Forumix35, ix55, Kona, Santa Fe, Tucson & Terracan
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. ix35, ix55, Kona, Santa Fe, Tucson & Terracan
  6. Hyundai Tucson jm 2006 2.0 Benzin Steuerkette wechseln ?

Hyundai Tucson jm 2006 2.0 Benzin Steuerkette wechseln ?

Hyundai Tucson 1 (JM)
Themenstarteram 17. September 2019 um 1:06

Hallo allerseits.

Der schon oben angegebene Wagen hat einen Zahnriemen mit Wechselintervall, ist klar.

Er hat aber auch noch zusätzlich eine Steuerkette im Motor, die die Nockenwellen verbindet.

Gibt es einen Intervall, wann man diese wechseln muss ?

Oder woran erkennt man, das diese gewechselt werden müsste ?

Habe nichts gefunden in den Unterlagen des Autos. :confused:

Ähnliche Themen
11 Antworten

Hallo,

sollte der Wagen wirklich eine Kette haben? Diesel: JA! Aber Benziner? Da denke ich, dass es ein Zahnrienem sein könnte. Bitte informiere Dich in der Werkstatt!

Kette und Zahnriemen in einem Auto- äußerst unwahrscheinlich, da damit die beiden Nockenwellen angetrieben werden und das mecht: Entweder... oder... .

Kette ab 120.000 Km - 140.000 KM, wenn zuvor unauffällig

Zahnriemen alle 120.000 km oder 8 Jahre, was zuerst eintritt

Aggregateriemen ( Keilrippenriemen) alle 90.000 km oder 6 Jahre, was zuerst eintritt.

Der Tucson kann auch 2 Rippenriemen haben!

Gruss vom Asphalthoppler

Also für die Steuerkette gibts keinen Interval, wenn sie rasselt oder andere probleme macht, dann muss sie meistesn durch längung oder defekten kettenspanner erneuert werden.

Zahnriemen beim Tucson ist 90.000km oder 6 jahre.

Keil bzw Flachriemen ist abhängig vom Zustand, kann man aber mit dem Zahnriemen mit mache, der die sowieso rnter müssen.

Die Kette für die Nockenwelle hat keinen wechsel Interval, die macht aber auch sonst keine probleme. Wenn du sie aber doch wechseln lassen willst........... Kette ,Spanner und Ventildeckelldichtung kostet zuzsammen um die 100 euro.

Themenstarteram 17. September 2019 um 11:23

Ah, ok. Danke. :)

Keine Ahnung, wie sich eine rasselnde Kette anhört. Müsste da erstmal googlen. Der Motor hat sich im Gegesatz zu einem Fahrzeug aus den 90ern immer schon merkwürdig angehört. :D

Ja, der hat eine Steuerkette. Die verbindet die beiden Nockenwellen.( rechte Seite wenn man davor steht)

Aber angetrieben wird das Ganze von einem Zahnriemen (linke Seite wenn man davor steht)

Habe den Motor nur einmal offen gesehen, als die Ventildeckeldichtung gewechselt wurde.

Hallo,

sorry, bin versehentlich in der Spalte für den Diesel gelandet. ( dachte, dass der Diesel immer schon Kette haate...)

Nein, 90.000 km o. 6 Jahre sind korrekt.

Hyundai empfiehlt im gleichen Intervall den Rippenriemenersatz.

Eine Kette hatkeine festen Wechselintervalle, das ist klar, aber es hat sich im Laufe der Jahre herauskristalliert, dass ab 90.000km Kettenprobleme beim Tucson auftreten, mit der stark steigenden Wahrscheinlichkeit ab 120.000 km.

Man muss ja nicht warten, bis gar nichts mehr geht.

Danke für die Korrektur!

Gruss vom Asphalthoppler

Zitat:

@asphalthoppler schrieb am 17. September 2019 um 11:40:20 Uhr:

 

Eine Kette hatkeine festen Wechselintervalle, das ist klar, aber es hat sich im Laufe der Jahre herauskristalliert, dass ab 90.000km Kettenprobleme beim Tucson auftreten, mit der stark steigenden Wahrscheinlichkeit ab 120.000 km.

Ja, Steuerketten werden momentan mehr gewechselt wie Zahnriemen. Der wechsel der Steuerkette ist so teuer wie 4 mal Zahnriemenwechseln, deswegen...............ES LEBE DER ZAHNRIEMEN !

Themenstarteram 17. September 2019 um 14:00

Beziehen sich die Kettenprobleme eigentlich auch auf die kleine Verbindungskette der Nockenwellen ? Bis jetzt hat er rund 160.000KM gelaufen. Allerdings ein direktes Rasseln oder klappern beim Ausmachen oder Starten, ist nicht vorhanden. Aber gut zu wissen, das es keine Intervalle dafür gibt.

Das spricht ja auch dafür, das man keinerlei Hinweise in den Unterlagen findet. Da ist ja noch nichtmal vermerkt, das der überhaupt eine Kette hat. :D Wenn auch nur zum Verbinden der Nockenwellen und nicht zum Antreiben...

Zitat:

@bluestar83 schrieb am 17. September 2019 um 14:00:29 Uhr:

Beziehen sich die Kettenprobleme eigentlich auch auf die kleine Verbindungskette der Nockenwellen ? Bis jetzt hat er rund 160.000KM gelaufen. Allerdings ein direktes Rasseln oder klappern beim Ausmachen oder Starten, ist nicht vorhanden. Aber gut zu wissen, das es keine Intervalle dafür gibt.

Das spricht ja auch dafür, das man keinerlei Hinweise in den Unterlagen findet. Da ist ja noch nichtmal vermerkt, das der überhaupt eine Kette hat. :D Wenn auch nur zum Verbinden der Nockenwellen und nicht zum Antreiben...

Nein, die kettenprobleme beziehen sich auf die Steuerkette, NICHT DEINE KLEINE Nockenwellenkette !

Das der dort eine Kette hat, hat mit der Phasenverstellung bzw Nockenwellenverstelllung zu tun.

Die Kleinen Kettchen machen in der Regel keine Probleme.

Zitat:

@Space star 2001 schrieb am 17. September 2019 um 13:59:18 Uhr:

Zitat:

@asphalthoppler schrieb am 17. September 2019 um 11:40:20 Uhr:

 

Eine Kette hatkeine festen Wechselintervalle, das ist klar, aber es hat sich im Laufe der Jahre herauskristalliert, dass ab 90.000km Kettenprobleme beim Tucson auftreten, mit der stark steigenden Wahrscheinlichkeit ab 120.000 km.

Ja, Steuerketten werden momentan mehr gewechselt wie Zahnriemen. Der wechsel der Steuerkette ist so teuer wie 4 mal Zahnriemenwechseln, deswegen...............ES LEBE DER ZAHNRIEMEN !

Hallo,

off Topic---

sieh es positiv: Du kannst Deiner Holden sagen:" Schatz, ich habe eine wunderschöne alte Kette für Dich..." und die Holdeste wird verliebt strahlen.

Sage ihr aber mal: " Schatz, ich habe einen Riemen für Dich..." und sogleich bist Du als Sadist und Schläger abgestempelt. D

Wahrscheinlich werden deshalb mehr Ketten, als Riemen getauscht.

Ende der Blödelei...

Gruss vom Asphalthoppler

Zitat:

@asphalthoppler schrieb am 17. September 2019 um 15:07:05 Uhr:

Zitat:

@Space star 2001 schrieb am 17. September 2019 um 13:59:18 Uhr:

 

Ja, Steuerketten werden momentan mehr gewechselt wie Zahnriemen. Der wechsel der Steuerkette ist so teuer wie 4 mal Zahnriemenwechseln, deswegen...............ES LEBE DER ZAHNRIEMEN !

Sage ihr aber mal: " Schatz, ich habe einen Riemen für Dich..."

NE NE NEE, du musst anders denken, wenn ich ihr den riemen mitbringe, dann ist der für MICH :D;)

:)

Gruss vom Asphalthoppler

Themenstarteram 18. September 2019 um 20:29

Danke für die zahlreien Antworten. :) ---Also der Zahnriemen ist erst vor ca ner Woche gewechselt worden.

Die Kette von der Nockenwelle ist so ein kleines, winziges Ding. Das kriegste nicht über den Kopf.

Vielleicht für die Liebste dann doch lieber ein steifer, alter Riemen... :D :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. ix35, ix55, Kona, Santa Fe, Tucson & Terracan
  6. Hyundai Tucson jm 2006 2.0 Benzin Steuerkette wechseln ?