ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Haftpflicht 50 oder 100 Millionen

Haftpflicht 50 oder 100 Millionen

Hallo,

habe jetzt ein Angebot einer Versicherung bekommen die sehr günstig ist.

Sie hat nur einen Haken,sie hat nur eine Haftpflichtdeckungssumme von 50 Millionen anstatt wie bei den anderen Versicherern von 100 Millionen.

Nun meine Frage ist das sinnvoll die abzuschließen?

Sonst sind ist sie im Vergleich mit anderen Versicherungen identisch!

Gruß

maweno

Ähnliche Themen
17 Antworten

Der teuerste Schaden bislang lag bei 30 Mio - meine ich.

In jedem Fall keine Garantie für die Zukunft.

Ich würde dann direkt mal nach weiteren Leistungseinschränkungen suchen. Die geringere Deckungssumme selbst ist meiner Meinung nach kein Problem, deutet aber auf einen Spar-/Basis-/Minimaltarif hin.

Zitat:

Original geschrieben von madcruiser

Der teuerste Schaden bislang lag bei 30 Mio - meine ich.

In jedem Fall keine Garantie für die Zukunft.

entschuldigung dass ich den thread missbrauche aber das interessiert mich jetzt

was ist da passiert dass 30millionen zusammen kommen ???

kann viel phantasieren aber das is gerad hart :D

wenn ich mich recht erinnere war das ein unfall mit einem benzintanklastwagen auf der wiehltalbrücke.

der wurde von einem pkw-fahrer gerammt oder bedrängt sodass er die brüstung durchschoss und aus sehr großer höhe in der nähe eines der brückenpfeiler aufschlug.

das benzin brannte, der lkw-fahrer starb und die brücke nahm durch die hohen temperaturen schaden.

musst mal googeln.

siehe hier

http://www.strassen.nrw.de/projekte/a4-wiehltalbruecke/index.html

ja habs auch gerad gefunden, danke

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,372427,00.html

Kann man davon ausgehen dass so ein Schaden eine "kleine" versicherung schnell kaputtmacht?

die sind für sowas rückversichert ;)

da dürfte nichts weiter passieren.

der schaden wurde glaube ich von der Gerling als Erstversicherer bezahlt.

Zitat:

Original geschrieben von Wuge

Ich würde dann direkt mal nach weiteren Leistungseinschränkungen suchen. Die geringere Deckungssumme selbst ist meiner Meinung nach kein Problem, deutet aber auf einen Spar-/Basis-/Minimaltarif hin.

Oder auf einen älteren Tarif - WIMRE wurden die Deckungssummen i.A. erst vor ca. 2 Jahren auf 100Mio erhöht, vorher war 50Mio der Standard. Und wenn eine Versicherung nun nicht alle drei Monate einen neuen Tarif herausbringt...

Ich bin mir gerade nicht ganz sicher, meine aber, mein 5/2004 abgeschlossener Haftpflichtversicherungsvertrag deckt auch "nur" 50Mio ab.

MfG, HeRo

Hallo,

ich weiss garnicht ob ich es erwähnen darf,es handelt sich um die Ontos-Versicherung,und zwar um den Spar-Tarif.

Hat da jemand erfahrung?

Gruß

maweno

empfehlung ist 100mio.

was bringt es den letzten euro bei der deckungssumme zu sparen?

muss halt jeder selbst entscheiden, heutzutage können auch schnell 100 mio. schaden zusammenkommen.

Zitat:

Original geschrieben von G12+

Kann man davon ausgehen dass so ein Schaden eine "kleine" versicherung schnell kaputtmacht?

Nein, die sind rückversichert, d.h. auch Versicherungen sind nur eine Art Großhändler.

Allerdings werden dann die Prämien teurer.

Der Unfallfahrer war ein führerscheinloser drogenabhängiger Marrokaner, das Auto hatte angeblich abgefahrene Reifen.

Bereits das Fahren des Autos war also mehrfach eine Straftat.

Im Straßenverkehr müssen Versicherungen dennoch für so etwas zahlen - sei es direkt oder über einen Fonds.

Von 50 auf 100 Mio Deckung sind es meist nur ein paar Cent.

Hi,

Zitat:

Original geschrieben von madcruiser

(...)Von 50 auf 100 Mio Deckung sind es meist nur ein paar Cent.

korekt - und wenn dann immer die "gesetzliche Mindestdeckung"-Spartüchse auf den Plan gerufen werden.... ;)

Aber mal ganz im Ernst - dräng mal den Mannschaftsbus von Bayern von der Straße ab --> 50 invalide Fußballbeine o.ä. --> das kann teuer werden ;)

Wobei mir ganz im Ernst weniger die 50 Mio Sorgen machen würden - vielmehr, wie Wuge schon sagte, die anderen Einschränkungen - denn es ist wohl der Spartarif...

Thema "Rabattretter", Thema Selbstbeteiligungen, Thema Wildschaden, Thema grobe Fahrlässigkeit....

Grüße

Schreddi

Ja so hat die Versicherungsdame meiner Versicherung den unterschied zur AXA begründet. Dort 820 €, bei meiner Versicherung 1070.

Ich habe dann auch den Tanklaster ins Spiel gebracht und gesagt, dass mir das Risiko doch so klein erscheint, mir 250€ zu ersparen.

Zitat:

Original geschrieben von Zahn

Ja so hat die Versicherungsdame meiner Versicherung den unterschied zur AXA begründet. Dort 820 €, bei meiner Versicherung 1070.

Ich habe dann auch den Tanklaster ins Spiel gebracht und gesagt, dass mir das Risiko doch so klein erscheint, mir 250€ zu ersparen.

Da hast Du Recht.

Das Problem taucht auf, wenn Dir 20 Mio EUR Versicherungssumme fehlen.

Dann sind die 270 EUR im vergleich wieder geschenkt.

Wobei die 270 EUR im Kaskobereich eher an anderer Stelle (wo die Eintrittswahrscheinlichkeit wesentlich höher ist) Leistungen gestrichen werden können, in der Haftpflicht sind sie eher unerklärlich. Da kann man nur auf die Rechtsabteilung (Anspruchsabwehr) und Vertragsstrafen (zusätzliche Einnahmen bei Unfällen durch Erhebung des km- Standes etc. ;)) vertrauen. ;)

Die Prämienunterschiede sind ohnehin nicht nachzuvollziehen.

Ein Versicherer wie die AXA hat verschiedene Töchter mit verschiedenen Tarifwerken am Start.

Innerhalb des Konzerns wirst Du mit Sicherheit ähnliche Preisdifferenzen finden, teilweise sogar mit gleichen Bedingungen.

Bei einigen Konmzernen wird ide Autoversicherung nur noch zu Abschreckungsprämien betrieben, dafür kommen bei gewünschtne Kunden oftmals Sensationesprämien aufs Tablett.

Sind dann die 5-Jahresverträge in anderen Bereichen und am besten noch eine Riesterrente verkauft, relativiert sich das ganze recht schnell wieder.

Ja, die Unternehmen gehen mit den Kunden.

Die konservativen Unternehmen mit den stabilen Preisen wird man so nicht kennenlernen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Haftpflicht 50 oder 100 Millionen