ForumCRX
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. CRX
  6. Honda CRX Del sol targa

Honda CRX Del sol targa

Honda CRX
Themenstarteram 10. Oktober 2016 um 11:32

Hi ihr lieben,

 

ich würde mir gerne mein ersten honda zulegen und hab mich schwer in einen schicken CRX targa verliebt.

 

Nun ist dieses Modell ja schon in die Jahre gekommen, von daher meine Frage.

Worauf muß ich da achten.

Wo rosten die schnell und was ist häufig kaputt?

Nicht zu vergessen, wo liegen die derzeit Preismäßig richtig?

Danke für eure tipps :)

 

lg

Ähnliche Themen
20 Antworten

Radlauf hinten und Schweller sind problematisch.

1000€ im Jahr solltest du einrechnen um den Wagen in Schuss zu halten. WENN es keinen Wartungsstau gibt. Sonst mehr.

Themenstarteram 10. Oktober 2016 um 16:39

Zitat:

@MichaelN schrieb am 10. Oktober 2016 um 11:39:52 Uhr:

1000€ im Jahr solltest du einrechnen um den Wagen in Schuss zu halten. WENN es keinen Wartungsstau gibt. Sonst mehr.

Uii okay also nicht zu empfehlen für nen armen azubi? :(

Für nen armen Azubi dürfte der CRX auch idR recht teuer in der Versicherung sein. Ich musste damals sogar akzeptieren, dass für männliche Fahrer unter 25 der Versicherungsvertrag nicht gilt.

Ansonsten: ein DelSol ist eben mindestens 18 Jahre alt, da gibt's immer mal was zu tun dran. Langsam fängt es auch an, dass Teile nicht mehr Verfügbar sind. Natürlich kann man sowas noch im Alltag bewegen, aber für mich macht ein guter DelSol heute mehr Sinn als Schönwetter-Drittfahrzeug.

Themenstarteram 11. Oktober 2016 um 11:22

Ja ich lass den doch nicht auf mich versichern :P

Warum gibt es Mutti mit der besseren sfk :D

Und drittfzg? :D ne der wäre als daily :D

Oder kennt jemand gute Alternativen?

Danke schonmal für die netten antworten ;)

Zitat:

@The_BuLLdog schrieb am 11. Oktober 2016 um 11:22:03 Uhr:

Ja ich lass den doch nicht auf mich versichern :P

Warum gibt es Mutti mit der besseren sfk :D

Und drittfzg? :D ne der wäre als daily :D

Oder kennt jemand gute Alternativen?

Danke schonmal für die netten antworten ;)

Nene - ich hab den gekauft, da wurde ich schon etwas grau am Kopp. Ich hab den auf mich versichert, habe aber nur unter der Bedingung dieses Ausschlusses die Versicherung zu einem halbwegs zu ertragenden Preis bekommen. SL500 ist in der Versicherung wohl preiswerter als DelSol ... aber das musst Du eben prüfen.

Wie hoch ist denn Dein Budget - dann kann man etwas besser sagen was man sinnvoll findet

Ein CRX gehört in die Hände von jemanden, der ihn pflegt bis er ein Oldtimer ist. Zum runter rocken kauft man sich einen Golf III. Der ist im übrigen auch leichter fahrbar. Beim CRX überholt dich auch gerne mal das Heck, wenn Du nicht weißt was Du tust.

Themenstarteram 11. Oktober 2016 um 12:32

Mein Budget wäre so im bis max 4 k

Und zum "runterroppen" ist der nicht gedacht ;)

Themenstarteram 11. Oktober 2016 um 12:34

Zitat:

@MichaelN schrieb am 11. Oktober 2016 um 12:08:40 Uhr:

Ein CRX gehört in die Hände von jemanden, der ihn pflegt bis er ein Oldtimer ist. Zum runter rocken kauft man sich einen Golf III. Der ist im übrigen auch leichter fahrbar. Beim CRX überholt dich auch gerne mal das Heck, wenn Du nicht weißt was Du tust.

Aber auch insgesamt hässlich ist der Golf 3 ^^ so wie jeder Golf ^^

Ok, für 4000€ bekommt man wohl einen ordentlichen DelSol. Und ich hab auch mit einem 39PS Kleinwagen ital. Produktion es geschafft, dass mich das Heck überholt. Ein 3er Golf ist auch kein Garant dafür, nicht abzufliegen.

Aber das muss der TE selbst wissen - für die 4000€ gibt's einen guten DelSol (der trotzdem mindestens 18 Jahre alt und entsprechend wahrscheinlich etwas pflegebedürftiger ist), oder es gibt eben auch erheblich neuere und im Unterhalt preiswertere Kompaktwagen.

Ich muss sagen, das ich 2005 auch Azubi war, Kfz Lackierer. Ich habe mir damals einen 95er del soll mit besagten 125 ps zugelegt von einem Bekannten. Versicherung war auf mich. Ich war da 21 Jahre alt und hatte SF 3 oder 4. Versicherung war ca 1200,- Euro im Monat. Inspektionen und Verschleiß war 500-800 Euro pro Jahr. Aber auch nur weil ich als Lackierer gute Verbindung zum Honda Autohaus hatte. Teile zum Mitarbeiterpreis und Reparaturen deutlich günstiger.

 

Habe dann Frau und andere Zukunftspläne bekommen und jetzt im Nachhinein würde ich so ein Auto, trotz fun und Optik, nicht mehr als Azubi empfehlen. Heute schon garnicht mehr, da teilweise über 20 Jahre alte Modelle auf den Markt sind, die Teile dafür werden eher teurer...

Sehe ich ähnlich wie die anderen, kann sehr problematisch werden, den als Daily Driver am Leben zu erhalten. Oder eben Risiko, dass es nicht lange hält - trotz Honda Qualität ist in dem Alter auch Ende mit Zuverlässigkeit.

Der del Sol kommt auch mit dem Heck? Aber im Gegensatz zum Vorgänger nicht mehr so extrem bzw. typisch für Frottriebler mit leichtem Heck und kurzen Radstand. Die Hinterachsaufhängung war etwas weniger dynamisch und "scharf", wenn ich mich richtig erinnere.

Hab damals als ich in der Ausbildung war auch nen del Sol gehabt, war finanziell absolut kein Problem.

War auf mich versichert, alle Probleme am Auto hab ich selbst behoben.

Aber für jmd der absolut nichts am Auto selbst machen kann und einfach nur ein sorgenfreies Auto will- für denjenigen ist der Sol wirklich nichts.

Nicht vergessen, das Ersatzteile preislich sich in etwa auf BMW 5er Niveau bewegen.

Kommt immer drauf an.

Thermostat hat mich damals 20€ gekostet,

VA neue Scheiben + Beläge (Brembo Max) ~140€,

Kupplung komplett müsste um die 300€ gewesen sein.

Also fande & finde die Preise absolut human.

Aber wie schon gesagt, wenn man selbst einiges machen kann oder jmd kennt der das kann würde ich „ja“ zum Kauf sagen, alles andere kann natürlich teuer werden; Honda Werkstätten haben nen höheren Stundenlohn wie meine benachbarte Lamborghini Werkstatt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. CRX
  6. Honda CRX Del sol targa