ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Hartnäckigen Schmutz von der Scheibe bekommen.

Hartnäckigen Schmutz von der Scheibe bekommen.

Themenstarteram 11. Mai 2012 um 22:08

Nachdem das Leder jetzt gründlich und porentief gereinigt ist, folgt jetzt die Windschutzscheibe. Folgendes Problem: Ein hartnäckiger Film hat sich am Scheibenrand festgesetzt und ich bekomme ihn nicht ab !!! Glasreiniger, Waschstraße etc es hilft nichts, er lässt sich minimal lösen aber man sieht kaum einen Unterschied. Was könnte das sein?? Silikon ? Öl ? ( Siehe Bilder) Es ist nicht schmierig sondern eher hart und die Scheibe wirkt stumpf. Außerdem gibt es diesen Schimmer ( ich hoffe man kann das auf den Bildern einigermaßen erkennen)

 

Ich hoffe ihr könnt mir helfen ;)

 

LG Nick

Scheibe-2
Ähnliche Themen
18 Antworten

Wenn die Scheibe stumpf wirkt, versuchs mal mit Knete und Shampoolösung als Gleitmittel.

PS: Waschstraße? Igitt!

mfg

Eine beliebige Politur, möglichst Wachs und Silikonfrei schafft Abhilfe. Wenn du nicht vor hast dem Lack eine größere Aufbereitung zukommen zu lassen, wäre es natürlich Unsinn eine große Flasche zu kaufen. Was so im Baumarkt erhältlich ist, enthält meist wenig Schleifmittel, so das sie nicht sehr effektiv sind (dafür Narrensicher auf Lack) aber enthalten Wachs und Silikon was du danach wieder mit viel Glasreiniger runterputzen müsstest.

Die hier sind noch relativ günstig:

-Rotweiß Polierpaste

-Menzerna PO203

Für die Verarbeitung auf Glas reicht irgendein Baumwolllappen.

Themenstarteram 11. Mai 2012 um 22:52

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Wenn die Scheibe stumpf wirkt, versuchs mal mit Knete und Shampoolösung als Gleitmittel.

PS: Waschstraße? Igitt!

mfg

Man hat halt nicht immer Zeit für die Handwäsche;) Aber es ist eine Textil Waschstraße ;)

Ich werds mal versuchen Danke schon mal im Vorraus

 

LG Nick

Habe das gleiche Problem wie der TE!

http://www.motor-talk.de/.../...eier-gehen-nicht-weg-t3910845.html?...

Ich werde es auch Mal mit der Knete versuchen!

Glasreiniger und auch die Poliermaschine haben nichts gebracht!

Ich orakel mal, das die Knete auch nichts bringen wird, wenn eine maschinelle Politur schon nicht hilft. Eine Knete wirkt am besten gegen kleine festsitzende Schmutzpartikel. Etwas, was die Knete beim drübergleiten vom Lack abreißen kann. Gegen dünne, anhaftende Schichten ist ein chemischer Reiniger oder Politur besser.

Zitat:

Original geschrieben von Mr. Moe

Ich orakel mal, das die Knete auch nichts bringen wird, wenn eine maschinelle Politur schon nicht hilft. Eine Knete wirkt am besten gegen kleine festsitzende Schmutzpartikel. Etwas, was die Knete beim drübergleiten vom Lack abreißen kann. Gegen dünne, anhaftende Schichten ist ein chemischer Reiniger oder Politur besser.

Mit der Glaspolitur gehts auch nicht weg! Meinst du eine Lackpolitur? Welchen chemischen Reiniger kannst du empfehlen?

das sind Waschmittelreste ... sehr hartnäckige... du brauchst eine mittelscharfe politur und ein ebensolches pad dafür... und zeit...

und soll ich dir was sagen, das geht ganz nicht weg... man sieht hinterher nichts mehr... aaaber wenn wasser auf die scheibe kommt sind die umrisse danach noch zu erkennen ... die scheibe ist an der stelle oberflächlich anoxidiert bzw angeätzt ...

selbst normales shampoo kann das bei überdosierung und antrocknen unter direkter sonne verursachen...

mit kneten wir da nichts weggehen...

auch nicht mit den milden glaspolituren die allesamt nur reinigen sollen...

verwende Lackpolitur wie die Menzerna Power Finish PF oder Power Gloss PG

für solche Fälle hab ich von Audi ne kleine Flasche Glaspolitur, das hat bei mir geholfen...

Teilenummer: 00A096329 020

http://shop.audi.de/.../AccAudOSProductdetailView?...

Kostet 3,90

Zitat:

Original geschrieben von Ghosti21

Mit der Glaspolitur gehts auch nicht weg! Meinst du eine Lackpolitur? Welchen chemischen Reiniger kannst du empfehlen?

Z12 und `ne Poliermaschine - geht nicht weg? Vielleicht bist du zu kurz gefahren?

Themenstarteram 12. Mai 2012 um 12:02

Also bei mir wirds hoffentlich mit der Knete klappen, denn man sieht das es Oberflächlich ist ;)

 

LG Nick

@Nick6200

Wenn du die Knete schon hast probier es aus, sonst würde ich eher auf eine Politur zurückgreifen.

@Ghosti21

Wenn man google mit "Glaskorrosion" füttert, bekommt man einige logisch klingende Treffer.

Da heißt es z.B.

Zitat:

Allerdings fördert langfristig wirkendes Wasser, das auf dem liegenden Glas verdunstet,

die Bildung stark alkalischer Lösungen und lässt die Oberfläche des Glases korrodieren.

Die Zerstörung fördert die Erblindung des Glases, indem sich zunächst eine etwa 1/1000

bis 2/1000 mm dicke Schicht des Glases zersetzt und infolge Verminderung der Reflexion

der Glasoberfläche zu schillern beginnt.

Quelle

Bei der angegebenen Tiefe der Glasdefekte könnte man das mit viel Geduld vermutlich noch auspolieren. Hier hab ich mal beschrieben wie ich fühlbare Kratzer aus Glas poliert habe, das sollte auch bei oberflächlicher Korrosion funktionieren. Ich denke die Tiefe ist vergleichbar.

Zitat:

Original geschrieben von Mark_BMW

selbst normales shampoo kann das bei überdosierung und antrocknen unter direkter sonne verursachen...

Denke ja, das es von dem kommt. Habe ich in dem andern Thread geschrieben.

Habe überdosiert. Aber das Auto stand bei der Wäsche im Schatten. Und direkt angetrocknet kann man auch nicht sagen. Denn als ich mit dem Schwamm fertig war, kam gleich der Hochdruckreiniger zum abspülen. So schnelle kann das doch auch nicht antrocknen::confused:

Zitat:

Original geschrieben von Mark_BMW

du brauchst eine mittelscharfe politur und ein ebensolches pad dafür... und zeit...

Geht das auch per Hand oder ist eine Maschine erforderlich?

Wenn Schmutz/Ablagerungen auf der Scheibe sind, reicht eine Handpolitur. Aber sagtest du nicht, das der Aufbereiter schon mal mit der Maschine draufgehalten hat? Dann würdest du per Hand nicht mehr erreichen.

Dann gibts noch die Möglichkeit, dass der Schleier auf der Innenseite der Scheibe ist, und deshalb bei einer Reinigung außen nicht weg geht:D;), oder das Glas korrodiert ist, durch was auch immer und der Schleier damit nicht auf, sondern im Glas ist. Hier könnte man mit viel Aufwand und einer guten Glaspolitur per Maschine noch die Scheibe retten, wenn das Glas nicht zu tief angefressen ist. Per Hand ist bei sowas nichts mehr zu machen, dafür ist Glas zu hart.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Hartnäckigen Schmutz von der Scheibe bekommen.