ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Hundezüchter sucht Auto

Hundezüchter sucht Auto

Dacia
Themenstarteram 7. Juli 2015 um 10:49

Hallo,

wie bereits im Titel erwähnt bin ich Hundezüchter und suche ein Fahrzeug in der Klasse wie ein VW Caddy.

Budget liegt bei max. 12.500€

Nun zu meinem Anliegen:

- da ich Hunde züchte, benötige ich ein Fahrzeug, das im "Kofferraum" viel Platz bietet und nicht mit Fließ verkleidet ist (wegen Geruch und Haaren). Da käme der Dokker oder ein Berlingo in Frage evtl.

- ich fahre hauptsächlich Landstraße, viel Kurzstrecken bis 15km max. und viel über Berg und Täler. Im Jahr etwa 5000km. Lohnt sich noch ein Diesel???

- Aufgrund meiner Hunde wäre es viel zu schade sich einen guten Caddy zu holen und dadurch den Wert rapide nach unten sinken zu lassen.

- Was würdet ihr mir so empfehlen in Anbetracht dessen, dass täglich fast Hunde im Auto herumspringen?

Alternativen wären: wie erwähnt ein neuer Dokker, ein citroen Berlingo, ein opel Combo oder alternative?????

Das eine 3 jährige Garantie und ein günstiges Einstiegspreis gegeben sind, tendiere ich zu einem Dokker.

Was würdet ihr empfehlen?

Ps. Dieses Fahrzeug wird als ein Zweitwagen angeschafft. Der Erstwagen ist ein Q7. Da will ich keine Hunde rein tun :-)

Vielen Dank nochmals

Gruß

Baxtie

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@tomte22 schrieb am 9. Juli 2015 um 23:01:07 Uhr:

Zitat:

@Dynomyte schrieb am 8. Juli 2015 um 22:58:22 Uhr:

Ja.

 

Überlege doch mal: alle Verschleißteile sind neu, reifen, bremsen, das ganze Fahrwerk. Der Innenraum ist neu, der Motor ist neu, einfach alles. Plus drei Jahre Garantie!

Dann solltest du, bei dieser Begeisterung für Dacia, deinen Volvo verkaufen und dir einen Dokker holen :D

Dacia war tatsächlich interessant. Aber für 30.000km im Jahr sind die Sitze einfach nicht geeignet. Ein, für mich, sehr wichtiges Kriterium. Außerdem brauche ich nicht den Platz eines Dokker oder caddy. Nur, wenn ich die Wahl hätte, mir entweder ein gleichteures, gebrauchtes auto zu holen, was 5 Jahre alt und 80000 km gelaufen ist, oder einen Neuwagen mit 3 Jahren Garantie, der nichts, was wichtig ist schlechter kann.... Dann wäre mir klar was es werden würde. Und das ist in dem Fall der dokker.

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Hm. 5000 km p.A. ist sehr wenig.

So wenig, dass ich auf den Komfort des Neuwagens verzichten würde. Auch die fehlende Garantie bei einem Gebrauchtwagen würde mich nicht abschrecken, da bei wenig Laufleistung in der Regel auch wenig Defekte auftreten.

Und - wenn ich es richtig verstehe - sollen hinten nur Hunde und keine Menschen sitzen. Hintere Türen sind also auch unwichtig. Da würde ich mir tatsächlich die 10.000 Euro sparen und was aus dem Low-Budget-Bereich nehmen.

Oder muss der Wagen auch auf irgendeine Art und Weise repräsentieren? Ich kenne mich im Hundezüchter-Milieu nicht aus.

bei viel Kurzstrecke würde ich keinen Diesel anschaffen. Das mag der DPF überhaupt nicht. Auch wenn bei der geringen Jahresfahrleistung die Probleme erst in vielen Jahren auftreten könnten.

Da müßtest du dir mal den Unterschied bei Steuer und Versicherung heraussuchen, da sind Diesel immer merklich teurer - in der Anschaffung auch.

Welche Hunderasse hast du denn? für kleine Hunde reicht auch ein normaler Kombi.

Themenstarteram 7. Juli 2015 um 12:23

Hi, Danke für die Antworten.

- Das Auto muss nicht präsentiert werden. Lediglich sollen hinten Hunde rein und im Fonds dann vielleicht mal ein Kind oder so. Aber soll halt auch nicht so ausschauen wie ein Renault Rapid :-)

- Was haltet ihr von der LPG Version vom Dokker? Dies sollte eigentlich die beste Motorisierung für meinen Bedarf sein?

- Ich hatte immerwieder mal so günstigere Gebrauchte (POLO 9N, Golf 4 usw.) aber da ging immerwieder mal was kaputt oder irgendeine Warnleuchte ging auf usw. Musste immerwieder zum Werkstatt und das ist ziemlich nervenzährend. Darum dachte ich, dass ein Neuwagen mit Garantie mir dies dann ersparen würde. 5 Jahre bietet Daccia an. Das ist mal ne ansage...

- Übrigens, ich bin im Schwarzwald wo der Winter ziemlich hart und lange sein kann.

- Also Autobahn fahr ich quasi wenn es hochkommt 10x im Jahr. Sonst wirklich nur Kurzstrecken, wo der Motor gerade mal so warm wird bis ich ankomme.

- Zudem hab ich es satt, dass die Hundehaare sich im Fließ festsetzen. Beim Dokker ist ja alles plastic und Blech im Kofferraum. Das wäre auch von Vorteil.

Bei 5000km/ jahr brauchst du die LPG Anlage nicht. Die kostet zwar nur 800€ Aufpreis, aber bis du die wieder eingefahren hast.... Ausserdem startet der Wagen ja nicht auf Gas, läuft also die ersten paar Minuten auf Benzin. Was den Spareffekt wieder etwas reduziert. Ausserdem hast du bei einer Gasanlage zusätzliche Wartungskosten.

Der Dokker hat grade den neuen SCe 100 bekommen. Den würde ich in der Ambiance Version mit Klang & Klimapaket, Ersatzrad, Sicherheitstrennnetz und Bordcomputer nehmen. Und dann reicht das auch. Wenn du weniger Lieferwagencharakter möchtest, kannst du noch einen Metalliclack nehmen (Würde da zu silber tendieren, da sieht man Kratzer und Schmutz nicht so drauf und den Hunden wird's nicht zu heiß). Dann kostet das Auto (in D) 11.870€ brutto. Überführung irgendwo bei 600€ brutto, dann bist du in deinem Budget und hast ein neuen Auto mit ordentlicher Garantie und ausreichender Ausstattung.

Kannste nix mit falsch machen.

Der Kostenvorteil von LPG bei 5000 km im Jahr steht in keinem Verhaeltnis zu den Nachteilen, nimm einen normalen Benziner. Es spricht nix gegen den Dokker, im Schwarzwald (viel Winter -> viel Salz) wuerde ich aber auf jeden Fall einen zusaetzliche Konservierung empfehlen, solange das Fahrzeug neu und rostfrei ist.

Stefan

Themenstarteram 7. Juli 2015 um 13:39

Habe soeben in der Konfiguration feststellen müssen, dass man keine Anhängerkupplung auswählen kann! kann man gar keine AHK bestllen? wo gibt's denn sowas? Falls nein, dann hat sich das erledigt mit Dacia....

Schon seltsam, unter dem Punkt Zubehoer -> Transport und Schutz kann man Fahrradtraeger und eine Schutzkappe fuer die AHK kaufen, die AHK selbst fehlt allerdings. Moeglicherweise ist das nur ein Fehler im Konfigurator (muesste man mit dem Haendler abklaeren).

Selbst wenn es ab Werk nicht bestellbar sein sollte, gibt es fahrzeugspezifische Nachruestsaetze fuer 250 EUR plus ca. 300 EUR Einbau.

Stefan

Der dokker hat 1200kg Anhängelast, also gibts auch ne ahk. Wirst du aber, wie oben geschrieben, vom Händler nachrüsten lassen müssen.

Nicht vergessen: die 5 Jahre Garantie hast du nur bei einer Finanzierung über die Renault Bank. Bei Finanzierung über eine andere Bank oder Barzahlung hast du "nur" 3 Jahre Garantie.

Themenstarteram 7. Juli 2015 um 15:36

3 Jahre?

Man lernt nie aus... Somit verdirbt Renault doppelt!

Einfach den normalen SCe 100 nehmen, mit der Ausstattung die du wirklich brauchst.

AHK kannst du überall einbauen lassen.

Vielleicht noch eine große Gummimatte für den Kofferraum und der Drops ist gelutscht.

Da brauchst du dich nicht mit einem gebrauchten Caddy herumzuärgern.

Themenstarteram 8. Juli 2015 um 20:36

Hallo,

ich bin hin und her gerissen und kann mich nicht genau entscheiden ob ich einen Caddy Maxi nehmen soll oder doch eher eine Alternative?

Ich lege keinen großen Wert auf Komfort etc. Ich bin Hundezüchter und für mich ist es entscheidend, dass meine Hunde im Kofferraum gut untergebracht werden (sprich: kein Fließ wo sich die Hundehaare sich festsetzen können). Im Fonds wird gelegentlich ein Kind Platz nehmen.

Ansonsten zu meinen "Fahrleistungen": Ich fahre täglich etwa 15-20km. Da wird der Motor nicht mal warm. Selten Autobahn und ab und zu Landstraße. Im Jahr etwa 5000km.

Anhängerlast muss noch gezogen werden (Hundeanhänger).

Ich tendiere eher zu einem LPG / Benzin Motor. Ist es was für meine Bedürfnisse?

Mein Budget möchte ich nicht mehr als 10.000 sprengen. Für dieses Geld bekomm ich schon einen neuen Dacia :-)...

Ich brauche quasi ein Auto das zuverlässig ist (ohne dass immerwieder mal irgendwelche Leuchten an gehen), und dass meine Hunde Platz haben ohne Fließmatte um die Radkästen und am Boden...

Danke für eure Antworten...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Brauche euren Rat...' überführt.]

Ich werfe gleich mal den Dacia Logan in die Runde-Klasse Auto und sehr zuverlässig! Wenn es auch größer sein darf T4/T5

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Brauche euren Rat...' überführt.]

Themenstarteram 8. Juli 2015 um 20:54

Dachte eher an Dacia Dokker... T5 ist widerum viel zu groß. Brauche auch was für die Stadt etc.

Alternative wäre noch der MB Viano oder Citroen Berlingo...

Welches ist "Problemloser"?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Brauche euren Rat...' überführt.]

Bei dem Budget jedenfalls kein Gebrauchtwagen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Hundezüchter sucht Auto