ForumMotorrad Sport und Motocross
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Motorrad Sport und Motocross
  5. Help! Einstieg in den Motorsport

Help! Einstieg in den Motorsport

Themenstarteram 30. März 2005 um 19:23

Hi. Ich hab da mal ne Frage; ich wäre daran interessiert in den Motorsport einzusteigen, hab aber leider überhaupt keine Ahnung wie man das macht, was zu beachten ist, und wo genau die einzelnen unterschiede zwischen den Sachen sind. Würde mich freuen, wenn ihr profs mich mal aufklärt. Thanks.

Ähnliche Themen
24 Antworten
am 30. März 2005 um 23:53

für welche Richtung interessierst Du Dich denn? Profi oder Hobby / Amateur?

am 31. März 2005 um 8:47

Rennsport Einstieg

 

Hallo,

wenn du billig in den Rennsport einsteigen willst dann schau mal bei Suzuki nach, die bieten den Supermoto Cup und den GSXR1000 Cup an. Der Supermoto Cup ist der günstigst im Vergleich. Yamaha hat den R6 Cup und den R1 Cup. Einfach mal die Unterlagen anfordern. Der SM Cup kostet inkl. Motorrad und Gebühren und allem drumherum etwa 15.000,00 € für ein Jahr. Hab auch schon dran gedacht, nur so zum Feetz. Bin aber wohl nicht der allerschnellste Fahrer. Ich komm immer erst als zweiter an bei uns auf der Hausstrecke.

Viel Glück.

Jonny

Themenstarteram 31. März 2005 um 22:16

@ Akira

Dachte eher so Richtung Hobby / Amateur.

@ Johnny

Soviel Geld habe ich leider nicht zur Verfügung.

am 1. April 2005 um 9:12

Ein fehler meiner seite

 

Hallo,

ich hab mich verschrieben, es sind nur 7500,00 € für den SM Cup von Suzuki. Wenn du den schnellen Spaß haben willst empfehle ich dir das Fischereihafenrennen in Bremerhafen. Ich glaube da kann man ohne Lizens antreten. Bei Suzuki gehört die Karre dann auch nachher dir, also los.

am 23. Mai 2005 um 15:23

Frage von Lilith

 

Wenn du es in den Motorsport schaffen willst, und deine Leidenschafft dafür endeckt hast, hast du einen schweren weg vor dir. Am allerbesten ist der Einstieg im Motorsport zu schaffen, wenn man im Kartspoart anfängt. Du kannst dich darüber ganz genau informieren, auf der Internetseite vom DMSB oder des ADAC. Informationen erhählst du aber auch auf der seite vom BMW Motorsport. Alle Internetaddressen findest du unter www.GOOGLE.de

VIEL GLÜCK!!!

wünscht dir Manuel

am 29. Oktober 2005 um 17:28

hallo,

schau dich mal bei www.motoaktiv.de um, da bin ich vor ein paar jahren gefahren.

es gibt da auch die möglichkeit als helfer tätig zu sein und sich das veranstaltungsgeld zu verdienen mit leichten tätigkeiten. da gabt es z.b. den küchendienst, streckenposten, technische abnahme usw. wie es da momentan ist weiß ich nicht so genau, aber da könntest du ja mal nachfragen.

die bezahlung war auch sehr gut da der dienst auch immer sehr locker war, ich hab z.b. immer küchendienst gemacht für 5 std. und hab bekommen zu DM-zeiten 50,- DM und eine aktie mit einem wert von 60,-DM und diese aktien konnte man eben für veranstaltungen einsetzen.

lg tanja

Das Thema ist zwar schon alt aber dadurch ja nicht unbedingt unaktuell =)

also es kommt ersteinmal darauf an, ob du Rennen fahren als Hobby betreiben willst oder davon leben möchtest. Um davon leben zu können fängt man am besten früh an und dann halt meistens mit dem Kartsport. Motorsport ist relativ teuer, wenn man es als Hobby betreiben will gibt es inzwischen aber auch ein par günstigere Alternativen. Und als völliger Neuling in diesem Terrain dürfte der Kartsport da auch eigentlich schon was sein fürs erste. Par Informationen ebend um den Einstieg in den Motorsport oder Kartsport bieten die Seiten, die in meiner Signatur stehen . Sollten eigentlich weiterhelfen.

Wie gesagt, als Hobby bezahlbar, wenn du tatsächlich was erreichen willst, sauteuer (kartsport professionell: ab 15000€ pro Saison - nach oben hin alles offen)

hoffe ich konnte helfen

gruß

am 3. Mai 2016 um 21:05

guten tag zusammen ich bin 19 und möchte auch mit dem crossen anfangen ich habe vor Rennen zu fahren und möchte mir was aufbauen könntet ihr mir helfen wo mit muss ich anfangen bzw. was soll ich kaufen wv ccm.

Ich wiege ca 90kg auf 1,90 m.

am 3. Mai 2016 um 21:12

guten tag zusammen ich bin 19 und möchte auch mit dem crossen anfangen ich habe vor Rennen zu fahren und möchte mir was aufbauen könntet ihr mir helfen wo mit muss ich anfangen bzw. was soll ich kaufen wv ccm.

Ich wiege ca 90kg auf 1,90 m.

Ohje

Totengräber unterwegs :eek:.

Zitat:

@michele77 schrieb am 3. Mai 2016 um 21:12:53 Uhr:

guten tag zusammen ich bin 19 und möchte auch mit dem crossen anfangen ich habe vor Rennen zu fahren und möchte mir was aufbauen könntet ihr mir helfen wo mit muss ich anfangen bzw. was soll ich kaufen wv ccm.

Ich wiege ca 90kg auf 1,90 m.

An Besten suchst du dir einen Motorsport-Club in deiner Nähe der die von dir bevorzugte Motorsport-Disziplin auch veranstaltet.

Werde dort Mitglied

und beschnuppere dort alles.

Dein Körpergewicht und deine Körpergröße weiten sich nicht zum persönlichen Vorteil aus,

denn die schnellen Akteure haben vielleicht 60kg inklusive ihrer Ausrüstung !

 

Tschüss

am 4. Mai 2016 um 22:26

Ich habe mir vor eine 450 zu holen, ich müsste auf 80 kommen Ca, allerdings kommt es doch sicherlich auch auf den fahre drauf an, hat man es drauf oder nicht, oder nicht

am 4. Mai 2016 um 22:38

Ich meine wenn ich versuche möchte mit rennen zu starten nach einiger Zeit, dann wird sich zeigen ob ich ne Chance hab, aber was meine Frage unter anderem auch ist, muss man viel Geld für Teilnahme bedingen und usw zählen zum Rennen

Vergiss die 450 mal lieber ganz schnell! Mit dem Überschuss an Motorleistung lernt man als Anfänger mal absolut gar nichts. Höchstens Angst....

Ausserdem sind das bleischwere unhandliche Eimer! Ok ich bin zweitakt verseucht.... Die sind halt deutlich leichter....

Ein 250er viertakter dürfte für dich das Richtige sein. Startgebühren für Hobby Rennen sind nicht teuer. Meistens brauchst du aber eine Rennlizenz. Teuer ist der Rest. Ein Konkurrenzfähiges Motorrad, passendes Auto bzw Transporter oder Anhänger, Bekleidung, Benzin, Wartung und Reparatur von Schäden. Bei mir gehen im Durchschnitt aufs Jahr 2-300 eur pro Monat drauf, und ich fahre keine Rennen.....

Hallo @michele77

Zitat:

@michele77 schrieb am 4. Mai 2016 um 22:26:36 Uhr:

Ich habe mir vor eine 450 zu holen, ich müsste auf 80 kommen Ca, allerdings kommt es doch sicherlich auch auf den fahre drauf an, hat man es drauf oder nicht, oder nicht

Du meinst mit 'auf 80 kommen Ca',

80kg Körpergewicht, das wären dann 10 Kilo weniger,

aber da kommt dennoch die ganze Ausrüstung dazu wovon die Stiefel das Meiste sein dürften.

Wie bereits gesagt werden Mitbewerber allgemein erheblich leichter sein und das ist einem leichten Sportler von Vorteil.

Auch ein etwas schwerer Mensch kann dennoch Motorradsport ausführen,

wesentlich ist generell der Wille dazu und dass er Spaß daran hat mit der Einsicht dass der Sport auch Stress bereiten kann bzw wird.

Ich empfehle dir widerholt:

Google wird dir helfen einen Club in deiner Umgebung zu finden,

ein Club der auch veranstaltet denn du willst ja irgend wo trainieren und üben.

Weil der Spaß im Vordergrund stehen soll

und die Kosten möglichst niedrig gehalten werden sollen

empfehle ich dir den Clubsport in einem der drei Trägerverbände des DMSB.

Über DMSB Lizenzierten Motorrad-Crosssport kannst du hier lesen, dazu der Vermerk, mit der DMSB-Lizenz verteuert sich der Spaß erheblich.

 

Ich bin nicht der Meinung,

dass ein Bike mit 450cc generell zu viel Leistung habe für dich,

denn das muss man individuell sehen und auch sehen dass der Sportler transportiert werden muss.

Sicher wäre eine 250cc mit etwas weniger Leistung und Gewicht etwas günstiger im Handling, das ist aber alles relativ.

Im Bahnsport ist die Klasse 250 quasi gestorben

bzw Jugendlichen-Einsteigern der C-Lizenz bis zum 18LJ vorbehalten,

mit der Anmerkung dass nach Vollendung des 17LJ im Lizenzjahr in welchem der Sportler 18J wird bereits mit 500ccm-Motorradern gefahren werden darf, also auch Einsteiger 500er fahren und in diesem Sport werden erheblich höhere Durchschnitts- und Spitzengeschwindigkeiten gefahren werden weshalb [mit Ausnahmen] 6 Aktöre am Start genügen denn in den Kurven wird es bei ~ 80kmh erheblich eng.

Sonderstatus hat zB der Bergring Teterow mit über 2000m Bahnlänge, der Ring hat erhebliche Höhendifferenzen mit Sprüngen und Rechtskurven und es sind mehr Starter per Heath zugelassen.

Bei deiner Körpergröße wäre dir im Bahnsport die Gespann-Klasse zu empfehlen, wozu du allerdings noch einen Beifahrer benötigst der dann möglichst klein und leicht sein sollte.

Also generell,

Motoradsport ist in verschiedenen Disziplinen und Arten

auch mit deinem Körpereinschränkungen sehr wohl möglich.

Und zu viel Hubraum - das solltest du Leuten erklären denen 499,7ccm

in der fünfhunderter Klasse zu wenig sind :eek::p!

Das ist alles individuell betrachtbar!

 

Tschüss

Deine Antwort
Ähnliche Themen