ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Honda
  5. Honda CB 1300 S.... ein Traum!!!

Honda CB 1300 S.... ein Traum!!!

Honda CB 1300
Themenstarteram 24. April 2008 um 10:32

Hallo Leute!

Ich hab ein Problem... Das Problem is schwarz, halbverkleidet, hat 1300 cm³, einen sahnemäßigen 4 Zylinder-Reihenmotor, kostet um die 11.000 Euro und hat mich süchtig gemacht... :(

Bin eigentlich ein zufriedener Suzuki SV 650 S-Fahrer und wollte meine fahren, bis sie zusammenbricht (V2-süchtig wegen dem Klang und dem Druck), aber ich hatte gestern die Gelegenheit eine aktuelle CB 1300 Probe zu fahren... Leck mich am Arsch is das ein geiles Motorrad!!!!!! :eek: Leute, ich grins jetz noch :D und hab heut Nacht nicht wirklich gut schlafen können... :( Und ich hab fast so ne Befürchtung, dass sich an den kommenden Nächten auch nix daran ändern wird... :( :o

Hab dann nach der Probefahrt mal meine Finanzen überschlagen und bin zu dem Schluss gekommen, dass es wohl mit Hängen und Würgen finanziell für ne neue reichen könnte, aber da ich nicht komplett blank da stehen will, spukt mir jetzt der Gedanke nach ner Gebrauchten (evtl. ein oder zwei Jahre alt) durch den Kopf. Wegen mir kann sie auch weiß/rot sein, is mir egal... ;)

Jetz meine Fragen an die Spezis unter euch:

Worauf müsste ich bei ner gebrauchten CB 1300 S achten?

Ab welchem Baujahr sind die Flüssigkeitsgekühlt?

Ab welchem Baujahr empfehlenswert bzw. welche Baujahre sollte man meiden?

Welche Schwachstellen hat sie?

Welche laufenden Kosten würden da auf mich zukommen (Reifen, Kundendienst, anfällige Bauteile etc.)?

Was haltet ihr von dem Motorrad?

Und last but noch least - Was dürfte eine durchschnittliche gebrauchte CB, etwa ein oder zwei Jahre alt, denn so kosten?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, denn so nah war ich noch nie am Wechsel. ;)

Vielen Dank schonmal, euer

Börny

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Börnybärchen81

 

Worauf müsste ich bei ner gebrauchten CB 1300 S achten?

Auf das Übliche eben (Verschleissteile, Unfallfreiheit usw.) - modellspezifische Krankheiten sind bis heute nicht bekannt geworden.

Zitat:

Original geschrieben von Börnybärchen81

 

Ab welchem Baujahr sind die Flüssigkeitsgekühlt?

Von Anfang an.

Zitat:

Original geschrieben von Börnybärchen81

 

Ab welchem Baujahr empfehlenswert bzw. welche Baujahre sollte man meiden?

Baujahr ist egal.

Zum Modelljahrgang 2005 wurden an der CB 1300 folgende Änderungen vorgenommen: Überarbeitung der Einspritzanlage mit dem Ziel, die Gasannahme zu verbessern und Lastwechselreaktionen im unteren Drehzahlbereich zu minimieren - dieses Ziel wurde erreicht.

Die Seitendeckel wurden schmaler, damit auch kurzbeinige besser auf den Boden kommen, ferner gibt es ab 2005 die Modelle mit ABS.

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Börnybärchen81

 

Welche Schwachstellen hat sie?

Keine, siehe oben.

Zitat:

Original geschrieben von Börnybärchen81

 

Welche laufenden Kosten würden da auf mich zukommen (Reifen, Kundendienst, anfällige Bauteile etc.)?

Etwas mehr Steuer und Versicherung, verglichen mit deiner SV 650, ansonsten hängen Kosten für Reifen und Wartungen in erster Linie davon ab, wieviele Kilometer man im Jahr fährt.

Zitat:

Original geschrieben von Börnybärchen81

 

Was haltet ihr von dem Motorrad?

Du wirst deine Entscheidung doch nicht davon abhängig machen, was ich oder jemand anders von deinem Traummotorrad halten oder?

Und wenn ich nun sagen würde: "Die Mühle gefällt mir absolut nicht" - würde das deine Entscheidung beinflussen?

Zitat:

Original geschrieben von Börnybärchen81

 

Und last but noch least - Was dürfte eine durchschnittliche gebrauchte CB, etwa ein oder zwei Jahre alt, denn so kosten?

Am besten selbst Marktvergleiche durchführen (Internet und Handel vorort) - die Preise varieren z.T. erheblich.

 

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Börnybärchen81

 

Worauf müsste ich bei ner gebrauchten CB 1300 S achten?

Auf das Übliche eben (Verschleissteile, Unfallfreiheit usw.) - modellspezifische Krankheiten sind bis heute nicht bekannt geworden.

Zitat:

Original geschrieben von Börnybärchen81

 

Ab welchem Baujahr sind die Flüssigkeitsgekühlt?

Von Anfang an.

Zitat:

Original geschrieben von Börnybärchen81

 

Ab welchem Baujahr empfehlenswert bzw. welche Baujahre sollte man meiden?

Baujahr ist egal.

Zum Modelljahrgang 2005 wurden an der CB 1300 folgende Änderungen vorgenommen: Überarbeitung der Einspritzanlage mit dem Ziel, die Gasannahme zu verbessern und Lastwechselreaktionen im unteren Drehzahlbereich zu minimieren - dieses Ziel wurde erreicht.

Die Seitendeckel wurden schmaler, damit auch kurzbeinige besser auf den Boden kommen, ferner gibt es ab 2005 die Modelle mit ABS.

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Börnybärchen81

 

Welche Schwachstellen hat sie?

Keine, siehe oben.

Zitat:

Original geschrieben von Börnybärchen81

 

Welche laufenden Kosten würden da auf mich zukommen (Reifen, Kundendienst, anfällige Bauteile etc.)?

Etwas mehr Steuer und Versicherung, verglichen mit deiner SV 650, ansonsten hängen Kosten für Reifen und Wartungen in erster Linie davon ab, wieviele Kilometer man im Jahr fährt.

Zitat:

Original geschrieben von Börnybärchen81

 

Was haltet ihr von dem Motorrad?

Du wirst deine Entscheidung doch nicht davon abhängig machen, was ich oder jemand anders von deinem Traummotorrad halten oder?

Und wenn ich nun sagen würde: "Die Mühle gefällt mir absolut nicht" - würde das deine Entscheidung beinflussen?

Zitat:

Original geschrieben von Börnybärchen81

 

Und last but noch least - Was dürfte eine durchschnittliche gebrauchte CB, etwa ein oder zwei Jahre alt, denn so kosten?

Am besten selbst Marktvergleiche durchführen (Internet und Handel vorort) - die Preise varieren z.T. erheblich.

 

Themenstarteram 24. April 2008 um 13:14

Hallo!

Danke für die ausführliche Info. :)

Meine Frage "Was haltet ihr von dem Motorrad?" bezog sich auf den subjektiven Eindruck derer, die das Motorrad besitzen und fahren. Also Preis-/Leistungsverhältnis, Tourentauglichkeit, Soziusbetrieb, Verbrauch im Alltag, Zufriedenheit mit dem Motorrad usw.

Und nein, alleine darauf werde ich meine Entscheidung nicht stützen, weil sie ja eben subjektiv sind. Aber wemmer mal ehrlich sind, sind ein paar Erfahrungswerte doch recht nützlich. ;)

Und wenn du sagen würdest, dass dir die "Mühle nicht gefällt..." ;) wär mir das auch egal, weil optisch finde ich sie 1A! :D Wenn sich dieses Nichtgefallen auf nicht optische Eigenschaften beziehen würde, würde ich u. U. dann nach dem "Warum" fragen.

Die Frage, ab welchem Baujahr die CB zu empfehlen ist und seit wann sie Flüssigkeitskühlung hat habe ich deswegen gestellt, da ich nicht weiß, ob sie schon von Anfang an einen G-Kat hatte und ich war mir außerdem nicht sicher, ob sie (wie z.B. die XJR 1300 von Yamaha) nicht anfangs vielleicht luftgekühlt war. Die XJR isses ja glaub ich heute noch, gell?

Die Frage worauf ich bei der CB achten müsste war u.a. dahingehend gemeint, dass sie ja einen "normalen Doppelschleifenrahmen" hat. Meine SV z. B. hat einen Alu-Brückenrahmen (der heißt doch glaub ich so), bei der der Motor ein tragendes Teil ist. Es hätte ja sein können, dass es hierbei konstruktionsbedingt unterschiedliche Aspekte gibt, auf die man beim Gebrauchtkauf achten sollte.

Gruß

Börny

Jau, die CB 1300 hatte von Anfang an Einspritzung, Wasserkühlung und G-KAT.

Auch richtig: Der Motor der XJR ist auch heute noch luftgekühlt, Yamaha hat es geschafft einen Lufgekühlten Motor Euro 3- tauglich zu machen - auch eine Leistung, die Respekt verdient.

Konstruktion des Rahmens ist eine rein technische Frage (könnte man einen neuen Thread aufmachen - "welche Konstruktionsweise des Rahmens ist besser" oder so in der Art), im Hinblick auf Zuverlässigkeit oder Gebrauchtkauf ist dies allerdings ohne Relevanz.

Mit Erfahrungswert kann ich nur von einem Kumpel dienen, allerdings in der unverkleideten Version.

Baujahr 2005, Kilometerstand heute: 34 000, Probleme oder Pannen/Defekte bisher: Keine, Verbrauch: Bei Schleichfahrt rund 5 Liter, bei flotterer Fahrt rund 6 Liter, bei Heizerei: rund 7,5 Liter - jeweils auf 100 KM.

Er ist begeistert von der Maschine und ich finde die "Mühle" auch nicht schlecht (war ja nur als Beispiel gedacht;) )

Themenstarteram 25. April 2008 um 8:04

Guten Morgen!

Vielen Dank twelferider, das is doch mal n Statement! ;)

Hab jetzt übers Internet von demselben Händler eine Gebrauchte gefunden, die preislich attraktiv erscheint und offenbar nur knapp ein Jahr als Vorführer gelaufen is (wahrscheinlich isses sogar die, die ich gefahren bin... ;) ).

Wenn heut Nachmittag das Wetter passt, werd ich nochmals dort vorbeischauen und mal vorsichtig anfragen, was ich für meine noch bekommen würde und welche Konditionen man aushandeln kann. Ich rechne zwar ehrlich gesagt nicht damit, dass es unterm Strich was wird, aber man kann ja mal fragen, gell?! :D

Privatkauf is mir bei der Summe dann doch weng zu heikel irgendwie...

Bin eigentlich net so der Typ, der sich Knall auf Fall in "etwas" verguckt, aber dieses Teil hats mir wirklich angetan. Lächerlich, ich weiß, aber ich bin halt auch nur n Mann... ;) :( :D :cool:

Gruß

Börny

Themenstarteram 28. April 2008 um 17:26

Hallo! :)

Ich habs getan! :eek:

Nach langer Überlegerei und hin und her hab ich mich heute Morgen durchgerungen und mir ein 2007er Modell in schwarz mit gold-farbenen Felgen gekauft! Das Fahrzeug mit gerade mal 5.600 km Laufleistung war ein Leasingrückläufer und gehörte einem Hondamitarbeiter.

Als ich meine kleine Suzi in Zahlung gegeben hab, war doch schon der eine oder andere Wehmutstropfen dabei :( , denn mit ihr wurde ich quasi vor 9 Jahren motorradtechnisch entjungfert... Das is mir echt nicht leicht gefallen... Aber ein kurzer Ausflug vorhin hat mir ein Grinsen ins Gesicht gezaubert, als wenn ein Kind im Süßigkeitenwarenladen die freie Auswahl hätte... :D Hoffentlich enttäuscht mich die Honda nicht, hoffentlich...

Ein hammermäßiges Motorrad mit einem grandiosen Motor, sehr sehr bequem und so easy zu fahren, dass man nicht glaubt, einen 1300er Motor unter den Kronjuwelen brabbeln zu haben... ;) :D Und irgendwie hab ich den Eindruck als bräuchte man nur den 2. und 5. Gang... ;)

Leute, ab sofort gehört das Börnybärchen zu den Big-Block-Bikern :D und wird von der Marke Honda hoffentlich nicht enttäuscht.

Auf die nächsten 10 Jahre! :)

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und allzeit gute Fahrt miteinander!

Gruß

Börny

Na dann darf man ja mal bestens gratulieren!

Von der CB 1300 wirst du ganz sicher nicht enttäuscht werden.

Das ist eine "echte" Honda, soll heissen, mit all den Qualitäten, die Honda berühmt gemacht haben: Grundsolide und top verarbeitet, extrem langlebige Mechanik (einschliesslich Motor), problemlos und zuverlässig (manche nennen so etwas ja auch langweilig).

Nach den ersten Fahrten wirst du der SV nicht mehr hinterhertrauern, das ist zwar auch kein schlechtes Motorrad, aber die CB 1300 spielt halt doch in einer anderen Liga.

am 29. April 2008 um 11:17

Glückwunsch zum neuen Mopped und allzeit unfallfreie Fahrt :D

Hallo

Ich lass dann doch mal den Klugscheisser raus :D :D:

Die CB1300 ist erst seit 2003 als Einspritzer verfügbar (SC54). Das Vorgängermodell was als grauimport in Deutschland zu kaufen war (SC40) war ein Vergaser modell mit mächtig mehr Durst!)

Aber ich bin überascht wie gut Twelverider sich auskennt, RESPEKT!

@ Börny

Ich hab jetzt 35000km runter in 4 Jahren und sie fàhrt sich wie ne Göttin. Du hast beim Kauf nix falsch gemacht, sicher nicht! Ich fahr heute Abend mit meinem Bruder zu jemand der ne rot/weisse SA von 2006 verkauft. Ich hoffe für meinen Bruder dass er zuschlägt denn es gibt nicht so viele Angebote.

grüsse

marc

Themenstarteram 7. Mai 2008 um 21:51

Zitat:

Original geschrieben von uhjeen

Hallo

Ich lass dann doch mal den Klugscheisser raus :D :D:

Die CB1300 ist erst seit 2003 als Einspritzer verfügbar (SC54). Das Vorgängermodell was als grauimport in Deutschland zu kaufen war (SC40) war ein Vergaser modell mit mächtig mehr Durst!)

Aber ich bin überascht wie gut Twelverider sich auskennt, RESPEKT!

@ Börny

Ich hab jetzt 35000km runter in 4 Jahren und sie fàhrt sich wie ne Göttin. Du hast beim Kauf nix falsch gemacht, sicher nicht! Ich fahr heute Abend mit meinem Bruder zu jemand der ne rot/weisse SA von 2006 verkauft. Ich hoffe für meinen Bruder dass er zuschlägt denn es gibt nicht so viele Angebote.

grüsse

marc

Ja servus Marc! :D

Dich kenn ich ja mittlerweile woher... ;) :)

Übrigens, ich hab den Kauf bis dato noch net bereut. 1200 km sind schon runter (in anderthalb Wochen... :D )

Nur a bissi Konstantfahrruckeln hab ich glaub ich festgestellt, aber das kann ich hoffentlich im Rahmen der Garantie nachsehen lassen...

Gruß

Börny

Moin

Konstantfahrruckeln kann man eigentlich nicht abstellen, ausser die Kette ist nicht gespannt genug. Aber wenn du meinst du hast knstantfahrruckeln, dann probier mal eine sc54 vor 2005 :D Da schaukelt mächtig was ;) Ich hab mir den powercommander gegöhnt der das ganze etwas ausbügelt bzw den offenen luftfilter und den ESD mit berücksichtigt.

Dass der Spass kein Ende nihmt, das sagen dir warscheinlich 80% der CB1300 Fahrer! Es ist einfach genial wie gut sich so ein Eisenhaufen beschleunigen lässt und welche Strassenlage der fette Eimer hat. Und optisch ist se eh der Hammer! Aber wem sage ich das ;)

Ach ja, mein Bruder hat gestern zugeschlagen, er ist nach 3 BMW auch endlich zur Vernunft gekommen :D

lg

marc

Themenstarteram 8. Mai 2008 um 17:46

Zitat:

Original geschrieben von uhjeen

Es ist einfach genial wie gut sich so ein Eisenhaufen beschleunigen lässt und welche Strassenlage der fette Eimer hat. Und optisch ist se eh der Hammer! Aber wem sage ich das ;)

Ach ja, mein Bruder hat gestern zugeschlagen, er ist nach 3 BMW auch endlich zur Vernunft gekommen :D

lg

marc

In Bezug auf Agilität geb ich dir vollkommen recht. Meine Suzi mit gut 60 kg weniger auf den Hüften (lag am Hubraum vermutlich... :D ) hat sich auch nach mehrmaligem Reifenwechsel nicht mal annähernd so leichtfüßig dirigieren lassen. Das hat mich selbst überrascht... ;)

Und optisch gefällt mir die Dicke, weil sie meiner Meinung nach einfach klassisch elegant is... :)

Ach ja, glückwunsch zum Familienzuwachs... :D Die Dicke in rot-weiß is zwar retro-pur, aber nicht so ganz mein Farbgeschmack... Es geht doch nix über ein helles freundliches und angenehmes SCHWARZ... :D

Gruß

Börny

Moin

hehe, hat ein Arbeitskollege auch gemeint und sucht heute nachmittag nen Händler der ihm nen anständigen Preis macht für ne schwarze SA :D Die CB gemeinde wächst, und das nicht ohne Grund :)

grüsse

marc

am 25. Juli 2011 um 17:11

Hi Börni

ich hatte das vergnügen ein solches "TEIL" zu besitzen 4 Jahre, fahre jetz eine H-D Road King, aber bin schon wieder auf der suche nach einer gebrauchten.

Werde Sie selber etwas bearbeiten ( Wilbers- SLS-Lenker-Lampen-Grill und Kühlerschläuche in Alu NEN GEILEN TOPF: ich habe noch eine LEO VINCE Slip On in Carbon im Fall der Fälle ???) ) und nen NEUEN Sprutz wie die Alte ( Mattschwarz mit Leopardweiss )!!!!

Vergiss den Hauptschänder der kratz in jeder Kurve wenns etwas zügiger hergeht. Ist auch Top mit Sozius meine Frau hatte immer Spass mit mir. Kannst auch mit Kurzen Heck Umbauen !

Da kann Mann fast nichts FALSCH machen, braucht wenig pflege alles wie gehabt ! SEHR DURSTIG!!!!

Oder so wie ich zu übertreiben 2x abgeflogen und weggeschmissen.!!!!!!!

KannDir kein Bild dazuschiken habe Sie vorher weggeschmissen, sah aber GEILaus !Schweisse nach über 30 Jahren Mopedfahren!

Na dan mal viel Spaas beim suchen!

Grüsse aus der Schweiz

tibi_The Tab

Vielleicht verkauft er dir ja seine, immerhin fährt er sie schon seit 3 Jahren!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Honda
  5. Honda CB 1300 S.... ein Traum!!!