ForumToyota
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Hiace als Großfamilienkutsche?

Hiace als Großfamilienkutsche?

Themenstarteram 15. Januar 2007 um 18:53

Hallo alle,

unser Sharan wird uns (2 Erw., 4 Kinder) etwas eng und wir überlegen uns, einen etwas größeren Wagen als Nachfolger zu kaufen (Neuwagen). Bei VW und Mercedes schrecken mich neben den hohen Kosten auch die Berichte über viele Qualitätsprobleme. Mit Toyota habe ich noch kaum Erfahrung, aber in Pannenstatistik und Käuferzufriedenheit ist Toyota ja immer bei den Besten. Der Hiace hat zwar ein Design wie eingeschlafene Füße ;) aber ich würde ihm gerne eine Chance geben.

Was denkt Ihr: Taugt ein Hiace Kombi als Sharan-Nachfolger? Oder ist er dafür doch zu sehr Nutzfahrzeug (Komfort, Schalldämmung, Ausstattung usw.)?

-- snorri

Ähnliche Themen
12 Antworten

Der Hiace ist wohl eher ein Lieferwagen. Ausserdem lahme Motoren und keine Schiebetuer links. Mit 117PS ist die Kiste nicht gerade toll motorisiert. In meinen Augen untermotorisiert. Dazu keine Sicherheitsextras wie Seitenairbags oder Kopfairbags.

Ich selber bin eher ein Fan von Vans. Wie waere es denn mit dem Chrysler Grand Voyager? Unheimlich praktisch. Das Stow-n-go Sitzsystem. Die hintere Reihe laesst sich geteilt umklappen.

http://chrysler.de/.../stow_n_go.html

Dazu Airbags rundherum:

http://chrysler.de/.../airbags.html

Hatte gerade einen als Leihwagen fuer 2 Wochen. Und der hatte sogar noch elektrische Schiebetueren.

Oder der neue Kia Carnival. Leider wird aber die lange Version nicht in D angeboten.

Muss es ein Diesel sein? Einige Hondahaendler in Deutschland importieren den Oddyssey. Super Auto. Viel Platz und sehr sehr zuverlaessig.

Hat 7 bis 8 Sitzplaetze, 2 Schiebetueren (elektrisch).

Hier ein Link:

http://www.honda-fugel.de/pub/b/frame.asp?m=107

Freunde von uns hier in USA haben einen.

Oder gebraucht:

Toyota Previa. Nachteil die 3. Reihe laesst sich nicht im Boden versenken.

Sehr gut in Punkto Qualtaet ist auch der Sienna. Es wurden einige aus USA importiert. Man findet immer wieder einige bei Mobile.de. Aber leider nur das alte Modell.

Generell find ich es schade dass es kaum grosse Vans in Deutschland gibt. Nur solche Lieferwagen a al VW oder Mercedes.

Wir fahren einen 2004er Sienna. Das neue Modell. 2 grosse Schiebetueren, 8 Sitzplaetze, 3 in der 2. Reihe. Riesiger Kofferraum wenn man die 3. Reihe nicht braucht und auch viel Platz wenn man sie braucht durch die Mulde im Boden.

Der Sienna ist ca. so lang wie ein T4. 10cm niedriger aber dafuer 10cm breiter.

In der Schweiz bekommt man ihn ueber Importhaendler. Finde aber gerade den Link nicht.

Fahrzeuge wie Zafira, Sharan, ... sind keine richtigen Vans. Zu klein und keine Schiebetueren.

Von Mazda gibt es nun den Mazda5. Zwar auch Schiebetueren. Aber fuer 6 Personen wohl zu klein.

Wie waere es mit dem Peugeot 807? Scheint auch groesser zu sein.

Nein ich will hier nicht gegen Toyota werben. Allerdings haben die in Deutschland nach dem Wegfall des Previa meiner Meinung nach keinen guten Van mehr.

Themenstarteram 16. Januar 2007 um 9:18

Hallo Harhir,

danke für Deine Antwort!

Den Grand Voyager hatte ich schon mal im Blick, aber Chrysler ist in Sachen Zuverlässigkeit anscheinend nicht gerade erste Wahl ...außerdem hat der nicht viel mehr Platz als mein Sharan mit Integral-Dachbox (gibt es nicht für Voyager) und hat auch nur 7 Sitze (wir hätten gerne 8). Für den Carnival gilt wohl das gleiche.

Importautos sind mir zu riskant, ich suche ja gerade etwas unproblematisches. Wenn da mal was nicht geht, weiss im Zweifelsfall niemand, wie man es repariert und wo man Ersatzteile herbekommt. Wobei mir der Sienna schon gut gefallen würde ...

Aber 117 PS sind im Hiace in der Tat recht knapp -- so viel hat mein Sharan jetzt, und der ist 200 Kilo leichter.

-- snorri

Frage:

Tuts villeicht ein gebrauchter T4 ?

Günstig in der anschaffung und qualitativ sicher nicht schlecht....

Gruss

Thorsten ¨

Themenstarteram 16. Januar 2007 um 9:32

Es soll schon ein Neuwagen sein. Das Ding soll für die nächsten ca. 10 Jahre reichen, dann sind die ersten ein, zwei Kinder aus dem Haus und es reicht ein normaler PKW als Nachfolger.

-- snorri

Zitat:

Original geschrieben von snorri

Es soll schon ein Neuwagen sein. Das Ding soll für die nächsten ca. 10 Jahre reichen, dann sind die ersten ein, zwei Kinder aus dem Haus und es reicht ein normaler PKW als Nachfolger.

-- snorri

T5, Renault Trafic, Ford Transit, Opel Vivaro...?

Ansonsten kann ich nur sagen: Mein Heizungsbauer hat einen Master 2.8 dti und der ist mit 113PS absolut nicht untermotorisiert.

Zitat:

Original geschrieben von snorri

Es soll schon ein Neuwagen sein. Das Ding soll für die nächsten ca. 10 Jahre reichen, dann sind die ersten ein, zwei Kinder aus dem Haus und es reicht ein normaler PKW als Nachfolger.

-- snorri

wen du einen neuen hiace als bus version findest...why not.

meine eltern haben 2002 zwischen hiace,vito und t4 geschwankt. es war über den ansässigen toyotahändler kein fahrzeug als vorführer aufzutreiben. schade so kann man die kunden auch vergraulen.

achso es ist ein t4-tdi-generation geworden. mitterweile über 100tkm ohne probleme.

Ok, was hlatest Du vom Hyundai H1 Starex ?

Gruss

Thorsten

Themenstarteram 16. Januar 2007 um 10:42

Den gibt es meines Erachtens nicht als Kombi. Ich habe jedenfalls keinen gefunden auf hyundai.de ... wo muss ich da klicken?

-- snorri

Klick mal hier und gib unter Typ H-1 Starex ein.

Gruss

Thorsten

Themenstarteram 16. Januar 2007 um 12:04

D.h. den gab es mal, aber jetzt nicht mehr?

-- snorri

Den gibts immer noch... wird auch von verschiedenen Hyundai Händlern vertrieben ( z.b. Hyundai Haberbusch in Lörrach ) aber leider gibts den nicht offiziell bei Hyundai Deutschland.

Aber die Garantie etc gibts gem. Aussage meines Händlers wie auf normale deutsche Fahrzeuge und die Ersatzteilproblematik solls bei dem Wagen auch nicht geben.

Und als Jahreswagen sind die Wagen richtig günstig mit wenig Kilometern.

Gruss

Thorsten

Ich hatte einen Hiace 8 Jahre lang und 130tkm.

Mit 2,5l D Motor 74PS. Und ich muss sagen es war ein sehr schönes Auto. Platz für 8 Mitfahrer und auch noch Platz für Einkäufe.

Wo gibt es sowas? Extrem Zuverlässig hat mich nicht einmal in den 8 Jahren im Stich gelassen.

Einzigste ausser der Reihe Reperatur war ein Dichtungsring zwischen dem Motor und dem Getriebe.

Serienmässig ABS und Fahrer-Beifahrerairbag. Wie die neuen sind kann ich nicht sagen aber ESP haben die auch schon.

Aber die Nachteile sollten auch nicht verschwiegen werden. Parkhäuser mit dem Wagen sind nicht einfach zu finden bei fast 1,9m Höhe.

Ganz zu schweigen von Parklüken. ;-)

Frontscheibe im Winter frei zu bekommen war etwas schwierig den in der Mitte der Scheibe kommt noch nicht einmal ein 1,90m Mann dran.

Der Motor war nicht der stärkste mit 74PS aber für das Flachland reicht es. Den man sollte ja auch nicht vergessen das es sich um einen Bus handelt und nicht um einen Sportwagen.

Spritverbrauch war bei 8,5-15,5l auf 100km.

Wobei die 15l bei Anhängerbetrieb und in den Bergen war. also auch ok.

Die Farben rot und weiss würde ich nicht empfehlen den diese Lacke haben das Problem das die Pigmente verblassen. Heisst der Lack wird stumpf. Und nach jeder 2-3 Wagen wäsche den Wagen polieren ist nicht wirklich nett.

Als Resümee würde ich sagen für Grossfamilien mit Kindern eine echte Alternative. Und zuverlässig. Halt ein Toyota.

Und ich habe mich ungern von Ihm getrennt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Hiace als Großfamilienkutsche?