2020.

Jetzt wäre interessant zu wissen, ob das Smartphone-Tethering eine spezielle Hardware braucht, oder nur ein Software-Feature ist?

Ich habe mein iPhone via Bluetooth verbunden, womit Musik-Streaming geht, inkl. Cover Pics im Display. Soweit OK.

Ich habe auch noch ein Autotelefonie Modul mit SIM Karte. Das Teil läuft aber eben nicht mit den Daten meines Vertrages... sprich, kein WLan HotSpot für den Rest der Familia via On-Bord-Hardware. Dreck!

Hallo.

Exakt die identische Konfig habe ich im GLE. Telefon gekoppelt für Streaming und Telefonie.

14U für Smartphone Integration (Apple CarPlay und Android Auto [also eigentlich überflüssiger Müll]) und 355 Erweiterte Funktionen MBUX in der Ausstattungsliste. Natürlich auch für die Kinder nach dem Hotspot geschaut. Man macht ja auch mal längere Urlaubsfahrten in den Süden....

p.s.: Ich bin mir nicht sicher, ob Mercedes den GLS in diesem Zusammenhang als S-Klasse sieht.

Themenstarteram 12. Mai 2022 um 13:19

So, Tesla fängt an es richtig zu machen: https://www.news18.com/.../...th-major-internet-providers-5038099.html

 

Der MB Setup ist an Trotteligkeit nicht mehr zu überbieten. Sofern es auf Planlosigkeit des Managements basiert hat MB wohl noch einen heftigen Wandel vor sich. Sofern es Absicht ist, zeigt MB den Kunden den Mittelfinger.

 

Beides ist inakzeptabel. Planloses Management hat Nokia in kürzester Zeit ruiniert... Der IT Bereich verzeiht keine strategischen Fehler.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Internet in the Car & Vodafon Abzocke => Lasst uns eine *Musterfestellungsklage* versuchen!!