ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Hallo erstmal!

Hallo erstmal!

BMW K 1300
Themenstarteram 5. April 2018 um 22:10

Grüße euch! Bin neu hier und plane die Anschaffung einer BMW K1300 - daher ist mein Profil, dass ich eine solche besitze (noch) nicht ganz richtig.

Gibt es hier ein paar Teilnehmer, die mir dazu ein paar Tips geben können?

Bei der Durchsicht der Beiträge ist mir zudem aufgefallen, dass einige wenige Themen geschlossen sind. Was hat es denn damit auf sich?

Grüße von Thomas

Beste Antwort im Thema

Alle meine Biker-Freunde mit >= 1,90 m fahren eine GS !

Ich bin 1,83 m groß und habe das Kniewinkelproblem daher nicht - zum Glück ! Wem die Optik der GS gefällt, ist damit sicher gut beraten und ich kenne bisher auch keinen GS-Fahrer, der mit seinem Bike nicht zufrieden ist.

Doch 95% aller Biker fahren 2.000 - 4.000 km pro Jahr und sind daher eher "Gelegenheitsbiker". Ich fahre - wie bereits geschrieben - 30.000 pro Jahr und habe daher ein ganz anderes Anforderungsprofil.

Dennoch, diskutiert man mit 5 Bikern, hat man auch 5 unterschiedliche Meinungen. Liegt eben in der "Natur der Sache". Von daher ist ein Rat immer nur subjektiv zu bewerten.

32 weitere Antworten
32 Antworten

Hallo Thomas,

Gratulation zu deinem Plan, aber was sind denn deine K13S spezifischen Fragen ?

Gruß

Karli

Themenstarteram 10. April 2018 um 1:42

Sorry für die lange Antwortzeit. Die Hauptfrage ist letztlich: 2-Zylinder Boxer (aktuelle K1200) neu oder 4-Zylinder Reihe und gebraucht....

Gruß, Thomas

Das ist ein großer Unterschied, eine Probefahrt wirds klären.

Außerdem ist das pauschal nicht zu beantworten, schreibst ja nix zu deinem Anforderungsprofil...

Hallo erstmal !

Der Motor der K1300 ist der Hammer,das ist schon mal sicher,ich habe lange zwischen K1300R und der GS versucht eine Vernunftentscheidung zu treffen,es ist die GS geworden,die K1300R war mir doch zu kostenintensiv...

Ausserdem ist die Sitzposition weder auf der R oder S auf langen Touren so entspannt wie auf der GS,da ich wirklich viele Touren fahre war mir das auch sehr wichtig...beziehe am besten dein Streckenprofil in die Entscheidung mit ein...

Themenstarteram 10. April 2018 um 8:08

Danke für den Tipp! Schau ich mir mal an...

Was schaust du dir an?

Schreib doch einfach mal was zu dir, wie und wo du fährst, was du eigentlich gern hättest, was du gerade hast...etc...

Zitat:

@RC Karl schrieb am 10. April 2018 um 09:17:10 Uhr:

Was schaust du dir an?

Schreib doch einfach mal was zu dir, wie und wo du fährst, was du eigentlich gern hättest, was du gerade hast...etc...

Lies doch mal den ganzen Thread...da steht alles irgendwo...

Ich zähle mit diesem Beitrag 9 Beiträge, da steht nix....

Einzig steht da K1200 ist ein 2 Zylinder Boxer....das wird eher weniger stimmen...:D

K 1200 und Aktuell und Zyl. Boxer . . .

Drei Dinge die nicht zusammen gehören . . . :D

Und zu deinem Vorhaben dir eine K 1300 zulegen zu wollen;

Wenn du Erfahrung hast . . . kaufen und geniessen.

Wenn du gerade anfangen möchtest . . . etwas anderes suchen . . . :rolleyes:

Ich habe seit 2010 immer auch eine K 1300 in der Garage zu stehen . . .

erst eine GT und seit 5 Jahren eine S.

Themenstarteram 10. April 2018 um 22:51

Sorry - verwechselt mit R1200S...

Trend geht inzwischen zu einer neuen GS.

Was eine wirre Veranstaltung in diesem Thread... aus dem Wortfetzen soll man etwas verstehen können...

Viel Spaß bei deiner wirren Suche..bye!

PS: Falls du wirklich die R1200S meinen solltest, absolut geiles Bike! Ein pures Insidergeschoss!

Hallo Thomas,

kann dem nur zustimmen, was "frank.bartel" schrieb.

Ich fahre jählich 30.000 km Motorrad. letztes Jahr 22.000 km mit einer BMW R1100RS und 8.000 km mit einer BMW K1300S.

Die K13S ist natürlich im Unterhalt wesentlich teuerer. Alle 2 Monate einen Satz Reifen, die nur 5.000-6.000 km halten (Michelin RS). Bei der R11RS dagegen 9.000-10.000 km gefahren (Metzeler Z 8).

Gegenüber der R11S fährt ich die K13S wie ein Fahrrad, aber für einen Beginner nicht geeignet, wenn man "am Leben" hängt. Da ist die GS die bessere Wahl.

Ich fahre mit der K13S täglich oftmals 7 Stunden ohne Rücken- oder Handgelenkprobleme und bin immerhin schon 65 Jahre !

Bist du kein Beginner, dann gibt es aus meiner Sicht nichts besseres als die K13S. Bis 100 km/h in 2,9 Sek. kommt nicht mal die BMW 1000 RR oder Ducati Panigale S4 S mit. Bis 200 km/h in 2,9 Sek. ist sie immer noch unter den ersten 3 Motorrädern und wenn du ab und an mit Sozia fährst, freut die sich über die guten Platzverhältnisse.

Das Fahrwerk der K13S ist eine Wucht, ebenso der Schaltautomat, ASC, RDS und vor allem ESA II.

Aktuell hab ich einen Satz Michelin Road 5 aufziehen lassen. Mal sehe, ob die länger halten. Dann noch viel Glück für die richtige Entscheidung.

Gruß

Karli

Schönes Motorrad, die R 1200 S. Auch als Gebrauchtmotorrad preislich ganz attraktiv.

Die könnte BMW eigentlich als LC mal wieder aufleben lassen. Vielleicht kommt ja bald was.

https://www.autoevolution.com/.../...ches-looking-great-53119.html?...

Hallo Jungbiker,

die BMW R1200S ist wirklich sehr schön, aber aus meiner Sicht eher was für die "Renne" und man sitzt voll auf den Handgelenken. Das macht man nicht lange.

Deine Antwort