ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Halbes Jahr KFZ-Versicherung -> Halbe Kilometerzahl ?!

Halbes Jahr KFZ-Versicherung -> Halbe Kilometerzahl ?!

Themenstarteram 4. August 2020 um 18:30

Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei ein KFZ zu verischern und bin bei der Jahreskilometerzahl hängen geblieben, da ich ganz sicher weiß, dass ich die Versicherung nach genau 6 Monaten kündigen bzw. das Auto abmelden werde.

Kann ich dann auch einfach statt z.B. 14.000 km pro Jahr einfach 7000 km angeben, oder gibt es dabei Probleme?

Ich danke schon mal für die Hilfe. :)

Beste Antwort im Thema

Du musst angeben wie viel KM du im Jahr fährst

Wenn du in 6 Monaten 7000 fährst, musst du 14000 angeben.

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten

Um wie viel ca. km willst du eventuell in 6 Monaten zurücklegen?

Themenstarteram 4. August 2020 um 20:02

55km pro Tag für die Arbeit bei 100 Arbeitstagen, die ich habe --> 5500km

Mit Zuschlag und Wochenende hätte ich also insgesamt 7000km pro halbes Jahr gesagt.

Zitat:

@mrlabadia1 schrieb am 4. August 2020 um 20:02:50 Uhr:

55km pro Tag für die Arbeit bei 100 Arbeitstagen, die ich habe --> 5500km

Mit Zuschlag und Wochenende hätte ich also insgesamt 7000km pro halbes Jahr gesagt.

Gib erst mal dann 6000 km/Jahr. Die meisten Versicherungen runden es auf z.B. 0-3000, 4000-6000, 7000-....

Also wenn du 7000 angibst, fallt Versicherungsprämie eventuell höher aus. Also würde in deiner stelle 6000 km/Jahr angeben und mal sehen. Wenn du am Ende mehr als 6000 km fährst , wirst du eventuell nachzahlen müssen. Wenn du aber weniger km fährst als angegeben, wirst eventuell nichts erstattet bekommen .

Themenstarteram 4. August 2020 um 20:25

@Magnon_ Und da bekommt man im Falle eines Unfalls o.ä. keine Schwierigkeiten mit der Versicherung?

Zitat:

@mrlabadia1 schrieb am 4. August 2020 um 20:25:29 Uhr:

@Magnon_ Und da bekommt man im Falle eines Unfalls o.ä. keine Schwierigkeiten mit der Versicherung?

Das wäre möglich. Aber vielleicht würde eine Nachzahlung oder Nachzahlung plus Vertragsstrafe kommen, je nach wie die Versicherung kulant ist.

Themenstarteram 5. August 2020 um 10:03

Ist es auch möglich ein Saisonkennzeichen zu wählen?

Also von August bis Februar und dann bei der Abmeldung des Autos habe ich automatisch nur für diese eine Saison das Kennzeichen gehabt?

Du musst angeben wie viel KM du im Jahr fährst

Wenn du in 6 Monaten 7000 fährst, musst du 14000 angeben.

Richtig, es wird nach der Jahresfahrleistung gefragt und nicht nach der Halbjahresfahrleistung.

Ist meiner Meinung nach eine Grauzone. Es wird zwar nach der Jahresfahrleistung gefragt aber die muss ja nicht gleichmäßig über das Jahr verteilt werden.

Wenn man in der ersten Hälfte sehr viel fährt und in der zweiten sehr wenig kann es durchaus sein dass man trotz korrekt angegebener Fahrleisung nach einem halben Jahr in der Nähe der Grenze ist.

Ich würde es darauf ankommen lassen. Im schlimmsten Fall zahlt man halt ein bisschen nach.

Zitat:

@xCrushedIcex schrieb am 5. August 2020 um 12:09:55 Uhr:

Ich würde es darauf ankommen lassen. Im schlimmsten Fall zahlt man halt ein bisschen nach.

Jo und noch eine Vertragsstrafe...

Geiler Tipp .... nicht

Grauzone gibts da keine.

Es ist die jährliche Fahrleistung anzugeben und da gibts auch nichts zum runterrechnen.

Themenstarteram 5. August 2020 um 12:36

Ich hab es jetzt „korrekt“ angegeben. Ungutes Gefühl gehabt. Und nach Rücksprache mit einem Service-Mitarbeiter hat dieser auch gemeint, dass man eigentlich die Fahrleistung immer übers ein ganzes Jahr angibt, wie wenn man das Auto auch dieses eine Jahr theoretisch fahren würde.

Zitat:

@mrlabadia1 schrieb am 5. August 2020 um 12:36:23 Uhr:

Und nach Rücksprache mit einem Service-Mitarbeiter hat dieser auch gemeint, dass man eigentlich die Fahrleistung immer übers ein ganzes Jahr angibt, wie wenn man das Auto auch dieses eine Jahr theoretisch fahren würde.

Hast du auch gefragt, ob du Bestattungen für eventuell zu viel gezahlte Versicherungsprämie bekommen würdest, wenn du 14,000 km angibst aber am ende nur 7,000 km fährst?

Zitat:

@Magnon_ schrieb am 5. August 2020 um 19:04:07 Uhr:

 

Hast du auch gefragt, ob du Bestattungen für eventuell zu viel gezahlte Versicherungsprämie bekommen würdest,

Ich glaube nicht daß er für eine Kfz-Versicherungsprämie auch nur den Hauch einer Bestattung bekäme.

Das reicht noch nicht einmal für den Trösterkaffee.

Zitat:

@Magnon_ schrieb am 5. August 2020 um 19:04:07 Uhr:

Zitat:

@mrlabadia1 schrieb am 5. August 2020 um 12:36:23 Uhr:

Und nach Rücksprache mit einem Service-Mitarbeiter hat dieser auch gemeint, dass man eigentlich die Fahrleistung immer übers ein ganzes Jahr angibt, wie wenn man das Auto auch dieses eine Jahr theoretisch fahren würde.

Hast du auch gefragt, ob du Erstattungen für eventuell zu viel gezahlte Versicherungsprämie bekommen würdest, wenn du 14,000 km angibst aber am ende nur 7,000 km fährst?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Halbes Jahr KFZ-Versicherung -> Halbe Kilometerzahl ?!