ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Hilfe bei der Produktsuche - Politur etc. (Audi RS7 / 2016 / Schwarz Metallic)

Hilfe bei der Produktsuche - Politur etc. (Audi RS7 / 2016 / Schwarz Metallic)

Themenstarteram 9. August 2018 um 17:26

Hallöchen :-)

Nach ausgiebigem Studium des Forums und der FAQ bin ich nach langer Abstinenz mal zu MT zurückgekehrt und hoffe, dass Ihr mir helfen könnt. Ich würde gerne aus Spaß an der Freude und aus Liebe zum Fahrzeug mich fortbilden. In Punkto Reinigung und Pflege des Fahrzeugs bin ich Abseits vom Polieren gut aufgestellt und informiert, mit mehrjähriger Erfahrung.

Jetzt würde ich aber gerne wissen, was ihr mir empfehlen würdet. Zwar laufen viele Empfehlungen immer wieder auf die selben Produkte (u.a. Meguiar's Ultimate Compound) hinaus, ich habe jedoch hier die Befürchtung, dass die Politur zu grob für mein gewünschtes Ergebnis sein könnte.

Da ich keinen Thread zum Posten der Vorlage gefunden habe, bin ich mal so frei und eröffne meinen eigenen, in der Hoffnung, dass ich hiermit keinen fauxpas begehe. ;-)

Danke!

________________________________________________

- Hersteller: Audi

- Typ: RS7

- Farbe: Mythosschwarz Metallic

- Metallic: J, s.o. :-)

- Alter: 06/16

- Pflegehistorie: Das Fahrzeug wurde als Neufahrzeug foliert - Entfernung Mitte 2017. Dann bis Anfang 2018 wöchentlich per Hand gewaschen. Danach SB-Box, ohne Bürsteneinsatz oder Handwäsche. Dieses Jahr leider 3-4x gesündigt und die Waschstraße genutzt.

- Beschreibung Zustand: Grundsätzlich befindet sich das Fahrzeug in einem guten Zustand im Vergleich zu meinem A7. Leichte Hologramme von der Waschstraße, wenige eingebrannte Mücken. Ein oberlächlicher Kratzer an der Beifahrertür - man bleibt jedoch nicht mit dem Nagel hängen. Ansonsten in gutem Zustand.

- Ggf. gezielte Foto(s) von Defekt(en), der/die beseitigt werden sollen: s.o., keine gröberen Defekte.

- Bisher verwendete Politur/Lackreiniger: Das Fahrzeug wurde bisher nicht poliert.

- Bisher verwendetes Wachs/Versiegelung: s.o.

- Budget: Shampoos und ähnliche Reiniger sind in Hülle und Fülle nach Empfehlungen aus dem Forum vorhanden. Für die Aufbereitung, d.h. Politur, Versieglung etc. habe ich mir kein Limit gesetzt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis sollte stimmen. ;-)

- Aufbereiter: Ja. Ich habe hier im Bekanntenkreis einen Aufbereiter, jedoch würde ich es aus Interesse gerne einmal eigenhändig probieren.

- Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine (Steckdose!) mit entspr. professionellen Mitteln im Frage: Ja, ich würde es aber gerne zuvor per Hand versuchen, um ein Gefühl dafür zu bekommen.

- Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage ? Nur Handwäsche.

- Wieviel Zeit ist pro Woche (ungefähr) für Autopflege vorgesehen? Hier bin ich flexibel. Normalerweise war es Sonntags ein Ritual. 1-4 Stunden für Innen+Außen, je nach Verschmutzungsgrad.

- Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu polieren/wachsen? Da ich es, trotz harter Arbeit, als Entspannung empfinde mein Auto zu reinigen, bin ich mehrfach jährlich, je nach Bedarf, dazu bereit.

- Wo kommst du her ? Dortmund.

- Was soll erreicht werden (1-5) ?

 

Tendenziell 1+2.

1) Nahezu perfekte Optik nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt ‚extremer Glanz‘

 

_________________________

Vielen Dank im Voraus. :-)

Grüße aus Dortmund

Robin

Ähnliche Themen
22 Antworten

Hallo Robin,

meine Anmerkungen in deinem Text.

Zitat:

@Showen schrieb am 9. August 2018 um 17:26:53 Uhr:

 

Hallöchen :-)

Nach ausgiebigem Studium des Forums und der FAQ bin ich nach langer Abstinenz mal zu MT zurückgekehrt und hoffe, dass Ihr mir helfen könnt. Ich würde gerne aus Spaß an der Freude und aus Liebe zum Fahrzeug mich fortbilden. In Punkto Reinigung und Pflege des Fahrzeugs bin ich Abseits vom Polieren gut aufgestellt und informiert, mit mehrjähriger Erfahrung.

Jetzt würde ich aber gerne wissen, was ihr mir empfehlen würdet. Zwar laufen viele Empfehlungen immer wieder auf die selben Produkte (u.a. Meguiar's Ultimate Compound) hinaus, ich habe jedoch hier die Befürchtung, dass die Politur zu grob für mein gewünschtes Ergebnis sein könnte.

Keine Sorge, die Ultimate Compound ist, wenn wir deine Sicht zum Grad der Defekte teilen sollten, genau richtig. Als sogenannte One Step holt die, wenn es "nur" um Hologramme und feine Kratzer geht, einiges raus und du hast ein ordentliches Finish. Wenn an der ein oder anderen Stelle, der Defekt nicht sofort raus geht, dann wiederholt man den Vorgang.

Da ich keinen Thread zum Posten der Vorlage gefunden habe, bin ich mal so frei und eröffne meinen eigenen, in der Hoffnung, dass ich hiermit keinen fauxpas begehe. ;-)

Danke!

________________________________________________

- Hersteller: Audi

- Typ: RS7

- Farbe: Mythosschwarz Metallic

- Metallic: J, s.o. :-)

- Alter: 06/16

- Pflegehistorie: Das Fahrzeug wurde als Neufahrzeug foliert - Entfernung Mitte 2017. Dann bis Anfang 2018 wöchentlich per Hand gewaschen. Danach SB-Box, ohne Bürsteneinsatz oder Handwäsche. Dieses Jahr leider 3-4x gesündigt und die Waschstraße genutzt.

- Beschreibung Zustand: Grundsätzlich befindet sich das Fahrzeug in einem guten Zustand im Vergleich zu meinem A7. Leichte Hologramme von der Waschstraße, wenige eingebrannte Mücken. Ein oberlächlicher Kratzer an der Beifahrertür - man bleibt jedoch nicht mit dem Nagel hängen. Ansonsten in gutem Zustand.

- Ggf. gezielte Foto(s) von Defekt(en), der/die beseitigt werden sollen: s.o., keine gröberen Defekte.

Es wäre trotzdem für eine Beurteiligung sehr hilfreich Fotos von deinen Defekten zu sehen. Jeder versteht etwas anderes unter "keine gröberen Defekte".
- Bisher verwendete Politur/Lackreiniger: Das Fahrzeug wurde bisher nicht poliert.

- Bisher verwendetes Wachs/Versiegelung: s.o.

- Budget: Shampoos und ähnliche Reiniger sind in Hülle und Fülle nach Empfehlungen aus dem Forum vorhanden. Für die Aufbereitung, d.h. Politur, Versieglung etc. habe ich mir kein Limit gesetzt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis sollte stimmen. ;-)

- Aufbereiter: Ja. Ich habe hier im Bekanntenkreis einen Aufbereiter, jedoch würde ich es aus Interesse gerne einmal eigenhändig probieren.

- Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine (Steckdose!) mit entspr. professionellen Mitteln im Frage: Ja, ich würde es aber gerne zuvor per Hand versuchen, um ein Gefühl dafür zu bekommen.

Egal wie fein deine Defekte sind, mit Hand wirst du nicht glücklich werden. Ich selbst fahre einen AUDI A5 und weiß wie hart der Lack ist. Mit Hand machst du höchstens die Tütgriffmulden und hast dann bereits die Schnauze voll. Und dein RS7 ist noch mal ein Stückchen größer und hat mehr Fläche zu bearbeiten. Also, wenn polieren, dann musst du dich von der Handpolitur verabschieden und dich damit anfreunden mittels Maschine zu arbeiten.

- Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage ? Nur Handwäsche.

- Wieviel Zeit ist pro Woche (ungefähr) für Autopflege vorgesehen? Hier bin ich flexibel. Normalerweise war es Sonntags ein Ritual. 1-4 Stunden für Innen+Außen, je nach Verschmutzungsgrad.

- Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu polieren/wachsen? Da ich es, trotz harter Arbeit, als Entspannung empfinde mein Auto zu reinigen, bin ich mehrfach jährlich, je nach Bedarf, dazu bereit.

Nur zur Klarstellung. Polieren ist kein muss, sondern ein kann. Wenn es der Lackzustand erfordert, dann wird poliert. Wenn du also schonend wäscht und sonst keine Defekte in den Lack kommen, reden wir hier von Zeitspannen von 1 Jahr und auch mehr. Je nach Notwendigkeit eben. Wachsen, kann und sollte man ohne weiteres mehrmals pro Jahr.
- Wo kommst du her ? Dortmund.

- Was soll erreicht werden (1-5) ?

 

Tendenziell 1+2.

1) Nahezu perfekte Optik nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt ‚extremer Glanz‘

Lass uns also bitte gute Detailaufnahmen deines Lackzustandes zukommen, dann können wir dir sagen, ob Produkte wie eine Ultimate Compound ausreichend sind, oder andere Geschütze erforderlich sind.
Zudem kannst du, wenn du es nicht bereits gemacht hast, folgenden Thread durchlesen. Selbe Thematik und listet auch einige Produkte auf, die auch für dich interessant sein könnten.

https://www.motor-talk.de/.../...-polieren-als-anfaenger-t6405131.html

 

_________________________

Vielen Dank im Voraus. :-)

Grüße aus Dortmund

Robin

Erst mal Glückwunsch zu dem schönen Auto.

Ich bin auch zwei Audis gefahren und hatte vor ein paar Wochen auch einen A7 unter der Maschine. Der Lack war mega Hart und verlangte so einiges an Arbeit. Zum schluss hab ich dann die Keule ausgepackt LC Wolle mit der Festool RO150....mit der Merzerna fg400 konnte man tatsächlich etwas reissen. Da ich immer noch nicht 100% hologrammfrei mit der Rotationsmaschine arbeiten kann habe ich mit dem lupus pro excenter und der merzerna 2500 und orangen CG hex pad die zweite Runde gedreht.

Jetzt sah die Karre nach 15h arbeit schon Top aus. Die richtig grossen lackflächen habe ich dann noch mal mit weissem hex pad und 4000er Finish Politur behandelt.... es war kaum noch ein unterschied zu sehen.

Als lackschutz habe ich im frontbereich fuso99 dunkel eingesetzt. Das restliche Fahrzeug habe ich mit 476s behandelt. Ich habe bewusst auf sehr teures Wachs verzichtet da der Besitzer ehr ein pflegemuffel ist und ehr die sb Box benutzt.

 

Themenstarteram 10. August 2018 um 9:17

Vorab danke an euch beide. :-)

An Zlatan:

Schön, dass du wen Weg in diesen Thread gefunden hast. Ich habe mir deine Ausführungen in dem von dir angegebenen Thread zum Gold tatsächlich vor Erstellung des Threads durchgelesen und bin dadurch auf das Ultimate Compound gestoßen. :-)

Ich werde heute nachmittag/abend versuchen einige Bilder vom Lack zu machen. Leider stand der Wagen letzte Nacht ungewollt draußen, weshalb er etwas dreckig ist.

Grundsätzlich bin ich der maschinellen Bearbeitung nicht abgeneigt - jedoch habe ich natürlich dort als Anfänger eher Hemmungen, da hier vermutlich die Beschädigung deutlich einfacher geht - oder ist das ein Irrglaube?

____

Dir auch ein Dankeschön, Leguan. :-) Das deckt sich vom Arbeitsaufwand und der Härte des Lacks mit den Ausführungen von Zlatan. Ich schreibe fleißig mit, damit ich später eine gute Sammlung an Tipps habe!

Gab es einen besonderen Grund warum du Fusso und 476s benutzt hast und nicht den ganzen Wagen mit zum Beispiel Fusso behandelt hast?

Gerade als Pflegemuffel und SB Box Benutzer hätte ich eher zum Fusso gegriffen, weil meiner Erfahrung nach beständiger.

Ja, fuso neigt immer etwas zum schattieren, stinkt wie sau und glänzt nicht so schön. 476s hat zumindest ein wachsanteil und sieht etwas schöner aus. Obendrein hält es auch recht lange. Fuso habe ich an allen stark beanspruchten Bereichen eingesetzt da es komplett aushärtet und sehr lange hält. Habe gute Erfahrungen mit zwei unterschiedlichen Produkten auf einem Fahrzeug gemacht.

Somit komme ich am ende auf etwa die gleiche standzeit.

 

Und ja du brauchst eine Maschine ... bei dem lack kannst Dir die Muskelkraft und Energie sparen... von Hand machst Du da garnichts.

Kaufe zumindest einen Exzenter Maschine....

Hallo @Showen

wenn du normal handwerklich begabt bist, wird der Umgang mit einer Exzentermaschine kein Problem für dich darstellen. :)

Und ja, du irrst dich, wenn du glaubst mit einer Exzentermaschine deinen Wagen Beschädigen zu können. Von Grob fahrlässigem Verhalten mal abgesehen. :)

Es wäre schlicht bei deinem Wagen komplette Zeit- und Energieverschwendung von Hand zu arbeiten, dass macht wirklich keinen Sinn. Von Defektkorrektur kann man bei deiner Lackhärte dann eigentlich nicht sprechen. Von daher solltest du meiner Meinung nach, in eine solide Einsteigermaschine investieren.

In diesem Link findest du ein paar empfehlenswerte Einsteigermaschinen und weitere hilfreiche Tipps rund um die maschinelle Lackaufbereitung.

https://www.motor-talk.de/.../...-tipps-und-empfehlungen-t6333233.html

Zudem schaue dir bitte die Anleitungsvideos in der FAQ an (Link in meiner Signatur). Wenn du die dort gezeigte Vorgehensweise beherzigst ist eine Beschädigung an deinem Fahrzeug quasi ausgeschlossen.

Dann warten wir mal auf deine Bilder und dann können wir gezielt auf deine Bedürfnisse eingehen.

Grüße

Zlatan

 

Zitat:

@Showen schrieb am 10. August 2018 um 09:17:33 Uhr:

Vorab danke an euch beide. :-)

An Zlatan:

Schön, dass du wen Weg in diesen Thread gefunden hast. Ich habe mir deine Ausführungen in dem von dir angegebenen Thread zum Gold tatsächlich vor Erstellung des Threads durchgelesen und bin dadurch auf das Ultimate Compound gestoßen. :-)

Ich werde heute nachmittag/abend versuchen einige Bilder vom Lack zu machen. Leider stand der Wagen letzte Nacht ungewollt draußen, weshalb er etwas dreckig ist.

Grundsätzlich bin ich der maschinellen Bearbeitung nicht abgeneigt - jedoch habe ich natürlich dort als Anfänger eher Hemmungen, da hier vermutlich die Beschädigung deutlich einfacher geht - oder ist das ein Irrglaube?

____

Dir auch ein Dankeschön, Leguan. :-) Das deckt sich vom Arbeitsaufwand und der Härte des Lacks mit den Ausführungen von Zlatan. Ich schreibe fleißig mit, damit ich später eine gute Sammlung an Tipps habe!

Danke @LeguanV6 .

Themenstarteram 15. August 2018 um 18:03

Ich bitte um Entschuldigung für die späte Antwort. Gleich werde ich das Fahrzeug kurz in der SB-Box etwas reinigen, damit man auf den Bildern auch etwas erkennt. :-) Leider befürchte ich, dass man die Hologramme nicht erkennen wird.

In der Voraussicht, dass das hier vermutlich fehl am Platz ist, schreibe ich es trotzdem um einen komplett neuen Thread zu vermeiden:

Könnt ihr Produkte zur milden Lederreinigung (insbesondere Seitenwangen und perforiertes Lenkrad) für leichte Verschmutzungen empfehlen? Das Produkt sollte matt nachwirken und nicht stark riechen.

Bisher hatte ich hier auf ein Produkt von Chemical Guys zurückgegriffen, würde jedoch gerne etwas anderes ausprobieren. Insbesondere bei der nachträglichen Pflege bin ich mehr als unentschlossen, da ich auf keinen Fall ein glänzendes finish haben möchte.

Folgende Produkte sind in meiner engeren Auswahl, nachdem ich viel gelesen und gesehen habe:

- Meguiar's Gold Class Leder und Venyl-Reiniger (Sorgen: Venyl ?! ; ,,Revitalisierendes Erscheinungsbild'')

- Koch Chemie Pol Star (Sorge: Allroundprodukt)

- 1A Lederreiniger

- Lexol Lederreiniger

Bei der Pflege hätte ich auf den selben Hersteller zurückgegriffen, bin mir hier jedoch noch uneiniger als bei der Reinigung an sich.

Guten morgen,

warst du mit dem Chemical Guys Produkt zur Lederreinigung nicht mehr zufrieden oder juckt es dich in den Fingern was neues auszuprobieren?

Grundsätzlich sollten Lederreiniger und Pflege kein glänzendes Finish oder rutschiges Leder erzeugen. Ansonsten taugen die Produkte meiner Meinung nach nichts. Nach der Reinigung und Pflege soll ein Leder sauber und Matt sein.

Gute Erfahrungen habe ich mit den Produkte von Lexol (Reiniger und Pflege) und Colourlock (Reiniger mild und Protector Pflegemilch). Bei deinem Neuwagen würde evtl. auch das Colourlock Leder Versiegelung nach der Reinigung Sinn machen.

Bei der Lederpflege habe ich, ohne dir einen bestimmten Grund nennen zu können, auf Produkte des selben Hersteller zurück gegriffen.

Bei den perforierten Stellen solltest du mit bedacht vorgehen. Nicht zu viel Mittel und Feuchtigkeit in die perforierten Stellen eindringen lassen und gut trocknen.

Ich nutze auch Produkte von colourlock. Hab nur den milden Reiniger und die protector Milch. Zur schnellen Reinigung nutze ich gerne das inner clean von CG was auch ein schönes mattes Finish hinterlässt.

Für den innenraum ist es ein echt gutes Zeug.

Themenstarteram 16. August 2018 um 10:16

Leider lässt mich die Motortalk-App keine Videos hochladen. Ich hoffe, dass sich auf den Bildern auch etwas erkennen lässt. Falls nicht: der Wagen ist heute den ganzen Tag gereinigt in meiner Nähe :-) leider habe ich gerade in der Hektik vergessen die zwei eingebrannten Mücken vorne zu fotografieren... leider sind mir vorne heute ein paar neue Kratzerchen ins Auge gesprungen... :-(

 

Zum Leder:

 

Danke für die Rückmeldung. Ich bin grundsätzlich recht zufrieden mit dem Reiniger von CG, habe jedoch auch keinen Vergleichswert - deswegen schaue ich natürlich nach rechts und links, ob es ggf. Ein besseres Produkt gibt.

 

Leider muss ich euch beide mit weiteren Fragen bombardieren:

 

- kann ich die Felgen ebenfalls mit der Politur vom Fahrzeug behandeln? Ebenfalls Hochglanz schwarz. Es sind die Felgen vom Foto.

 

- irgendwelche Empfehlungen für die Alcantara-Stellen der Sitze?

 

 

Danke Danke Danke :-)

Themenstarteram 16. August 2018 um 10:21

Hier nochmal die Bilder, die App möchte heute nicht...

Asset.JPG
Asset.JPG
Asset.JPG
Themenstarteram 16. August 2018 um 10:23

Und Part 2...

Asset.JPG
Asset.JPG

Guten morgen Robin,

die Felgen kannst du mit den gleichen Polituren bearbeiten wie den Lack.

Aber bei so glänzenden schwarzen Felgen solltest du genau so behutsam bei der Reinigung vorgehen, wie am Lack. Ich befürchte eine Felgenbürste könnte fast zu hart für deine Felgen sein. Aufgrund der komfortablen Speichenabstände kannst du aber ohne große Anstrengungen Mikrofaser Waschhandschuhe oder Schwämme verwenden. Ich glaube, das wäre besser als mit einer Felgenbürste.

 

Ich selbst habe keine Erfahrung mit Alcantara weil noch nie im Auto gehabt, da kann dir hoffentlich jemand anderer eine Tipp geben. Da Alcantara aber ein Kunststoffgewebe ist könnte evtl. ein Innenraumreiniger auch hier seinen Dienst tun. Aber warten wir mal ab, was andere dazu sagen.

Deine Bilder sind jetzt nicht so aussagekräftig. Man kann zwar etwas erkennen und anhand dessen was ich da sehe, sieht das alles nicht besonders schlimm aus. Auf dem letzten Bild hast du noch einen Kratzer, aber aufgrund der Entfernung kann ich nicht beurteilen wie tief er ist und ob das korrigierbar ist.

Evtl. kannst du uns noch mal Bilder machen. Die zu fotografierende Fahrzeugseite in die Sonnen stellen und eine Makroaufnahme machen. Ich will in den Lack sehen können, nicht die Spiegelung der Umgebung. Am besten machst du Bilder von den Stellen, welche dir am schlimmsten erscheinen.

Danke.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Hilfe bei der Produktsuche - Politur etc. (Audi RS7 / 2016 / Schwarz Metallic)