ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Im April mit Sommerreifen?

Im April mit Sommerreifen?

Dank eBay Kleinanzeigen ein Schnäppchen gemacht, und ca. 380 km je Richtung gefahren: A7-A44-A1-A46-A52 und zurück.

Doch das Wetter am 5. April....

https://www.soester-anzeiger.de/.../...tau-chaos-verkehr-90315354.html

Auf der A44 waren in meiner Fahrtrichtung (über Kassel in Richtung Dortmund) drei PKW verunfallt, im der Gegenrichtung ist ein Wohnmobil frontal gegen die beginnende Leitplanke geprallt, und hat sich ins Acker verabschiedet, aber vorher das Gepäck gleichmäßig hinter und neben sich verteilt.

Auf der A1 vor Hagen (Richtung Köln) war auch ein Kudellmuddel aus Fahrzeugen (gecrasht, gedreht, neben der Fahrbahn).

IMO ist mindestens ein Unfall von den Zweien auf der A44 ein Gafferunfall gewesen. Ich bin an allen Unfallstellen jeweils sehr kurz nach den Unfällen vor Ort eingetroffen, kein Stau, nur scharfe Bremsungen der Vorderleute. Habe jeweils die Unfälle bei waze markiert.

War's glatt? Eher nicht - nur etwas Matsch auf der Straße, ganz ohne Sorgen mit 130 km/h befahrbar - mit Winterreifen. Vorgefunden habe ich aber, siehe oben, lauter gedrehte, teils ineinender verkeilte Fahrzeuge... Die Einen konnten offenbar die Spur nicht halten, die Anderen nicht bremsen oder ausweichen...

Ich habe ja Verständnis für den Reifenwechsel - aber wer bei dem heute angekündigten Wetter sein Auto nicht stehen lässt, oder zumindest nicht vom Gas geht, dem ist nicht zu helfen.

Ich hoffe, dass aktuell nicht Viele von uns mit Sommerreifen unterwegs sind (Wechseln ist OK, unterwegs ist nicht OK).

Diskussion? Ist jetzt nicht mein Ziel - eher ein Apell aus aktuellem Anlass.

Einen knapp 126er Schnitt konnte ich vormittags trotzdem fahren - aber eben mit Winterreifen. Vormittags war wenig los. Der Rückweg war noch mehr verschneit und voll Graupel, aber offenbar keine Sommerreifen mehr unterwegs - keine Unfälle gesehen. 106er Schnitt.

Ähnliche Themen
88 Antworten
am 5. April 2021 um 22:02

Alle meine Autos sind mittlerweile auf Sommerreifen unterwegs.

Schande über mich.:o

Bei uns hat es heute am Tag mehrmals geschneit und in dieser Woche soll das Thermometer unter Null grad sinken.Ich lasse meine Winterräder erst einmal noch drauf ...

Das Thema Hatten wir doch erst, ende Februar waren alle Stolz schon Sommerreifen zu fahren,

genau dafür gibt es ja das nicht mehr ganz so neue Gesetz, der Situativen Winterreifenpflicht

Ich wollte auch schon, habe aber dann doch noch die Temperaturen über Ostern gesehen.

Mein Nachbar hat gestern für seine Ex die Reifen gewechselt...

Zitat:

@TaifunMch schrieb am 5. April 2021 um 22:10:05 Uhr:

Ich wollte auch schon, habe aber dann doch noch die Temperaturen über Ostern gesehen.

Mein Nachbar hat gestern für seine Ex die Reifen gewechselt...

Was ein Schlitzohr

...bin den ganzen Winter mit Sommerreifen gefahren...ging auch... :p

<-----

(ok, 3x hab ich dann doch Freundin's winterbereiften nehmen müssen ;-) aber wegen 3x extra Winterräder draufmachen ? nöö.)

Zitat:

@Stahlhobelspan schrieb am 5. April 2021 um 22:06:45 Uhr:

Das Thema Hatten wir doch erst, ende Februar waren alle Stolz schon Sommerreifen zu fahren,

genau dafür gibt es ja das nicht mehr ganz so neue Gesetz, der Situativen Winterreifenpflicht

Ja... Hilft nur nichts. Bringt gute Bußgelder, hält aber offenbar nicht ausreichend Viele vom Fahren ab.

Sommerreifen im Februar ist ein anderes Thema. Kann man machen, aber da ist Glätte bis zur Sommerrsaison 100% garantiert. Im April wird schon gepokert... In Einzelfällen ist das mit dem Verlust des Autos (und des Gepäcks) verbunden.

Das war heute SO deutlich, wer Sommerreifen fuhr. Die sind geschlittert. Mit Winterreifen war die Glätte nicht vorhanden (hat sich nur "nass" angefühlt).

Naja, in einem Kreisverkehr kurz vorm Ziel hat die Elektronik eingegriffen... Hatte sorglos Gas gegeben. Aber außer einer Anmerkung meiner Frau ("Du hast keinen xDrive mehr, pass also auf!") ist nichts passiert (Ich so: "Wieso? Die Elektronik hält das Auto sowieso in der Spur..." ...Da ich Fahrer war, hat sie darauf verzichtet, mir Einen zu verpassen...)

Mich hats dieses Jahr leider auch erwischt. An die alte Regel O(ktober) bis O(stern) gehalten und Anfang letzter Woche bei 23° auf Sommerreifen gewechselt.

Wenn es ganz wild kommt bleibt er halt einen Tag stehen, schauen wir mal, war schon ziemlich weiß heute aber Straßen waren bisher alle frei.

Ich hatte letzten Donnerstag einen Termin zum Wechsel auf Sommerreifen. Heute war ich dann auf der A7 unterwegs und es hat auch ein bissel geschneit. Bin gut durchgekommen, null Problemo. :)

 

Gruß

Uwe

Letztenendes ist der Monat egal, was zählt sind die Bedingungen.

Dass es, auch hierzulande, nicht clever ist so früh seine Sommerräder zu montieren, sollte doch seit nun mindestens 50 Jahren klar sein.

Zumindest bei einem Fahrzeug, wo man täglich (morgens, abends, nachts) angewiesen ist damit zu fahren.

Das ist dieses Jahr auch nicht anders, wie die Jahre davor. Nur machen die Menschen eben immer wieder die gleichen Erkenntnisse.

hab schon seit drei Wochen die Sommerreifen drauf,

und wenn glatt, dann bleibt die Karre stehen :)

Ich wechsle nie nach dem "O bis O" Motto. Meine Winterräder kommen meist so Ende November drauf und die Sommerräder, wenn ich im T-Shirt wechseln kann.

Dieses Jahr hab ich allerdings auch schon am Samstag gewechselt, hatte gar nicht auf den Wetterbericht geschaut. War eher Zufall weil Schwiegervatter gerade die Werkzeuge draußen hatte. Konnte heute die 450km in den Pott aber ohne Probleme abspulen. Hab es noch nicht mal als kritisch empfunden. Einfach fahren und n bisschen Abstand halten.

Da staunt man eben manchmal, wie wenig das Gehirn benutzt wird.

"O bis O" ist zwar ne nette Eselsbrücke, nur ist das Osterfest ja dummerweise genauso dynamisch wie das Wetter, und kann eben mal Anfang April, fast im März (wie dieses Jahr), oder mal Ende April, fast im Mai liegen. Dementsprechend ist auch die Wettertendenz unterschiedlich.

Und wenn ich doch wechseln will, so gucke ich zumindest mal auf die 14-Tage-Prognose beim Wetter und gleiche das mit meinen Fahrvorhaben ab... Im Zweifel lieber warten.

Für mich haben die Reifen wenig mit den Unfällen zu tun. Man kann auch mit Sommerreifen sicher im April bei Schmuddelwetter fahren, man muss sich nur anpassen. Habe ich alles durch, da ist das Popometer extremst empfindlich eingestellt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen