ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. helix hxa 1000 qx oder audio system f2-500-kaufberatung

helix hxa 1000 qx oder audio system f2-500-kaufberatung

Themenstarteram 1. Juni 2009 um 16:01

hi leute!bin vor kurzem mit meiner basskiste fertig geworden!hab mir 2 beyma power12 in bassreflex verbaut!

im moment hängt da ne esx v800.2 dran(stereo angeschlossen;also bekommt jeder sub 336watt sinus ab)!

das problem ist das die esx nicht für den brückenbetrieb mit 2 4ohm-woofern zugelassen ist!

mir wurde das auch schon von mehreren leuten hier im forum abgeraten!

jetzt wollt ich mir ne andere bassendstufe zulegen(gebraucht)

welche der beiden oben genannten würdet ihr mir empfehlen?haben beide 1,2 kwsinus an 2 ohm;also würde jeder beyma 600 watt abbekommen!

die helix ist letztens für 130 euro bei ebay rausgegangen;für die audio system muss man noch so 220 euro hinlegen!

im vorraus vielen dank!

mfg

Ähnliche Themen
24 Antworten

Schon mal geschaut, wieviel Power die Helix überhaupt hat ??

Die hat 480 Watt an 2 Ohm, das teilt sich dann noch auf.......240 pro Woofer ! ;)

Das Gerät ist sicher gut, aber wenn du alles ausschöpfen willst, greif zu was stärkerem und hol noch ne Zusatzbatterie !

Ein Monoblock könnte beim Stromsparen helfen.............wie wärs damit ?? Spart zumindest theoretisch 1/3 Strom ggüb. der AS, weils digital ist !

Themenstarteram 1. Juni 2009 um 17:00

Technische Merkmale:

Kanäle 1, Musikausgangsleistung an 4 Ohm 1 x 700 Watt, Sinusausgangsleistung an 4 Ohm 1 x 350 Watt, Musikausgangsleistung an 2 Ohm 1 x 1200 Watt, Sinusausgangsleistung an 2 Ohm 1 x 600 Watt, Frequenzgang von bis 20 - 20000 Hz, Klirrgrad 0,009 % (1kHz), Hochpassfilter Ja, Tiefpassfilter Ja, Subsonic-Filter Ja, Abmessungen (B x H x T) 20 x 3,15 x 43,2 cm, Gewicht 3600 g 05.01.2006

also das hab ich über die helix gefunden!?!

und die eton hat doch nur 700watt an 2ohm!und 1135watt an 1 ohm aber auf 1 ohm komm ich doch gar net mit 2 4ohm subs,oder?

mfg

http://www.audiotec-fischer.com/fileadmin/download/deutsch/allgemein/testberichte/2002-03_Car-u-Hifi_Helix_HXA1000_Amplifier.pdf Gelber Kasten lesen !

Und tatsächlich, du hast recht, die Eton gibt erst bei 1 Ohm richtig Gas.........dann vielleicht doch die AS !

Sicher, die Helix ist auch was feines, aber du kaufst das Gerät doch vor allem, weil du eine Leistungssteigerung erwartest, oder ?

Richtig, die Eton hat "nur" 730W an 2ohm.

Die Helix hat aber aber noch ne Ecke weniger:

Zitat:

Sinusausgangsleistung an 2 Ohm 1 x 600 Watt

Die AS F2-500 hätte tatsächlich 1.2kW und wäre aus den genannten wohl meine Wahl wenn es nur um Leistung geht. Klanglich würde ich eher zur Eton greifen, sie hat zwar weniger Leistung dürfte aber an 2ohm deutlich mehr Kontrolle bieten als die F2-500. Zumal die Twister im 2ohm Brückenbetrieb ziemlich am Limit läuft.

Optimal, also über 1kw Leistung + 1A Kontrolle ist in dem Preisrahmen an 2ohm kaum drin, wenn du etwas mehr ausgeben könntest würde ich eine Steg K2.02 empfehlen.

Bedenke aber: Die Twister ist analog und hat bei 1ohm pro Kanal sowieso schon keinen super Wirkungsgrad mehr, die Mampft eine kleine Starterbatterie zum Frühstück. Du brauchst eine gute Stromversorgung, die Zusatzbatterie sollte nicht zu klein ausfallen.

Zitat:

Original geschrieben von Frack

wenn du etwas mehr ausgeben könntest würde ich eine Steg K2.02 empfehlen.

Das wäre auch möglich ! Die läuft dann zwar genauso am Limit wie AS, aber die Testzeitschrift meint zumindest bei der AS, daß das gar nichts macht, siehe Testauszug auf der AS-Seite !

Die Steaks sind in Italien übrigens logischerweise billiger, siehe Angebot ! Die Ist nuovo, also neu, und ich schätze, daß der Versand bei ca. 30 liegen dürfte. Also mit etwas Glück um 300 € !

Themenstarteram 1. Juni 2009 um 21:30

hi!ich seh das halt so:ich hab mir jetzt 2 recht gute subs geholt;hab fast 20 stunden an der bassrteflexbox gebaut und dann sollten die beymas halt auch genügend saft abbekommen!

ich denke mal mit 330 watt sinus pro sub lots ich die nicht mal ansatzweise aus?

ich denke mal ich tendiere eher in richtung as f2-500!

brauch ich denn unbedingt ne zusatzbatterie?hab mir erst vor ein paar wochen ne 110ah agm-batterie eingebaut!die hat nen kälteprüfstrom von über 1000 und kostet normal 360 euro(hab se umsonst bekommen...)?

ausserdem hängen an der bassendstufe 2 1farad-kondensatoren und nen 50mm2 kabel...

mfg

Zitat:

Das wäre auch möglich ! Die läuft dann zwar genauso am Limit wie AS

ne, die K serie ist für den 2ohm brückenbetrieb gebaut und das merkt man.

Ich sag nicht dass die AS an 2ohm schlecht ist. aber die kontrolle leidet auf schon sehr spührbar gegenüber 2x4ohm betrieb. Bei der steg vermisst man an 1ohm nichts. Deren Dämpfungsfaktor ist an 1ohm noch höher als bei der AS an 2 ;)

Die AGM könnte ausreichen. Aber die Kabel müssen entsprechend sein, bei 1.2kW + Frontsystem musst du 70mm² oder doppelt 35mm² am besten noch ein 35² für masse bis hintenzusätzlich zur karosse. So ein paar Kilo Kupfer sind teuer, für den Preis der Kabel bekommst du auch eine Zusatzbatterie und dann reicht ein 25² als Ladekabel nach hinten.

Themenstarteram 1. Juni 2009 um 22:10

hm ein 50mm2 kabel müsste doch ausreichen,oder?meine batterie sitzt hinten rechts im kofferraum und das kabel von der batterie zur bassendstufe ist ja gerade mal 0,75m lang!

mfg

Dann reichts gut !

ja klar, dann reichts. ich geh bei starterbatterien immer von vorne und 5m Kabellänge aus.

Themenstarteram 2. Juni 2009 um 22:52

hi!hab da was entdeckt bei ebay:http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...

 

was haltet ihr von der und wo genau liegt denn der unterschied zwischen der und der as f2-500?preis und leistung sind ja annähernd gleich!?!

mfg

Die X-ion Serie soll laut AS die nächst höhere preis und Qulitätsklasse bedienen. Die Werte schauen nach Konkurenz für die Steg K aus, Dämpfungsfaktor 1300 hört sich nett an. Ich hab die aber noch nicht persönlich in der Hand gehabt und auch noch nicht viel drüber gelesen. Die Car & Hifi scheint sie ja ganze 10 Punkte höher bewertet zu haben wie die Twister.

Aber das mit dem gleich viel kosten, naja.. der UVP ist zwar nur 25€ höher. Aber hast du mal bei den Händlern geschaut? Die X-ion wird auch für vollen UVP verkauft und die Twister ist ein Auslaufmodell die bekommst du bei vielen händlern schon gar nicht mehr. Der gebrauchtmarkt wiederum ist voll von F2-500 die für teilweise unter 200€ weg gehen und die Xion ist gebraucht noch fast gar nicht zu bekommen und wenn wird sie inkl. Restgarantie auch noch recht nahe an den neupreis herangehen.

Themenstarteram 3. Juni 2009 um 17:22

hi!ich hätte da noch ne andere frage und möchte nicht extra nen extra thread aufmachen!

möchte gerne meine beiden kickbässe über meine hifonics laufen lassen(kickbassweiche hat die endstufe)und meine mittel-und hochtöner über meine helix xhxa400mk2!

die mittel-und hochtöner sollen dann über die weichen meines alpine 9855r getrennt werden!aber ich verstehe nicht ganz wie ich das ganze verkabeln soll(zwecks chinchkabel)?

das alpine hat einen frontausgang,1 rearausgang und 1 für den sub!

über eine antwort wäre ich sehr dankbar!

mfg

Du willst 4 Wege aktiv trennen, hast aber nur 3 Ausgänge zur Verfügung. Und auf dem Sub Kanal liegt vermutlich auch schon ein Lowpass, so dass dieser für alle anderen Lautsprecher flach fällt.

Ich beziehe mich jetzt mal darauf wie es mit einer Laufzeitkorrektur am sinnvollsten wäre. wenn du keine Laufzeitkorrektur hast kannst hast du eigentlich die Wahl:

1. Möglichkeit, die Mitteltöner sind recht nahe bei den hochtönern

Du hängst den Sub an den Sub Ausgang, Die Kicker an den Rear ausgang, und Mittel/Hochton beides mit y-stecker an die Front. Am radio schaltest du auf Front nur einen Hochpass bei 500Hz (oder wo du vor hast zu trennen). Die Trennung zwischen Hoch und Mittelton musst du dann an deren Endstufen vornehmen. Voraussetzung ist aber auch dass die so hoch trennen können, das kann leider nicht jede Stufe.

2. Möglichkkeit, Die Mitteltöner eher nahe bei den Kickern.

Sub wie gehabt an Sub, Kicker + Mitteltöner mit y-Stecker an Rear und die Hochtöner an Front. Für Front schaltest du einen entsprechenden Highpass. Und Für Rear musst du mal sehen was das radio überhaupt kann, wenns geht einen Bandpass von untergrenze-Kicker bis Obergrenze-Mittel. Was es nciht kann musst du dann an den Endstufen einstellen, nämlich zumindest die Trennung zwischen Mittel und Tiefton.

Man is das ne scheiß Schreiberei, ich hoffe ich hab mich verständlich ausgedrückt. Wenn nicht sag bescheid dann mach ich ne Tabelle das is einfacher :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. helix hxa 1000 qx oder audio system f2-500-kaufberatung