ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Hilfe beim Kauf: Kastenwagen Hoch und Lang

Hilfe beim Kauf: Kastenwagen Hoch und Lang

Themenstarteram 20. Februar 2014 um 17:28

Moin moin allerseits,

mein Partner und ich haben uns vor kurzem Selbstständig gemacht und suchen händeringend einen zuverlässigen, gebrauchten Kastenwagen. Wir befördern Tischtennisplatten und anderes Sportequipment und benötigen daher auf jeden Fall ein Hochdach sowie die Länge L2 oder L3.

Da wir beide eher durschnittliche Ahnung von Autos, geschweige denn von Transportner haben, bin ich für jede Hilfe und Tipp dankbar.

Unser Budget liegt im Optimalfall bei 9.500 Brutto und drunter, kann aber im Notfall noch etwas aufgestockt werden.

Bislang haben wir über mobile, truckscout, etc. vor allen Dingen Master/Movano, Ducato/Jumper/Boxter, Transit und Sprinter/Crafter gescoutet, wobei Sprinter/Crafter und öfter auch der Ducato etwas zu teuer sind. Wir haben uns dabei auf Laufleistungen bis 150 tkm und EZ ab 2007 beschränkt.

Offensichtlich ist es so, dass man nicht pauschal sagen kann, welche Marken, Fabrikate oder Baureihen besonders zuverlässig/anfällig sind. Deswegen geht es mir vor allem um die Frage: Gibt es explizit schwarze Schafe? Ich habe z.B. etwas von sehr hoher Anfälligkeit der Jumper mit dem 2,2 HDI Motor von Ford gehört. Die größten Ansprüche an den Wagen sind für mich, dass er zuverlässig läuft, möglichst selten in die Werkstatt muss und sowas wie nen Motor oder Getriebeschaden kann ich selbstverständlich überhaupt nicht gebrauchen ;). Beim Komfort bin ich bereit einiges in Kauf zu nehmen, hauptsache der Bock läuft!

Ich hoffe auf Eure Expertise! Danke für alle Ideeen, Vor- und Ratschläge!

Gruß

Arne

Ähnliche Themen
8 Antworten
Themenstarteram 25. Februar 2014 um 17:43

Hat wirklich niemand eine Idee?

Da Ihr Gebraucht kaufen wollt macht es wohl keinen Sinn ein Modell zu empfehlen das Ihr dann eh nirgens findet.

Sucht Fahrzeuge die eurem Profil entsprechen und schaut Sie dann genau an, wenn möglich mit Gebrauchtwagencheck.

Die Zuverlässigkeit hängt stark vom fahrenden Personal ab, findet euch damit ab das Ihr einen Wundertüte kaufen werdet.

Sers,

aus meinem persönlichen Erfahrungsschatz berichtet, Fahrzeuge, die täglich laufen müssen u. so wenig wie möglich in der Werkstatt stehen sollten, sollten dann schon mal keine 150t km runter haben u. auch keine 7 - 8 Jahre alt sein.

Wenn euer Betrieb langfristig ausgelegt ist, die Kalkulation stimmt, least euch einen Neuwagen ohne Ausstattung da habt ihr schon mal 2 Jahre Garantie, im Regelfall bis zum ersten Kundendienst bei ca. 35t km keine weiteren Kosten u. die 9T Euronen sind eine gute Reserve für alle Fälle.

Ich habe mir bisher immer Neufahrzeuge gekauft/finanziert/geleast. Bei Ford bekam ich meistens so 24 - 28 Prozent Rabatt, Mercedes je nach Typ 24 - 25 Prozent Rabatt. VW ist da leider weniger Großzügig, weswegen ich bisher noch keinen gefahren habe.

Allerdings bin ich im Handwerk tätig, Jahresfahrleistung 35 -40 tkm.

Meine Transit (bisher 5 Stk.) hatten alle nach ca. 80tkm Probleme mit der Kardanwelle, wobei der letzte das Problem nicht hatte, dafür brauchte ich dann eine neue Einspritzpumpe. ....grrrrr

Bei Mercedes Sprinter hatte ich (3 J. Leasing) ausser KD u. Bremsen keine Probleme.

Mit meinen beiden Vito´s, wovon ich heute noch einen habe, habe ich in den letzten Jahren u. inzwischen 263tkm schon fast alle Probleme gehabt, die es so geben kann. Kardan, Einspritzanlage, Elektronik....

am 26. März 2014 um 17:02

Zitat:

Original geschrieben von Muracho

Moin moin allerseits,

mein Partner und ich haben uns vor kurzem Selbstständig gemacht und suchen händeringend einen zuverlässigen, gebrauchten Kastenwagen. Wir befördern Tischtennisplatten und anderes Sportequipment und benötigen daher auf jeden Fall ein Hochdach sowie die Länge L2 oder L3.

Da wir beide eher durschnittliche Ahnung von Autos, geschweige denn von Transportner haben, bin ich für jede Hilfe und Tipp dankbar.

Unser Budget liegt im Optimalfall bei 9.500 Brutto und drunter, kann aber im Notfall noch etwas aufgestockt werden.

Bislang haben wir über mobile, truckscout, etc. vor allen Dingen Master/Movano, Ducato/Jumper/Boxter, Transit und Sprinter/Crafter gescoutet, wobei Sprinter/Crafter und öfter auch der Ducato etwas zu teuer sind. Wir haben uns dabei auf Laufleistungen bis 150 tkm und EZ ab 2007 beschränkt.

Offensichtlich ist es so, dass man nicht pauschal sagen kann, welche Marken, Fabrikate oder Baureihen besonders zuverlässig/anfällig sind. Deswegen geht es mir vor allem um die Frage: Gibt es explizit schwarze Schafe? Ich habe z.B. etwas von sehr hoher Anfälligkeit der Jumper mit dem 2,2 HDI Motor von Ford gehört. Die größten Ansprüche an den Wagen sind für mich, dass er zuverlässig läuft, möglichst selten in die Werkstatt muss und sowas wie nen Motor oder Getriebeschaden kann ich selbstverständlich überhaupt nicht gebrauchen ;). Beim Komfort bin ich bereit einiges in Kauf zu nehmen, hauptsache der Bock läuft!

Ich hoffe auf Eure Expertise! Danke für alle Ideeen, Vor- und Ratschläge!

Gruß

Arne

am 26. März 2014 um 17:06

Wenn Ihr noch nichts gefunden habt. Ich habe einen schönen MB Sprinter aus 2007 in silber maxi-hoch und lang

scheckheftgepflegt, techn abs. o.k nur 141 Tkm könnt ich euch für 10500 lassen VB, ein paar Dellen aber nichts tragsiches-alles was die so haben in dem Alter.

Biler gerne auf Anfrage georg.doerner@gmail.com

War ein geplantes Wohnmobilprojekt-habe aber Flieger gekauft-nur eins geht sagt mein Weibchen

Rufst Du bitte an unter 02741-933133 oder 0171-5312504

Neufahrzeug leasen halte ich auch für gut. ABER: Da ihr wohl eine "Neugründung" seid, wird da wohl kein vernünftiger Leasingvertrag zustande kommen. Das wird also mal ein Thema in einem oder zwei Jahren.

Mit dem vorhandenen Budget von 9500 Euro würde ich jedenfalls nicht nach einem Gebrauchtwagen suchen. Da kann man bei jeder Marke ins Klo greifen.

Für das erste Jahr würde ich euch nahe legen einen Transporter per Langzeitmiete anzuschaffen. Diese sind fast immer neu oder zumindest jung und alle Kosten sind damit gedeckelt. Keine Wartung, keine Reifen, keine Reparaturen musst Du einkalkulieren. Das ist in der Rate mit drin. Überdies sind die Raten wie beim Leasing auch Monat für Monat absetzbar.

Guten Morgen zusammen.

War vor knapp drei Jahren auch ein " Neugründer". Hatte allerdings keine Probleme gehabt, bei Renault einen neuen Master Kasten zu leasen. Bin bisher super zufrieden damit, keinerlei Probleme mit dem Auto. Nur bei nasser Straße und schweren Anhängern sind schnell durch den Frontantrieb Grenzen gesetzt. Und preislich um einiges interessanter als Sprinter und co. Für den NW Preis den der Master hatte, gab es bei Mercedes nur einen Sprinter mit von innen verstellbaren Vorderrädern. Nix Klima, CD, Telefon usw.

LG

Und was hast Du angezahlt?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Hilfe beim Kauf: Kastenwagen Hoch und Lang