ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Hilft Sandsack im Kofferraum wirklich?

Hilft Sandsack im Kofferraum wirklich?

Mercedes E-Klasse W210
Themenstarteram 27. Januar 2006 um 10:27

Hallo,

hilft der alte Trick, im Winter einen Sandsack oder ähnliches im Kofferraum zu haben, wirklich?

Ich habe einen 230E mit Automatik vor MOPF, also noch ohne ESP sondern nur mit der ETC, das ein Sperrdifferential simuliert. Funktioniert nicht toll, aber Anfahren klappt immer.

Mit Gewicht in Heck habe ich natürlich mehr Traktion, dafür ist der Wagen aber schwerer. Bremst also schlechter und rutscht schneller. Besonders das Heck kommt dann noch eindeutiger herum, schließlich sind 50 Kg mehr auf der Hinterachse.

Und das Ausreißen des Hecks ist ja das Hauptproblem.

Irgendwie habe ich den Eindruck, das ich mir damit mehr Probleme als Vorteile einhandele.

Gibt es Erfahrungen?

In welchen Situationen hilft der Sandsack? Nur was für den Skiurlaub?

Danke

Reiner

Ähnliche Themen
21 Antworten

Ich vermute, dass der Tip mit dem Sandsack noch aus einer Zeit stammt, als selbst Kleinwagen wie ein Kadett noch Heckantrieb hatten, und zudem nur 750 kg wogen. ;)

Mehr Traktion beim Anfahren ist aber m.E. der einzige, positive Effekt.

Ich habe keinen Sandsack sondern einen Salzsack im Kofferraum liegen. Die Traktion wird schon verbessert aber der Haupteffekt ist, dass ich Salz dabei habe wenn mal wieder nichts geht. Allerdings wohne ich auch auf 500m Höhe im Sauerland.

dhyanesh

E230T Bj. 96

Re: Hilft Sandsack im Kofferraum wirklich?

 

Zitat:

Original geschrieben von Reiner230E

....dafür ist der Wagen aber schwerer. Bremst also schlechter und rutscht schneller.

Das wäre mir neu. Scheint sich da um ein subjektives Empfinden zu handeln.

Jetzt wo Drahkke es sagt, wenn ich mich nicht täusche, bremst ein Auto (Modell X) mit fünf Personen an der gleichen Stelle wie Modell X mit einer Person...Bremsweg.

...oder liege ich da ganz falsch?

Ich habe da etwas von einem Sicherheitstraining in Erinnerung, bei dem alle (somit auch ich) sehr erstaunt waren vom Ergebnis (nein, der Instruktor war nicht erstaunt...).

Grüsse

Daniel

Moin,

ein Auto, dass 1700kg leer wiegt, wird nicht wegen 50kg Sandsack das Fahrverhalten ändern.

Wenn man das so hört, was hier dazu gesagt wird, müsste man annehmen, dass Autofahren für Euch zu einem Abenteuer wird, wenn Ihr mal 2 Personen (150kg) mehr mitnehmt.

Jan

Themenstarteram 28. Januar 2006 um 0:39

Cream's Antwort klingt vernünftig, andererseits sind die 50 Kg auch ganz hinten im Kofferraum, wo sie den längsten Hebel haben. Bremsweg wird sich wahrscheinlich nicht ändern, aber das Heck sollte schon länger rutschen.

Ist aber rein subjektiv, ich kann ja schlecht Vergleichsfahrten machen.

Personen in der Mitte des Autos sitzen nah am Schwerpunkt des Autos, die machen keinen so großen unterschied.

Aber das war ja genau die Frage: Alles Quatsch und Stammtischgeschichten, oder ist doch etwas dran ?

Gute Nacht

Reiner

moin,

das problem liegt darin, dass ein kfz mit gewicht im kofferraum hinten auch schneller ausbrechen kann und dann auch wesentlich schwerer zu bändigen ist.

also besser nix in den kofferraum legen denn physikalisch gesehen bring das nur nachteile.

gru pie

Hallo Freunde, fahre seit dem ich vernünftig denken kann nur Heckantrieb. Ihr müßt mit dem Popo fahren, wenn ihr merkt, daß die Karre weg will, dann müßt ihr etwas tun.

Ich persönlich hab nach etlichen Versuchen auf Schnee zumindest im Stadtverkehr das ESP ausgeschaltet. Das macht dich ja wahnsinnig. Kommt das Heck oder nicht, kann ich fahren oder trete ich das Pedal und der Motor kotzt nur. Deshalb in der Stadt aus, über Land stelle ich es wieder an.

Ich persönlich liebe es, wenn das heck kommt. Lass es doch, damit hast du immer noch eine Möglichkeit zu reagieren. Was machst du aber. wenn dein Frontantrieb über die Achse schiebt, und schiebt und schiebt.

Entweder du fährst Heck, dann weisst du auch was deine Karre macht, oder du lässt es bleiben.

Ich nur noch Heck, besonders wegen Wohnwagen. Aber im Winter macht es auch noch Spass, ohne ESP natürlich. Wer auch nur ein wenig Spass haben will und ein wenig Hecktriebler Erfahrung hat, sollte dem Frontantrieb einen Pusten..........!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

Gruß Carsten

Zitat:

Original geschrieben von Catman2

Hallo Freunde, fahre seit dem ich vernünftig denken kann nur Heckantrieb. Ihr müßt mit dem Popo fahren, wenn ihr merkt, daß die Karre weg will, dann müßt ihr etwas tun.

Ich persönlich hab nach etlichen Versuchen auf Schnee zumindest im Stadtverkehr das ESP ausgeschaltet. Das macht dich ja wahnsinnig. Kommt das Heck oder nicht, kann ich fahren oder trete ich das Pedal und der Motor kotzt nur. Deshalb in der Stadt aus, über Land stelle ich es wieder an.

Ich persönlich liebe es, wenn das heck kommt. Lass es doch, damit hast du immer noch eine Möglichkeit zu reagieren. Was machst du aber. wenn dein Frontantrieb über die Achse schiebt, und schiebt und schiebt.

Entweder du fährst Heck, dann weisst du auch was deine Karre macht, oder du lässt es bleiben.

Ich nur noch Heck, besonders wegen Wohnwagen. Aber im Winter macht es auch noch Spass, ohne ESP natürlich. Wer auch nur ein wenig Spass haben will und ein wenig Hecktriebler Erfahrung hat, sollte dem Frontantrieb einen Pusten..........!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

Gruß Carsten

moin,

dein heck kannste dir selber pusten denn ich fahre im winter eigentlich immer ein fronttriebler wenn es irgendwie funzt und nem fronttriebelr kannst nie das wasser reichen im schnee oder auf eis. alles andere ist geschwätz !!!

gruß pie

Kannst du das auch mal auf Deusch?????????????????

Wenn ich dich verstanden hab, dann bist du der Meinung, das du mit einem Fronttriebler besser weg kommst im Winter. Nun denn, deine Meinung.

Meine Meinung ist, daß du einfach nicht Auto fahren kannst und vor lauter Angst dir so ne' Frontflasche zugelegt hast. Ich komm überall durch!!!!!!!!!!!!!!!!!!! mit Heckantrieb!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Lusche

Gruß Carsten

Zitat:

Original geschrieben von Catman2

Kannst du das auch mal auf Deusch?????????????????

Wenn ich dich verstanden hab, dann bist du der Meinung, das du mit einem Fronttriebler besser weg kommst im Winter. Nun denn, deine Meinung.

Meine Meinung ist, daß du einfach nicht Auto fahren kannst und vor lauter Angst dir so ne' Frontflasche zugelegt hast. Ich komm überall durch!!!!!!!!!!!!!!!!!!! mit Heckantrieb!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Lusche

Gruß Carsten

moin,

ja nee iss klar :D wenn man als flachlandtiroler in D`dorf oder so wohnt.

durch deine reaktion, gehe ich davon aus das du noch ein junger und lernfähiger mensch bist

 

im übrigen spare ich mir lieber weitere diskusionen mit dir, da ich feststellen muss, dass dein vokabular nicht dem eines erwchsenen entspricht und man sollte nicht auf gerade wohl heraus rückschlüsse über einen menschen ziehen den man nicht kennt.

nächstes mal vor inbetriebnahme der hände bitte das hirn einschalten -- GELLE

allein durch die physikalischen faktoren wird ein frontgetriebenes kfz immer besser im schnee voran kommen und nur mal nebenbei -- ich fahre seit 1981 und das in einer region die noch schneefälle kennt.

Herr DR, OBERLUSCHE

 

gruß pie

Zitat:

Original geschrieben von Catman2

Ihr müßt mit dem Popo fahren, wenn ihr merkt, daß die Karre weg will, dann müßt ihr etwas tun.

Ich persönlich liebe es, wenn das heck kommt.

Genau.

Eine alte Weisheit betreffend das Fahren im Winter lautet ja schließlich: Quer sieht man mehr...;)

Also, ich möchte Euch nicht bei Eurem Streit stören :D

Aber: Ich bin auch der Meinung, das im Winter / tiefer Schnee und Eis ein Fronttriebler wesentlich besser ist, als ein heckangetriebenes Auto. Grundsätzlich.

Grüsse

Daniel

Zitat:

Original geschrieben von Gnarf

...das im Winter / tiefer Schnee und Eis ein Fronttriebler wesentlich besser ist, als ein heckangetriebenes Auto.

Dies kann man meines Erachtens nicht grundsätzlich pauschalisieren, sondern es hängt von den nachfolgend genannten Faktoren ab:

a) Gewichtsverteilung

b) Bereifung

c) dem eigenen (Winter-)Fahrstil

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Hilft Sandsack im Kofferraum wirklich?