ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Hilfe!!! Ich brauch eure hilfe da das erste auto kein reinfall werden soll!!!

Hilfe!!! Ich brauch eure hilfe da das erste auto kein reinfall werden soll!!!

Themenstarteram 11. Febuar 2014 um 16:22

Hallo,meine frage an euch wäre

Da ich in kürze meinem Führerschein haben werde brauch ich auch ein auto, leider bin ich sehr unendschlossen und informiere mich gerne bei leuten mit Erfahrung.

Meine preisvorstellungen liegen bei 2000€ jedoch will ich nicht ein standartmässiges anfänger auto und es sollte in der versicherung nicht über 100€ im monat liegen.

Ich habe bereits sehr viel im internet gesurft und meine vorstellungen gehen in die richtung seat toledo, seat leon, audi a3, oder alfa romeo 147( habe aber viel schlechtes über diesen gelesen)

Das auto sollte so zwischen 90 un 125 ps liegen.

Könnt ihr mir einen rat geben?

Gerne auch alternatife fahrzeuge.

Antworte sind gerne gesehen ;) schonmal danke im vorraus

Ähnliche Themen
26 Antworten

Mein Tipp: Opel Astra G oder Ford Focus MK1, beide jeweils mit 1.6er Benziner und 100PS. Zuverlässig, sparsam und auch sicherheitstechnisch noch nicht veraltet. Der Focus bietet zudem ein geniales Fahrwerk.

Wegen der Versicherung musst du selber schauen, ich habe die Zahlen nicht im Kopf.

Auch die Low-Budget-Kaufberatungen von User italeri1947 sollte man sich mal durchlesen, da steht viel interessantes zum Autokauf in der Preisregion drin.

Themenstarteram 11. Febuar 2014 um 16:48

Danke für die auskunft.

Sonnst noch meinungen von anderen usern?

Was ich vergessen habe zu sagen, die versicherung läuft über meinen vater als zweit wagen also starte ich glaub ich mit 85%( unter vorbehalt)

Ich kann futura03 nur zustimmen, Focus Mk1 oder einen gepflegten Astra findet man eigentlich immer. Wo kommst du den PLZ-mäßig her? Dann könnten wir alle mal Angebote raussuchen.

Themenstarteram 11. Febuar 2014 um 17:04

Ich komme aus dem saarland plz ist 66459

Großes dank an die hilfe

Ok, hier ein paar Angebote im Umkreis von 100km:

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=240537123

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=240994135

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=243177266

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=244273767

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=238900833

wenn du nicht unbedingt sofort nach dem führerschein ein auto brauchst würde ich noch warten und mir bissl mehr kohle zusammen sparen als 2000€

weil das was du dafür bekommst sind 10-15 jahre alte autos wo früher oder später nen verschleissteil oder was anderes kaputt geht

nen neuer satz reifen wird auch zwangsläufig auf absehbare zeit fällig..und dann haste 4 reifen samt felgen die bald den restwert des autos übersteigen

 

also wenn zeit vorhanden dann warten und sparen, wenn nicht dann die üblichen verdächtigen die genannt wurden sind

audi 80/100

ford mondeo mk2

Vom Audi A3 in dem Preisbereich kann ich nur abraten. Da bekommst du bis auf seltene Ausnahmen nur Möhren. Beim Golf 4 verhält es sich übrigens ähnlich. Grundsätzlich werden Opel, Ford, Toyota und Konsorten günstiger gehandelt als VW und Audi.

Der Alfa Romeo 147 gilt nicht als ein Muster an Zuverlässigkeit. Da kannst du ein gutes Exemplar erwischen, aber auch eine Möhre, die ständig kaputt geht. Lieber Finger weg!

Außerdem solltest du nicht dein gesamtes Budget für das Auto ausgeben. Erfahrungsgemäß ist kein Gebrauchter in der Preisklasse perfekt. Du wirst innerhalb des ersten Jahres ein paar Hunderter reinstecken.

Was die Versicherung betrifft, kann man dir keine verbindlichen Infos geben. Die Tarife sind nicht nur vom Auto, sondern auch von der Person und vom Wohnort abhängig. Und nicht zuletzt davon, ob du das Auto auf dich selbst versichern musst oder über deine Eltern laufen lassen kannst. Im Internet gibt es Versicherungsrechner, die dir den günstigsten Tarif ausspucken.

Einen Anhaltspunkt geben die Typklassen. Hier kannst du infrage kommende Autos nachgucken: http://www.gdv-dl.de/typklassenverzeichnis.html

100% verbindlich ist das aber auch nicht. Mein Volvo ist trotz höherer Typklasse günstiger als es mein Mercedes war, weil die ADAC-Versicherung gerade ein Sonderangebot hatte, das es bei meiner alten Versicherung damals nicht gab.

Astra und Focus wurden ja schon genannt. Der Empfehlung kann ich mich nur anschließen. Solide, bodenständige Autos. Und du hast mehr als genug Auswahl!

Wenn du es etwas "schicker" magst, kannst du dir auch den BMW E36 316i oder 318i angucken. Ist zwar etwas älter, aber oft gut ausgestattet. Nimm aber bloß kein verbasteltes Exemplar vom jungen Vorbesitzer! Lieber den Rentner-3er mit weniger Ausstattung und mehr Kilometern, dafür in besserem Zustand.

Ungefähr dasselbe gilt für den Mercedes W202 C180 bzw. C200.

Toyota Corolla/Avensis, Mazda 323/626 oder Mitsubishi Carisma sind auch gute Autos. Alternativ der Volvo S40/V40. Der basiert auf dem Carisma. Ersatzteile sind für die Japaner zwar oft etwas teurer als für deutsche Autos, aber bei den häufigen Modellen ist das auch nicht die Welt.

einfach mal die Kaufberatung durchblättern, diese Suche ist fast ständig hier

Zitat:

Original geschrieben von Sygnum

wenn du nicht unbedingt sofort nach dem führerschein ein auto brauchst würde ich noch warten und mir bissl mehr kohle zusammen sparen als 2000€

 

weil das was du dafür bekommst sind 10-15 jahre alte autos wo früher oder später nen verschleissteil oder was anderes kaputt geht

nen neuer satz reifen wird auch zwangsläufig auf absehbare zeit fällig..und dann haste 4 reifen samt felgen die bald den restwert des autos übersteigen

 

 

also wenn zeit vorhanden dann warten und sparen, wenn nicht dann die üblichen verdächtigen die genannt wurden sind

 

audi 80/100

ford mondeo mk2

eigentlich sind es die 4-7 Jährigen wo die Verschleißteile verenden-bei den 10-15 Jährigen wurde eh schon alles erneuert-also ein wesentlich Problemloserer kauf;)

aber vielleicht magst du uns darüber aufklären warum man zu einem Satz neuer Reifen auch neue Felgen braucht?:confused:

wenn man das hier-und deine anderen Posts aus den letzten Tagen liest,dann kommt man zu dem Schluss,das Kaufberatung nicht gerade Dein Steckenpferd ist....

Zitat:

Original geschrieben von Flykai

Zitat:

Original geschrieben von Sygnum

wenn du nicht unbedingt sofort nach dem führerschein ein auto brauchst würde ich noch warten und mir bissl mehr kohle zusammen sparen als 2000€

weil das was du dafür bekommst sind 10-15 jahre alte autos wo früher oder später nen verschleissteil oder was anderes kaputt geht

nen neuer satz reifen wird auch zwangsläufig auf absehbare zeit fällig..und dann haste 4 reifen samt felgen die bald den restwert des autos übersteigen

 

also wenn zeit vorhanden dann warten und sparen, wenn nicht dann die üblichen verdächtigen die genannt wurden sind

audi 80/100

ford mondeo mk2

eigentlich sind es die 4-7 Jährigen wo die Verschleißteile verenden-bei den 10-15 Jährigen wurde eh schon alles erneuert-also ein wesentlich Problemloserer kauf;)

aber vielleicht magst du uns darüber aufklären warum man zu einem Satz neuer Reifen auch neue Felgen braucht?:confused:

 

wenn man das hier-und deine anderen Posts aus den letzten Tagen liest,dann kommt man zu dem Schluss,das Kaufberatung nicht gerade Dein Steckenpferd ist....

An deinen post seh ich eher das du null plan hast

Sagst slbst das verschleissteile nach 4-7jahren getauscht werden und wann is der nächste intervall so grob nach 8-14jahren...merkste was oder halten deine neuen verschleissteile aufeinmal länger als andere

bei vielen gebrauchtwagen bekommst du entweder die sommerreifen oder winterreifen selten is da ein fahrzeug 8fach bereift...kannst dir ja gern nur neue reifen holen sieht bestimmt lustig aus wenn du die dann ohne felgen aufs auto montieren willst

und in der preisklasse 2000 euro kannste nicht viel erwarten...da haste dann 4sommerreifen wo die felgen und reifen auch schon ihre besten tage hinter sich haben..ich bezweifel, das du da neuwertige reifen bekommst...heisst, das du in absehbarer zeit alle 8 reifen und vllt felgen erneuern musst

Ich hab hier noch einen Astra stehen der Interessant sein könnte schau mal in meine Signatur :)

Zitat:

Original geschrieben von Flykai

Zitat:

Original geschrieben von Sygnum

wenn du nicht unbedingt sofort nach dem führerschein ein auto brauchst würde ich noch warten und mir bissl mehr kohle zusammen sparen als 2000€

weil das was du dafür bekommst sind 10-15 jahre alte autos wo früher oder später nen verschleissteil oder was anderes kaputt geht

nen neuer satz reifen wird auch zwangsläufig auf absehbare zeit fällig..und dann haste 4 reifen samt felgen die bald den restwert des autos übersteigen

 

also wenn zeit vorhanden dann warten und sparen, wenn nicht dann die üblichen verdächtigen die genannt wurden sind

audi 80/100

ford mondeo mk2

eigentlich sind es die 4-7 Jährigen wo die Verschleißteile verenden-bei den 10-15 Jährigen wurde eh schon alles erneuert-also ein wesentlich Problemloserer kauf;)

aber vielleicht magst du uns darüber aufklären warum man zu einem Satz neuer Reifen auch neue Felgen braucht?:confused:

wenn man das hier-und deine anderen Posts aus den letzten Tagen liest,dann kommt man zu dem Schluss,das Kaufberatung nicht gerade Dein Steckenpferd ist....

seh ich auch so. Satz Reifen mit Felgen gibts für Opels und Fords schon gebraucht für unter 100 Euro!

Gerade bei neuern Modellen sollte man bedenken, das zb. weniger Gebrauchtteile verfügbar sind und Reperaturen eventuell nicht mehr ganz so Billig Handzuhaben sind usw. Mit einem Astra G kann man ohne Probleme in jede Hinterhofwerkstatt gehen, die damit klar kommt und die meisten Sachen vermutlich im Halbschlaf von den dortigen Schraubern erledigt werden können ;)

Auch bei einem 5-7 Jahre alten Wagen können die Reifen genauso im Arsch sein! Aber der Wagen kostet dafür gleich mal- sagen wir Pauschal- das Doppelte. Und Ein Satz gebrauchter Reifen, vermutlich auch....

Astra G oder der Pedant von Ford sind eine recht Vernünftige Wahl, wenn der TE einen Wagen braucht!

Wenn er keinen braucht, sollte er tatsächlich warten, wenn es für Ihn eine Hohe Finanzielle Belastung dastellt. Das wäre dann aber generell so, und nicht weil die hier meist genannten Autos besonders teuer im Unterhalt wären. Natürlich ist bei älteren Autos das Risiko höher, das irgendwas hops geht. Nur das wegen ein paar Verschleisteilen wie Reifen man die Autos am besten gleich wegschmeissen sollte, dem kann ich nicht ganz folgen....

Zitat:

Original geschrieben von DC91

Ich hab hier noch einen Astra stehen der Interessant sein könnte schau mal in meine Signatur :)

Und warum keine frische HU bei dem teuren Preis?

Zitat:

Original geschrieben von trouble01

Zitat:

Original geschrieben von DC91

Ich hab hier noch einen Astra stehen der Interessant sein könnte schau mal in meine Signatur :)

Und warum keine frische HU bei dem teuren Preis?

Weil ich keine 100€ liegen mal eben liegen hab - und teuer ist der nicht Vergleich mal die Angebotenen Fahrzeuge und find bitte einen der dem doch Recht nah kommt.

Falls man es nicht glaubt - vorbei kommen - anschauen ggfl. Dekra o.Ä.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Hilfe!!! Ich brauch eure hilfe da das erste auto kein reinfall werden soll!!!