ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Hankhook Ventus S1 Evo 2 205/60R15 92V

Hankhook Ventus S1 Evo 2 205/60R15 92V

Themenstarteram 26. April 2019 um 11:57

Hallo,

ich habe nun 30 Minuten Erfahrung mit Hankhook Ventus S1 Evo 2 bei Nässe auf einem BMW 218d mit Frontantrieb.

So einen Schrottreifen bin ich die letzten 15 Jahre nicht mehr gefahren.

Der haftet ja nix! bei Nässe.

Ich kann nur davon abraten.

Gruss 1303City

Ähnliche Themen
18 Antworten

30 Minuten und wieviele km?

Extrem qualifizierte Aussage.

Jeder, der des Lesens mächtig ist und auch nur ab und an den einen oder anderen Beitrag hier verfolgt, weiß, daß neue Reifen eine gewisse Einfahrzeit benötigen, die sicher nicht in 30 Minuten erfolgt ist.

 

Schönes Wochenende zusammen.

Ich finde diese Aussage auch recht Zweifelhaft, fahr den Reifen erstmal Vernünftig ein und dann kommt es auch auf die Fahrweise an!

Es gibt wohl keinen Reifen der bei Regen zu 100% vor Abflug schützt, Physik lässt sich eben nicht Überlisten.

Der Hankook Ventus S1 evo2 ist schon ein sehr guter Reifen da gibt es viele sehr viel schlechtere....

Und gleich ins Forum stürmen um seinen Frust abzulassen. Fahre den Reifen am BMW 325d mit 3.0 Hubraum und Hinterradantrieb. 50tkm hat er an der HA gehalten, hervorragend gleichmässig abgefahren, sehr leise, und selbst bei stärkstem Regen in Italien am Meer hatte ich null Probleme. Die Reifen an der VA sind noch drauf. Einfach nur hervorragend, bis auf die fehlende Feldgeschutzkannte an meinem Modell. Note 1,3.

Der 218d mit Vorderradantrieb und der leichten 3 Zylinder Nähmaschinen ist ohnehin ein bemerkenswertes Auto, dazu der frische Reifen, Regen und ein genervter Fahrer am Freitagmittag, dass kann auf Anhieb nicht funktionieren ;).

@1303city

Ein Neureifen hat eine schmierige Schicht (Trennschicht, damit sich der Gummi gut aus der Presse löst) auf der Lauffläche.

Diese abzufahren dauert auf trockener Straße gute 250km, mal mehr mal weniger.

Da diese Schicht ölig/fettig ist, erklärt es sich logisch, dass der Reifen bei Nässe oder feuchter Straße schmiert, rutscht und natürlich nur einen Bruchteil des möglichen Grips hat.

Was eine ,,KopfSchüttel" Aussage, nach 30 Minuten ein Urteil gefällt, unglaublich.

Ich selbst fuhr den S1 Evo 2 schon auf einem Golf 5 wie auch auf dem Audi A6, beides in 255/35 R19... Fazit, die hielten knapp 3 Saisonen durch was ca. 25000 km gewesen sein müsste, und waren auf nasser wie auch trockener Fahrbahn sehr sehr gut.

 

Also hört nicht auf so eine sinnlos Aussage vom TE, da fällt einem eigentlich nichts zu ein.

Ich fahr den Hankook seit ca. 2 Jahren/ 25.000km und lebe noch.

Aber ich fahre auch einen Audi A3 3,2 quattro.

Gib mir mal den 218d für 10km, vielleicht taucht die Karre einfach nur als Feinstaubschleuder.

Hallo,

ich fahre den Reifen in gleicher Größe zum 1. Mal und habe bisher ca. 25.000 Km problemlos mit ihm abgespult auf Skoda Oktavia.

Wie hier schon öfter gesagt, ein Neureifen muß erst seine Schutzschicht abfahren, dann bringt er auch seine Leistung.

Dies sollte man schon in der Fahrschule "gehört" haben.

Zitat:

@hanacker schrieb am 26. Apr. 2019 um 17:18:41 Uhr:

Dies sollte man schon in der Fahrschule "gehört" haben.

Das ist aber nicht so.

Viel eher sollte das der Reifenhändler erwähnen. Ebenso wie auf das Nachziehen der Schrauben verwiesen wird.

Es kann aber nicht jeder immer an alles denken oder denken müssen. Vielleicht sollte die EU das als neues Gesetz rausgeben, dass darauf hingewiesen wird. ;-)

TS, das war wohl ein "Eigentor"!

Zitat:

@1303city schrieb am 26. April 2019 um 11:57:04 Uhr:

Hallo,

ich habe nun 30 Minuten Erfahrung mit Hankhook Ventus S1 Evo 2 bei Nässe auf einem BMW 218d mit Frontantrieb.

So einen Schrottreifen bin ich die letzten 15 Jahre nicht mehr gefahren.

Der haftet ja nix! bei Nässe.

Ich kann nur davon abraten.

Gruss 1303City

1. gibt´s den HK S1 EVO 2 nicht in der Reifengröße

2. gib´s in der Reifengröße keine Betriebskennung 92V

3. ist die Reifengröße 205/60R15 nicht zugelassen für den BMW 218d

:p

Zitat:

@1303city schrieb am 26. April 2019 um 11:57:04 Uhr:

Hallo,

ich habe nun 30 Minuten Erfahrung mit Hankhook Ventus S1 Evo 2 bei Nässe auf einem BMW 218d mit Frontantrieb.

So einen Schrottreifen bin ich die letzten 15 Jahre nicht mehr gefahren.

Der haftet ja nix! bei Nässe.

Ich kann nur davon abraten.

Gruss 1303City

Einfach genügend Abstand halten.

Zitat:

@1303city schrieb am 26. April 2019 um 11:57:04 Uhr:

Hallo,

ich habe nun 30 Minuten Erfahrung mit Hankhook Ventus S1 Evo 2 bei Nässe auf einem BMW 218d mit Frontantrieb.

So einen Schrottreifen bin ich die letzten 15 Jahre nicht mehr gefahren.

Der haftet ja nix! bei Nässe.

Ich kann nur davon abraten.

Gruss 1303City

Hallo 1303City

 

Was ist den los?

 

Nach einer halben Stunde, willst Du feststellen das die Reifen nichts sind ?! Fahr erstmal 250 Kilometer bevor du so einen Shitstorm verbreitest. Abgesehen waren wohl auch ,die letzten 15 Jahre, die Reifen etwas schmaller auf deinem 1303 City? (VW Käfer) Erstmal ruhiger werden, durchschnaufen, nachdenken, nachdenken und dann eventuell schreiben.

 

Mfg

Micha

Zitat:

@micha6374 schrieb am 26. April 2019 um 17:47:02 Uhr:

Zitat:

@1303city schrieb am 26. April 2019 um 11:57:04 Uhr:

Hallo,

ich habe nun 30 Minuten Erfahrung mit Hankhook Ventus S1 Evo 2 bei Nässe auf einem BMW 218d mit Frontantrieb.

So einen Schrottreifen bin ich die letzten 15 Jahre nicht mehr gefahren.

Der haftet ja nix! bei Nässe.

Ich kann nur davon abraten.

Gruss 1303City

... und dann eventuell schreiben.

 

Mfg

Micha

...besser nicht...

Vielleicht hast du deine Brille vergessen und 3,9 Bar Reifendruck draufgehauen . Fährt dann wie eine Postkutsche von 1879. Aber der Reifen ist aber sonst eine gute Wahl. Und nicht gleich losbellen wie ein Kettenhund.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Hankhook Ventus S1 Evo 2 205/60R15 92V