ForumHybrid & Elektro
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Hybrid & Elektro
  5. Induktives Laden Fortschritt

Induktives Laden Fortschritt

Themenstarteram 29. Juli 2015 um 20:36
Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Grasoman schrieb am 12. Mai 2020 um 12:30:59 Uhr:

Und am Ende wird es wieder 4+ "Standards" für induktives Laden von Pkw weltweit geben ...

Einen für China, einen für Japan, einen für die USA, einen für Europa. Und der Rest der Welt wird sich das raussuchen, was ihnen am besten in den Kram passt, weil sie von dort die meisten Gebrauchtwagen importieren ...

Ich sehe das nicht so tragisch. Immerhin nimmt man sein Fahrzeug ja nicht unbedingt im Handgepäck mit in die USA oder nach China wie ein Smartphone. Solange es einen europäischen Standard gibt, bin ich damit voll und ganz zufrieden.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Indiuktives laden' überführt.]

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Bei 3,2kW hält sich die Ladezeit in Grenzen. Wie schaut es mit den Ladeverlusten aus?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Indiuktives laden' überführt.]

Ladeverluste um 10%. Die Ladespule wird mit den üblichen 230V, 16A versorgt.

Was aber eigentlich fehlt, ist die herstellerübergreifende Standardisierung. Da sind aber Leute dran.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Indiuktives laden' überführt.]

Zitat:

@Grasoman schrieb am 3. Mai 2020 um 17:56:46 Uhr:

Ladeverluste um 10%. Die Ladespule wird mit den üblichen 230V, 16A versorgt.

Was aber eigentlich fehlt, ist die herstellerübergreifende Standardisierung. Da sind aber Leute dran.

Und während die einen noch diskutieren...

 

https://www.electrive.net/.../

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Indiuktives laden' überführt.]

Und am Ende wird es wieder 4+ "Standards" für induktives Laden von Pkw weltweit geben ...

Einen für China, einen für Japan, einen für die USA, einen für Europa. Und der Rest der Welt wird sich das raussuchen, was ihnen am besten in den Kram passt, weil sie von dort die meisten Gebrauchtwagen importieren ...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Indiuktives laden' überführt.]

Zitat:

@Grasoman schrieb am 12. Mai 2020 um 12:30:59 Uhr:

Und am Ende wird es wieder 4+ "Standards" für induktives Laden von Pkw weltweit geben ...

Einen für China, einen für Japan, einen für die USA, einen für Europa. Und der Rest der Welt wird sich das raussuchen, was ihnen am besten in den Kram passt, weil sie von dort die meisten Gebrauchtwagen importieren ...

Ich sehe das nicht so tragisch. Immerhin nimmt man sein Fahrzeug ja nicht unbedingt im Handgepäck mit in die USA oder nach China wie ein Smartphone. Solange es einen europäischen Standard gibt, bin ich damit voll und ganz zufrieden.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Indiuktives laden' überführt.]

Ich sehe das induktive Laden nicht als ausgereift, bzw. die Leistung als viel zu niedrig. Macht vielleicht bei einem kleinen Akku noch Sinn, aber bei einem 80KWh Trümmer. Wie lange will man da laden? Auch ohne Ladeverluste ist ein iPace mit einphasig kabelgebundenes Laden erst nach rund 35 Stunden voll. Ich wollte dann auch kein 11KW oder 22KW induktives Laden in meiner Garage. Das elektrische Feld ist dann schon heftig groß. Gibt das nicht massive Seiteneffekte?

Aus der Praxis sehe ich das Laden meinem Mobiltelefons mit QI. Dauert deutlich länger als mit dem Kabel und die Wärmeentwicklung ist beachtlich obwohl das Telefon bündig auf dem QI-Lader aufliegt.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Indiuktives laden' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Hybrid & Elektro
  5. Induktives Laden Fortschritt