ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Head Up Display

Head Up Display

Themenstarteram 28. Juli 2014 um 19:18

Hallo,

Heute habe ich einen HUD (head up display) bekommen und gleich instaliert. Gleich getestet, funktioniert einwandfrei. Aber dann bin ich aus meinem Auto ausgestiegen und die ganze Sache von Aussen gesehen. (Bild 1 und 2) Der "Reflective film" spiegelt von Aussen. Meint Ihr dass die Polizei etwas dagegen haben will?:confused: Wegen Blitzer oder so? (Ich glaub zwar dass mein Gesicht auf dem Foto trotzdem sichtbar sein wird, dass kann ich ewtl. später berichten :) ) Von Innen ist die Folie durchsichtig und stört beim fahren nicht. (Bild 3). Danke für Ihre meinung.

Beste Antwort im Thema

Hallo,

Mich würde die Stelle im Sichtbereich des Fahrers sehr stören und von aussen

sieht es auch sehr komisch aus.

Alles in allem eine wie ich finde sehr schlechter Platz.

Was die Polizei dazu sagen wird würde mich mal interessieren.

Ich vermute mal du wirst damit Ärger bekommen.

Seelze 01

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Hat das Teil denn eine Bauartzulassung?

Hallo,

Mich würde die Stelle im Sichtbereich des Fahrers sehr stören und von aussen

sieht es auch sehr komisch aus.

Alles in allem eine wie ich finde sehr schlechter Platz.

Was die Polizei dazu sagen wird würde mich mal interessieren.

Ich vermute mal du wirst damit Ärger bekommen.

Seelze 01

Themenstarteram 28. Juli 2014 um 19:25

Also der Teil ist direkt vom Hersteller aus China gekommen, also glaube ich nicht, zumindest ich habe sowas nicht bekommen.

Themenstarteram 28. Juli 2014 um 19:29

Seelze 01:

Mann kann es da instalieren wo man will, aber ich habe verschiedene Stellen ausprobiert, rechts, links, oben, unten, aber für mich ist diese Stelle perfekt, so sehe ich alle Daten auf die Straße von mir und Verkehr gleich oberhalb diese Folie.

Da bekommst sehr sicher Probleme...das ist ja auch von innen nicht richtig durchsichtig und im direkten Sichtfeld des Fahrers. Und eine Zulassung hat es wohl auch nicht.

Mach das Ding wieder ab! Wenn dir damit ein Unfall passiert wird sich jeder Anwalt die Hände reiben und bei der Polizei stehst du dann auch ganz schlecht da.

Im Geltungsbereich der StvZO darf das Teil so nicht eingesetzt werden.

am 28. Juli 2014 um 19:46

Ist verboten, gibt Bussgeld und muss vor Ort demontiert werden.

Hängt zum einen im Fahrersichtbereich ->verboten

Streulicht in der Nacht, und das nicht zu knapp ->verboten

Reflektionen beim Blitzen, macht ggf. Fahrer unkenntlich ->verboten

Mit der Folie erlischt die Betriebserlaubnis deines Fahrzeuges, wenn du einen Unfall baust kann das sehr grosse Probleme geben denn ohne BA kein Versicherungsschutz.

In der Nacht kannst du das Head-Up auch ohne die Folie betreiben, wenn es stark genug ist auch am Tag, so wie es die Hersteller machen die ein HUD verbaut haben (BMW, Toyota, Mercedes), ausgenommen Peugeot, die haben einen Spiegel wie in einem Kampfjet.

Das Teil alleine spiegelt sich am Tag auch auf der Scheibe.

Allerdings nervt das Ding auch ziemlich, ich habe 2 Stück hier rum liegen, habe bis auf die Tachoanzeige alles zugeklebt und benutze die nur in der Nacht auf Langstrecke,.

Wie verhält es sich mit sagen wir mal HUD+ von Garmin?

am 28. Juli 2014 um 21:49

Zumindest BMW verwendet beim HUD keine normale WSS. Denke, die anderen aufgezählten auch nicht.

am 28. Juli 2014 um 21:50

Ja, aber diese sind zugelaasen und ganzheitlich anders ohne stöhrende Reflektoren usw.

am 28. Juli 2014 um 21:58

Ging um die Aussage, dass ein genügend lichtstarkes Modul ausreichen würde. Deswegen hatte ich die WSS erwähnt.

Zitat:

Original geschrieben von martinde001

 

Mit der Folie erlischt die Betriebserlaubnis deines Fahrzeuges, wenn du einen Unfall baust kann das sehr grosse Probleme geben denn ohne BA kein Versicherungsschutz.

Rhabarber, Rhabarber...wann wird diese alt Mär und urban legend endlich aussterben? :rolleyes::rolleyes:

am 28. Juli 2014 um 22:33

Zitat:

Original geschrieben von Tecci6N

Rhabarber, Rhabarber...

So ganz urban legend ist das nicht, es kommt auch hier auf den Einzelfall an. Diese Folie im Sichtfeld des Fahrers kann zum einen den Kaskoschutz kosten, zum anderen eine Regreßnahme durch den Versicherer herbeiführen.

Zitat:

Allgemein darf der Versicherungsnehmer gemäß § 23 Abs 1 VVG nach Abgabe seiner Vertragserklärung ohne Einwilligung des Versicherers keine Gefahrerhöhung vornehmen. Fahrzeugveränderungen wie diese werden von der Rechtsprechung grundsätzlich als Gefahrerhöhung angesehen mit der Folge, dass eine Leistungsfreiheit des Versicherers in der Kaskoversicherung in Bekommt kommt. In der Haftpflichtversicherung ist der Versicherer zwar gegenüber dem Geschädigten leistungspflichtig, er kann bei dem Versicherungsnehmer jedoch bis zu der Summe von EUR 5.000,- Regress nehmen.

Quelle

am 28. Juli 2014 um 23:13

Meins im Voyi funktioniert ohne Folie auch bei Tag. Allerdings wird das blingbling auch nervig. Nachts ist es praktisch wenn man Langstrecke fährt.

 

Wenn dem Fahrer so eines Fahrzeuges wegen der Folie einen Unfall baut (Blendung, Sichtbehinderung) kann und wird die Zahlung verweigert und zudem die Schuldfrage entsprechend beurteilt. Gewisse Leute sollten mal die STVO usw. lesen...

Deine Antwort
Ähnliche Themen