ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Hilfe, ich suche ein sparsames Auto für den Weg zur Arbeit und Freizeit.

Hilfe, ich suche ein sparsames Auto für den Weg zur Arbeit und Freizeit.

Themenstarteram 30. Juni 2018 um 11:33

Ich würde im Jahr ca. 15tKm fahren. Von Dortmund nach Holzwickede (zur Arbeit). Mir ist wichtig, dass das Auto sparsam ist und allgemein sehr günstig. Gerne würd ich 70+ PS fahren. Eigentlich hab ich mir den Suzuki Splash 1.2 ausgesucht aber er ist irgendwie schwer zu finden vorallem mach ich mir Sorgen ob es doch keine so richtige Entscheidung ist, da er auch nicht mehr gebaut wird.. hmm

Budget liegt bei max. 4000 Das Auto sollte wenig KM haben und mich paar Jahre fahren

Hier noch folgende Autos:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ähnliche Themen
16 Antworten

Vergiss: wenig km.

Lieber neuer und mehr KM. Als Faustformel. Für deine einfachen Ansprüche, dürftest du Tausende Angebote finden. Bei dem kleinen Budget, würde ich mir keine Gedanken machen, ob das Auto noch gebaut wird. Wenn du mit dem Wagen "fertig bist", dürfte der eh reif für die Presse sein.

z.b. https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Vergiss das Denken ein Auto muss sparsam sein! Der Fahrer muss sparsam fahren. Ich hatte 9 Jahre einen Citroen C4 mit 120 PS, den bin ich im Schnitt mit 5 Litern auf 100km gefahren. Jetzt fahre ich einen Audi Q2, mit dem bin ich bis zum heutigen Tag im Schnitt mit 5,3 Litern gefahren, Rekord waren 4,0l. Man muss einfach gelassen, entspannt und vorausschauend fahren, dann lässt sich (fast) jedes Auto sparsam fahren. Ich fahre auch öfter zügig, aber selbst dann kann man mit Hirn sparsam fahren.

Kauf dir ein (vernünftiges) Auto und arbeite an deiner Fahrweise. Spart mehr als "mehr" Geld für "das" sparsame Auto auszugeben.

Gruß Tom

Zitat:

@Tomsche65 schrieb am 30. Juni 2018 um 17:50:35 Uhr:

Kauf dir ein (vernünftiges) Auto und arbeite an deiner Fahrweise. Spart mehr als "mehr" Geld für "das" sparsame Auto auszugeben.

Besser hätte ich es auch nicht sagen können.

Beim Auto ist der Sprit nur eine von vielen Kosten.

Der Kilometerstand sagt auch absolut nichts über die zu erwartenden Werkstattkosten aus.

Ich bevorzuge Gebrauchtwagen für unter 1000€, mit möglichst frischer HU.

Alter und Kilometerstand sind absolut zweitrangig, nur der technische Zustand ist relevant.

Wird die nächste HU zu teuer, geht die Karre für 250€ ab nach Exportistan:D

Für 4000€ wäre ich im ungünstigsten Fall also 8 Jahre mobil.

Zitat:

@Cyrus_Ramsey schrieb am 30. Juni 2018 um 22:03:56 Uhr:

...

Ich bevorzuge Gebrauchtwagen für unter 1000€, mit möglichst frischer HU.

Alter und Kilometerstand sind absolut zweitrangig, nur der technische Zustand ist relevant.

Wird die nächste HU zu teuer, geht die Karre für 250€ ab nach Exportistan:D

Für 4000€ wäre ich im ungünstigsten Fall also 8 Jahre mobil.

Erstmal erhälst Du ja für die vier Büchsen insg. 1k€ aus dem Export, Du wärst also für max. 3k€ mind. 8 Jahre unterwegs. Was ich mit Verlaub bezweifle, sofern Du nennenswert Strecke machst und nicht alles selber schrauben kannst, und selbst dann... ;)

@TE: Kurzbesprechung Deiner Angebote: der Splash ist ein rep. Unfallschaden und somit nicht unfallfrei, der Händler wird Dir alles schönreden, auch die wenigen km der letzten 3 Jahre; diesen eher nicht. Der Punto wäre soweit ok, Scheckheft anschauen, TüV kommt noch dazu. Der Opel ist im Kundenauftrag (ohne gesetzl. Gewährleistung), das Serviceheft endet 2011, unfallfrei ist er wohl auch nicht; keine Empfehlung.

Zum Opel wäre noch zu ergänzen, dass er eher untermotorisiert ist, was sich ungünstig auf den Verbrauch auswirken kann.

Ich würde im übrigen in der Preisklasse auch von privat schauen, denn Händler können Dir nicht unbedingt bessere Angebote machen, da sie sich ja 1-2k€ als Marge nehmen müssen. So findet sich z.B. ein solider Mazda 2, versicherungsgünstige HK14, Steuerkette, Allwetterreifen, 1.5J Resttüv. Natürlich gibt es auch unter Privaten nette und weniger ehrliche, aber es verbreitert zumindest das Angebot ohne erhebliche Zusatzrisiken.

Gut zusammengefasst. Bei dem kleinen Vermögen lohnt sich Privat durchaus.

Zitat:

@Railey schrieb am 30. Juni 2018 um 22:35:13 Uhr:

 

Erstmal erhälst Du ja für die vier Büchsen insg. 1k€ aus dem Export, Du wärst also für max. 3k€ mind. 8 Jahre unterwegs. Was ich mit Verlaub bezweifle, sofern Du nennenswert Strecke machst und nicht alles selber schrauben kannst, und selbst dann... ;)

So genau weiß man das immer erst hinterher.

Das schöne an den Autos ist ja, dass man nicht viel kaputt machen kann:D

LiMa, Batterie, Therostat, Kühler, etc. kann auch bei einem gebrauchten für 4000€ kaputt gehen.

 

Themenstarteram 1. Juli 2018 um 11:21

Ich bin echt überfordert.. es ist so schwer ein passendes Auto zu finden vorallem wenn man sich gar nicht damit auskennt... hmm sollte ich mir den Punto anschauen?

Den Leuten hier fehlen zu viele Infos zu deinem Wunsch.

- wie lange planst du ein, dass Auto zu fahren?

- hast du Rücklagen für Verschleißreparaturen, denn diese können anfallen?

- Platz, Größe- und Raumangebot, was brauchst du wirklich, ist Familie geplant?

- welche Ausstattung ist für dich unverzichtbar, welche wäre nice to have?

- welche Modelle sprechen dich optisch sehr an, was gefällt dir?

Ich persönlich würde die ein bekannter Maßen solides deutsches mit 5 Türen Auto empfehlen. Das ist für den Alltag im Detail wirklich deutlich praktischer. Muss es aber nicht für DICH sein. Natürlich gibt es auch zuverlässige Japaner und Koreaner.

Ein Saugmotor ohne Schnickschnack ist technisch zumindest recht solide aufgestellt und robust. Ich würde da in Pologröße nichts unter 60PS ins Auge fassen.

evtl.:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Corsa-Basis:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Skoda:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Polo:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

C3:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Clio:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ich würde mal den Mazda anschauen gehen. Der Punto geht auch, wird aber etwas mehr kosten. Der Fiat hat zwar günstige Teile, braucht die aber auch eher mal, zB alle 5 Jahre einen neuen ZR, dafür ist er besser gegen Rost geschützt als der Mazda.

 

Ansonsten einfach probefahren und vergleichen, welcher DIR am besten passt. Davon ab ist bei Gebrauchten halt ein gewisser Verschleiss einzurechnen, da kann hier keiner sagen, welches konkrete Angebot besser abschneiden wird. Evtl. einen Gebrauchtwagen-Check machen vor Kauf.

Themenstarteram 1. Juli 2018 um 12:32

Ich plane das Auto ca. 3-5 Jahre zu fahren und Rücklagen habe ich auch. Ich fahre das Auto alleine allerhochstens mal Freunde mitnehmen. Wie gesagt ist mir vorallem wichtig, dass das Auto sparsam ist und was kann. Alles in einem ist der Splash eigentlich perfekt. Bin auch Fahranfänger und der hat halt Klima und Sitzheizung, 5 Türer, ZV, Multifunktionslenkrad etc.

Themenstarteram 1. Juli 2018 um 12:41

@DSG Danke für die Vorschläge,, der Corsa sieht ganz nett aus allerdings ohne Scheckheft oder?

Themenstarteram 1. Juli 2018 um 13:04

vielleich auch sowas?

https://www.do-autos.de/.../...imousine_benzin_weiss_2013_40399km.html

Auf das Scheckheft solltest du nicht SO viel Wert legen. Die sind zu leicht zu fälschen und sagen über den aktuellen technischen Stand leider nichts aus. Es gab schon Händler die dazu sagten: "Scheckheft? Kein Problem, da kann ich ihnen eins machen.". Soviel dazu :)

Es spricht auch nichts generell gegen einen rep. Unfaller. Schau dir den Splash doch mal an und lass dir die Unterlagen dazu zeigen für die Instandsetzung. Mündliche Versprechen kannst du gleich als Gewäsch abtun, nur Papiere zählen.

Es kommt immer drauf an. Leichter Frontschaden= 0 Problem. Seitenschäden und am Heck sind oftmals mit Karosseriearbeiten und Schweißnähten verbunden. Hier sollte man dann genauer hinschauen mit jemanden, der etwas davon versteht.

Bei der Preisklasse: Hauptsache technisch top fit und 4 Jahre fahrbar ohne große Macken. Aber das entscheidet jeder für sich anders :)

Auch der blaue Clio klingt nicht schlecht. TÜV und Zahnriemen neu, Scheckheft dazu, wenig km.

Themenstarteram 1. Juli 2018 um 13:12

Okay danke :) und der Swift?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Hilfe, ich suche ein sparsames Auto für den Weg zur Arbeit und Freizeit.