ForumCRV, HRV & FRV
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. CRV, HRV & FRV
  6. Halterung Smartphone

Halterung Smartphone

Honda CR-V 4 (RE)
Themenstarteram 10. August 2013 um 19:05

Hallo alle miteinander,

da ich erst seit einer Woche ein Smartphone besitze und jetzt viel probiert habe

frage euch jetzt mal wie Ihr es im CRV angebracht habt. Danke für eure Antworten

und vielleicht auch paar Bilder.

Schönes WE Keuli

Beste Antwort im Thema

Eigentlich wollte ich ja nicht mehr antworten...wenn ich pups schreibe antwortest Du mit einer Abhandlung über Methangas und seine weltweiten Folgen...

Das ist mein ALTES HANDY, AKTUELL habe ich das S4 von Samsung. Bei Nokia ist es so dass die Navigation Handy-lebenslang KOSTENLOS ist. TMC brauch ich nicht weil ich nicht allen hinterher in den Stadt-Land Stau folge.

Erzähl mir nix von Schweden. Ich kenne Schweden seit 40 Jahren. Ja, vor den meissten Blitzern stehen Schilder ABER WENN MAN seit 20 Stunden unterwegs ist und müde dann ist eine akustische Warnung hilfreich.

Mann mann mann.

Und nein, ich will keine Kauftipps für Apps für mein Samsung. Vielleicht wird Samsung ja auch bald aufgekauft und ich hab die Kohle rausgeschmissen.

Ich fürchte jedoch dass dich das nicht abhalten wird.

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Wozu sollte man das ausserhalb seiner Hosentasche irgendwo anbringen?

Hallo Keuli,

die Frage ist gut. Die Herstellerhalterungen sind aus meiner Sicht zu kurz, ich habe

eine universal Schwanenhalshalterung, dann ist das Handy nicht so weit weg...

Aber was viel wichtiger ist! Das Ladegerät!!!!

Ich hatte auch eins mit diesem Spiralkabel, das ist total blöd, da immer ein wahnsinns Zug

auf dem Kabel, dem Stecker und dem Telefonstecker ist und das Kabel DICK vor dem Radio hängt.

Die Lösung:

Ich habe ein Ladegerät von Hama gefunden, da kann man das wollfadendünne

Kabel herusziehen wie beim Staubsauger und auch genauso wieder hineinflutschen lassen

auf Knopfdruck! Kosten: identisch, um 15 Euro.

Also ich habe mir das hier geholt. ( www.amazon.de/.../ref=pd_sim_cag_6) Ich finde es eigentlich ganz ok. Es ist ein Ladegerät + Ladekabel dabei. Das Smartphone könnte zwar etwas höher angebracht sein aber zum Telefonieren habe ich ja die Freisprecheinrichtung im Radio und Navigieren lässt es sich auch.

Gruß aus DD

Aldo ich benutze seit Jahren in verschiedenen Modellen schon die Fahrzeugspezifischen Halterungen von Brodit, die kopsten zwar 20€ aber sitzen super, dartauf motiere ich mir dann immer die Handyspezifischen Halter noch von Brodit und fertig

Zitat:

Original geschrieben von Zeh-er-fau

Hallo Keuli,

die Frage ist gut. Die Herstellerhalterungen sind aus meiner Sicht zu kurz, ich habe

eine universal Schwanenhalshalterung, dann ist das Handy nicht so weit weg...

Aber was viel wichtiger ist! Das Ladegerät!!!!

Ich hatte auch eins mit diesem Spiralkabel, das ist total blöd, da immer ein wahnsinns Zug

auf dem Kabel, dem Stecker und dem Telefonstecker ist und das Kabel DICK vor dem Radio hängt.

Die Lösung:

Ich habe ein Ladegerät von Hama gefunden, da kann man das wollfadendünne

Kabel herusziehen wie beim Staubsauger und auch genauso wieder hineinflutschen lassen

auf Knopfdruck! Kosten: identisch, um 15 Euro.

Hallo,

das klingt gut, hast du vielleicht nen Link für mich?

. . . .

Ich frage mich immer noch, wozu eine Halterung für ein Handy notwendig ist, dessen Bedienung komplett über die fahrzeugeigene FSE stattfinden kann? Das ist für mich einfach der Grund, dass man keine Handyhalterung mehr braucht. Und wer das Gerät aufladen möchte, während der Fahrt, kann es ja in das Fach unter der Mittelarmlehne legen und dort an die Steckdose hängen.

Vermutung: Nutzen die CR-V-ohne-Werksnavi Fahrer das Handy vllt. als Navigationsgerät?

Nein, leider nicht, habe es bei Saturn gekauft.

Sieht aber so aus:

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_fkmr0_2?...

Zitat:

Original geschrieben von Gotsche

Ich frage mich immer noch, wozu eine Halterung für ein Handy notwendig ist, dessen Bedienung komplett über die fahrzeugeigene FSE stattfinden kann? Das ist für mich einfach der Grund, dass man keine Handyhalterung mehr braucht. Und wer das Gerät aufladen möchte, während der Fahrt, kann es ja in das Fach unter der Mittelarmlehne legen und dort an die Steckdose hängen.

Vermutung: Nutzen die CR-V-ohne-Werksnavi Fahrer das Handy vllt. als Navigationsgerät?

Servus,

ja, da ich Werkseitig kein Navi verbaut habe. nutze ich mein Nokia Handy zur Naviagtion, vor allem weil Nokia kostenlos die Navigationssoftware mit Kartenupdates anbietet.

So ist es, scheint kaum jemand zu wissen, ich kann mein 6 Jahre altes Nokia Handy obwohl ich keine Simkarte mehr drin habe TÄGLICH aktualisieren, WELTWEITE KARTEN runterladen über WLAN. Mit Geschwindigkeitsbegrenzungen und Blitzern im Ausland.

Da wäre ich ja bekloppt, wenn ich ein Navi für 2200 € kaufe und für jedes update 260 € hinlege.

Mit dem Karten wußte ich (Nokia) aber das es auch ohne Sim funktioniert ist mir neu. Danke für den Tipp. Wie läuft das mit Geschwindigkeitsbegrenzungen und Blitzern im Ausland ? Torsten

Ich vermute mal, dass man das Handy ohne SIM Karte aber dafür mittels WLAN über ein anderes Handy, welches temporär als WLAN-Hotspot arbeitet, ins Internet bringen kann. So funktioniert das auch ohne Sim-Karte. Mitunter kann man heutzutage aber auch mal ne günstige SIM-Karte ohne große Vertragslaufzeit und mit günstigen Datenoptionen erstehen. Wenn man dann nicht telefoniert, kann man bei 3-7€ im Monat auskommen. Datenroaming im Ausland gibts inzwischen auch zu Tagesfestpreisen bzw. die EU plant Roaminggebühren sogar ganz abzuschaffen. Aufpassen muß man dann nur noch in der Schweiz und anderen Nicht-EU Staaten, welche sich so schnell zur Kostenfalle mausern können.

Wenn ich ein Handy oder Phablet/Tablet zum Navigieren nehmen wollte, würde ich aktuell immer noch Navigon Navigator auf iOS präferieren. Diese Navigationsapp braucht sich vor den besten Werksnavis nicht zu verstecken! Leider ist das iPad Mini recht groß, so dass einfache Handyhalterungen hiermit schnell an ihre Grenzen stoßen. Normale iPhones mit max. 3.5 oder 4 Zoll wirken aber inzwischen recht klein.

Da gibts im Android Sektor aber inzwischen diese ganzen Phablets - riesige Smartphones mit teilweise >6Zoll Displays. Geradezu genial zum Navigieren im Auto geeignet. Leider hängt die Androidversion von Navigon Navigator der iOS Version hinterher bei den Features.

 

 

Da vermutest Du mal falsch, ich benötige kein Internet da die Karten eine ONBOARDLÖSUNG sind. Selbst wenn ich nach Burkina-Phaso fahren will kann ich mir die Karte kostenlos über mein Heim-wlan herunterladen und kostenlos benutzen ohne eine Auslandsflat. Ich brauche nur den Satelliten.

Und ne Navigon-App brauche ich nicht, die Karten sind von Navigon.

War auch nur als gut und günstig Tipp gemeint für Leute mit altem Nokia-Handy.

@lele34:

Die Blitzerwarnungen sind drauf, werden aber erst im Ausland aktiv, haben mich in Schweden überrascht. Jeder stationäre Blitzer war drauf. Die Geschwindigkeitswarnungen sind auch sehr genau, sind auch schon drauf.

Danke Zeh-er-fau für die Tipps.Torsten

Deine Antwort
Ähnliche Themen