ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Hilfe ich suche ein neues Auto

Hilfe ich suche ein neues Auto

Themenstarteram 26. Dezember 2019 um 13:43

Moin Leute

Ich benötige eure Hilfe oder Erfahrung bzgl eines neuen Autos.

Zuerst zu mir, ich habe aktuell bzw seit zwei Jahren ein Golf Gti Performance und bin seit kurzem Papa und brauche jetzt wg nachwuchs ein neues Auto. Mein Budget sind knapp 30.000€ folgende Fahrzeuge sind für mich interesannt. Bmw 335i oder 340i, Mercedes benz cls oder e 550 und Audi A6 3.0 tsfi. Ich möchte gerne wissen wie der Unterhalt so ist, bin jetzt meinen Golf zwei Jahre sprich ca 45.000 km gefahren

Mein Durchschnittsverbrauch lag bei 11.7 L größtenteils Stadt. Sprit ist eher ein unwichtiger kostenfaktor und mir ist bewusst das bei dein anderen Fahrzeugen eher so um die 16 L einpendeln wird. Zu den Spritkosten kommen noch Steuer von knapp 150€hinzu.

Ich war mit dem Golf einmal bremsenwechseln bei VW ca 750€ sowie inspektion 600€ und Öl ca 400€ alles sehr human in 24 Monaten. Was erwa

Beste Antwort im Thema

Also mit V6 wird das nüscht bei BMW, da stehen die Pötte in einer Reihe und gut ist. Ansonsten ist so ein 3er auch nicht die Familienkutsche, geht mit einem Kind, mit 2+ kleinen Saugern wird's eng, falls sich da die mittelfristige Familien- mit der Autoplanung überkreuzt.

 

Generell wäre mein Rat an junge Familien, Schulden nur fürs Wohneigentum einzugehen. Du hattest Deinen Spass mit dem GTI, jetzt beginnt der Ernst des Lebens.

 

Zudem: mit dem Kurzstrecken-Stadt-Geraspel machst Du die grossvolumigen Motoren nicht froh. Klar, muss ja ein nicht völlig spassbefreiter Hybrid oder ein E-Auto werden, aber ein junger Zwoliter Turbo Kompaktkombi, 180+ PS, ist in der Stadt auch nicht ganz verkehrt. Kann ja auch ein 320i sein, wenn's unbedingt ABM werden soll, dann ca für 25k€. Sonst zB Seat Leon FR, geht ab knapp 20k€ los. Ist auch im Unterhalt ähnlich dem GTI. Allf. Schuldenproblem wäre so zumindest entschärft.

48 weitere Antworten
Ähnliche Themen
48 Antworten
Themenstarteram 28. Dezember 2019 um 17:17

Zitat:

@Rotherbach schrieb am 27. Dezember 2019 um 18:37:55 Uhr:

Moin,

Selbst bei 15tkm bleiben bei mir Kraftstoffkosten zwischen 300 und 400€ über, je nachdem wo der Verbrauch nun liegt (15-17L) und ob E10 oder SP notwendig sind. Dazu Reifen (ich veranschlage Mal 2 pro Jahr zu 275€), dazu Steuern zwischen 150 und 300€ im Jahr, dazu 30€ waschen und Pflege im Monat, 120€ TÜV und AU alle 2 Jahre plus X ...und dann ist keine Versicherung und keine Reparaturrücklage gebildet usw.pp.

Ich glaube, deine Vorstellungen passen nicht so Recht ins Bild.

Bei 15tkm kalkuliere ich z.B. 220€ im Monat bei deinem Verbrauch für Kraftstoff. Zu der berechneten Zahl wäre also mutmaßlich nur noch die Versicherung als Aufschlag da - das passt einfach nicht, überschlagen sind es 75-125€ mehr im Monat als die Kalkulation.

LG Kester

Das ist für möglich, deshalb gut das es so ein forum gibt wo man nochmals aus erfahrung anders erklärt kommt :)

Der Golf reicht mit einem Kind doch gut aus. Den Monsterkinderwagen bist du sowieso bald los. Ich hatte damals den Fehler gemacht nach der Geburt unseres Sohnes meinen GTI gegen eine E-Klasse Kombi zu tauschen. Böser Fehler, zwar Platz satt aber kein Spass mehr....dafür viel Luft im Kofferraum.

Hab jetzt einen F31 330i, der kommt an den GTI ran und bleibt auch nach der Geburt unseres zweiten im Frühjahr bei uns. Ist zwar knapp geschnitten aber für die Ski- und Sommerferien kommt die Dachbox drauf.

Also wir kriegen unseren Astra H Caravan selbst mit nur einem Kind schon ganz gut voll. Allerdings packt meine Freundin auch eher etwas mehr ein als zu wenig. Das könnte man auch reduzieren. Freunde von uns kommen auch mit einem Audi A3 Sportsback gut zurecht. 300 PS sind zwar schön aber wenn man ehrlich ist brauchen und nutzen kann man sie in der heutigen Zeit eh nicht mehr. Selbst mit den 140 PS im Astra steht einem eigentlich immer einer im Weg wenn man mal flotter unterwegs ist. Vllt sollte der TE seine Prioritäten etwas anders setzen. Solche Fahrzeuge sind als junger Vater nicht wirklich zu empfehlen wenn man im Monat nicht seine 3000 Euro plus nach Hause bringt. In München auf Grund der hohen Wohnkosten wahrscheinlich noch mehr.

Wieviel PS man braucht sollte jeder für sich selbst entscheiden. Mir kommt auch kein Familienauto unter 170-180 PS ins Haus.

Was der TE jetzt nun berechnet Ode nicht ist egal. Anhand von Kostencheck sieht man das die genannten Fahrzeuge ca 25-30% teurer werden als der GTI. Darauf sollte er sich anstellen.

CLS oder 3er sind keine Platzwunder.

Würde eher nach 3er GT schauen, der bietet viel mehr Platz als der 3er. Ein Superb sieht bisschen gefälliger aus als der Octavia. Bietet nach der E-Klasse den größten Kofferraum aller Kombis und ist mit 280 PS und Allrad nicht ganz so langweilig. Etwas kleiner aber sportlicher wäre der Leon Cupra ST. Beide werden vom den kosten her nicht viel vom GTI abweichen.

Ansonsten würde ich zur E-Klasse greifen. Ein E550 muss es nicht gleich sein. Ein E400 E450 sollte schon reichen und treibt die kosten nicht unnötig nach oben.

So ein E400 ist schon was feines.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

Mercedes-Benz E 400 T 4-M Navi Leder LED AHK AMG Sportpaket

Erstzulassung: 10/2013

Kilometerstand: 95.867 km

Kraftstoffart: Benzin

Leistung: 245 kW (333 PS)

Preis: 29.500 €

Wenn du etwas drauf packst findet sich schon ein 21 3er

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

Mercedes-Benz E-Klasse T Modell E 400 4Matic Burmester

Erstzulassung: 07/2017

Kilometerstand: 94.000 km

Kraftstoffart: Benzin

Leistung: 245 kW (333 PS)

Preis: 34.900 €

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Hilfe ich suche ein neues Auto