ForumSagt's uns!
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. Idee -> Postbewertung und Motivation für die besten Fach-Beiträge-Poster im MT ...

Idee -> Postbewertung und Motivation für die besten Fach-Beiträge-Poster im MT ...

Hi zusammen,

speziell an die Macher, die Mods und die MT-Stammleser-/poster hier mal eine Idee von mir (die in diesem Post im Volvo Forum entstand).

Wie wäre es (sowohl technisch als auch organisatorisch), wenn eine zusätzliche Bewertung der Posts durch die Leser (registrierte MT´ler, jeder kann nur einmal abstimmen, pro Post) stattfinden könnte. Das wäre ja nur ein weiteres kleines Kästchen unter dem Post (links neben "Moderator alarmieren", im selben Stil) welches ein PopUp mit einer Liste von "1 - sehr nützlich" bis "6 - Blödsinn" bietet.

Im weiteren kann man sich dann ausdenken, wie man die Top-10 (oder mehr) der Poster mit guten Bewertungen honoriert - wobei meine Idee mit einem PayPal Donation Konto (evtl. pro Automarke, Forum ??) als die heftigste Form darstellen würde. Eher evtl. erst mal Sonderpunkte (Sternchen ;-) oder andere Bevorzugungen (über die ich mir hier noch keine Gedanken gemacht habe).

Ziel der Aktion sollte es sein (so stelle ich mir das in meinem jugendlichen Leichtsinn jedenfalls vor), dass Poster, mit Fachkenntnis, für Ihr Engagement auch entsprechende Ehrung/Honorierung erfahren und dadurch motiviert sind, "noch mehr zu posten" und dem Forum erhalten zu bleiben.

Das ganze ist freiwillig, keine Verpflichtung, bei jeder Abstimmung wird auf das Donation Konto hingewiesen.

Ist nur eine Idee. Evtl. gefällt sie ja nicht oder verstößt gegen die Regeln. Aber ich will es mal gesagt haben ;-))

Gute Fahrt!

Torsten - der XC-Fan (und begeisterter MT´ler ;-) Wo kann ich meine Donation hin überweisen?? ;-)

Ähnliche Themen
17 Antworten

... ach noch was, die Auswertung muss natürlich prozentual runtergerechnet werden. Nicht das einer hingeht und seine eigenen 8000 Posts rückwirkend bewertet.

Also immer hübsch Anzahl der abgegebenen Bewertung in Relation zu der Bewertung abgeben ...

Gute Fahrt!

Torsten - der XC-Fan (aber hier sind ja einige Mathematiker, die das noch präzisieren könnten ;-))

am 19. Dezember 2005 um 19:41

Wäre auf alle Fälle ne gute Idee um halt die Leute die viel Know How haben zu preisen!

Könnte aber ein Problem für die sein, die sich denken, jetzt gebe ich mal was zum besten - dass dann aber Falsch ist - sie ne schlechte Bewertung bekommen und dann unmotiviert sind!

Wenn einer nun unbedingt paar Points sammeln will und sich viel Mühe gibt, es aber nicht besser kann wird er irgendwann unmotiviert sein und mt verlassen.

Es ist ein heikles Thema wenn man bestimmt Personen bewerten will. Mods bewerten ist ja auch Quatsch!

Einzelne Beiträge bewerten ist nicht schlecht, allerdings könnte man sehr gute auch als FAQ gekennzeichnet verlinken. Die Idee ist prinzipiell nicht schlecht aber das FAIRE umsetzen wird schwer! Stehe mit gemischten Gefühlen davor.

hi,

halt ich für nicht so ne tolle idee. du scheinst dir zwar ne menge gedanken gemacht zu haben, aber irgendwie führt das zu nem schicht denken... der kann was, der ist dumm. find ich irgendwie nicht so toll. gerade wenn man schon ne zeitlang in motor talk unterwegs ist kennt man eigentlich die leute an die man sich mit bestimmten problemen wenden kann. von daher halte ich das ganze für mehr oder weniger unnötig.

Hallo,

die Idee ist so gut, die könnte von mir sein ;-) Aber mal im Ernst, Vorschläge dieser Art gab es schon.

Diese Funktion kenne ich soweit aus diversen anderen Foren. Nennt man dort teilweise "Karma". Es kann User-bezogenes Karma oder Beitrags-bezogenes Karma geben.

Vielleicht sollte man mal Vor- und Nachteile gegenüber stellen.

Pro

  • kann die Motivation für gute Beiträge steigern
  • führt zu einem schnellen Überblick über beliebte Themen oder über kompetente User
  • auch User, die nur mitlesen, können bewerten und erhalten sozusagen eine Stimme

Contra

  • die Bewertung soll Aussage über Kompetenz treffen, eigentlich wird aber nur die "empfundene" Kompetenz bewertet
  • es könnte User dazu bringen nur noch ihren "Status" zu pflegen, wie es teilweise mit dem Postcounter stattfindet
  • unter Umständen werden Beiträge nicht nach ihrer technischen Kompetenz bewertet, sondern nach ihrem Unterhaltungswert. Wir möchten aber technische Kompetenz fördern.
  • System ist nicht missbrauchssicher oder könnte für viele Doppelanmeldungen sorgen (definitiv nicht gestattet), aber das ist eine Sache der Implementation

Allgemein ist Motor-Talk ein sehr konstantes Board, Änderungen werden sehr vorsichtig eingeführt. Auf diese Art sind wir so gross geworden.

Die Vorschläge sind nicht schlecht, aber bisher reichte das Board in seiner Schlichtheit ja auch aus. Ich bin langsam der Meinung, das diese Einfachheit auch ein Merkmal ist, das User nicht abschreckt oder überfordert (im Gegenzug finde ich, das solche Features kein Grund für eine Registrierung sind). Ok, ich habe mich natürlich auch stark an diese Oberfläche gewöhnt, es ist also eine sehr subjektive Aussage.

Wir vertreten zudem die feste Meinung, das auch User mit wenig Beiträgen kompetent sein können (fängt ja jeder bei 1 an). Natürlich haben sich viele User einen Ruf erarbeitet, welcher sie bekannt macht, es funktioniert also auch ohne ein solches System.

MfG BlackTM

am 19. Dezember 2005 um 21:34

Schaut mal

5 Sterne

Es gibt Bulletin-Boards mit Bewertungssystemen für User (Renommee heisst das glaub ich).

Ich kenne eins: www.diabolo666.com (keine Werbung), da bekommen Mitglieder Punkte von anderen Mitgliedern. Gibt auch welche mit Minuspunkten :)

Themenstarteram 20. Dezember 2005 um 8:37

... habe das gerade in einem US Forum gesehen ;-) Also techn. Umsetzen kann man es (aber das war hier ja auch nicht strittig). Tatsächlich habe ich diesen Thread aber erstellt, um die Meinung zu einer solchen Bewertung zu diskutieren, und da sind wir ja gut dabei ;-)

...

Ich stehe diesem Thema auch gespalten gegenüber. BlackTM hat die Argumente ja schon angeführt.

Bei einem Punkt muss ich ihm aber widersprechen. Einen "Qualitätscounter" kann man nicht so pushen wie einen Postcounter.

Denn die Qualität kann nur durch andere beurteilt werden, denn meiner Meinung nach sollten Eigenbewertungen von Grund auf nicht gestattet sein.

Allerdings ergibt sich noch ein anderes Problem. Denn selbst wenn die Implementierung problemlos möglich wäre (wovon ich auf Grund der zahlreichen Modifikationen an der Forensoftware nicht ausgehe), dann bleibt noch die Frage wie mit den alten Beiträgen verfahren wird.

Diese dürften eigentlich nicht mehr bewertet werden.

Wie auch immer, ich vertrete hier lieber die (zugebenen) konservative Meinung, dass alles so bleiben sollte, wie es ist. Denn als "Newbee" orientiert man sich doch trotzdem an dem Postcounter und schließt so auf die fachliche Kompetenz des Posters.

Und wenn der Beitrag falsch war, kommen bestimmt noch mehrere hinzu, die das ganze berichtigen.

Zudem erkennt man die Qualität eines Posts in der Regel auch an der verwendeten kfz-spezifischen Sprache.

Ich finde die Ideen zwar grundsätzlich in Ordnung, muss aber ganz ehrlich gestehen, das für mich die beste Motivation, eine Rückmeldung des geholfenen ist oder ein Feedback bei einer geschriebenen Anleitung.

Mir bereitet es mehr Freude und es motiviert mich mehr jemandem geholfen zu haben, auch wenn es nicht zur Lösung des eigentlichen Problems geführt hat, als irgendeine materielle Belohung zu bekommen.

Das mag vieleicht etwas idealistisch klingen, aber so empfinde ich das.

Hinzu kommt aber noch dass ein solches Bewertungssystem durchaus zu einer schlechten Motivation führen kann. Besonders dan wenn, wie ja schon angemerkt wurde, jemand eine Anleitung nach der anderen postet und immer fleissig postet, aber wegen etwas geringerer Fachkenntnis oder vieleicht schwammiger Schreibweise keine guten Bewertungen bekommt.

Gruss

Ken

Da stimme ich meinem Vorredner zu. Die beste Bewertung ist die Rückmeldung des Fragestellers, daß er sein Problem mit Hilfe meines Beitrags gelöst hat.

Klar wäre ein Bewertungssystem unter Umständen hilfreich, besonders für Neulinge, denn am Postcounter sollte man sich nicht orientieren. Denn 4 Posts mit einer exakten Problemlösung sind allemal besser als ein fünfstelliger Counter, erlangt durch Absonderung von Meinungssch... quer durch alle Foren.

am 21. Dezember 2005 um 9:59

Zitat:

Original geschrieben von Halbgott

Schaut mal

5 Sterne

Bin ich unfähig, oder warum finde ich das nicht???

Chris

Das Post-Bewertungs System kenne ich auch (Renommee).

BlackTM hat den wichtigsten Contrapunkt gesagt; in vielen wird dann der Ehrgeiz (oder was auch immer) wach. Status pflegen wird plötzlich cool, wer ultradumme Threads eröffnet hat plötzlich viele gute Bewertungen nur weil einige Schlammheimer das lustig finden.

Ich bin der Meinung, bis auf einige kleine Details ist dieses Forum hier wirklich gut, es bleibt beim wesentlichen, nämlich beim diskutieren. Der Erfahrungsaustausch funktioniert prima, auch wenn die Suchfunktion sich erst noch bei manchen als Geheimtipp durchsetzen muss ;)

Ich bevorzuge das kennen-lernen Prinzip. (ohne anfassen) Mittlerweile weiß ich, wer was drauf hat, wer von bestimmten Dingen besonders viel Ahnung hat, oder wer zB Umbauten gemacht hat. So sollte es meiner Meinung nach auch bleiben.

Weiter so! ;)

Hallo zusammen,

ich bin ebenso der Meinung, dass wir es lieber beim aktuellen Stand belassen sollten.

Mich stört an dieser Sache, vor allem die Möglichkeit des Missbrauchs. Oft genug gerät man ja in Diskussionen aneinander, so dass man davon ausgehen kann, dass sich verfeindete User gegenseitig schlecht bewerten würden. Das sollte nicht Sinn der Sache sein.

Klar wird dies nicht den Hauptteil der Bewertungen ausmachen, aber was ist mit Usern, die evtl. oft kritisch hinterfragen? Auch wenn sie dabei nicht ausfällig werden, könnte die Absprache der Kompetenz die Folge sein.

Wird man sich also als User dann evtl. zweimal überlegen was man schreibt? Das kann gut oder auch schlecht sein. Sinnlose Kommentare bleiben vielleicht aus, aber u.U. auch Tips oder Hinweise, die man in erster Linie vielleicht als unsinnig bewerten würde, später aber vielleicht doch zum Erfolg führen oder zumindest beitragen? M.E. könnte das dazu führen, dass kontroversen Diskussionen etwas die Würze genommen wird.

Gruß Jürgen

Stimme Designs zu.

MT als deutschsprachiges Forum bewegt sich im deutschen Kulturraum. Leider auch mit typischen Nebenwirkungen wie Neid und Kollateralschäden wie Anfeindungen. Es steht zu erwarten, dass die (an sich hervorragende) Idee, Beiträge zu bewerten, missbraucht oder fehleingeschätzt wird.

Es besteht eine Alternative: Die FAQ-Listen, bei der die Mods (die ich - das sei hier am Rande mal erwahnt - rundweg für ihre beachtliche Professionalität loben möchte) wertvolle Artikel übersichtlich zusammenstellen.

Mir haben die bisher eigentlich immer genügt, wenn ich mal fachlich wirklich hochwertige Artikel lesen möchte.

Greeetz, Thomas

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. Idee -> Postbewertung und Motivation für die besten Fach-Beiträge-Poster im MT ...