ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Harley Sportster geht während der Fahrt aus, wenn sie warm ist

Harley Sportster geht während der Fahrt aus, wenn sie warm ist

Themenstarteram 2. Juli 2020 um 10:35

Hallo und guten Tag aus Dortmund.

Mein Name ist Christian. Ich fahre seit 18 Jahren eine Harley Davidson Sportster 1200 Baujahr 1991. Zum Chopper umgebaut. Keihin CV Vergaser mit Dynojet + K&N Luftfilter.

Das Moped lief immer gut. Bis auf ein paar Kleinigkeiten. Nach dem Winter habe ich eine neue Batterie (Gelvlies) verbaut. Sie sprang super an und fuhr ca 5 Minuten super. Plötzlich nahm sie kein Gas mehr an. Wie abgewürgt und ging aus. Es war als ob ich an einem Gummi Band hing. Kurz Zündung aus gemacht und gedacht der Sprit wäre alle. Benzinhahn auf Reserve und dann noch ca 15 Minuten ohne Probleme gefahren. Nächsten Morgen auf dem Weg zur Arbeit das gleiche. Auf dem Nachhauseweg, dass gleiche Problem nach ca 800 Metern. Diesmal mit knallen und Fehlzündung aus dem Auspuff und Vergaser.

Der ADAC Mann meinte Vergaser Probleme. Ich habe den Vergaser Ultraschall gereinigt, neue Dichtungen verbaut und auch einen anderen Tank + Benzinhahn verbaut um das als Fehler aus zu schließen. Jetzt bin ich mit meinem Wissen am Ende. Habt ihr Tips?

Über konstruktive Antworten würde ich mich sehr freuen.Vielen Dank im voraus.

MfG, Christian

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 7. Juli 2020 um 11:05

Vielen Dank. Alles schön kontrolliert. Gestern das zerfranste Plus Kabel von der Batterie zur Sicherung erneuert und siehe da, nach 30 Minuten Probefahrt keine Probleme. Ich hoffe das war es jetzt

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Servus,

ich hatte mit meiner FLSTC Bj. 1990 gleiche Probleme. Sie startete super, nach einigen Kilometern ging sie dann einfach aus, hin und wieder von einer deutlich hörbaren Fehlzündung begleitet. Ich konnte dann feststellen, dass nach kurzer Wartezeit (Abkühlzeit?) der Motor wieder startete um dann nach den besagten 6 - 7 km wieder abzusterben.

Die Jungs von HD-Salzburg bemühten sich wirklich, erneuerten - auf meinen ausdrücklichen Wunsch - diverse Teile (Zündspule, Hallgeber usw.). Das brachte aber nicht den gewünschten Erfolg. Es war letztendlich offenbar ein Kabelbruch. Es wurde dann ein neues Kabel zwischen Pluspol der Batterie und den Sicherungen bzw. dem Zündschloss gelegt (quasi als bypass). Seitdem läuft das Schätzchen wieder problemlos.

Ich bin kein Techniker, kann nicht checken was genau die Ursache war, der Schaden ist behoben. Dass der Ersatz von den oben genannten Teilen nach rd. 30 Jahren o.k. war, zumal die Freundlichen sich trotz der langen Fehlersuche mit langen Probefahrten bei der Rechnungstellung sehr fair zeigten, ist für mich keine Frage.

Ich hoffe Ihr findet den Fehler - Kabelbruch, der erst "aufmacht" wenn die Fuhre warm wird ist saublöd zu finden.

Viel Erfolg

Gruß

Heinz

Themenstarteram 2. Juli 2020 um 11:07

Vielen Dank für deine Antwort. Ich werde die Tage mal alles checken.

MfG, Christian

Du könntest mal testen, ob die Beleuchtung noch funktioniert, nachdem die Maschine abgestorben ist.

Wenn die Lampen nicht mehr leuchten, liegt´s vermutlich am Zündschloss.

 

Ansonsten halt die üblichen Verdächtigen: Zündspule, Hallgeber.

 

Auch mal die Batteriekabel + Anschlüsse prüfen

Themenstarteram 2. Juli 2020 um 12:11

Vielen Dank. Wird gemacht

Themenstarteram 2. Juli 2020 um 12:17

Hallgeber müsste ausscheiden, da ich eine Tachowelle habe. Oder?

Ich meine das Zündmodul, das unter dem vernieteten Deckel am Motor sitzt.

Gibt den Zündzeitpunkt an.

Themenstarteram 2. Juli 2020 um 12:24

Oh, danke. Hoffentlich ist es das nicht

Zitat:

@stahlwahn73 schrieb am 2. Juli 2020 um 12:24:49 Uhr:

Oh, danke. Hoffentlich ist es das nicht

Servus,

das wäre m.E. nicht das Schlimmste. Ist vor allem bezahlbar und relativ schnell zu reparieren.

Berichte bitte weiter.

Gruß

Heinz

Themenstarteram 2. Juli 2020 um 15:45

Ja, mache ich. Danke. Gruß, Christian

die 91er Sporti hat noch die externe Zündbox am Rahmen. Ich würde auch mal den Killschalter ins Auge fassen ( Kontaktprobleme).

Themenstarteram 3. Juli 2020 um 11:41

Kann sein. Gestern habe ich gesehen das, dass +Kabel Batterie seitig nur noch am seidenen Faden im Schrumpfschlauch hängt. Ich werde es morgen erneuern.

Ich halte euch auf dem laufenden

Servus

könnte eine heiße Spur sein, ich glaube aber nach wie vor an einen Kabelbruch, der mit zunehmender Motorwärme aufmacht.

Mein Fehlerbild glich dem Deiner Sporty da zu sehr.

Ich würde Dir einen schnellen Erfolg wünschen und freue mich auf Deine Rückmeldung.

Na ja, 30 Jahre good vibrations hinterlassen eben Spuren.

Gruß

Heinz

Themenstarteram 3. Juli 2020 um 13:38

Vielen Dank. Gruß, Christian

Das vergammelte Pluskabel wäre ne alte Sportster-Krankheit mit diversen Auswirkungen, allerdings starterseitig. Wenn sie aber immernoch gestartet hat, dann würde ich von einem Doppelfehler ausgehen.

Nimm mal den(die) Zünddeckel runter und guck Dir das mal an. Häufig kann man Schmelzspuren an dem vergossenen PickUp sehen.

Sollte nix zu sehen sein, dann fönste das Ding mal warm und prüfst, ob sie noch anspringt.

Als Ersatzteil

Sensorplatte

gar nich mal soo teuer. Einstellen aber ne Qual!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Harley Sportster geht während der Fahrt aus, wenn sie warm ist