ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. HILFE! BMW 325i E90 oder Audi A4 Avant?

HILFE! BMW 325i E90 oder Audi A4 Avant?

Themenstarteram 6. Oktober 2017 um 11:22

Hallöchen in die Runde :-)

Ich bräuchte dringend Hilfe von euch. Ich bin auf der Suche nach einem neuen Auto. Meine Wahl hat sich jetzt auf BMW 325I E90 und Audi A4 Avant (mind. 179PS) beschränkt.

Eigentlich wollte ich ja ursprünglich nur einen Audi A4 Avant. Da ich aber jetzt im Umfeld schon so viel Negatives über das Auto bzw. den Motor gehört habe, bin ich jetzt total verunsichert :-(

Bis vor kurzem bin ich einen 320 Touring E46 gefahren (170PS/6Zylinder). Was mich an dem Auto etwas genervt hat, war die Leistung. Ich hätte gerne etwas "spritzigeres".

Was etwas problematisch ist: ich gehöre nicht zu den Vielfahrern. Mit Mühe und Not komm ich auf 6.000km/Jahr. Täglich fahr ich nicht mehr wie 16km und davon die Hälfte auf der Autobahn.

Könnt ihr mir bisschen was über die Auto's sagen, Vor- und Nachteile. Oder könnt ihr mir bisschen beratend zur Seite stehen, welches Auto für mich mehr geeignet wäre? :-)

LG Kamuezje

 

Ähnliche Themen
23 Antworten

Das "spritzige" was du suchst ist vermutlich ein turboaufgeladenes Auto. Ich hab genau den A4 mit dem Motor, schluckt tatsächlich relativ viel Öl. Nicht unbedingt die erste Wahl der Motor. Was ist denn dein Budget, und brauchst du einen Mittelklassewagen? Oder reicht ein Kompakter/Kompaktkombi? Kompaktkombis sind eigentlich nicht wirklich kleiner als A4 Avant und E90/E91

Als Hinweis: auf deiner Strecke wird der Motor eh nicht wirklich warm, da solltest du eh nicht so viel Gas geben, mögen (gerade Turbo-Motoren) gar nicht gerne.

Themenstarteram 6. Oktober 2017 um 11:54

Ja ich weiß, dass meine tägliche Fahrstrecke nicht sonderlich erfreulich für den Motor ist und fahre möglichst behutsam. Deswegen versuch ich ja irgend nen Kompromiss zu finden. Für 6 Zylinder ist die kurze Strecke scheiße und für Auto's mit Turbo ebenso. Deswegen bin ich ja ganz hin und her gerissen.

Ich bin neulich den A4 Avant mit 1,8TFSI (160PS) von nem Freund gefahren, hat auch richtig Spaß gemacht, allerdings hatte der mit 80.000km schon nen Motorschaden, Steuerkette übergesprungen...

Also als Budget hab ich mir so +/- 11.000€ gesetzt. Das Auto darf gerne schon um die 150.000km haben, da ich bei meiner Fahrleistung selbst in 6 Jahren die 200.000km nicht knacke. Also ich brauch nicht unbedingt einen Mittelklassewagen, aber sie sagen mir halt optisch sehr zu :-)

Und mir würde eben bei Audi das S-Line Paket sehr zusagen oder eben bei BMW das M-Paket.

Ich hab noch nen schönen 320i M Paket gefunden, allerdings hat der ja auch nur 170 PS. Da befürchte ich, dass ich damit genauso unglück bin, wie mit meinem bisherigen BMW.

Kein Angriff an dich, aber du hast das Konzept von den wunderschönen Reihensechszylindern wohl nicht verstanden. Die BRAUCHEN Drehzahl um spritzig zu sein, 4t Umdrehungen sind für den Motor nichts. Klar Warmfahren ist gut, aber du musst deswegen ja nicht keusch fahren wie nochwas, ein bisschen was halten die Motoren schon aus. (Mal kurzzeitig zum überholen 4-5t Umdrehungen müssen schon mal gehen, auch wenn er erst seid 5 Minuten läuft).

Der neuere BMW 320i als E90 hat übrigens keinen Sechszylinder mehr und fährt sich dadurch deutlich kräftiger von unten heraus. Selbst der 316i E46 meiner Eltern fährt sich bis 2t Umdrehungen gefühlt fast spritziger als mein alter 325i sich fuhr. Weil der einfach über 100kg leichter war und der Einzelhubraum der Zylinder, welcher für die Beschleunigung von unten heraus zuständig ist, deutlich größer war (auch unser 316i ist wie der 318i und der neuere 320i und hat einen Vierzylinder mit 2,0 Litern Hubraum).

Die ganz neuen BMWs haben übrigens auch Turbomotoren, alternativ mal beim Ford Focus Ecoboost umsehen, der Motor hat mehrmals den Award "Internationaler Motor des Jahres" bekommen. Deutlich mehr Power von unten raus. ;)

Themenstarteram 6. Oktober 2017 um 13:35

Zu meiner Verteidigung: ich bin eine Frau ;-)

Ja auf der Autobahn war mein Sechszylinder ja auch spritzig, da konnte ich ihn ja auch mal etwas "treten". Da ich dort aber äußerst selten bin, sondern mehr Stadtverkehr fahre, war er mir zu "chillig". Ich hoffe, du weißt wie ich meine.

Ja, dass der 320i E90 kein Sechszylinder ist, hab ich schon gesehen. Allerdings hab ich da jetzt schon in ganz viel Foren gelesen, sollte man sich zu nem E90 entscheiden, dann nur der 325i, da der Motor vom 320i nicht so dolle sein soll :-(

Ich mochte meinen 6-Zylinder vom Laufgeräusch her und auch vom Klang wirklich sehr. Nur hat schon damals jeder die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen, als ich mir den gekauft habe. Jeder meinte, das Auto sei eben nichts für Kurzstrecken und Wenigfahrer.

Ich müsste den 320i mal Probe fahren, ob mir da die 170PS spritzig genug sind.

Naja, so gut wie jeder Saugmotor mag Drehzahlen. Ich glaube was du suchst, ist die Kraft "untenrum". Da hilft ein Turbomotor :)

Themenstarteram 6. Oktober 2017 um 13:46

Ja genau, von unten raus soll er schön ziehen :-) Das Gefühl hatte ich auch beim Fahren des A4 1,8TFSI. Das war ein himmelweiter Unterschied zu meinen 170PS BMW.

Also heißt das für mich, dass ein 6-Zylinder eigentlich flach fällt und ich mich eher nach etwas mit wenig Hubraum und dafür mit Turbo umschauen muss?

Verteidigung nicht stattgegeben, Gleichberichtigung für alle! Auch Frauen sind lernfähig. :p ;)

Ich war viel mit meinem 325i E46 in der Stadt unterwegs, der hat im Grunde nur 0,3Liter mehr Hubraum, ein bisschen Drehzahl und das geht schon. Lass dich nicht so ins Boxhorn jagen, das ist ein sehr solider Sauger alter Schule, der steckt schon einiges weg bevor der die Grätsche macht.

Bist du gewillt dich mit den Motoren zu befassen:

https://www.motor-talk.de/.../...szylinder-benzinmotoren-t3793036.html

Bedeutet es gibt doch einiges zu beachten, meine Wahl wäre ein seltener N52er Motor.

Deswegen werden hier gerne Fords mit dem Ecoboost Motoren empfohlen, bei weniger Leistungswünschen Hybride von Toyota.

Edit:

Im Endeffekt ja, du brauchst einen Turbo - Motor wenn du da das vom A4 1.8 T willst. Wobei ein 325i oder 330i jetzt auch von unten raus schon kräftiger ist wie dein 320i, selbst der neuere 320i ist es auf Grund des von mir erklärten Prinzips des Einzelhubraums.

Themenstarteram 6. Oktober 2017 um 13:59

:-D :-D dann hab ich ja jetzt am WE was zu tun - vielen Dank für den Link, den les ich mir auf jeden Fall durch. Ich bin immer gewillt was dazu zu lernen :-)

Das einzige, was jetzt bei mir eigentlich gegen den N52 Motor spricht ist, dass mir das Auto dann quasi zu alt ist :-( Wenn ich das ja auf die Schnelle richtig gelesen habe nur bis BJ 2007 beim 3er.

Also Ford ist jetzt nicht so meins. Ein BMW oder Audi soll's schon werden ;-)

Denkst du, dass der von mir ins Auge gefasste 325i E90 dann doch für mich als Wenigfahrer machbar wäre? Wie stehst du zu Audi?

Sorry für das viele Gefrage, aber ich war mir noch nie so unschlüssig bei einem Auto, wie dieses mal ;-)

Poste doch mal deine Suchparameter, dann können wir dir evtl. besser helfen.

Also max. KM, max. Alter (Baujahr), Ausstattungs und sonstige Wünsche.

Ob Turbo Direkteinspritzer oder nur Direkteinspritzer ist jetzt wirklich nur noch Geschmackssache, fahr doch einfach mal den E90 325i Probe den du dir ausgeguckt hattest und schaue ob er dir zusagt, aber lass dich dann nicht gleich zum Kauf hinreissen. Dann würde ich in Ruhe abwägen.

Audi hat übrigesn 2007 auch die Steuerkette eingeführt, bis dato gab es noch Zahnriemenmotoren die kaum Probleme gemacht haben.

Die Alternative ist immer auch ein neueres Auto. Bei BMW gab es die Turbobenziner auch mit 184PS ab 02/2012, die werden teilweise schon relativ bezahlbar, evtl einfach auf etwas Ausstattung verzichten und da zugreifen?

Themenstarteram 6. Oktober 2017 um 15:53

Also, bisher hab ich bei meinen Autos nie großen Wert auf das Interieur gelegt. Das soll sich jetzt ändern ?? bei Audi sagt mir die S Line sehr zu, Teilleder wäre schön. Bei BMW find ich das M Paket auch toll, wobei ich auch da schon sportliche Ausführungen gesehen habe, die kein M Paket hatten. Also alles in allem wünsche ich mir ein sportliches Aussehen.

Baujahr ab 2008, Max. 160tkm, Budget +/- 10.000€

Ich hab schon festgestellt, dass man bei Verzicht auf Ausstattung schon recht günstig relativ neue Autos bekommt, aber da ist die Innenausstattung so gruselig, dass ich dann doch lieber auf ein älteres BJ zurück greife.

Nein, nein....ich hab keine Eile beim Autokauf. Hab ein Auto zur Überbrückung ??

Zitat:

@kamuezje schrieb am 6. Oktober 2017 um 13:35:48 Uhr:

Zu meiner Verteidigung: ich bin eine Frau ;-)

Warum steht dann unter deinem Benutzernamen "Themenstarter" und nicht "Themenstarterin"?

Themenstarteram 6. Oktober 2017 um 15:59

Ach ja und fast vergessen, Dampf soll er unter der Haube haben

Genau das ist zur Zeit ein sehr schwieriger Kaufbereich. Da würde ich aktuell nicht zuschlagen, oder mehr Alter in Kauf nehmen. Der 325i als N52 wäre 2005-2007, das ist bei einem gepflegten Fahrzeug jetzt kein Beinbruch, ebenfalls beim A4 Avant. Dann nimm doch einfach lieber einen ohne die Probleme mit 2 Jahren mehr auf dem Buckel, als wie einen gelifteten der minmal besser aussieht, aber dafür nur Probleme hat.

Du bekommst im Endeffekt nur Problemautos aus der Problemära von BMW oder Audi. Evtl. wäre Mercedes eine Alternative, da gibt es den C200 Kompressor der durchaus von unten mehr Power hat wie dein aktueller 320i, oder eben einen C280/300 (gleicher Motor nur umbenannt worden) mit etwas mehr Power, die auch schon sehr gut von unten raus gehen.

Was sollen eigentlich die ??

Themenstarteram 6. Oktober 2017 um 16:15

@Mad_Max77 kann man das in seinem Profil anwählen ob man Männlein oder Weiblein ist? Soweit bin ich noch nicht gekommen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. HILFE! BMW 325i E90 oder Audi A4 Avant?