ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Hilfe, Kompression zu niedrig, Ursache? Abhilfe?

Hilfe, Kompression zu niedrig, Ursache? Abhilfe?

Themenstarteram 3. Juni 2004 um 22:32

@all,

mein Passat 3B Variant V6 Syncro (mit dem 193 PS 2,8l Audi V6, 30 Ventiler) hat jetzt 200.000 km (EZ 12/98) runter.

Beim Zündkerzenwechsel habe ich mal die Kompression messen lassen.

Mit folgendem Ergebnis:

Bank rechts (Beifahrerseite):

Zylinder 1: 13 bar

Zylinder 2: 13 bar

Zylinder 3: 13 bar

Bank links (Fahrerseite):

Zylinder 4: 8 bar

Zylinder 5: 11 bar

ZYlinder 6: 12 bar

Der Wagen braucht seit EZ schon viel Öl, ca. 1 Liter auf 3.000 km. In der letzten Zeit ist es mehr geworden. Z.T 2 Liter auf 3.000 km. Das schwankt aber. Es raucht nix hinten raus. Der Motor selbst ist etwas ölig. Nach Vollgasetappen auf der Autobahn riecht es im Auto nach verbranntem Öl.

Auf der linken Bank hat vor kurzem der Kat geklappert und wurde ersetzt.

ASU war auch mit dem klapprigem KAT kein Problem.

Die Zündkerzen hatten zum Teil deutliche Ablagerungen (nach 60.000 km) sind aber sonst schön "rehbraun".

Der Wagen läuft eigentlich sehr gut. Leistung scheint vorhanden zu sein. Nur manchmal startet er morgens nicht so "glatt".

Tja, was kann der Grund sein, dass der 4. Zylinder nur 8 bar hat? Muss ich mir Sorgen machen?

Was kann man jetzt machen? Ich möchte das Auto eigentlich noch einige tausend km fahren.

Grüße

Peter

Ähnliche Themen
10 Antworten

Hi Perly,

Bei Kompressions verlust kommen mehrere sachen in frage.

Kolbenringe, Ventilschaft und Zylinderkopfdichtung(ZKD). Da bei dir aber auf der gesamten linken Bank die Komporession betroffen ist wuerde ich richtung ZKD gedanken machen hast du sonst noch irgendwelche anzeichen. Wasserverlust, Schmierfilm im Kuehlwasser oder ein weisser Film am Oelnachfuell deckel?

Bei meinem (MKB ACK V6 30V) hatte ich auch eine defekte ZKD. Kompressionswerte sahen aehnlich aus weiss nicht mehr genau mein 9,9,10 rechts und links 13,13,13. Wuerde besonders aufs Kuehlwasser aufpassen. Was mir schon 2 Monate bevor sie richtig kaputt gegangen ist das bei warmen Motor das Kuehlwasser sehr hoch gestiegen ist, es war fast keine Luft mehr im Ausgleichsbehaelter.

MFG

Stefan

Themenstarteram 4. Juni 2004 um 13:34

@A4AVANTFREUND,

Kühlwasser sieht IMHO noch gut aus. Allerdings habe ich aussen am Zylinderkopf im Bereich der ZKD des 4 Zylinders reichlich Ölschmier. Ich dachte immer das käme von übergelaufenem Öl (über dem 4. Zylinder ist ja auch der Öleinfüllstutzen).

Was hat bei Dir der Wechsel der ZKD gekostet? War die Kompression nachher besser?

Hast Du nur eine Seite wechseln lassen oder beide?

Ist links bei Dir die Fahrerseite?

Der Zahnriemen ist bei mir auch bald fällig. Den könnte man dann ja gleich mitmachen oder?

Grüße

Peter

Ja links ist Fahrerseite, seiten immer in Fahrtrichtung.

Was genau die ZKD wechselen gekostet hat kann ich so nicht sagen weil das ganze eine längere geschichte ist.

In kurz 120Tkm inspektion mit Zahriemen wechsel, dabei wurde festgestellt das die Nockenwelle durchgebrochen ist. Ja durchgebrochen schwer zu glauben da der Motor noch ohne probleme lief.

Die Nockenwelle war vorne am Motor, hinter der ersten Nocke gebrochen und wurde noch von der Schraube die das Stirnrad hält zusammen gehalten.

Durch Bruchstücke ist ein Lager von der Nockenwelle eingelaugfen, neuer ZK. Gesamt 2500 Euro

Seit dem stieg das Wasser immer sehr hoch wen der Motor warm war. Wen ich Kühlwasser über min gefüllt habe hat es sich am Ausgleichsbehälter raus gedrückt. Bei stand Min ist aber geblieben.

Ich wieder zur Werkstatt die alles nachgeschaut,

gemessen ob Abgase im Wasser sind nicht festzustellen. Meinten dann das vielleicht noch irgendwo eine Luftblase war und ich solle weiter fahren. 2Monate später Nachts 600km recht zügig über BAB gefahren aber nicht Topspeed nur bis rund 220km/h. Am nächsten Morgen Motor springt schlecht an und fängt nach ein paar Metern Weiss aus dem Auspuff zu rauchen. Ok mir war direkt klar das die ZKD defekt ist . Zur nächsten Werkstatt,

die glaubten mir zuerst nicht. Wieder auf Abgase im Wasser getestet im Leerlauf nicht zu sehen erst als der Meister mal kurz Gas gab verfärbte sich die Indikatorflüssigkeit. Dan Kompressionsmessung,

Ergebnisse stehen oben. Im Endeffekt habe ich noch mal einen neuen ZK bekommen da der andere zuviel verzogen war.

Kompression ist danach nicht mehr gemessen worden aber der Motor läuft seit dem ohne probleme ist jetzt über 1 Jahr und mehr als 30.000km her.

 

Bei dir muss nicht unbedingt die ZKD defekt sein aber es hört sich danach an weil halt auf der einen seite die Kopressions werte nicht so gut sind.

Ja unbedingt Zahnriemen mit Spannrolle wechselen und würde Wasserpumpe noch mit wechselen lassen.

MFG

Stefan

Themenstarteram 6. Juni 2004 um 9:24

Also ich werde wohl mal folgendes machen:

1.) Ventilreiniger verwenden.

2.) Motorspülung machen und Öl wechseln.

3.) 5 Liter Synthoil High Tech" (5W-40) von Liqui Moly reinkippen und 2 Dosen à 300 ml Ölverlust Stop

(Gesamt Füllmenge IMHO 5,7 Liter)

4.) 1.500 km nach Südfrankreich an die Atlantikküste fahren und nach zwei Wochen wieder zurück :) .

Entweder muss ich bis dahin 1 Liter, 2 Liter oder weniger (hoffentlich) nachfüllen :) .

5.) Nochmal Kompression messen.

6.) Hier berichten :) .

Was haltet Ihr von meinem Programm?

Grüße

Peter

Themenstarteram 10. April 2005 um 13:21

@all,

hier ein update:

Ich habe nochmal die Kompression messen lassen bei 226.968 km.

Mit folgendem Ergebnis:

Bank rechts (Beifahrerseite):

Zylinder 1: 12 bar

Zylinder 2: 12 bar

Zylinder 3: 12,5 bar

Bank links (Fahrerseite):

Zylinder 4: 12 bar

Zylinder 5: 12 bar

ZYlinder 6: 11,5 bar

Der Ölverbrauch hat sich nicht reduziert (1 Liter auf 1500 km).

Grüße

Peter

könnten auch die Ölabstreifringe seien

Hallo,

wenn du leicht in die betroffenen Zylinder Öl einnebelst und dann noch mal die Kompri mißt, sollte die bei defekten Kolbenringen jetzt okay sein.

Eine defekte ZKD kann man an Versiffungen am Motor, weißen Rauch (Waaserdampf) am Auspuff und öligem Kühlwasser erkennen. Ich hätte jetzt (als Moppedfahrer) auf die Ventilschäfte getippt, kann dir aber zu dem Motor nix typisches sagen.

Grüße Stefan

Themenstarteram 15. April 2005 um 8:40

Hallo Stefan,

Zitat:

Original geschrieben von Mahoni

Hallo,

wenn du leicht in die betroffenen Zylinder Öl einnebelst und dann noch mal die Kompri mißt, sollte die bei defekten Kolbenringen jetzt okay sein.

Eine defekte ZKD kann man an Versiffungen am Motor, weißen Rauch (Waaserdampf) am Auspuff und öligem Kühlwasser erkennen. Ich hätte jetzt (als Moppedfahrer) auf die Ventilschäfte getippt, kann dir aber zu dem Motor nix typisches sagen.

Grüße Stefan

Kompression ist ja jetzt wieder i.O., Der Motor hat siffige Stellen, aber weißen Rauch und öliges Kühlwasser habe ich nicht.

Grüße

Peter

test

 

wenn es nur ein zylinder ist, denn kommen nur kolbenring oder ventile in frage. mach alle zündkebel ab, dann die kerze aus dem "faulen" zylinder raus. Schütt einen tropfen öl durch die öffnung. kerze wieder drauf. nun teste die kompression noch mal ( motor mit anlasser drehen lassen). ist die kompression nun wieder da oder zumindest höher sind es die ringe (öl dichtet ja nun die zerschlagene passung ab) wenn nicht dann sinds die ventile. ein einschleifen dürfte genügen.

Themenstarteram 15. April 2005 um 15:04

Re: test

 

Zitat:

Original geschrieben von benjamin 3341

wenn es nur ein zylinder ist, denn kommen nur kolbenring oder ventile in frage. mach alle zündkebel ab, dann die kerze aus dem "faulen" zylinder raus. Schütt einen tropfen öl durch die öffnung. kerze wieder drauf. nun teste die kompression noch mal ( motor mit anlasser drehen lassen). ist die kompression nun wieder da oder zumindest höher sind es die ringe (öl dichtet ja nun die zerschlagene passung ab) wenn nicht dann sinds die ventile. ein einschleifen dürfte genügen.

Danke für Deine Antwort.

Wie oben schon geschrieben ist die Kompression jetzt wieder i.O..

Die gemessenen Unterschiede können auch Messfehler sein. (Wer viel misst misst Mist :) )

Grüße

Peter

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Hilfe, Kompression zu niedrig, Ursache? Abhilfe?