ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Haftungsfrage: Ehemann stößt gegen Leasingauto der Frau

Haftungsfrage: Ehemann stößt gegen Leasingauto der Frau

Themenstarteram 21. November 2021 um 4:23

Hallo Leute.

 

Meine Ehefrau hat vor 3 Monaten einen Jahreswagen bei SEAT geleast für 4 Jahre.

Leider ist mir bei Arbeiten in der Garage aus Unachtsamkeit ein Gegenstand auf den Dachholm gefallen.

 

Ich habe den Sachverhalt meiner Haftpflichtversicherung mitgeteilt und drauf hingewiesen, dass der Pkw laut Leasingvertrag im Eigentum von SEAT steht, woraufhin die Versicherung dann vorab ihr OK gegeben hat die Reparaturkosten zu übernehmen.

 

Und jetzt kommts:

Bei der Schadensaufnahme am Freitag im Autohaus in dem der PKW geleast wurde war ein Gutachter zugegen, der den Schaden auf 1500 Euro netto geschätzt hat. Auch von Wertminderung war die Rede, welche die Leasinggesellschaft erhält.

 

Der Servicemitarbeiter hat uns darüber i.K.g. dass laut Leasingvertrag nicht SEAT, sondern meine Ehefrau die Reparatur im eigenen Namen durchzuführen hat...

Ihr wurde empfohlen sich einen Anwalt und Gutachter zu nehmen etc...

 

Als wir zuhause waren, habe ich die Versicherungsbedingungen durchgelesen. Es ist klar geregelt, dass Ansprüche von Mitversicherten im selben Haushalt ausgeschlossen sind...

 

Da ja jetzt meine Frau und nicht SEAT die Ansprüche stellt, fürchte ich, dass die Versicherung die Kostenübernahme dann ablehnt...

 

Soll ich das jetzt aus eigener Tasche bezahlen??? Wie würdet ihr Vorgehen wenn meine Haftpflichtversicherung raus ist ?

 

LG Frank

20211119_163028.jpg
Ähnliche Themen
98 Antworten
Themenstarteram 23. November 2021 um 17:24

Hallo.

 

Den Leasingvertrag wollte die Debeka haben. Denen ging es ja darum zu sehen, wer Eigentümer ist und warum meine Frau sich um die Schadensbeseitigung kümmern muss - Laut Leasingvertrag muss sie sich ja im eigenen Namen und auf eigene Rechnung drum kümmern..

 

Danach kam der Anruf ist "ok"

 

Aber ich sehe es ähnlich wie der Vorredner. Vielleicht haben sie (ich hatte mit 2 verschiedenen Leuten gesprochen) etwas "übersehen"..

 

Mal sehen.. Wir warten noch auf einen KV vom Autohaus den ich dann einreichen muss.

 

Gruss

Zitat:

@situ schrieb am 23. November 2021 um 14:58:35 Uhr:

Das Auto gehört weder dem TE noch seiner Frau, sondern dem Leasinggeber.

Ist das nicht der Fall, bei jeder beliebigen Finanzierung?

Eigentümer vs. Besitzer?

Mir unverständlich, dass eine PHV die TE und Frau inkludiert, unterscheiden sollte, wer von beiden den Schaden verursacht haben soll.

Nein. Wenn ich irgendetwas finanziere und das Gekaufte - z. B. mein Haus oder auch ein Auto - das Haus z. B. per Grundschuld der Bank als Sicherheit - verpfände, dann ist es trotzdem mein Eigentum.

Nicht so, wenn ich zur Miete wohne oder sonst einen Gegenstand miete oder eben lease (also nicht kaufe).

Themenstarteram 8. Dezember 2021 um 22:36

Hallo.

 

Die Schadensregulierung ist abgeschlossen.

Zunächst wurde vom Autohaus ein Schaden ca. 1500 netto plus Wertminderung prognostiziert.

Auf meine Bitte hin, hat man dann einen Beulendoktor rangelassen und siehe da: dieser konnte die Beule ziehen. Kein Schaden mehr sichtbar und ne Wertminderung fiel auch nicht an.

 

Die Rechnung in Höhe von 300 Euro war auf meine Frau ausgestellt. Den Betrag hatten wir im Autohaus gezahlt.

 

Die Rechnung habe ich dann bei der Debeka eingereicht. Und siehe da: Heute habe ich die 300 Euro von der Versicherung per Überweisung erhalten.

 

Ende gut, alles gut.

 

Gruss

und, wer hat`s erfunden ? :D

Den Betrag wüede ich aber bei der Versicherung zurück kaufen.

Ist sicher billiger als eine Rückstufung mit höheren Beiträgen über einen längeren Zeitraum.

Was hast Du für eine merkwürdige Privathaftpflichtversicherung?

Geht dich gar nichts an :D:D:D

Themenstarteram 9. Dezember 2021 um 18:13

PS: Mit Versicherung war meine Privat- Haftpflichtversicherung gemeint. Diese hat es übernommen.

Keine Höherstufung ;-)

 

Gruss

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Haftungsfrage: Ehemann stößt gegen Leasingauto der Frau